Anzeige

Naturkost Elkershausen auch nach 40 Jahren dem inhabergeführtem Fachhandel treu

19.06.2018

Naturkost Elkershausen feierte am vergangenen Wochenende sein 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass teilt der niedersächsische Bio-Großhändler jetzt mit: „Der inhabergeführte Naturkostfachhandel war und bleibt die Zielgruppe von Naturkost Elkershausen, Filialisten werden nicht beliefert.“ Regionale Herkunft, Transparenz der Warenflüsse, Geschäftsbeziehungen auf Augenhöhe und bestmöglicher Service für die Kunden stünden im Vordergrund.

Aktuell beschäftigt Naturkost Elkershausen mehr als 150 Mitarbeiter. Angefangen hat alles als Wohngemeinschaft, die für sich und andere WGs Getreide, Flocken, Nüsse und Rosinen in großen Gebinden einkaufte. Aus dem losen Zusammenschluss ernährungsbewusster Menschen ist  im Laufe der Jahre eine GmbH geworden. Seit 1988 ist die Firma in Göttingen ansässig.

Naturkost Elkershausen will kein Billig-Bio anbieten

„Wir wollten damals schon 100 Prozent Bio für alle und waren damit Wegbereiter dafür, dass heute Bio in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Wir können kein Billig-Bio anbieten und wollen es auch nicht, denn alle an der Wertschöpfung  Beteiligte müssen ein auskömmliches Einkommen haben“, sagte Geschäftsführer Hermann Heldberg bei seiner Rede auf der Geburtstagsparty am Samstag vor rund 350 Gästen. Am Sonntag gab es eine kleine Messe, zu der unter anderem Projekt- und Kooperationspartner aus Italien und Spanien angereist waren.

Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten