Anzeige

Alle Rubriken

Serie Besser Anbieten

Besser anbieten: Dressing (BioHandel 3/2014)

BioHandel, 03/2014, Verkauf und Praxis

Sie sind nicht der Umsatzbringer im Naturkostfachgeschäft. Doch wer sowohl Feinkost-Dressings als auch ausgefallene Fixmischungen ansprechend anbietet, bringt Bewegung ins Saucenregal. Schöne Verkostungen machen Appetit auf mehr.


Besser anbieten: Frische Nudeln (BioHandel 2/2014)

BioHandel, 02/2014, Verkauf und Praxis

Die besten Verkaufsargumente: Frische Pasta ist teurer als getrocknete Teigwaren. Das zahlt sich in punkto Geschmack und Vielfalt jedoch aus. Ob ungefüllt oder mit Gemüse drin, – lassen Sie Ihre Kunden probieren, dann wird der Preis zur Nebensache.


Besser anbieten: Grüner Tee (BioHandel 1/2014)

BioHandel, 01/2014, Verkauf und Praxis

Grüntee boomt! Waren es früher vor allem Teekenner und Makrobioten, die sich für diese Variante des Teegenusses begeisterten, bedient sein Ruf als anregendes und gleichzeitig entspannendes Wohlfühlgetränk heute ein weit verbreitetes Bedürfnis und gehört zum Lifestyle.


Besser anbieten: Kaffee (BioHandel, 12/2013)

BioHandel, 12/2013, Verkauf und Praxis
Kaffee ist ein Alltagsprodukt, das rund ums Jahr gekauft wird. Um den Umsatz anzukurbeln, kann sich der Handel mit Spezialitäten, Verbandsware und Fairtrade profilieren. Welche Produkte wie viel Platz im Regal einnehmen, hängt stark von der Kundschaft des einzelnen Bioladens ab.

Besser anbieten: Convenience (BioHandel 11/2013)

BioHandel, 11/2013, Verkauf und Praxis

Fleischloses, das sich rasch zubereiten lässt, ist mehr gefragt denn je. Burger, Teigtaschen und Fingerfood eignen sich auch für den offenen Verkauf, die Kühltheke garantiert jedoch in den meisten Naturkostläden den größeren Absatz.


Besser anbieten: Antipasti (BioHandel 10/2013)

BioHandel, 10/2013, Verkauf und Praxis

Buntes Genussversprechen ansprechend präsentiert. Antipasti sind kein Alltagsprodukt, sondern etwas „Besonderes“ mit Spaß- und Genussfaktor. Ihr Anteil am Gesamtumsatz ist deshalb nicht sehr hoch, als attraktives Lifestyle-Produkt sind sie dennoch nicht zu unterschätzen.


Besser anbieten: Schoko-Cookies (BioHandel, 09/2013)

BioHandel, 09/2013, Verkauf und Praxis
Die Lust auf Kekse wecken Schoko-Cookies verkaufen sich fast von allein - sofern sie dem Kunden ins Auge fallen. Daher lohnen sich Zweitplatzierungen ebenso wie Verkostungsaktionen. Ob still oder aktiv mit einem Heißgetränk, für beide Varianten gibt es gute Gründe.

Besser anbieten: Tiernahrung: Da ist mehr Umsatz drin (BioHandel, 08/2013)

BioHandel, 08/2013, Verkauf und Praxis
Um mehr Kunden für Bio-Tiernahrung zu begeistern, braucht Hunde- und Katzenfutter einen guten Platz im Laden. Ebenso wichtig sind eine gute Auswahl sowie kompetente Mitarbeiter, die Interessierten die Vorzüge des Bio-Futters erläutern.

Besser anbieten: Gläschenkost (BioHandel 7/2013)

BioHandel, 07/2013, Verkauf und Praxis

Auch Bio-affine Eltern füttern Babykost aus dem Glas. Doch sie kaufen diese eher im Drogeriemarkt als im Naturkostladen. Daher ist es wichtig, die Vorteile der Premium-Beikost des Fachhandels herauszustellen, Beratungskompetenz zu zeigen –
und das Beikostangebot üppig zu präsentieren.


Besser anbieten: Fruchtjoghurt (BioHandel 6/2013)

BioHandel, 06/2013, Verkauf und Praxis

Bei vielen Bio-Fans landen die Gläser und Becher mit den süßen Milchprodukten regelmäßig im Einkaufskorb. Deshalb lohnt es sich, eine attraktive Auswahl anzubieten. Produkte aus Schaf- und Ziegenmilch gewinnen dabei zunehmend an Bedeutung.




Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche