Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 11|01

Liebe Leserin, lieber Leser

so was ist uns noch nie passiert – und anderen Medien wahrscheinlich auch nicht: Bereits vor Erscheinen unseres Artikels über die Mavidenis-Feigen im letzten Heft versandte Dennree eine Eilmeldung an seine Kunden und kritisierte einen Text, den außer uns und Dennree beziehungsweise der Firma Mavideniz bis zu diesem Zeitpunkt niemand kannte. Und erhob uns gegenüber schwere Vorwürfe – wir hätten "Anschuldigungen" gemacht, die mit "sehr hoher Sicherheit unhaltbar" seien und "schweren Schaden” anrichten würden.

Aufgrund der Schwere der Vorwürfe müssen wir darauf eingehen. Denn wir haben alles getan, um in dieser schwierigen Situation zwischen den berechtigten Interessen von Dennree als direkt Betroffenem und denen der Naturkosthandels-Öffentlichkeit eine Balance zu finden. So hatten Dennree und BCS die Möglichkeit, direkt im Anschluss an den Artikel ihre Position darzustellen. Und natürlich standen wir vorher in ständigem, engem Kontakt mit Dennree. So eng, dass Dennree den Artikel noch vor dem Druck kannte und uns so mit der Eilmeldung überraschen konnte. Inzwischen sind die Unstimmigkeiten zwischen Dennree und uns ausgeräumt .

"Niemals geht man so ganz", heißt es in einem Lied. In meinem Fall trifft das in besonderem Maße zu: Zwar ist dies die letzte Ausgabe, für die ich verantwortlich zeichne. Aber ich bleibe der Branche und dem bio verlag erhalten, denn ich werde neue Aufgaben bei Schrot&Korn übernehmen.

Fast auf den Tag genau zwei Jahre ist es her, dass ich mich nach dem Ausscheiden von Achim Wagner zum ersten Mal in der Rolle des "Blattmachers" wiederfand: Damals hatten wir groß das Ökoprüfzeichen (ÖPZ) auf dem Titelbild, heute steht das Bio-Siegel im Mittelpunkt der Debatte. Beide Themen sind exemplarisch für die Arbeit, die ich in diesen beiden Jahren machen durfte: Selbst beim ÖPZ ging es nicht um eine Berichterstattung entlang vorgefertigter Positionen, sondern um ein permanentes Überdenken des Standpunktes, um das Zusammenführen gegensätzlicher Sichtweisen, um das Ernstnehmen verschiedener Interessen. Diese Lebendigkeit widerzuspiegeln (und ein Teil von ihr zu sein), lag und liegt mir am Herzen. "Heute hier, morgen dort..." (um ein anderes Lied zu zitieren).

Peter Gutting


Gestaltung und Herausgabe einer Schülerzeitung brachten mich auf den Geschmack: Ich wollte Redakteur werden. Die Berater des Arbeitsamtes legten mir jedoch eine Ausbildung nahe, die zwar etwas mit Schreiben und Papier zu tun hatte, aber nichts mit Journalismus: Kaufmann im Papier- und Schreibwarengroßhandel. Als junger Kaufmannsgehilfe entdeckte ich dann mein Interesse für den Natur- und Umweltschutz. Zweiter Beruf nach Abitur und Studium: Ingenieur der Landespflege. Doch der Jugendwunsch Redakteur war weiter lebendig — bald nach meinem Abschluss machte ich ein Volontariat bei einer Zeitung. Jetzt bei BioHandel kann ich meine kaufmännischen, ökologischen und journalistischen Kenntnisse gleichermaßen nutzen —obwohl ich bei ersteren zugeben muss, dass sie ein wenig der Auffrischung bedürfen. Schon in der Zeit als freier Mitarbeiter war es besonders spannend, immer wieder den schmalen Grat zwischen kritischer Berichterstattung und der Schaffung und Erhaltung von Vertrauen in die Branche zu finden. Da ich seit 20 Jahren Naturköstler bin, ist es mir auch ein persönliches Anliegen, dass die hohen Qualitätsstandards der Branche erhalten bleiben.

Horst Fiedler

Alle Artikel des aktuellen Heftes

BioHandel, 11/2001

BioHandel, 11/2001, Aktuelles
November 2001 Editorial Meldungen Qualifizierungsoffensive in München Warnung vor "Blüten" kurz & bündig Branche Bio-Siegel Umfrage: Spielt die Branche eine Vorreiter-Rolle? Hipp und die Bio-Bananen Kritik auch an BCS Profilierungs-Strategien Sechs Beispiele für Erfolge jenseits der "Grundversorgerfunktion" Bio im Supermarkt Selbständige Edeka- oder Rewe-Kaufleute setzen auf Fachhandels-Qualitäten Branchenzahlen 2000 7 Prozent Plus für Naturkost-Einzelhandel Reformhäuser Imagekampagne für 15 Millionen

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche