Anzeige

Branche

Regionale Produkte: Grundlage für einheitliche Kennzeichnung (BioHandel, 10/2012)

BioHandel, 10/2012, Branche
Regionale Produkte Grundlage für einheitliche Kennzeichnung Regionale Produkte können künftig mit einer einheitlichen und überprüften geografischen Herkunftsangabe gekennzeichnet werden. Die Deklaration im sogenannten Regionalfenster auf Verpackungen ist freiwillig und an Mindestkriterien gekoppelt, das Kontrollsystem mehrstufig. Trägerverein ist der eigens gegründete Regionalfenster e.V. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Edeka Südwest, Rewe Group, tegut, die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller, die Marketinggesellschaft Gutes aus Hessen und die Verbände Bioland, Demeter
01.10.12 01:00

Meldung: Wichtige Marktdaten des BNN (BioHandel, 10/2012)

BioHandel, 10/2012, Branche
Meldung Wichtige Marktdaten des BNN Als Korrektur zum Artikel "Bio-Studien" (BioHandel, 9/2012) weist der BNN Herstellung und Handel auf sein gesamtes Marktdatenangebot hin: Am BNN-Umsatzmonitor, der monatlich die Umsatzergebnisse des Naturkostgroßhandels auswertet, sind, wie berichtet, 18 Unternehmen beteiligt (auch Dennree und Weiling). Er stellt getätigte Umsätze dieser Unternehmen differenziert nach Frische- und Trockensortiment dar. Aufgrund des Abdeckungsgrades von 74 Prozent des Naturkostgroßhandelsumsatzes
01.10.12 01:00

Meldung: Goy-Yun verlässt Dennree (BioHandel, 10/2012)

BioHandel, 10/2012, Branche
Meldung Goy-Yun verlässt Dennree Der Großhändler Dennree teilte Ende August mit, dass Michael Goy-Yun, Bereichsleiter Marketing und Unternehmensentwicklung, das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat. Sein Ausscheiden wird "sehr" bedauert: "Die Geschäftsleitung sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dennree GmbH bedanken sich bei ihm für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm alles Gute." Goy-Yun gehörte dem Unternehmen nur rund anderthalb Jahre an
01.10.12 01:00

Kurzmeldungen (BioHandel, 10/2012)

BioHandel, 10/2012, Branche
Kurzmeldungen Eintagsküken dürfen leben Das T ten männlicher Küken, sogenannter Eintagsküken, ist für einen der größten deutschen Hersteller von Bio-Eiern, dem Erzeugerzusammenschluss Fürstenhof bei Rostock, Vergangenheit. Die Hähnchen werden nach über 100 Masttagen verkauft. höhere Eierpreise sollen die hohen Mastkosten decken. Verbraucherrechte gestärkt Seit 1.9. müssen Behörden Rechtsverstöße durch Grenzwertüberschreitungen bei Lebensmitteln veröffentlichen. Auch Verstöße u.a. gegen Hygienevorschriften müssen nach dem erweiterten Verbraucherinformationsgesetz veröffentlicht
01.10.12 01:00

Ladenportrait (BioHandel, 10/2012)

BioHandel, 10/2012, Branche
Ladenportrait Umzug in die nächste Generation Seit über 20 Jahren führt Familie Kirchschläger den Naturmarkt Schleswig. Vor zwei Jahren stellte sich für die Inhaber die Frage: Aufh ren oder Expandieren? Die Entscheidung traf letztlich die nächste Generation. Und so wurde kräftig in die Zukunft investiert, der Laden an einem neuen Standort erheblich vergrößert. // Text und Fotos: Manfred Böhling Generationenwechsel und Umzug geglückt: Uwe, Marianne und
01.10.12 01:00

Selbstmanagement: Stoppen Sie die Zeitdiebe! (BioHandel, 10/2012)

BioHandel, 10/2012, Branche
Selbstmanagement Stoppen Sie die Zeitdiebe! Wir alle wissen, wie wichtig es ist, sich störungsfreie Zeiten zu schaffen, damit wir an unseren Zielen arbeiten können. Aber klappt das auch im Alltag? Wie konsequent sind Sie bei der Abwehr von St rern? // Martin Geiger Copyright: iStockphoto Eine fest in den Tagesablauf integrierte "stille Stunde" trägt wesentlich zur Steigerung der persönlichen Produktivität bei und lässt Sie ihre wirklich
01.10.12 01:00

Schrot&Korn-Leserwahl: Jedes Jahr ein bisschen besser werden (BioHandel, 10/2012)

BioHandel, 10/2012, Branche
Schrot&Korn-Leserwahl Jedes Jahr ein bisschen besser werden Zum zehnten Mal startet der bio verlag die Schrot&Korn-Leserwahl "Die besten Bio-Läden". Zum zehnten Mal haben Bioläden dadurch die Möglichkeit, aus Kundensicht besser zu werden. Voraussetzung ist, dass möglichst viele Kunden "ihren" Laden bewerten. Neue Werbemittel und ein Service, mi dem sich Läden direkt bei den Kunden bedanken können, die ihr Votum abgegeben
01.10.12 01:00

Verkannte Schätze: Raritäten aus der Nische holen (BioHandel, 10/2012)

BioHandel, 10/2012, Branche
Verkannte Schätze Raritäten aus der Nische holen Blütensalz, Lupinenmehl, Bambustee ... Mauerblümchen im Regal aufgewacht! Mit Vorstellung und Verkostung, Tipps und Dips kann man den Kunden etwas Besonderes bieten und Lust auf die Exoten des Sortiments machen. // Sylvia Meise In "Renner- und Penner" unterteilen Großhändler ihre Waren - und meinen mit "Pennern" natürlich jene, die wie Blei im Regal liegen. Dabei handelt es sich meist um wirklich
01.10.12 01:00

Editorial (BioHandel, 9/2012)

BioHandel, 09/2012, Branche
Editorial Zahlen helfen, sich zukunftsfähig auszurichten Hochwertige Produkte, ein eben so breites wie tiefes Angebot, gute Beratung, angenehme Atmosphäre - reicht das? Klar ist, dass man mit Qualität im Angebot und Verkauf allein kein Naturkostfachgeschäft dauerhaft erfolgreich am Markt halten kann. Je größer der interne und externe Wettbewerb wird, desto wichtiger werden betriebswirtschaftliche Faktoren. Die richtigen Zahlen helfen dabei, sich zukunftsfähig auszurichten. Deshalb hat BioHandel, das
01.09.12 01:00

Bio-Studien: Was steckt hinter den Zahlen? (BioHandel, 9/2012)

BioHandel, 09/2012, Branche
Bio-Studien Was steckt hinter den Zahlen? Bei zunehmendem Wettbewerb müssen sich Bio-Einzelhändler auf die kaufmännische Seite ihres Handelns konzentrieren. Das hat mit Zahlen zu tun, die verstärkt für die Branche zur Verfügung stehen. BioHandel, nennt Quellen und sagt, was man mit den Zahlen anfangen kann. //Horst Fiedler Copyright: iStockphoto Wegen der Vielzahl vorliegender Studien zum Bio-Markt beschränken wir uns hier auf Datensammlungen
01.09.12 01:00

Anzeige

Anzeige
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten