Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 02|05

Neues vorab

Regelmäßige Empfänger unseres Newsletters werden es bereits bemerkt haben: BioHandel stellt wichtige Nachrichten jetzt aktuell ins Internet. Dort waren gleich zu Jahresbeginn Reaktionen, Analysen und Kommentare zum schlechten Abschneiden von Bio-Kaffee bei Ökotest nachzulesen. Hier fand der Einzelhandel bereits kurz nach Veröffentlichung der Testergebnisse wichtige Argumente für die Diskussion mit den Kunden. Bis zum Erscheinen des Heftes dürfte das Thema nicht mehr aktuell sein, deshalb ist dieser Artikel nur im Internet unter www.biohandel-online.de zu finden.

Mit zu viel Nitrat in Babykost kommt eine weitere schlechte Nachricht von Ökotest. Das Testergebnis wird erst in einer der nächsten Ausgaben von Ökotest veröffentlicht. Wenn konventionelle Anbieter deutlich besser abschneiden als die Produkte von Sunval und Martin Evers, hat die Branche wieder ein Problem, denn bei Babykost ist die Sensibilität der Verbraucher besonders groß. Und Alternativen (wenn auch nur in EG-Bio) gibt es heute schon in Discountern.

Eine gewisse Brisanz birgt auch ein weiteres Thema: Martin Evers beendet seine Tätigkeit als Geschäftsführer bei Evers Naturkost und Bruno Fischer. Damit vollzieht sich auch bei seinem Unternehmen der Übergang komplett. Welche Änderungen dies für die Markenführung von Martin Evers und Bruno Fischer hat, wird sich ab April zeigen. Wir hoffen, dazu in Kürze eine Antwort liefern zu können.

Doch es gibt auch eindeutig Positives zu berichten: Der Umsatz von Dennree ist im abgelaufenen Jahr zweistellig gewachsen. Sicher eine wichtige Information zur Beurteilung der Entwicklung im Bio-Bereich – passend zum (vorläufigen) Ergebnis des Umsatzbarometers, das wir schon mal ins Internet gestellt haben.

Wer sich dort umsieht, wird nicht nur feststellen, dass wir aktuelle Meldungen ins Netz stellen. Auch der Zugriff auf das Bio-Handel-Archiv ist schneller und einfacher. Alle Artikel sind jetzt thematisch geordnet, zusätzlich zur Volltextsuche und der Suche nach Ausgaben. Dadurch wird die Suche erheblich erleichtert.

Bei allem Bemühen um schnelle Information und einen guten Service übers Internet haben wir das Heft nicht vergessen. Sie dürfen gespannt sein, die März-Ausgabe wird moderner, übersichtlicher und (noch) interessanter.

Kurz: Wir haben einen Relaunch gewagt. Lassen Sie sich überraschen.

Horst Fiedler

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Ökologie & Internet

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Ökologie & Internet' - Veranstaltung auf der BioFach 2005 Die Biofach 2005 wurde gemeinsam von www.naturkost.de (der Internetauftritt des Naturkost-Magazins Schrot&Korn) und www.oekolandbau.de (das Zentrale Internetportal des Bundesprogramms Ökologischer Landbau) für eine Veranstaltung über Erkenntnisse im Internet genutzt. Auf Initiative der Veranstalter hat sich darüber hinaus eine Arbeitsgruppe konstituiert zu den beiden Veranstaltungsthemen 'Erforschung von Nutzungsmustern öko-affiner Verbraucher' und 'Vernetzung der ökologischen Akteure'. Die

BioHandel-Newsletter 18.2.2005: Rewe: Noch keine Entscheidung

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Rewe: Noch keine Entscheidung Der Einstieg von Rewe in den Naturkostfachhandel ist offiziell noch nicht vollzogen. Bislang wurde keine Gesellschaft zum Aufbau von Bio-Supermärkten gegründet. Das teilte die designierte Geschäftsführerin Elke Meyer-Rieckh gestern auf Anfrage von BioHandel, mit. Auch zur Frage der Lieferanten gibt es nach ihren Angaben noch keine Entscheidung. Damit bleibt weiter unklar, wie sich der neue Wettbewerber am Markt präsentieren

BioHandel-Newsletter 1.2.2005: Bio-Supermärkte | Bio-Produkte bei Ökotest

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Bio-Supermärkte Rewe gibt Geld für neue Kette Mit einer eigenständigen Gesellschaft will Rewe eine Bio-Supermarkt-Kette aufbauen. Zwei bis drei Pilotläden sollen in den kommenden Monaten eröffnet werden. Unsere Recherche aufgrund eines Berichts in der Lebensmittelzeitung führte uns zur Geschäftsführerin der neuen Gesellschaft. Sie gab Einzelheiten über das neue Ladenkonzept bekannt. Die neue Gesellschaft, eine GmbH, befindet sich noch in der Gründungsphase. Außer

Editorial: Neues vorab (BioHandel, 2/2005)

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
Editorial Neues vorab Regelmäßige Empfänger unseres Newsletters werden es bereits bemerkt haben: BioHandel, stellt wichtige Nachrichten jetzt aktuell ins Internet. Dort waren gleich zu Jahresbeginn Reaktionen, Analysen und Kommentare zum schlechten Abschneiden von Bio-Kaffee bei Ökotest nachzulesen. Hier fand der Einzelhandel bereits kurz nach Veröffentlichung der Testergebnisse wichtige Argumente für die Diskussion mit den Kunden. Bis zum Erscheinen des Heftes dürfte das Thema nicht

Interview mit Martin Evers

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche 'Ich gehe ohne Enttäuschung' Zum 1. April 2005 verlässt Martin Evers, Geschäftsführer der Bruno Fischer GmbH und der Evers Naturkost GmbH, die Unternehmen. Grund: Die 100-prozentige Gesellschafterin, die DeVauGe, beabsichtigt, den Standort Marienrachdorf aufzulösen. Von dort leitet Martin Evers zurzeit den Vertrieb der bekannten Naturkostmarken. Dieser Bereich soll zur Produktionsstätte nach Lüneburg verlegt werden. Wir fragten Martin Evers nach seinem Befinden und seinen

Mindestumsätze: Dennree setzt Läden Ultimatum

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche Mindestumsätze: Dennree setzt Läden Ultimatum Der Großhändler Dennree erwartet von seinen Kunden einen Mindestumsatz von 25.500 Euro pro Jahr. Wer weniger ordert, wird nicht mehr beliefert. Ein entsprechendes Schreiben hat Einzelhändler zu der Vermutung veranlasst, Dennree wolle sich generell von kleinen Läden trennen. / Horst Fiedler Peter Knopp, Bereichs-leiter Handel bei Dennree Mit knapp 19.000 Euro Umsatz Anfang Dezember wird die Naturkostecke von Heidemarie

Erdkorn: Probier-Preise geben Rätsel auf

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche Erdkorn: Probier-Preise geben Rätsel auf Der Filialist Erdkorn hat bei einer Aktion 100 Bio-Produkte teilweise unter Einstandspreis angeboten. Wettbewerber erklären sich diese Leistung mit Sonderkonditionen von Herstellern und Großhandel. Doch die weisen jeden Einfluss zurück. / Horst Fiedler Bio-Butter von Söbbeke für 99 Cent, längerfrische Vollmilch vom Hamfelder Hof für 75 Cent. Mit solchen Preisen warb Erdkorn in Lübeck für Bio-Produkte

Biofach 2005: Veranstaltungstipps

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche Veranstaltungstipps Sie wird immer internationaler: Bereits zwei Drittel der Aussteller auf der BioFach kommen dieses Jahr aus dem Ausland. Insgesamt werden 30.000 Besucher und 1.900 Anbieter erwartet. Hier eine kleine Vorschau auf ausgewählte Veranstaltungen vom 24. bis 27. Februar. / Karin Heinze Die internationale Orientierung spiegelt sich auch im Programmteil wider: Auf dem Fachsymposium am Mittwochnachmittag sprechen Vandana Shiva aus Indien und Bundesministerin Renate Künast

Biofach 2005: Land des Jahres

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche 'Land des Jahres' Brasilien: Öko-Fläche fast verdreifacht Das 'Land des Jahres' auf der diesjährigen BioFach hat einiges vorzuweisen: geeignete Flächen, wichtige Exportgüter und wachsende Umsätze. /Karin Heinze Die ökologische Landwirtschaft in Brasilien boomt: Zwischen 2001 und 2003 hat sich die zertifizierte Fläche fast verdreifacht. Sie nahm nach Angaben der Stiftung Ökologie und Landbau von rund 275.000 auf über 800.000 Hektar zu. Zwar muss

Babykost-Preise - Ziehen Discounter Neukunden ab?

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche Babykost-Preise Ziehen Discounter Neukunden ab? Babytime heißt die Handelsmarke, unter der Penny seit wenigen Monaten Babykost in EG-Bio-Qualität anbietet. Hersteller ist die DeVauGe, bei der auch Babykost für Martin Evers vom Band läuft. Jetzt wird in der Naturkostbranche befürchtet, dass junge Mütter/Eltern als wichtige Neukunden an konventionelle Discounter verloren gehen. / Horst Fiedler Die Biokost Babytime beim Rewe-Discounter Penny besticht

Ladenführung: Folgen verzögerter Entscheidungen

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche Ladenführung Folgen verzögerter Entscheidungen Wer Entscheidungen hinauszögert, riskiert einen Wertverlust seines Ladens. Diese Erfahrung musste die ehemalige BNN-Vorsitzende Lisbeth Sattler-Möller machen. Mit der Geschichte über ihre Kornblume will sie andere Einzelhändler warnen. / Leo Frühschütz Am Ende bekamen Lisbeth Sattler-Möller und ihr Ehemann Hans-Paul Möller nur noch den Gegenwert für Ware und Inventar. Zu wenig, um die aufgelaufenen Schulden zu decken

Sortimentsauswertung

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche Sortimentsauswertung Renner rein, Penner raus Natürlich hat jeder Bioladen seine Eigenheiten, die das Sortiment prägen. Trotzdem macht es Sinn, die Umsätze der Warengruppen mit denen anderer Bio-Läden zu vergleichen. Ein Instrument dafür sind die Sortimentsauswertungen der Beraterfirma BioVista. Drei Erfahrungsberichte. / Leo Frühschütz Einmal im Monat bekommt Christof Tenta Post aus München. Dann setzt sich der Geschäftsführer des 300 Quadratmeter großen Organix-Bio-Marktes

EG-Bio-Verordnung: Eingeschränkte Kontrollpflicht für den Einzelhandel

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche EG-Bio-Verordnung: Eingeschränkte Kontrollpflicht für den Einzelhandel Eine Ergänzung der EG-Bio-Verordnung sieht vor, dass auch der Handel ab Juli 2005 in das EU-Kontrollverfahren einbezogen wird. Allerdings können die nationalen Regierungen Einzelhändler unter bestimmten Bedingungen ausnehmen. /Leo Frühschütz Das Verbraucherministerium hat einen entsprechenden Entwurf zur Änderung des Ökolandbaugesetzes vorgelegt: Danach sollen Einzelhändler von der Kontrollpflicht ausgenommen werden, 'soweit sie diese Erzeugnisse

Rommelmühle: Wohnungen statt Ökokaufhaus

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche Rommelmühle Wohnungen statt Ökokaufhaus Noch drei Läden gibt es im einstigen Ökokaufhaus Rommelmühle. Jetzt will ein Wohnbauunternehmen einen Großteil des Gebäudes in Bietigheim-Bissingen erwerben und die Ladenflächen in Wohnungen umwandeln. Aber: Der Bio-Markt ist erfolgreich und bleibt bestehen. /Leo Frühschütz Im Oktober 2004 schloss die Filiale des Stuttgarter Natur-Möbelhauses Firnhaber in der Rommelmühle ihre Tore. Damit steht nun der Großteil der

Branchenreport Naturkosmetik: Dr. Hauschka vor Lavera

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
branche Branchenreport Naturkosmetik Dr. Hauschka vor Lavera Verlässliche Daten über den Naturkosmetik-Markt waren bisher Mangelware. Ein neuer Branchenreport versucht, diese Lücke zu schließen. Eines der Ergebnisse: In Bioläden ist Dr. Hauschka die beliebteste Marke. / Leo Frühschütz Die Kommunikationsberatung Klaus Braun, die Unternehmensberatung Synergie und Naturkosmetikfachfrau Elfriede Dambacher haben einen umfangreichen Marktüberblick über die Naturkosmetikbranche erstellt. Der 'Branchenreport Naturkosmetik' analysiert Marktdaten und Handelsebenen, stellt die

Meldungen: Kooperationen - Bodan mit neuem Partnerkonzept

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Kooperationen Bodan mit neuem Partnerkonzept Seit Oktober 2004 bietet der Regionalgroßhändler Bodan seinen Einzelhandelskunden eine Partnervereinbarung an. Im Dezember hatten 75 Naturkost-Einzelhändler den Vertrag unterschrieben. Bodan verspricht, seine Einzelhändler durch Beratung zu unterstützen bei der Standortwahl, der Optimierung von Sortiment und Präsentation, bei der Auswertung von Betriebsergebnissen sowie bei Personal- und Rechtsfragen. Bestandteil der Vereinbarung ist außerdem, dass bevorzugt Verbandsware gehandelt

Meldungen: Handelsmarken - Bioladen mit eigenem Fair-Logo

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Handelsmarken Bioladen mit eigenem Fair-Logo Großhändler Weiling verkauft seit dem Herbst Bananen unter dem Logo bioladen/fair. Die Bananen stammen von dem dominikanischen Unternehmen Horizontes Organicos. Pro verkaufter Banane gehen 1,5 Euro-Cent an eine von Horizontes gegründete Stiftung. Dieser Betrag entspricht in etwa dem bei Fairtrade-Bananen üblichen Aufschlag von 1,75 Dollar je Kiste. Gegenüber Horizontes hat sich Weiling auf

Meldungen: Geschlossene Kühlkette - Neuer Lachs-Anbieter

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Geschlossene Kühlkette Neuer Lachs-Anbieter Die Nachfrage nach tiefgekühltem Bio-Lachs-Filets konnte nach dem Ausscheiden des Herstellers Teichgut Ende 2003 nicht gedeckt werden. Seit November 2004 ist ein neuer Anbieter auf dem Markt. Der irische Hersteller Dunn's of Dublin bietet bei Ökofrost tiefgekühlten Lachs, Bio-Räucherlachs sowie Keta-Wildlachs-Filets und Räucher-Makrele an. Alle Produkte sind vom irischen Anbauverband IOFGA

Meldungen: Zu viel Nitrat? - Sunval ruft Babykost mit Kohlrabi zurück

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Zu viel Nitrat? Sunval ruft Babykost mit Kohlrabi zurück Babykosthersteller Sunval hat vor Weihnachten vorsorglich zwei Chargen seiner Demeter-Gläschenkost 'Kohlrabi fein' zurückgerufen. Anlass war eine Mitteilung der Zeitschrift Ökotest, die für das Februar-Heft Gemüse-Monoprodukte für Babys hatte analysieren lassen. Dabei ermittelte das von Ökotest beauftragte Labor für das Sunval-Produkt einen Nitratgehalt von 283 Milligramm je Kilogramm (mg/kg

Meldungen: Emnid: Bio-Wein hoch im Kurs

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Emnid: Bio-Wein hoch im Kurs Wein wird in Deutschland vor allem nach Geschmack und Preis ausgesucht. Aber auch eine möglichst geringe Belastung mit Schadstoffen ist für zwei Drittel der Befragten ein wichtiges Kriterium, das gleich nach Geschmack und Preis rangiert. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Emnid-Umfrage im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums. Demnach geben 32 Prozent der Befragten an, regelmäßig Bio

Meldungen: Demeter bei der BioFach

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Demeter bei der BioFach Treffpunkt für Einzelhändler Der Demeter-Marktplatz wird in diesem Jahr noch größer sein als 2004. Beim ältesten ökologischen Anbauverband gibt es in Halle 7/Stand 111 Besprechungstische mit südländischem Flair, dazu Demeter-Kaffee und -Tee sowie Säfte von den Vertragspartnern. Für die 100 Demeter-Aktiv-Partner (DAP) ist mittags 'DAP-Zeit': Bei einem kleinen Imbiss bietet der Demeter

Meldungen: Marketing: Kampagne für „authentische“ Hersteller-Bio-Marken

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Marketing Kampagne für 'authentische' Hersteller-Bio-Marken Die BioMarken Handels und Service GmbH will ausgewählte Marken, hinter denen eine jederzeit ansprechbare Unternehmerpersönlichkeit steht, beim Einzelhandel puschen. Mit einer Kampagne, die von Januar bis Mai dauert, soll kommuniziert werden, 'warum authentische Hersteller-Bio-Marken die Prozesssicherheit für Bio-Produkte deutlich verbessern und attraktive Verbraucher-Sortimente schaffen'. Geschäftsführer Rüdiger Kerschner: 'Wir möchten, dass Vertrauen

Meldungen: Auszeichnungen

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Auszeichnungen Bio-Schnaps des Jahres: Das Schweizer Schnaps Forum hat in der Kategorie Kirschbrände einen Bio-Kirschschnaps der Schweizer Brennerei Humbel zum Schnaps des Jahres gewählt. An der Ausscheidung nahmen 18 verschiedene Produkte bei. Vertrieben werden die Brände in Deutschland durch die Humbel GbR, die ihren logistischen Sitz bei Riegel Weinimport in Orsingen hat. www.schnapsforum.ch Umweltpreis: Die Bio-Brauerei Neumarkter Lammsbräu hat

Meldungen: Bio-Lebensmittel halbieren Risiko

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Bio-Lebensmittel halbieren Risiko Wissenschaftler des Öko-Instituts haben im Rahmen des Forschungsprojektes 'Ernährungswende' die größten gesellschaftlichen Ernährungsrisiken durch Schadstoffe in Lebensmitteln abgeschätzt. Ergebnis der Untersuchung: BSE und hormonell wirksame Stoffe stellen die größten gesundheitlichen Risiken dar, gefolgt von gentechnisch veränderten Lebensmitteln, Pestiziden, Bakterien und Viren sowie Medikamenten. Durch eine Ernährung aus rein ökologischem Anbau lässt sich das Risiko im Vergleich zu

Meldungen: Bio-Lebensmittel halbieren Risiko

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Biokreis verlässt BÖLW Der Anbauverband Biokreis hat den Bundesverband ökologische Lebensmittelwirtschaft BÖLW zum 1. Januar verlassen. Begründung: Der BÖLW sei seinen Zielen nicht näher gekommen, kontinuierlich politische Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit zu leisten sowie die Kommunikationsstruktur der Ökobranche zu fördern. 'Es fehlten neben der finanziellen Ausstattung auch die Bereitschaft der mitwirkenden Verbände bzw. Akteure, um nachdrücklich und wirksam etwas in Bewegung zu setzen

Meldungen: Demeter feiert 80. Geburtstag

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Demeter feiert 80. Geburtstag Vor 80 Jahren hielt der Anthroposoph Rudolf Steiner seinen landwirtschaftlichen Kurs - die Geburtsstunde der biologisch-dynamischen Landwirtschaft und des Ökolandbaus insgesamt. Auf dem Bauckhof in Amelinghausen, einem der ältesten Demeter-Betriebe, feierte der Demeter-Bund dieses Jubiläum. Festredner Manfred Klett von der Landwirtschaftlichen Sektion am Goetheanum in Dornach definierte es als entscheidende Zukunftsaufgabe, neue Formen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit

Meldungen: Bio-Bauern: Plus 20 Prozent

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Bio-Bauern: Plus 20 Prozent Die deutschen Bio-Bauern haben im Wirtschaftsjahr 2003/2004 ein durchschnittliches Unternehmensergebnis von 38.500 Euro erzielt und haben damit gegenüber dem Vorjahr um knapp 20 Prozent zugelegt. Der Anstieg ging im Wesentlichen auf das Konto von Getreide- und Gemüse-Bauern, die von dem knappen Angebot vom heißen Sommer 2003 profitierten. Milchvieh- und Mastbetriebe mussten dagegen weitere Einkommenseinbußen

Meldungen: Ministerium: Bio steht gut da

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Ministerium: Bio steht gut da Der ökologische Landbau in Deutschland ist im Vergleich zu anderen EU-Mitgliedstaaten gut aufgestellt. Die Agrarpolitik habe die Rahmenbedingungen in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Dieses Fazit zog das Bundesverbraucherministerium auf seiner Tagung 'Perspektiven zur Weiterentwicklung des ökologischen Landbaus'. Ein wichtiger Punkt für die Zukunft sei die noch stärkere Vernetzung der Beteiligten. Diskutiert wurde, wie der Europäische

Meldungen: Tegut: Abschied von Blockplatzierung

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Tegut: Abschied von Blockplatzierung Die hessische LEH-Kette Tegut hat in ihren größeren Märkten die bisherige Blockplatzierung von Bio-Obst- und -Gemüse aufgegeben. Sie präsentiert Bio-Ware jetzt neben dem konventionellen Pendant. Bei Testläufen in sieben Märkten habe sich gezeigt, dass sich Kunden dadurch besser an Bio heranführen lassen und die Bio-Umsätze zunähmen, sagte Tegut-Pressesprecherin Andrea Rehnert. Bei allen anderen

Meldungen: Neue Läden

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Neue Läden Eo: Weitere Filiale eröffnet > Berlin/ Mitte November hat in Berlin-Charlottenburg der fünfte eo-Biosupermarkt auf rund 500 Quadratmetern eröffnet. Der Standort in der Knesebeckstraße befindet sich neben Baby-Walz und zieht viel Laufkundschaft an, auch wegen der Nähe zum Kurfürstendamm. Eo-Gründer Mario Schulz und Marktleiter Karl-Heinz Krüger legen viel Wert auf ein tiefes Warenangebot. Bei insgesamt 8.500

Meldungen: international

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 international Belgien: Neue Werbekampagne In Frauen- und Lifestyle-Magazinen sowie in Wochenzeitschriften werden seit Herbst letzten Jahres belgische Verbraucher auf die Vorzüge von Bio-Produkten angesprochen, berichtet Agrar Export Aktuell. Gleichzeitig gibt es im Internet eine Geschmacksakademie, in der bekennende Bio-Flamen eigene Bio-Rezepte veröffentlichen können. Die Kampagne mit dem Slogan 'Wie schmeckt es Ihnen?' stellt nach Auskunft der staatlichen Marketingagentur

Meldungen: Quavera: Zertifizierung ohne Grenzen

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Quavera: Zertifizierung ohne Grenzen Drei international tätige Zertifizierer wollen in Zukunft zusammenarbeiten. Die Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS), die Salzburger Landwirtschaftliche Kontrolle (SLK) und die Canadian Organic Certification Co-operative (COCC) bieten unter dem Namen Quavera eine Zertifizierung aus einer Hand an, die alle wichtigen gesetzlichen und privatrechtlichen Standards für den ökologischen Landbau umfassen soll. Auch neue Qualitätssicherungsnormen wie EUREPGAP, IFS und ISO

Meldungen: Erste Hybridsorten demnächst verboten

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Erste Hybridsorten demnächst verboten Der Demeterbund hat ab Juli 2005 so genannte cms-Hybriden verboten. Dabei handelt es sich um Hybridsorten, bei deren Herstellung die Zellen oder Zellkerne zweier Sorten im Labor verschmolzen werden. Demeter bezeichnet diese Zellfusionstechnik als 'kleine Gentechnik' und hat Sorten, die aus einer solchen Verschmelzung hervorgegangen sind, für den Demeter- Anbau ausgeschlossen. Betroffen sind davon vor allem Gemüsesorten

Meldungen: NürnbergMesse mit Umsatzrekord

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 NürnbergMesse mit Umsatzrekord Die NürnbergMesse schloss das Jahr 2004 mit dem höchsten Umsatz ihrer 30-jährigen Firmengeschichte ab. 'Wir rechnen in diesem Jahr mit einem Umsatzplus von sieben Prozent auf über 108 Millionen Euro', so Geschäftsführer Bernd A. Diederichs. Damit verzeichnet die Messegesellschaft im dritten Jahr in Folge neue Umsatz-Bestmarken. Die internationalen Messen am Standort Nürnberg konnten sich von der allgemein

Meldungen: Fonds für Tiere

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Fonds für Tiere Tierschutzverbände und Stiftungen haben gemeinsam einen Tierzuchtfonds gegründet. Aus diesem mit Spenden gespeisten Topf wollen sie wissenschaftliche und praktische Projekte fördern, die sich für eine artgemäße Tierzucht einsetzen. Dazu zählen gesunde und langlebige Tiere als Zuchtziel, natürliche Fortpflanzung, der Erhalt der biologischen Vielfalt und eine tiergerechte Haltung auch in den Zuchtbetrieben. Das Spendenkonto der Zukunftsstiftung Landwirtschaft bei der GLS

Meldungen: Greenpeace: Zuviel Gift in jedem vierten Salat

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Greenpeace: Zuviel Gift in jedem vierten Salat Das Greenpeace-EinkaufsNetz hat 21 Kopf-, Eichblatt- und Rucolasalate der Supermarktketten Edeka, Metro, Lidl, Rewe, Spar und Tengelmann analysieren lassen. Frei von Pestizidrückständen waren nur die beiden überprüften Bio-Salate. In allen 21 Salaten aus konventinellem Anbau fanden sich Pestizide, fünf von ihnen erreichten die gesetzlichen Höchstmengen oder lagen darüber. Massive Überschreitungen bis um das

Meldungen: 450 Küchen mit Bio-Zertifikat

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 450 Küchen mit Bio-Zertifikat Seit Einführung der Bio-Kontrollpflicht für Großküchen Anfang 2003 haben sich 450 Betriebe vom Bio-Imbiss über Betriebskantinen, Uni-Mensen bis hin zu großen Catering-Unternehmen zertifizieren lassen. Das ergab eine Umfrage des Ökologischen Großküchenservice (ÖGS) bei den Öko-Kontrollstellen. Der ÖGS schätzt, dass deutschlandweit über eine Millionen Gäste die Möglichkeit haben, in der Kantine oder im

Meldungen: Brote ausgezeichnet

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 Brote ausgezeichnet Qualität war das Thema der Fachtagung der Demeter-Bäcker. In den Vorträgen ging es um bildschaffende Methoden als alternative Verfahren zur Qualitätserfassung, um Sensoriktests im Betrieb sowie die Verarbeitungsrichtlinien. Bei der Brotprüfung 2004 konnten 97,5 Prozent der Brote ausgezeichnet werden. Im Jahr 2003 waren es erst 77 Prozent gewesen. Sieben Brote bekamen im Jahr 2004 Gold, 21 Brote wurden mit

Meldungen: BNN: Monitoring-Werte im Netz

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Meldungen Februar 2005 BNN: Monitoring-Werte im Netz Der BNN Herstellung und Handel veröffentlicht unter www.bnn-monitoring.de die Quartals- und Jahresberichte des Projektes 'Monitoring-System für Obst und Gemüse im Naturkosthandel'. Zudem informiert der Verband dort über die Vorgehensweise bei Rückstandsfunden. Die teilnehmenden Großhändler und Importeure können sich in einer passwordgeschützte Datenbank über einzelne Ergebnisse informieren

Zu Besuch bei Alva

BioHandel, 02/2005, Markt und Branche
Portrait Februar 2005 Zu Besuch bei Alva Guter Riecher für Renner Mit einem Bio-Waschmittel hat vor 20 Jahren alles begonnen. Innovative Produkte sind bis heute das Anliegen von Martin Plassonke, Geschäftsführer des Naturkosmetik-Herstellers Alva. / Text: Manfred Loosen, Fotos: Thomas Langreder Alva stehe für 'Anders leben - viel ackern'. So hat den Firmennamen zumindest ein Freund von Martin Plassonke definiert. Diese Deutung hat ihre Berechtigung

Steuertipp: Was bringt das neue Alterseinkünftegesetz?

BioHandel, 02/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 2005 Steuertipp Was bringt das neue Alterseinkünftegesetz? Direktversicherungen: Was ändert sich ab 2005? Durch das zum 1. Januar 2005 in Kraft tretende Alterseinkünftegesetz kommt es im Bereich der Altersvorsorge, hier bei der beliebten Direktversicherung, zu einer wichtigen Änderung. Altregelung - Pauschalbesteuerung durch Arbeitgeber und Steuerfreiheit der Rentenauszahlung: Bisher können Arbeitgeber (AG) Beiträge für eine Direktversicherung (bis 1.752 Euro/Jahr) mit 20% pauschal versteuern. Das

Leserbrief

BioHandel, 02/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 2005 Leserbrief Zur Warenkunde Honig 'Preise stabilisieren sich' (BioHandel, 1/2004) erreichte uns folgender Leserbrief: 'Wirtschaftlichkeit beim Erzeuger missachtet' Wenn das Unternehmen Martin Evers das 'klare Ziel hat, dem Kunden einen Honig für einen Endverkaufspreis von 4,49 Euro für 500 Gramm anzubieten' missachtet es weitgehend die Notwendigkeit der Wirtschaftlichkeit beim Erzeuger. Um in Deutschland eine Bio-Imkerei wirtschaftlich nachhaltig zu entwickeln und zu

Kundenbindung - Freundlichkeit im Ladenalltag

BioHandel, 02/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 2005 Kundenbindung Freundlichkeit im Ladenalltag Freundlichkeit ist ein wichtiger Aspekt jeder Umgangsform. Aber noch mehr als das: Sie schafft die richtige Atmosphäre im Geschäft und fördert die Kundenbindung. / Brigitte Marx-Lang Die heutigen Umgangsformen kommen zwar im neuen Gewand einher, aber sie haben nichts von ihrer alten Relevanz eingebüßt. Im Gegenteil, ihr Fehlen wird heute wieder sehr übel vermerkt. Aber warum sollte das

Mitarbeiterführung Teil XII: Motivation und Anerkennung

BioHandel, 02/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 2005 Mitarbeiterführung Teil XII Motivation und Anerkennung Eine angemessene Gage ist wichtig, doch Chefs haben noch weitere Möglichkeiten, die Arbeitsmotivation ihrer Mitarbeiter zu fördern. Dabei gilt es vor allem, positive Leistungen zu erkennen und anzuerkennen. / Ernst Härter Motiviert zu sein heißt, ein Motiv zu haben, also einen Beweggrund oder einen Antrieb. Motivation ist somit ein Ausgerichtetsein auf etwas, das anstrebenswert ist und eine

Insolvenzrecht: Pleite frühzeitig erkennen

BioHandel, 02/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 2005 Insolvenzrecht Pleite frühzeitig erkennen Geschäftsführer erkennen oft viel zu spät, dass ihr Unternehmen bereits pleite ist - und müssen dann wegen Insolvenzverschleppung mit schwerwiegenden Folgen rechnen. /Gerrit Heublein Ein verspäteter Insolvenzantrag kann gravierende Konsequenzen haben. Geschäftsführer oder Vorstände von Kapitalgesellschaften wissen das natürlich. Fragt man sie jedoch, woran sich eine Insolvenz erkennen lässt, erntet man überwiegend Achselzucken - trotz des erheblichen persönlichen Risikos. Denn

Warenverkaufskunde Milch

BioHandel, 02/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 2005 Warenverkaufskunde Milch Der Handel legt drauf Öko-Trinkmilch liegt im Trend. Doch sie droht zu einem Billig-Produkt zu verkommen, das sich für den Naturkosthandel kaum rentiert. So sind etwa für den Großhändler Weiling die Kosten bei diesem Produkt um 300.000 Euro pro Jahr höher als die Erlöse. /Text: Niels Gründel, Fotos: Thomas Stephan In den letzten Jahren sank der Milchpreis rapide

Seminare, Kleinanzeigen, Vorschau März

BioHandel, 02/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 2005 Berichtigung In unserer Warenkunde über Getreidemühlen mit dem Titel 'Gut beratene Kunden kommen wieder' in der Ausgabe 12/2004 haben sich leider sachliche Fehler eingeschlichen. Bei der Aufzählung der Mahlwerke auf Seite 38 verweist die Klammer im Abschnitt über Korund-Keramik-Mahlsteine auf eine falsche Zusammensetzung, nämlich auf die der weiter unten genannten magnesitgebundenen Steinmahlwerke (bei uns irrtümlich als 'keramikgebunden' bezeichnet). Wir

BioHandel, 2/2005

BioHandel, 02/2005, Aktuelles
Februar 2005 Editorial meldungen Bodan-Partnerkonzept Handelsmarken: Bioladen mit eigenem Fair-Logo Geschlossene Kühlkette: Neuer Lachs-Anbieter Dennree wächst zweistellig Nitrat in Babykost Emnid: Bio-Wein hoch im Kurs Demeter bei der BioFach Kampagne für Bio-Marken Auszeichnungen Bio-Lebensmittel halbieren Risiko Demeter feiert 80. Geburtstag Bio-Bauern machen 20 Prozent Plus Ministerium: Bio steht gut da Biokreis verlässt BÖLW Tegut: Abschied von Blockplatzierung Zertifizierung

Marktplatz

BioHandel, 02/2005, Sonstige Rubriken

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche