Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial

Special, 09/1999, Markt und Branche
Branche September 1999 Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, haben Sie die Öffnungszeiten in Ihrem Naturkost-Fachgeschäft seit Lockerung des Ladenschlussgesetzes den Anforderungen an einen modernen Dienstleistungsbetrieb angepaßt? Oder gehören Sie noch zu den Händlern die erst morgens um 10 Uhr öffnen und abends um 18 Uhr bereits schließen. Bei denen Konsumenten die ihren Einkauf gern in der Mittagszeit erledigen, vor verschlossenen Türen stehen, und die

special branche Kurzmeldungen 9/99

Special, 09/1999, Markt und Branche
Branche September 1999 Kurzmeldungen Öko-Landbau in Deutschland bei 2,4 Prozent Flächenanteil Angeführt wird die Statistik (Stand 31.12.98) von Mecklenburg-Vorpommern mit einem Flächenanteil von 6,1 Prozent, das Schlusslicht bildet das benachbarte Niedersachsen mit einem Prozent. Dazwischen liegen die Bundesländer Hessen (4,9%), Brandenburg (4,55%), Baden-Württemberg (3,9%), Saarland (3,3%) sowie die übrigen Länder, die Öko-Flächenanteile von ein bis zwei Prozent aufweisen. In den von

Aktionstage Öko-Landbau 1999

Special, 09/1999, Markt und Branche
Branche September 1999 Aktionstage Öko-Landbau 1999 In sechs Bundesländern fanden dieses Jahr Öko-Aktionstage statt. Mit der Bündelung der Veranstaltungen ist der Bio-Bewegung vielerorts ein Durchbruch in der Schaffung von Öffentlichkeit gelungen. Eine breite Berichterstattung in den Medien ist der Erfolg einer Zusammenarbeit von Bio-Bauern, Verarbeitern, verschiedenen Verbänden sowie Naturkostläden. Wenn nicht das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte, konnten hohe

7.Marktgespräch: Preis und Qualität

Special, 09/1999, Markt und Branche
Branche September 1999 7. Marktgespräch: Preis und Qualität: Wir wollen niemals auseinandergehen Termin: 27. Okt. 1999 10 bis 17 Uhr Ort: Ökohaus FFM Kostenbeitrag: 150 Mark (incl. Verpflegung) Anmeldungen und exakte Programmübersicht bitte über den verlag gesund essen, Gerhard Szuskiewicz, Am Eichwald 24, 64850 Schaafheim, Tel 06073-7482-61, Fax 7482-99. Der Naturkost-Fachhandel befindet sich weiterhin im Aufwind. Doch die Rahmenbedingungen haben sich in den letzten

Tagung: Functional Food: Verschläft die Bio-Branche einen Trend?

Special, 09/1999, Markt und Branche
Branche September 1999 Tagung Funktionelle Lebensmittel Functional Food: Verschläft die Bio-Branche einen Trend? Termin: 26. Okt. 1999 Ort: Ökohaus FFM Kostenbeitrag: 90 Mark (incl. Verpflegung). Infofolder und Anmeldung über den Bioland Bundesverband, Kaiserstraße 18, 55116 Mainz, Tel 06131239790, Fax 2397927, Stichwort: Bioland im Gespräch Probiotische Joghurts, Omega-3-Brötchen, ACE-Saft - funktionelle Lebensmittel sind auf dem Vormarsch. Für die einen sind sie Produkte, die

Erweiterte EU-Verordnung macht Bio-Betrügern das Leben schwer

Special, 09/1999, Markt und Branche
Branche September 1999 Erweiterte EU-Verordnung macht Bio-Betrügern das Leben schwerer Eierfabriken, die Etikettenschwindel mit angeb- licher Bio-Ware treiben, haben es künftig schwerer: Mitte nächsten Jahres tritt die Erweiterung der EG-Bio-Verordnung in Kraft. Acht Jahre nach den Bestimmungen über pflanzliche Erzeugnisse ist dann auch der tierische Bereich der ökologischen Produktion gesetzlich geregelt. Das hat Auswirkungen: auf die Bauern, auf den Markt

special Handel Kurzmeldungen 9/99

Special, 09/1999, Markt und Branche
Handel September 1999 Kurzmeldungen Auch Minimal verkauft jetzt PCs Was Aldi und Lidl recht ist, soll Rewe jetzt billig sein. Seit Anfang Juli stehen in den Minimal-Märkten Computer der sogenannten Pro 7 PC Edition zum Preis von knapp 2.300 DM. 50.000 Stück will man davon an die Frau und den Mann bringen. Die Kampagne wird vom Fernsehsender ProSieben, an dem Rewe seit 1996 mit

Mit Samba ins Nirwana - Rapunzel wird 25!

Special, 09/1999, Markt und Branche
Portrait Rapunzel (September 1999) Mit Samba ins Nirwana - Rapunzel wird 25! Im September 1999 feiert das bekannte Naturkostunternehmen Rapunzel mit Sitz in Legau im Allgäu sein Vierteljahrhundert-Jubiläum. Professionalität gepaart mit Liebenswürdigkeit, Effektivität verbunden mit Innovationsbereitschaft sind die wichtigsten Faktoren, um in Zeiten wirtschaftlicher Unwägbarkeiten ein Schiff auf Kurs zu halten. Zuviele Dogmen stören dabei nur, im Einzelfall wird abgewogen, überlegt und entschieden. Rapunzel mit

special Praxis Kurzmeldungen 9/99

Special, 09/1999, Verkauf und Praxis
Praxis September 1999 Kurzmeldungen, Jobbörse, Leserbriefe Arbeitszeitkonten setzen sich durch Mit Zeitkonten kann die Dauer der täglichen und wöchentlichen Arbeitszeit variiert werden und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse des Betriebs oder der Mitarbeiter reagiert werden. Dies fand eine repräsentative Befragung von Betriebs- und Personalräten durch das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung heraus. 54 Prozent aller Kleinbetriebe mit weniger als 50 Beschäftigten haben inzwischen

Unterbehmensverbände: UnternehmensGrün

Special, 09/1999, Verkauf und Praxis
Praxis September 1999 Serie Unternehmensverbände UnternehmensGrün: Politische Lobbyarbeit für Öko-Unternehmen Im zweiten Teil unserer Serie über Unternehmensverbände berichten wir über UnternehmensGrün mit Sitz in Stuttgart sowie Ökowerk in Düsseldorf. Während sich UnternehmensGrün als Interessenverband zur Durchsetzung ökologischer Wirtschaftsstrukturen sieht, ist Ökowerk ein Verband mit Schwerpunkt Versicherungen und betrieblicher Altersvorsorge. Eben ein Öko-Versorgungswerk. Kai Kreuzer Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, sich für

Erfa-Gruppen-Arbeit schärft den Blick für das eigene Unternehmen

Special, 09/1999, Verkauf und Praxis
Praxis September 1999 Der Blick über den eigenen Tellerrand lohnt sich Die Erfahrungen aus 10 Jahren Erfa-Arbeit im Naturkost-Einzelhandel zeigen: Erfa-Unternehmen sind erfolgreicher. Betriebe, die regelmäßig an Erfa-Gruppen teilnehmen, erwirtschaften bessere Betriebsergebnisse im Vergleich zu Betrieben, die sich nicht in dieser Hinsicht engagieren. Christa Janßen/Karl Thiessen Erfahrungsaustauschgruppen sind ein Zusammenschluss von 10 bis 15 UnternehmerInnen einer Branche, die sich etwa

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche