Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Klasse statt Masse - so lautet der Schlachtruf, der seit Dezember dem Naturkosthandel scharenweise neue (und ehemalige) Kunden beschert. Was die Losung im Einzelnen bedeuten könnte, ist jetzt in einem 28-Seiten Papier des Bundeskanzleramtes zu lesen (im Internet über die Stiftung Ökologie und Landbau unter www.soel.de/inhalte/oekolandbau/downloads/bundeskanzleramt.pdf). Der Grundgedanke: Landwirtschaft hat nicht nur die

Gegen Fischöl für Bio-Küken

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Nur Bioland und Demeter gegen Fischöl für Bio-Küken Dass Tiermehl als Futtermittel für Bio-Bauern tabu ist, hat sich herumgesprochen. Unbekannt ist dagegen die kleine Ausnahme von der Regel. Für die Aufzucht von Bio-Küken bis zur zwölften Lebenswoche sind Fische, andere Meerestiere sowie deren Erzeugnisse und Nebenerzeugnisse als Futter erlaubt. Allerdings nur bis maximal 20 Prozent, wobei für diese Obergrenze

Boom für Gumibärchen - Aktuelle Meldungen

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Boom für Gummibärchen ohne Gelatine Gelatine-freie Gummibärchen erlebten in den letzten Wochen und Monaten einen explosionsartigen Boom. Gleichzeitig gingen jedoch die Bio-Produkte mit Gelatine nicht oder nur leicht zurück. Das ergab eine Umfrage auf der BIO FACH. Ob Gelatine tatsächlich BSE-Erreger enthalten kann, darüber gibt es nach wie vor keine gesicherten Erkenntnisse. Gummibärchen-Hersteller orientieren sich hauptsächlich an der

Dennree-Eigenmarke - Hersteller befürchten Verdrängungswettbewerb

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Dennree-Eigenmarke: Hersteller befürchten Verdrängungswettbewerb Braucht der Naturkosthandel eine Eigenmarke? Eine akademische Frage. Dennree hat entschieden und baut sein Angebot unter dem Motto Bio für jeden Tag zielstrebig aus. Auf bis zu 120 Artikel soll das Angebot unter dem Dach der Handelsmarke denree (bewusst mit einem n) erweitert werden. Große Markenartikler sehen die Entwicklung mit Sorge und befürchten, dass ihre Sortimente beschädigt

Wie weiter mit den Landbau-Verbänden?

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Wie weiter mit den Landbau-Verbänden? Rumpf-AGÖL kein Zukunftsmodell Nach dem Austritt von Bioland und Demeter aus der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau (AGÖL) wollen die restlichen Anbauverbände den Dachverband weiterbestehen lassen. Als Sprecher fungiert Felix Prinz zu Löwenstein. Trotzdem sind die Dinge derzeit im Fluss. Keiner weiß, wie sich der Ökolandbau mittelfristig organisieren wird. Bioland und Demeter haben ein Kompetenzzentrum nach dem

Schafft die Branche ein gemeinsames Sprachrohr?

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Schafft die Branche ein gemeinsames Sprachrohr? Die aktuelle politische Entwicklung setzt die Naturkostbranche unter Zugzwang: Es laufen Gespräche über eine Fusion von BNN-Großhandel und BNN-Einzelhandel. Parallel dazu macht Dennree-Geschäftsführer Thomas Greim den Vorschlag, möglichst schnell Voraussetzungen zu schaffen, damit die Branche mit einer Stimme sprechen kann. / Karin Heinze Es ist ein neuer Ansatz nötig, ehe die Aufmerksamkeit für Bio

Schwefel-Pads in Traubenkisten - Aktuelle Meldungen

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Schwefel-Pads in Traubenkisten Ende Januar waren in verschiedenen Naturkostläden Weintrauben mit so genannten SO2-Pads aufgetaucht. Dabei handelt es sich um Tütchen mit Natriumdisulfid, einer Substanz, die Schwefeldioxid-Gas an die Umgebung abgibt. Auf langen Schiffspassagen kann so die Schimmelbildung auf der Ware verhindert werden. Im vorliegenden Fall kamen die Trauben aus Südafrika. Der BNN-Einzelhandel hatte aufgrund der Funde und

Bio Fach - Aufbruchstimmung und eine streitbare Ministerin

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 BIO FACH: Aufbruchstimmung und eine streitbare Ministerin Aufbruchstimmung, heiße Debatten und drängende Gespräche im Hintergrund: Selten wurde eine BIO FACH von so vielen aufwühlenden Themen gleichzeitig geprägt. Die Ministerin und ihr Verhältnis zum Fachhandel, der Austritt von Bioland und Demeter aus der AGÖL sowie der Run auf die knappen Rohstoffe - an Gesprächsstoff mangelte es nicht. Schnelle Antworten gab es nicht (sie waren

Kurzmeldungen - Branche

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Kurzmeldungen Symposium Agrarwende und Ökomarkt Um eine Diskussion über die richtigen Instrumente zur Förderung des Bio-Marktes in Gang zu setzen, lädt der BNN-Großhandel am 2. April zu einem Symposium zum Thema Agrarwende und Ökomarkt in Berlin ein. Bei Redaktionsschluss stand das endgültige Programm noch nicht fest, mehrere Referenten hatten jedoch schon zugesagt. Unter anderem Dr. Hiltrud Nieberg zum Thema Agrarförderung

Handelsketten spüren Nachfrage-Sprung, tun sich aber schwer

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Handelsketten spüren Nachfrage-Sprung bei Bio, tun sich aber schwer 30, 50 oder sogar 70 Prozent Plus: Die Bio-Zulieferer der konventionellen Supermarkt-Ketten verzeichnen derzeit ähnliche Wachstumssprünge wie der Naturkostgroßhandel. Aber eines ist auch klar: So richtig eingestiegen ist noch keiner der fünf großen Handelskonzerne. Sonst wäre der - derzeit ziemlich knappe - Bio-Markt auf einen Schlag ausverkauft. /Peter Gutting Ministerin Renate

Bio wird knapp

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Bio wird knapp: Engpässe ja, aber Ausverkauf nur in Einzelfällen Der Nachfragesprung im Zuge der BSE-Krise bringt auch Probleme: Die Rohstoffe werden knapp, die Hersteller schrauben ihre Planzahlen nach oben. Auf der BIO FACH führte dies zu einem Run auf die Rohstoffe. Trotz einzelner Engpässe ist "Bio jedoch nicht "ausverkauft, wie eine Umfrage des SPECIAL im Anschluss an die Messe ergab

Faircount statt Discount

Special, 04/2001, Markt und Branche
Branche April 2001 Faircount statt Discount 20% Bio will die Bundesregierung in 10 Jahren erreichen. In der durchaus vernünftigen Argumentation des Ministeriums findet sich aber eine entscheidende Lücke: Als Partner für die Vermarktung ist immer nur vom LEH die Rede, vor allem von den Konzernen. Auf sie bei der Biovermarktung zu setzen, heißt den Bock zum Gärtner zu machen. Was Bio wirklich braucht, ist eine

special Handel Kurzmeldungen 2/2001

Special, 04/2001, Markt und Branche
Handel April 2001 Kurzmeldungen Bessere Gen-Kennzeichnung EU-Verbraucherkommissar David Byrne will, dass der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen (GVO) in Lebensmitteln möglichst umfassend für den Verbraucher gekennzeichnet wird. "Wir wollen so viele Informationen vorschreiben wie möglich", zitierte die Nachrichtenagentur vwd Byrnes Sprecherin. Die EU-Kommission hat bereits einen ersten, noch nicht abgestimmten Entwurf erarbeitet, der ein den Warenstrom begleitendes Dokumentationssystem vorschreibt. Dadurch sollen auf jeder

Neue Zielgruppen für Naturkoosmetik

Special, 04/2001, Markt und Branche
Interview Elfriede Dambacher April 2001 Die "gepflegt Naturbewussten - eine vernachlässigte Zielgruppe für Kosmetik Es wurde lange angekündigt, jetzt ist es da: Das Label Kontrollierte Naturkosmetik startet mit 400 bis 500 Produkten. Über die Möglichkeiten (und Grenzen), das Pflege- und Schönheits-sortiment im Naturkosthandel attraktiver für neue Zielgruppen zu machen, sprachen wir mit Elfriede Dambacher. Frau Dambacher, Sie gehen davon aus, dass es eine neue Zielgruppe

Besprechungen - mit einfachen Mitteln vom Frust zur Lust

Special, 04/2001, Verkauf und Praxis
Praxis April 2001 Besprechungen - mit einfachen Mitteln vom Frust zur Lust Viele Naturkostunternehmer klagen, der Informationsfluss im Laden funktioniere nicht, es gebe Reibungsverluste im Team und zu viel bleibe an ihnen selbst hängen. Die wenigsten Kollegen beschäftigen sich allerdings aktiv damit, hier für Verbesserungen zu sorgen. Gerade heute, wo die Geschäfte gut laufen und vielfach neue Mitarbeiter eingestellt werden, sich die Teams vergrößern oder gar

Bio-Nudeln

Special, 04/2001, Verkauf und Praxis
Praxis April 2001 Bio-Nudeln: Auf gute Rohstoffe und schonendes Trocknen kommt es an Deutschlands beliebteste Sättigungsbeilage scheint kaum Produktionsgeheimnisse zu bergen: Aus Mehl und Wasser einen Teig kneten, die Masse in Form bringen, trocknen lassen - und fertig sind die Nudeln. Doch ganz so einfach ist es nicht. Schließlich sollen die Nudeln nicht nur satt machen, sondern auch schmecken. Teil eins dieser Warenkunde beschäftigt sich

Leserbrief, Jobbörse, Vorschau

Special, 04/2001, Verkauf und Praxis
Praxis April 2001 Leserbrief, Jobbörse, Vorschau Leserbrief "Lebenswelt moderner Bio-Verbraucher berücksichtigen Betr.: Bericht über Carrageen, Februar 2001 Als Naturkosthersteller, der in einem seiner Produkte Carrageen einsetzt, habe ich einige Anmerkungen zu dem Artikel. Bei Carrageen handelt es sich um ein natürliches Verdickungsmittel, das aus Rotalgen gewonnen wird. Rotalgen werden auch der Naturheilkunde (Isländisches Moos) eingesetzt. Alle in dem Artikel angesprochenen Erkenntnisse wurden im Tierversuch

special Trends Kurzmeldungen 4/2001

Special, 04/2001, Entwicklung und Strategie
Trends April 2001 Kurzmeldungen Deutsche Werte 2010 Der Trendforscher Horst W. Opaschowski beschreibt in seinem neuen Buch Deutschland 2010 den voraussichtlichen Wandel von Werten und Einstellungen. Einige Ergebnisse in Kurzform: Bei den persönlichen Beziehungen werden Freunde und Cliquen zunehmend wichtiger als Familie und feste Partnerschaft. Wichtigstes politisches Thema wird angesichts eines rauheren sozialen Klimas die soziale Sicherheit sein. Zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit kommen die Rentensicherung

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche