Anzeige

Aktuelle Handelsdaten aus dem LEH

23.06.2018

Konzeptionelle Veränderungen, Eröffnungen und Schließungen: Die jüngsten Daten im Statistikkompendium "EHI handelsdaten aktuell 2018" zeigen: Der LEH war 2017 von einer hohen Dynamik geprägt.

Handelsunternehmen haben Filialnetze optimiert

"Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist der Lebensmitteleinzelhandel weiter in Bewegung", schreibt das EHI. Zwar seien die Verkaufsfläche (insgesamt rund 36 Mio. qm) und die Anzahl der Supermärkte (rund 10.900) nahezu konstant geblieben. Dennoch setzte sich die Investitionsbereitschaft im deutschen Lebensmittelhandel fort. "Mehr als 230 Supermärkte wurden 2017 eröffnet. Gleichzeitig haben Handelsunternehmen ihr Filialnetz optimiert bzw. bereinigt, um die eigene Wirtschaftlichkeit sicherzustellen. Im Laufe des vergangenen Jahres wurden 165 Märkte dauerhaft und 20 Supermärkte aufgrund von Umbauarbeiten bzw. Erweiterungen vorübergehend geschlossen", heißt es im Bericht.

Die hohe Anzahl an Schließungen führt das EIH darauf zurück, dass nach der Übernahme von Kaiser’s Tengelmann unwirtschaftliche Standorte geschlossen wurden: "Gleichzeitig wurden nach der Übernahme mehr als 50 Supermärkte in Discounter umgewandelt. Auch nach der Übernahme von Minipreis und Jibi durch Bünting wurden unwirtschaftliche Standorte geschlossen."

Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten