Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 12|04

Umsatz und Umfrage

Der Naturkosteinzelhandel wächst weiter zweistellig: Für das dritte Quartal zeigt das Umsatzbarometer ein durchschnittliches Wachstum von knapp 16 Prozent an. Manch einer, der mit seinen Umsätzen weit darunter liegt, wird diese Steigerungsrate in Zweifel ziehen. So war jetzt aus dem Hamburger Raum zu hören, dass sich die Umsätze dort wesentlich schlechter entwickeln. Allerdings spricht der BNN Herstellung und Handel von einem ausgesprochen positiven Trend auf dem norddeutschen Bio-Markt: Drei der wichtigsten Großhändler haben ein Umsatzplus von 12,5 Prozent erzielt.

Vor diesem Hintergrund werben wir erneut dafür, beim Umsatzbarometer mitzumachen. Denn um regionale Unterschiede feststellen zu können, brauchen wir noch mehr Teilnehmer. Weit über 200 Läden geben ihre Umsatzzahlen bereits an uns weiter. Dieser Aufwand ist weitaus geringer als manche fürchten.

Dagegen ist der Aufwand, den beiliegenden Fragebogen zur Personalpolitik im Einzelhandel auszufüllen, schon etwas größer. Doch macht auch das Sinn, denn die Branche hat bislang nur wenige Daten über Mitarbeiterbezahlung. Der Bedarf ist groß: Laut Betriebsberater Karl Thießen sind Lohnniveau und Rahmenbedingungen für Mitarbeiter auf fast jeder Erfa-Gruppensitzung Thema. Aus gutem Grund, denn zufriedene Beschäftigte tragen am besten zum Erfolg des Geschäftes bei. Wie die Personalpolitik in erfolgreichen und weniger erfolgreichen Geschäften aussieht, ist deshalb auch ein Grund für die Erhebung.

Was beim Umsatzbarometer gilt, gilt auch bei dieser Umfrage: Je mehr Einzelhändler mitmachen, desto realitätsnäher sind die Ergebnisse.

Wir wollen zusätzlich dazu animieren, den Fragebogen auszufüllen und verlosen deshalb einen Gutschein im Wert von 300 Euro für ein Wochenende zu zweit in einem Bio-Hotel.

Horst Fiedler

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Umsatzbarometer III/2004

BioHandel, 12/2004, Entwicklung und Strategie
Branche Umsatzbarometer 16,4 Prozent Plus im 3. Quartal Der Naturkosteinzelhandel ist weiter auf Wachstumskurs. Im dritten Quartal lagen die Umsätze um 16,4 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damit wurde im ersten Dreivierteljahr ein Umsatzzuwachs von 12,1 Prozent erzielt. Basis dieser Vorab-Ergebnisse des BioHandel-Umsatzbarometers sind Daten von 195 Betrieben. Nach Betriebstypen ergeben sich im dritten Quartal folgende Zuwächse: Hofläden 13 Prozent

Editorial: Umsatz und Umfrage (BioHandel, 12/2004)

BioHandel, 12/2004, Markt und Branche
Editorial Umsatz und Umfrage Der Naturkosteinzelhandel wächst weiter zweistellig: Für das dritte Quartal zeigt das Umsatzbarometer ein durchschnittliches Wachstum von knapp 16 Prozent an. Manch einer, der mit seinen Umsätzen weit darunter liegt, wird diese Steigerungsrate in Zweifel ziehen. So war jetzt aus dem Hamburger Raum zu hören, dass sich die Umsätze dort wesentlich schlechter entwickeln. Allerdings spricht der BNN Herstellung und Handel von einem

Mit zufriedenen Mitarbeitern erfolgreich

BioHandel, 12/2004, Markt und Branche
Branche Umfrage Personal Mit zufriedenen Mitarbeitern zum Erfolg? Dass zufriedene Mitarbeiter mehr zum Erfolg eines Unternehmens beitragen als unzufriedene, wird gemeinhin vermutet. Doch unter welchen Rahmenbedingungen wird diese Zufriedenheit erreicht? Ergebnisse einer Umfrage unter Mitgliedern des Naturkostvereins Südbayern lassen erste Annahmen zu./Karl Thießen Auffälligstes Ergebnis war, dass die Personalkosten in den Betrieben stark differieren. Das Spektrum reicht von acht Prozent bis 27 Prozent vom

Umsatzbarometer 12/2004

BioHandel, 12/2004, Entwicklung und Strategie
Biohandel-Umsatzbarometer 12/2004 Zweistelliger Zuwachs auch im 3. Quartal Um 15,8 Prozent stieg der Umsatz des Naturkosteinzelhandels im dritten Quartal. Damit wurden die Steigerungsraten von 5 Prozent im ersten und 14 Prozent im zweiten Quartal übertroffen. Von Januar bis Ende September ergibt sich somit eine Zuwachsrate von 12,1 Prozent Abb.1 Die Steigerungsraten beziehen sich auf den jeweiligen Vergleichszeitraum des Vorjahres. Basis für diese

Genfood: Läden setzten Material mit Erfolg ein

BioHandel, 12/2004, Markt und Branche
Branche Genfood Läden setzten Material mit Erfolg ein. Die Aufkleber, Buttons und Taschen mit dem gelb-roten Logo stießen bei Naturkostläden und ihren Kunden auf große Resonanz. Inzwischen hat sich das öffentliche Interesse am Thema Genfood deutlich abgeschwächt./Leo Frühschütz Anfang 2004 erwachte das Thema Genfood aus einem sechsjährigen Dornröschenschlaf. Die EU-Kommission wollte den Zulassungsstopp für Gen-Pflanzen beenden, die Bundesregierung beschloss den ersten

Meldungen: Rückverfolgbarkeit - Branche gut gerüstet

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Rückverfolgbarkeit Branche gut gerüstet Ab Januar 2005 gelten die in der EU-Verordnung 178/2002 festgelegten Vorschriften zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln. Für die ökologische Lebensmittelwirtschaft sind die sehr allgemein formulierten Anforderungen kein Problem. Verlangt wird, dass ein Lebensmittel- oder Futtermittelunternehmen in der Lage sein muss, jede Person festzustellen, von der es Lebens- oder Futtermittel, Rohstoffe oder Zutaten bezogen hat. Ebenso muss es

Meldungen: Messen - Bio Nord startet erfolgreich

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Messen Bio Nord startet erfolgreich Mit rund 100 Ausstellern und über 800 Besuchern ist die Bio Nord erfolgreich gestartet. Im nächsten Jahr soll die Ausstellungsfläche deutlich vergrößert werden. Nach Angaben des Veranstalters Matthias Deppe sind lange Verweildauern und konzentrierte Messegespräche Indizien für den gelungenen Messeauftakt in Hamburg. 'Die Resonanz auf Aussteller- und Besucherseite war noch besser als erwartet. Wir mussten sogar kurzfristig

Meldungen: Herrmann neuer IFOAM-Geschäftsführer

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Herrmann neuer IFOAM-Geschäftsführer Die IFOAM hat Gerald A. Herrmann zum neuen Geschäftsführer ernannt. Er wird diesen Posten ein Jahr lang innehaben. In dieser Zeit soll ein ständiger Geschäftsführer gesucht werden. Herrmann möchte anschließend seine Arbeit als unabhängiger Berater fortsetzen. Mit dieser Interimslösung reagierte die International Federation of Organic Agri-culture Movements auf den Rücktritt des erst im März 2004 bestellten Geschäftsführers

Meldungen: Bio-Fleisch: Keimfrei ohne Nitrit

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Bio-Fleisch Keimfrei ohne Nitrit Öko-Fleischerzeugnisse der Anbauverbände weisen im Vergleich zu konventionell erzeugter Ware keine erhöhte Keimbelastung auf. Dies bestätigten Untersuchungen der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel in Kulmbach. Die Wissenschaftler, die im Auftrag des Bundesprogramms ökologischer Landbau tätig waren, untersuchten Produkte von sechs Herstellern sowie Proben aus dem Naturkosthandel. Die Daten verglichen sie mit aktuellen Befunden der amtlichen Lebensmittelüberwachung

Meldungen: Marketing: Sprache der Bio-Produkte

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Marketing/Jubiläum Sprache der Bio-Produkte Die Käufer von Bio-Lebensmitteln wünschen sich eine verlässliche Nah-Welt, Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit. Verknüpft mit einer hohen Produktqualität seien dies die wichtigsten Aspekte für die Vermarktung von Bio-Produkten. Dieses Fazit zog Dr. Helene Karmasin, Leiterin des Instituts für Motivforschung in Wien, bei ihrem Vortrag zur Feier des 25-jährigen Firmenjubiläums der Ulrich Walter

Meldungen: Rückruf: Fumonisine im Mais

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Qualität/Rückruf: Fumonisine im Mais NaturataSpielberger musste im Oktober Demeter-Maismehl zurückrufen, weil die Lebensmittelkontrolle einen erhöhten Gehalt an Fumonisinen festgestellt hatte. Fumonisine werden von Fusarien-Pilzen produziert, die den Mais noch vor der Ernte befallen. Einen EU-weiten Grenzwert für das im Tierversuch leberschädigende und krebserzeugende Pilzgift gibt es nicht. In Deutschland gilt seit Februar 2004 ein Grenzwert für Mais von

Meldungen: Rückruf: Fumonisine im Mais

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Basic finanziert Mittagstisch Zu einer Spende von einem Cent pro Einkauf haben sich die Basic-Bio-Supermärkte verpflichtet. Das Geld fließt in das hauseigene Projekt 'Mittagstisch für Kinder und Jugendliche'. Damit wird in jeder Stadt, in der sich ein Basic-Supermarkt befindet, eine soziale Einrichtung unterstützt. Die Spende dient dazu, die in den Einrichtungen betreuten Kinder mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen

Meldungen: Basic finanziert Mittagstisch

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Gepa: Neuer Gesellschafter Das von kirchlichen Organisationen getragene Fair Handelshaus Gepa hat das Kindermissionswerk 'Die Sternsinger' als neuen Gesellschafter aufgenommen. Gleichzeitig stellte die Gepa die zusammen mit den Sternsingern entwickelte 'Star-Kids'-Schokolade vor. Damit sollen vermehrt Kinder als Zielgruppe für den Fairen Handel angesprochen werden. Mehr Informationen unter www.star-kids.de

Meldungen: Basic finanziert Mittagstisch

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Uni Kassel mit Ökologie vorn Der Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel hat vier Professuren neu besetzt. Damit verfügt der in Witzenhausen untergebrachte Fachbereich über drei Studiengänge mit 20 Professorenstellen und nimmt damit weltweit eine Spitzenstellung ein. Seit die Kasseler sich 1996 auf den Ökolandbau spezialisiert haben, steigt die Zahl an Neueinschreibungen beständig. Die Drittmittel für Forschung haben sich von 2001 auf

Meldungen: Basic finanziert Mittagstisch

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Elkershausen: Tag der offenen Tür Naturkost Elkershausen hat in diesem Jahr erstmals ein Konzept erprobt, bei dem die übliche Hausmesse verkleinert, dafür aber mit einem Tag der offenen Tür verbunden wurde. Die Veranstaltung begann am Samstagabend mit einer großen Eröffnungsparty für über 300 Kunden und Lieferanten. Am Sonntag standen den Kunden alle Türen im Betrieb offen. 60 Hersteller und Lieferanten präsentierten im

Internationale Meldungen

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Internationale Meldungen Österreich: 10 Prozent mehr Fläche Die Zahl der Öko-Landbaubetriebe Österreichs wuchs im Jahre 2003 um 870 auf 18.760. Dadurch vergrößerte sich die ökologisch bewirtschaftete Fläche um mehr als 10 Prozent auf 326.700 Hektar. Bei den Ackerflächen gab es mit 30 Prozent den größten Zuwachs, wie Agrar Export aktuell berichtet. Vorrangig angebaut werden Ölsaaten, Körner-Leguminosen, Mais und Getreide Die

Meldungen: Allos: Tagen statt Backen

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Allos: Tagen statt Backen 'Customer Day' heißt ein eintägiger Workshop der Allos Walter Lang GmbH. An diesem Tag steht die gesamte Produktion still, denn alle 130 Mitarbeiter beschäftigen sich in Arbeitsgruppen damit, betriebliche Prozesse zu optimieren und den Service für die Kunden zu verbessern. Ergebnisse des diesjährigen Customer Day sind nach Mitteilung des Unternehmens zum Beispiel ein neues Meldesystem für die Produktionsplanung

Meldungen: Allos: Tagen statt Backen

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 SuperBioMarkt: Beliebtester Biohändler Der SuperBioMarkt in Düsseldorf hat die Nachhaltigkeits-Eins der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erhalten. Hintergrund der Auszeichnung ist eine Empfehlung von Düsseldorfer Verbraucherinnen und Verbrauchern. Im Rahmen der landesweiten Kampagne 'futureins' hatten im September Besucher des Biomarktes auf dem Schadowplatz den SuperBioMarkt zum beliebtesten Düsseldorfer Biohändler gewählt. Mit dem Preis ist die ausdrückliche Anerkennung für das Engagement im ökologischen Landbau

Meldungen: Marketing: Natur & More in Lizenz

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Marketing Nature & More in Lizenz Das Nature & More-Zeichen und dessen Codesystem zur Rückverfolgung von Lebensmitteln kann jetzt in Lizenz von Bio-Firmen genutzt werden. Dazu gründete das holländische Handelsunternehmen Eosta eine Stiftung. Bislang war das Zeichen nur auf Obst und Gemüse von Eosta zu finden. Als Lizenzmarke soll es auch auf den Verpackungen von Artikeln wie Tee, Kräuter, Müsli, Fleisch und

Meldungen: Immo Lünzer verlässt Demeter-Forschungsring

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Immo Lünzer verlässt Demeter-Forschungsring Führungswechsel beim Forschungsring für Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise in Darmstadt: Geschäftsführer Immo Lünzer übergibt den Stab an seinen bisherigen Stellvertreter Dr. Jochen Leopold. Lünzer habe sich aus gesundheitlichen Gründen für eine berufliche Neuorientierung entschieden, teilte die Demeter-Pressestelle mit. Für die nächsten Monate habe er ein 'Sabbatical' eingeplant, um in der freien Zeit zu neuen Visionen und Zielen

Meldungen: Neue Läden

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Neue Läden Löwenzahn: Freude am Geschäft > Eisenberg Bereits vor einem halben Jahr eröffneten Peter Warlich und seine Schwester Heiderose Müller ihren Naturkostladen Löwenzahn in Eisenberg. Das Geschäft liegt in 1b-Lage der thüringischen Kleinstadt und hat 50 Quadratmeter Verkaufsfläche. Die Geschwister hatten sich bislang nur als Kunden mit Naturkost beschäftigt. 'Wir haben einfach Freude dran', begründen sie ihren Einstieg in den Naturkosteinzelhandel

Meldungen: Alkoholfrei über die Festtage

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Alkoholfreißber die Festtage Das Bukett ist recht ungewohnt, beim Geschmack scheiden sich die Geister: Rechtzeitig zu den Festtagen ist alkolfreier Bio-Wein auf den Markt gekommen. Ein Grund mehr, das Interesse auf das Weinregal zu lenken. Die Euresis GmbH & Co. KG, deren alkohol-freier Bio-Sekt 'Produkt des Jahres' auf der BioFach wurde, hat unter dem Markennamen Vino Zero einen Merlot Rouge

Meldungen: Schön in den Winter

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Meldungen Dezember 2004 Schön in den Winter Ab sofort ist das neue Plakat 'natürlich schön in den Winter' der Arbeitsgruppe 'Kontrollierte Naturkosmetik' des BDIH erhältlich und kann über die Mitgliedsfirmen bestellt werden. Infos: www.kontrollierte-naturkosmetik.de Rubrik Partner

Bio Planète: Spezialisiert auf Öle

BioHandel, 12/2004, Markt und Branche
Portrait Dezember 2004 Bio Planète Spezialisiert auf Öle Schon mit Anfang Zwanzig hat Judith Moog die Öl-Mühle ihres Vaters übernommen. Seither führt sie sie mit großem Engagement. Neben der hohen Produktqualität ist ihr vor allem der gute Kontakt zu ihren Kunden wichtig. /Text: Manfred Loosen, Foto: Patrik Boillaud 'Pour une planète bio' steht auf jeder Öl-Flasche von Bio Planète. 'Für eine ökologische Welt

Artikel- und Markenranglisten

BioHandel, 12/2004, Verkauf und Praxis
Praxis Dezember 2004 genauer betrachtet Artikel- und Markenranglisten Artikelranglisten eignen sich sowohl zur Auslistung der Langsamdreher (anhand der eigenen Pennerliste) als auch zur Suche von neuen, Erfolg versprechenden Produkten als Einlistungskandidaten. Hierfür wird die Rennerliste des Gesamtteilnehmerfeldes herangezogen, wie sie beispielhaft für einen Produktbereich abgebildet ist: (vergrößern) Rennerliste des Gesamtteilnehmerfeldes Während Artikelranglisten der Sortimentsoptimierung durch Austausch einzelner Produkte dienen, kann mit den Markenlisten die Ausrichtung

Leserbriefe zu Food-Coops

BioHandel, 12/2004, Verkauf und Praxis
Praxis Dezember 2004 Leserbriefe Zum Artikel über Food-Coops (BioHandel, 10/04 Seite 12) erreichten uns folgende Leserbriefe: 'In Coops geht's nur noch um billig' Wer Coops positiv wahrnimmt, leidet unter Wahrnehmungsfehlern. Kurz, aber ehrlich: Coops sind im seltensten Fall die Keimzelle eines Fachgeschäftes, das ist Geschichte. Coops geben ein dermaßen niedriges Preisniveau vor, dass kein Fachgeschäft dagegen ankommt. Coops stehen und stellen sich in

Mitarbeiterführung Teil X: Lösungsorientiert arbeiten

BioHandel, 12/2004, Verkauf und Praxis
Praxis Dezember 2004 Mitarbeiterführung Teil X Lösungsorientiert arbeiten Welche Haltung nehmen Sie ein, wenn Schwierigkeiten auftreten? Sind Sie jemand, der dazu neigt, Problemen zunächst auf den Grund zu gehen? Oder kümmern Sie sich - unabhängig von den tieferen Ursachen - darum, Lösungen zu finden und Ziele zu erreichen? Letzteres ist bei der Mitarbeiterführung vorteilhafter. / Ernst Härter Die meisten von uns haben bei Schwierigkeiten zunächst den Impuls, das

Warenkunde Getreidemühlen

BioHandel, 12/2004, Verkauf und Praxis
Praxis Dezember 2004 Warenkunde Getreidemühlen Gut beratene Kunden kommen wieder Die eigene Getreidemühle ist eine zentrale Anschaffung für Menschen, die sich vollwertig ernähren möchten. Deshalb sollte sie zum Sortiment des Fachhandels gehören. Wenn Beratung und Service stimmen, sind Mühlen ein Instrument zur Kundenbindung. /Martina Koelschtzky Die Anbieter Erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurden Haushalts-Getreidemühlen aktuell: Mit der zunehmenden Kritik an der Qualität industriell produzierter

Steuertipp

BioHandel, 12/2004, Verkauf und Praxis
Praxis Dezember 2004 Steuertipp Intelligente Altersvorsorge durch den Erwerb einer Immobilie Das Thema Altersvorsorge steht derzeit hoch im Kurs. Haben Sie schon mal daran gedacht, sich eine Immobilie anzuschaffen? Dann hätten Sie einen Teil Ihrer regelmäßigen Einnahmen durch die Miete gesichert. Oder wenn Sie gleich an ein Mehrfamilienhaus denken, könnten Sie eine Wohnung davon selbst nutzen und durch eine günstige Gestaltung zusätzliche Steuern einsparen. Konkret

Kleinanzeigen, Vorschau

BioHandel, 12/2004, Verkauf und Praxis
Praxis Dezember 2004 Kleinanzeigen, Vorschau Geschäftsverbindung Suchen Nachfolger für gut eingeführten Naturkostladen im mittelfränkischen Raum. Sichere Existenzgrundlage, großer Kundenstamm. Bei Bedarf, Wohnung über dem Laden vorhanden. Chiffre 412049 Stellensuche Chefvertretung für Urlaub oder Krankheitsfall bietet kompetente, erfahrene freundliche Naturkost- und Reformhausfachkraft überall in Deutschland. Elisabeth König, Tel.: 08131/58830, Handy: 0160/95576994. Ladeneinrichtung Sie erhöhen den Gewinn mit feuchtgekühlter Gemüsepräsentation im Verkaufsraum! Freiwahl: 0800.5004801 Ladenvermietung

BioHandel, 12/2004

BioHandel, 12/2004, Aktuelles
Dezember 2004 Editorial meldungen Rückverfolgbarkeit: Branche gut gerüstet Messen: Bio Nord startet erfolgreich IFOAM: Herrmann Geschäftsführer Qualität: Bio-Fleisch keimfrei ohne Nitrit Marketing: Sprache der Bio-Produkte Rückruf: Fumonisine im Mais Basic: Mittagstisch für Kinder Gepa: Neuer Gesellschafter Uni Kassel: Mit Ökologie ganz vorn Elkershausen: Tag der offenen Tür Allos: Tagen statt backen SuperBioMarkt: Preis für Filiale Marketing: Natur & More in Lizenz Demeter-Forschungsring: Immo

Marktplatz

BioHandel, 12/2004, Sonstige Rubriken

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche