Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 11 |16

Susanne Gschwind

Wer hätte es noch vor ein, zwei Jahren für möglich gehalten, dass eine Drogeriemarkt-Kette die Biobranche derart in Bewegung versetzen würde? Nicht nur, dass sich Alnatura nach der Auslistung bei dm auf die Suche nach neuen Vertriebskanälen machte und bei Edeka, Müller und Rossmann fündig wurde. Der Karlsruher Drogeriemarktführer war es auch, der es zumindest beschleunigte, dass Demeter derzeit seine Vertriebsstrategie überarbeitet. Mehr zu diesem Thema lesen Sie auf hier und auf bio-markt.info, wo wir Sie, anders als in diesem Monats-Magazin, auf dem (tages-)aktuellen Stand der Dinge halten können.

Ganz offensichtlich will sich dm verstärkt als Einkaufsstätte von Lebensmitteln – und speziell für Bio-Lebensmittel – positionieren. Dabei setzt das Unternehmen neben seiner Eigenmarke massiv auf klassische Fachhandelsmarken. Dass diese in Teilen dem „Ruf“ der Karlsruher folgen, hat in der Bio-Branche eine breite, kontroverse – und wichtige – Diskussion zum Thema Branchenloyalität losgetreten.

Während mit der Abwanderung von Fachhandelsmarken in den konventionellen LEH aus der Sicht vieler (nicht aller) Händler ein Profilierungsinstrument abhanden kommt, ist die Herstellerperspektive naturgemäß eine andere. Dies gilt nicht zuletzt, weil Bio zwar nach wie vor wächst – im LEH aber stärker als im Fachhandel. So stieg der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln und -Getränken im konventionellen LEH laut Arbeitskreis Biomarkt im vergangenen Jahr mit einem Plus von 13 Prozent gegenüber 2014 stärker als im Fachhandel (+10%) und den sonstigen Vertriebsstätten wie Bäckereien, Metzgereien oder Hofläden (+6%). Und auch das erste Halbjahr 2016 verlief mit einem Plus von 4,2 Prozent im ersten und minus 0,1 Prozent im zweiten Quartal für den Fachhandel eher bescheiden. Ob es sich dabei um eine Umsatzdelle oder eine Trendwende handelt, werden die kommenden Monate zeigen. Welche regionalen Unterschiede es bei der Entwicklung gibt, lesen Sie ab hier.

Viel Spaß beim Lesen!

Susanne Gschwind

verantwortliche Redakteurin

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Mehr Demeter im Laden (© Demeter)

Meldungen 11/2016

Biohandel, 11/2016, Aktuelles

Noch in diesem Monat soll die Delegierten-Versammlung des Demeter-Verbandes eine neue Vertriebsstrategie beschließen. Geplant ist die Umstellung von Einzelentscheidungen auf verbindliche Qualitätskriterien.


Ladengestaltung: Skizze Fair&Quer (© Der Holzhof)

Den Kunden an die Hand nehmen

Biohandel, 11/2016, Entwicklung und Strategie

Eine intelligente Wegführung durch den Laden sorgt nicht nur für zufriedenere Kunden, sie steigert auch nachweislich den Umsatz. Doch welche Faktoren sind entscheidend für eine optimale Ladengestaltung – und welche nicht?


Umsatzbarometer Regional

Süd-Nord-Gefälle deutlich sichtbar

Biohandel, 11/2016, Entwicklung und Strategie

Regionale Unterschiede sind bei den teilnehmenden Betrieben am Umsatzbarometer bei der Betrachtung der Tagesumsatzentwicklung gerade im 1.Halbjahr 2016 sichtbar. Die Betriebe in Baden Württemberg und Bayern legten stärker zu als die Läden in den anderen Nielsen-Gebieten.


Steuer & Recht (Foto: Fotolia.com)

Steuer & Recht: Neue Kassenvorgaben

Biohandel, 11/2016, Entwicklung und Strategie

Um Hinzuschätzungen zu vermeiden, sollten Sie die ab Januar geltenden Vorgaben für Kassensysteme beachten.


Teamkonflikte mit Konfliktmoderator (© Clemens Schüßler - Fotolia.com)

Teamkonflikt mit Moderator klären

Biohandel, 11/2016, Entwicklung und Strategie

Auch ein Zweierkonflikt kann bereits ein Teamkonflikt sein, wenn die streitenden Personen Kollegen auf ihre Seite ziehen. Das erschwert einer Führungskraft die Lösung des Konflikts, weil sie Teil des Systems ist. Ein Konfliktmoderator muss her.


Briefe in der Krise (© dacianlogan, ferkelraggae - Fotolia.com)

Krisenbrief (1): die Beziehung retten

Biohandel, 11/2016, Entwicklung und Strategie

Eine Geschäftsbeziehung steckt in der Krise. Nicht immer führt eine Aussprache zum Erfolg. Mitunter ist ein Gespräch sogar kontraproduktiv, weil es sich schnell zum Wortgefecht entwickeln kann. Ein Brief ist da oft die bessere Wahl.


Fördermittel (© Ursula Alter - iStockphoto)

Hilfe für neue Projekte

Biohandel, 11/2016, Entwicklung und Strategie

Die öffentliche Hand fördert Unternehmer auf viele Arten. Allerdings müssen Firmeninhaber wissen, wo sie finanzielle Hilfe erhalten. Eine zentrale Anlaufstelle existiert nicht.


Ladenportrait Haller (© Carsten Lerp)

Aktivitäten als Marketing-Strategie

Biohandel, 11/2016, Entwicklung und Strategie

Für den eigenen Laden erfolgreich zu werben, ist für viele Naturkosteinzelhändler ein Problem. Renate Haller vom Bioladen Haller zeigt, wie man ohne fachlichen Beistand auf sich aufmerksam machen kann: durch vielfältige öffentlichkeitswirksame Aktivitäten.


Lebensmittelverschwendung (© Stefan Körber - Fotolia.com)

Auf den Teller, nicht in die Tonne

Biohandel, 11/2016, Entwicklung und Strategie

Jahr für Jahr landen in Deutschland 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Auch im Handel gibt es täglich hohe Verluste. Viele Bio-Fachgeschäfte haben aber Wege gefunden, die Menge deutlich zu verringern.


Warenkunde Raumdüfte (© PRImageFactory - iStockphoto)

Basiswissen: Raumdüfte Dufte Luft

Biohandel, 11/2016, Verkauf und Praxis

Raumdüfte gehören zu den Klassikern im Sortiment eines Naturkostladens. Selbstverständlich sind ihre natürliche Herkunft, und die meisten gibt es in Bio-Qualität. Einige Hersteller beziehen die ätherischen Öle aus eigenen, über lange Jahre gepflegten Anbau-Projekten.


Warenkunde Raumduft - Umsatz

Besser anbieten: Raumdüfte Über die Nase anbieten

Biohandel, 11/2016, Verkauf und Praxis

In der kalten Jahreszeit steigen die Umsätze mit Raumdüften deutlich in die Höhe. Weihnachten naht und die Sehnsucht nach Wärme und Entspannung wächst. Da bedarf es nicht viel, um die Kunden abzuholen.


Steckbrief Zucker (

Steckbrief: Zucker

Biohandel, 11/2016, Verkauf und Praxis

Zucker im Bio-Markt ist nicht einfach weiß und süß, sondern changiert bis ins Cremefarbene, in der Konsistenz von kristallin bis pulvrig. Anstelle purer Süße entfaltet Bio-Zucker auch malzige Aromen.etrocknet, fein vermahlen, abgefüllt und verpackt. Ideal für würzige und orientalische Gerichte. Nicht wasserlöslich. 


Regionalmessen: BioNord und BioSüd 2016

Reger Austausch und neue Akzente

Biohandel, 11/2016, Markt und Branche

Viele neue Produkte, angeregte Diskussionen und die Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen, machten die BioMessen im Herbst aus.


Bio-Kälber (© DutchScenery - iStockphoto)

Der dunkle Fleck auf der Bio-Milch

Biohandel, 11/2016, Markt und Branche

Ohne Kälber gibt es keine Milch. Damit sie üppig fließt, müssen die Kühe jährlich Nachwuchs bekommen. Doch was passiert mit den Kälbchen, vor allem mit den männlichen? BioHandel gibt Antworten.


Interview: Georg Kaiser (© Philipp v. Bruchhausen Berlin)

Interview: „Wir müssen noch eins draufsetzen“

Biohandel, 11/2016, Markt und Branche

Im Juni wurde Georg Kaiser vom Vorstand des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) zum Vorsitzenden gewählt. Eine 100 Tage-Bilanz im Interview. 


International Grafik Dänemark

International 11 |15

Biohandel, 11/2016, Markt und Branche

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres legte der dänische Bio-Umsatz um fast 18 Prozent zu und erreichte insgesamt umgerechnet 1,3 Milliarden Euro.


Baden und Duschen (© gettyimages / OJO Images)

Saubere Umsätze?

Biohandel, 11/2016, Naturkosmetik Professionell

Morgens unter die Dusche oder abends in die Wanne: Für das tägliche Pflege- und Reinigungsritual bietet Naturkosmetik ein abwechslungsreiches Sortiment. Man muss es den Kunden aber schmackhaft machen. 


Naturkosmetik Branchen Kongress (© Karin Heinze - bio verlag)

Digital im Handel punkten

Biohandel, 11/2016, Naturkosmetik Professionell

Zwei Tage informierten sich Akteure aus allen Bereichen der Kosmetikbranche auf dem Naturkosmetik Branchenkongress über aktuelle Entwicklungen und Trends. Die Digitalisierung und deren Umsetzung im stationären Handel war ein Schwerpunkt.


biologischer Anbau in der Kosmetik (© Schmitz Olaf - istockphoto)

Naturkosmetik-Professionell: Meldungen

Biohandel, 11/2016, Naturkosmetik Professionell

Für die Mitglieder der Siegelorganisationen BDIH, Ecocert, Cosmebio, ICEA und Soil Association ist ab Anfang 2017 der gemeinsame COSMOS-Standard für alle Neuentwicklungen verpflichtend.


WDR und Aldi-Süd-Bio

Treibt ein Sender Kunden in die Discounter?

Biohandel, 11/2016, Sonstige Rubriken

Vielleicht war die Idee für die Sendung über Bio in Discountern der Homepage von Aldi Süd entsprungen. Dort wirbt der Billigheimer für „beste Bio-Qualität“, für die „zum Glück bei uns niemand tief in die Tasche greifen muss.“


Termine (Foto: Fotolia.com)

Branchentermine 11|2016

Biohandel, 11/2016, Sonstige Rubriken

Branchentermine > 04.11. – 05.11.2016 Veganfach, Köln, www.veganfach.de


TV-Tipp (Foto: Zarya Maxim - Fotolia)

TV-Tipp im November

Biohandel, 11/2016, Sonstige Rubriken

fdsafsdaf


Impressum 11|2016

Biohandel, 11/2016, Sonstige Rubriken

bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741 Aschaffenburg


Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche