Anzeige

30 Jahre Biomolkerei Söbbeke

10.07.2018

Die Biomolkerei Söbbeke feiert 30-jähriges Bestehen: 1988 stellte Paul Söbbeke die Molkerei seiner Großeltern im Münsterland auf Bio um.

Während damals drei Bauern für Söbbeke produzierten, bekommt die Molkerei ihre Bio-Milch heute von fast 160 Höfen aus einem Umkreis von 200 km zum Firmenstandort in Gronau-Epe. Die ersten Bio-Joghurts, abgefüllt in Gurkengläsern, und die erste Bio-Milch kamen 1992 auf den Markt. 1995 gründete Söbbeke die Dorfkäserei in Rosendahl. Seither gehört Käse zum Produktportfolio, das mittlerweile auch Sahne, Quark, Desserts und Joghurts in verschiedenen Natur- und Fruchtvarianten umfasst.

"Weiter mit Innovationskraft und Leidenschaft für Bio"

2017 führte Söbbeke den K3 Kreidebecher ein, bei dem der Kunststoffanteil durch 25 Prozent Kreide reduziert wurde. Zur Verbesserung der eigenen Ökobilanz nutzt die Molkerei außerdem ein Managementsystem für nachhaltiges Wirtschaften, das durch den ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften regelmäßig überprüft und angepasst wird. „Nach vielen erfolgreiche Meilensteine, die wir bis heute erreicht haben, freuen wir uns, die Söbbeke Geschichte mit der gleichen Innovationskraft und Leidenschaft für Bio und Nachhaltigkeit weiter erzählen zu dürfen“, teilt Nicolò Polla, Geschäftsführer Biomolkerei Söbbeke mit.

Anzeige

Anzeige
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten