Anzeige

News

Führungstrio bei Topas

25.03.2017

Zuwachs in der Geschäftsführung von Bio-Hersteller Topas: Andreas Vosseler und Charles-Henry Debal unterstützen seit diesem Monat den Gründer und bisherigen alleinigen Geschäftsführer Klaus Gaiser.


Video: PETA zeigt gequälte Bio-Ziegen

24.03.2017

Die Tierrechtorganisation PETA hat über einen Fall von Tierquälerei in einem inzwischen ehemaligen Bioland-Betrieb berichtet, der Bio-Ziegenmilch produziert.


Seminar zur Bio-Rohstoffbeschaffung: Noch Restplätze

24.03.2017

Im Frühjahr veranstaltet das Büro Lebensmittelkunde & Qualität zwei Seminare zur Bio-Rohstoffbeschaffung. Sie richten sich an Mitarbeiter aus Einkauf und Qualitätssicherung. Für beide Seminare sind noch Plätze frei. 

Für Neu- und Quereinsteiger: Grundlagenseminar, 05. und 06. April in Fulda.

Für Einkäufer mit langjähriger Bio- oder Einkaufserfahrung: Workshop für Fortgeschrittene, 21. und 22. Juni in Fulda.

Mehrere Gründe haben dazu geführt, dass die Bio-Rohstoffbeschaffung schwieriger geworden ist. So liegt etwa ihre Verfügbarkeit deutlich unter dem Angebot. Auch die stark gestiegenen Anforderungen durch Behörden und Kunden sowie der sich verschärfende Preiswettbewerb stellen die Einkäufer vor Herausforderungen. Auf den Seminaren bekommen Fachleute Antworten auf aktuelle Fragen.

Weitere Informationen und Anmeldung


Landwirtschaftsminister Schmidt bei Bioland

24.03.2017

20 Prozent Biolandbau will die Bundesregierung mit ihrer Nachhaltigkeitsstrategie erreichen. Dieses Ziel bekräftigte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt nun bei einem Besuch bei Bioland.


Biohennen AG entlässt Vorstand Walter Höhne

23.03.2017

Der Aufsichtsrat der Erzeugergemeinschaft Biohennen AG hat deren Mitbegründer und Vorstand Walter Höhne nach 21 Jahren an der Spitze des Unternehmens fristlos entlassen. Siegfried Rettermeyer, der Vorsitzende des Aufsichtsrates, legte sein Amt nieder.


BioMessen: Auftakt in Berlin und Düsseldorf

23.03.2017

In Berlin fällt am kommenden Wochenende der Startschuss für die diesjährigen BioMessen. 290 Aussteller haben sich laut Veranstalter für die dortige BioOst angesagt, mehr als im Vorjahr.


Öko-Lachs aus Norwegen erhält Bio-Siegel zurück

23.03.2017

Die EU-Kommission hat die Importsperre für Öko-Produkte aus Norwegen aufgehoben. Wie die taz berichtet, darf ab sofort auch Öko-Lachs aus dem skandinavischen Land wieder das EU-Bio-Siegel tragen.


Weltwassertag: "Öko-Landbau schützt Trinkwasser"

22.03.2017

Anlässlich des heutigen Weltwassertages hebt der BÖLW die Bedeutung der Bio-Landwirtschaft zum Schutz der Ressource hervor.


Schweiz: Biomarken bei Jugend hoch im Kurs

22.03.2017

Auch wenn Zalando, WhatsApp und Netflix die Spitzenplätze belegen: Unter die TOP 10 der beliebtesten Marken bei den Schweizer 15- bis 25-Jährigen sind mit Migros Bio und Bio Suisse erstmals Bio-Marken aufgetaucht.


Potentielle Bio-Käufer im Visier der Forschung

21.03.2017

In der Biobranche gibt es – so wie in jeder anderen Branche auch – unterschiedliche Kundengruppen: allen voran die Intensivkäufer, die regelmäßig Ökolebensmittel konsumieren, aber auch jene, in deren Einkaufskorb nur gelegentlich Bioprodukte landen.


Monsanto Tribunal: Rechtsgutachten wird am 18. April verkündet

21.03.2017

Am 18. April werden die Richter des Monsanto Tribunalslöffentlich ihr Gutachten und ihre Empfehlungen in Den Haag verkünden. Es wird dazu einen Live Stream in englisch, französisch, deutsch und spanisch geben.


Kostenfreie Kurzberatung auf den BioMessen

21.03.2017

Über viele Jahre haben sich die Erlöse im Bio-Fachhandel positiv entwickelt. Doch im vergangenen Jahr war ein Trend zu stark abgeschwächter Tagesumsatzentwicklung klar erkennbar.


Neue Studie: Ökolandbau als Vorbild mit Schattenseiten

20.03.2017

Zwei Wissenschaftler der University of British Columbia in Kanada haben eine neue Meta-Analyse über den Ökolandbau vorgestellt. In dem Bild das sie zeichnen, gibt es kein Schwarz-Weiß, sondern viele Grautöne und Daten-Lücken.


Bernds Wochentipp: „Verkehrsschild“ als Ladenhinweis

20.03.2017

Vor einigen Monaten sah ich ein Schild mit dem Aufdruck Aldi und dem Logo von Aldi Süd. Es ist an einer Straßenlaterne auf dem Gehweg angebracht, direkt gegenüber einem großen öffentlichen Parkplatz. Der Aldi-Markt ist mehrere hundert Meter entfernt.


aid: abgewickelt und verbürokratisiert

18.03.2017

Der aid infodienst war bisher Deutschlands führender Informationsanbieter rund um Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung. Doch das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) hat dem politisch unabhängigen und gemeinnützigen Verein die finanzielle Unterstützung entzogen.



Weitere News finden Sie unter http://www.bio-markt.info
ältere Meldungen aus Biohandel-Online (vor 2/2015) finden Sie hier
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten