Anzeige

Fipronil auch in verarbeiteten Lebensmitteln

13.10.2017

Mit dem Insektengift Fipronil belastete Eier sind nach Erkenntnissen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft auch in weiterverarbeitende Betriebe geliefert worden. Das erklärt das Ministerium auf seiner Webseite. Weiter heißt es dort: „Die Überwachungsbehörden in den Bundesländern haben daher auch verarbeitete Lebensmittel im Fokus ihrer Ermittlungen, einige Produkte sind mittlerweile zurückgerufen worden.“

Bio-Produkte werden dabei nicht explizit erwähnt. In einem Bericht der Süddeutschen Zeitung ist davon die Rede, dass Fipronil "in vielen anderen Produkten in Supermärkten" gelandet sei. Das belege ein Zwischenergebnis der Analyse des Bundeslandwirtschaftsministeriums, das der Zeitung nach eigenen Angaben vorliegt.

"Ergebnisse der Eier-Geheimmission müssen veröffentlicht werden"

Harald Ebner, Mitglied des Deutschen Bundestages (Grüne), kritisiert das Vorgehen der Behörden: „Statt Verbraucherinnen und Verbraucher zu warnen, dass das Insektengift Fipronil auch in Backwaren, Eierlikör und vielen anderen verarbeiteten Produkten gefunden wurde und die belasteten Waren zurückzurufen, wurden Behörden laut Medienberichten offenbar angehalten, nicht so genau hinzusehen und vor allem nichts über ihre Funde zu verraten.“ Dieses Verhalten bezeichnet Ebner als „schlicht verantwortungslos“. Wer so agiere, zerstöre fahrlässig das Vertrauen der Menschen in Politik und staatliche Institutionen. Er fragt: „Hat die Bundesregierung versucht, die Gift-Eier im August so schnell wie möglich unter den Tisch zu kehren, damit sie im Wahlkampf keine Rolle spielen?“

Ebner fordert: „Die Ergebnisse der amtlichen Eier-Geheimmission müssen jetzt sofort veröffentlicht werden. Belastete Produkte müssen raus aus den Regalen, und Verbraucherinnen müssen die Möglichkeit haben, bereits gekaufte Waren zurückzugeben, auch wenn die Belastung unterhalb von Grenzwerten liegt.“

Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten