Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial

Special, 02/1999, Markt und Branche
Branche Februar 1999 Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser, 1999 begann für die Mitarbeiter der Bruno Fischer GmbH mit einem Paukenschlag. Aus dem Munde ihres Juniorchefs mussten sie erfahren, dass das Unternehmen zum 1. 1. 1999 an den Reformwarenhersteller De-Vau-Ge verkauft wurde. Erste Hintergrundinformationen zum spektakulärsten Verkauf in der Naturkostbranche auf Seite 3. Gentechnische Manipulation in kontrolliert biologischem Mais in

special branche Kurzmeldungen 2/99

Special, 02/1999, Markt und Branche
Branche Februar 1999 Kurzmeldungen Öko-Rating - Wer sind die Guten? Seit Juni 1994 hat die Öko-Rating-Agentur Ökom aus München im Auftrag mehrerer ökologisch orientierter Investoren 49 börsennotierte Aktiengesellschaften nach Umweltgesichtspunkten bewertet. Deutsche Unternehmen, die in die Analyse einbezogen wurden, sind zum Beispiel die Sero Entsorgung AG, der Strumpfhersteller Kunert und die Deutsche Telekom. Untersucht wurden zudem Handelsunternehmen wie die amerikanische Bio-Supermarktkette Whole

Bruno Fischer verkauft an De-Vau-Ge

Special, 02/1999, Markt und Branche
Branche Februar 1999 Bruno Fischer verkauft an De-Vau-Ge Reformwarenhersteller will im Naturkosthandel noch stärker Fuß fassen Die Nachricht kam für die meisten völlig überraschend: Bruno Fischer Naturkost hat den Besitzer gewechselt. Damit geht zum ersten Mal eine der wenigen Firmen, die es im kleinen Bio-Markt geschafft haben, ihre Marke aufzubauen, an ein Reform-Unternehmen über. Für Bruno Fischer jr. hat die Entwicklung

Das Mehrwegsystem des Naturkostfachhandels (AfA) ist gescheitert

Special, 02/1999, Markt und Branche
Branche Februar 1999 Das Mehrwegsystem des Naturkostfachhandels (AfA) ist gescheitert. Welche Konsequenzen sehen Sie für Ihr Unternehmen / für die Branche? Michael Beck, Ambrosia, Braunschweig, seit 1989, 90 qm VK-Fläche, Umsatz 1997 700.000 DM und Kornblume, Wolfenbüttel, seit 1980, 45 qm VK-Fläche Umsatz 1997 500.000 DM Ich habe das AfA-System von Anfang an beobachtet und mich daran durch die Bepfandung in meinem Laden

Deutsches Öko-Prüfzeichen kommt

Special, 02/1999, Markt und Branche
Branche Februar 1999 Deutsches Öko-Prüfzeichen kommt AGÖL-Rahmenrichtlinien bilden Grundlage - Werbeetat mindestens 3,5 Millionen Achim Wagner Der Weg ist frei für den lange prognostizierten Bio-Boom in Deutschland. Das für einige Fachleute letzte flächendeckende Vermarktungshemmnis scheint beiseite geräumt. Die Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau (AGÖL) und die Centrale Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) haben sich auf Konditionen zur Vergabe eines Öko-Prüfzeichens verständigt. Manon Haccius, AGÖL

Der Naturkosthandel Griechenlands

Special, 02/1999, Markt und Branche
Branche Februar 1999 Der Naturkosthandel Griechenlands Vom Schattendasein zum Tagesgespräch Dr. agr. Johannes Eisenbach Griechenland erlebt zur Zeit einen "Bio-Boom". Gründe für diese Entwicklung sind ein Wandel der Vermarktungsformen im Naturkostbereich, gestiegenes Umweltbewusstsein der Bevölkerung und das reichhaltigere inländische Angebot ökologischer Lebensmittel. Lange Zeit suchte man in Griechenland vergebens nach Produkten aus ökologischem Anbau. Einige "Health Food Shops" führten zwar schon seit Jahren ein

Das IFOAM-Welt-Treffen

Special, 02/1999, Markt und Branche
Branche Februar 1999 Das IFOAM-Welt-Treffen: Entscheidungen - Wissenschaft - Vermarktung Ronald Steinmeyer Nicht alle Jahre wieder, sondern alle zwei Jahre findet die "Bio-Welt-Konferenz" statt - die Generalversammlung der IFOAM (International Organisation of Organic Agriculture Movements) mit der angeschlossenen "International Scientific Conference" - 1998 in Argentinien. Zusätzlich wurde dieses Mal das erste "International Seminary on Organic Supermarkets" veranstaltet. General-Versammlung: Linda Bullard wird erste IFOAM-Präsidentin

special Handel Kurzmeldungen 2/99

Special, 02/1999, Markt und Branche
Handel Februar 1999 Kurzmeldungen Wal-Mart übernimmt 74 Warenhäuser von Spar Der größte Handelskonzern der Welt hat in Europa ein zweites Mal zugeschlagen: Nach der Übernahme von Wertkauf legte sich die US-Firma Wal-Mart auch 74 Interspar SB-Warenhäusern in den Einkaufskorb. Der Handelsriese kaufte sämtliche Standorte von Spar, deren Verkaufsfläche über 5.000 Quadratmeter liegt. Insgesamt umfaßt der SB-Warenhaus-Bestand von Wal-Mart

special Praxis Kurzmeldungen 2/99

Special, 02/1999, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 1999 Kurzmeldungen, Jobbörse, Fortbildungen Klauer haben Konjunktur Noch nie wurde in der Bundesrepublik soviel gestohlen wie 1997. Angezeigt wurden 677.542 Ladendiebstähle, wobei die Dunkelziffer auf über 95 Prozent geschätzt wird. Diese "Inventurdifferenzen" dürften sich auf acht bis zehn Milliarden Mark oder 1,2 Prozent des Einzelhandelsumsatzes addieren. Beliebteste Ware ist mit Abstand die Kosmetik (23 Prozent des Gesamtdiebesgutes) vor Textilien (11) und Elektroartikeln (8,8

Bio Fach - Die Bio-Welt trifft sich zu Ihrer größten Messe

Special, 02/1999, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 1999 Die Bio-Welt trifft sich zu Ihrer größten Messe Informationen und Tipps für einen erfolgreichen Messebesuch Achim Wagner Die letzten Vorbereitungen zur "weltgrößten Fachmesse für Naturkost und Naturwaren", der BIO FACH laufen. Was erwartet den deutschen Fachhandel, welche Veränderungen ergeben sich durch den Umzug nach Nürnberg? Bleibt die BIO FACH das Messe-Higlight des Jahres? Wie können Sie sich auf einen erfolgreichen

Leserbrief

Special, 02/1999, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 1999 Leserbrief Erwiderung zum Leserbrief von Detlef Stoffel - Special 1/99 Detlef Stoffel hat in seinem Leserbrief zu meinem Kurzartikel (November-special) einige Fragen aufgeworfen, die ich gerne beantworten möchte. Nicht nur ich stelle immer wieder die Preisfragen, sondern die Verbraucher machen dies laufend, wie aus zahlreichen Marktforschungsstudien nicht nur unseres Hauses hervorgeht. Bei den Preisen ist - wie wir aus einer Vielzahl von

Woran Sie einen guten Steuerberater erkennen

Special, 02/1999, Verkauf und Praxis
Praxis Februar 1999 Woran Sie einen guten Steuerberater erkennen Alle Chancen der Buchführung und Steuerberatung nutzen Karl Thiessen/Günther Mörtl Der folgende Text beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, "Woran erkenne ich einen guten Steuerberater?" und zeigt auf, in welchen Fällen eine externe Buchhaltung zu bevorzugen ist. Motto des Textes: Wirtschaftlicher Erfolg durch optimale Zusammenarbeit. Zur Chefsache gehört es dafür zu sorgen, dass Buchhaltung

special Trends Kurzmeldungen 02/99

Special, 02/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Februar 1999 Kurzmeldungen Pestizidrückstände in 42 Prozent der Proben Konventionelles Obst und Gemüse ist in Europa mit Chemie belastet. 42 Prozent der Proben enthalten Rückstände von Pestiziden. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der Europäischen Kommission unter dem Titel "Monitoring von Rückständen von Schädlingsbekämpfungsmitteln in der EU und Norwegen" hervor. Zwar lagen die Werte in 39 Prozent der Fälle unterhalb der jeweiligen nationalen Grenzwerte

10 Prozent Öko-Anbaufläche in fünf Jahren

Special, 02/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Februar 1999 10 Prozent Öko-Anbaufläche in fünf Jahren NABU stellt Szenario für den Ökolandbau in Deutschland vor Ronald Mikus Bis zum Jahr 2003 soll der Flächenanteil des ökologischen Landbaus in Deutschland von derzeit zwei Prozent auf zehn Prozent wachsen, zumindest wenn es nach dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) geht. Im Rahmen einer Fachtagung in Berlin mit dem Titel "Landschaft schmeckt - Ökolebensmittel für alle" stellte

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche