Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 12 |15

Susanne Gschwind

Die Deutschen essen immer häufiger außer Haus, gleichzeitig wählen sie bewusster, was sie zu sich nehmen. So lautet ein Ergebnis der Studie Consumers' Choice '15, die die Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE) auf der diesjährigen Anuga vorstellte. Wie die Untersuchung zudem ergab, erkennen immer mehr Verbraucher die Bedeutung der Ernährung für die Gesundheit: Die Qualität wird für eine wachsende Zahl der Kunden wichtiger als der Preis.

Unterwegs, schnell, lecker und trotzdem gesund essen liegt im Trend – ideal für Biofachhändler, die Speisen und Getränke anbieten. Und das sind immer mehr: Vor allem bei den Neueröffnungen gehört ein Bistro für viele Ladner schlichtweg dazu. Von alleine läuft das Gastro-Angebot allerdings nicht – zumal die Kunden an ein Bistro andere Erwartungen knüpfen als an einen Laden. Auf was Händler, die Essen und Getränke anbieten wollen, achten sollten, haben wir in unserer Titelgeschichte zusammengestellt. Natürlich spielen die Lage des Geschäfts, seine Kundschaft und die Räumlichkeiten dabei eine wichtige Rolle. Entscheidend ist aber auch, dass Ladner den Rollenwechsel zwischen Händler und Gastronom hinbekommen. Wir stellen zwei gelungene Beispiele vor und haben eine Fachfrau zum Thema befragt.

Die Rahmenbedingungen für Bio sind derzeit jedenfalls mehr als gut. Wie die Zahlen des BioHandel-Umsatzbarometers (ab hier) zeigen, konnte der Facheinzelhandel seine Umsätze seit dem 4. Quartal 2014 kontinuierlich im zweistelligen Bereich steigern. Das 3. Quartal 2015 macht da keine Ausnahme. Trotz der heißen Sommermonate stiegen die durchschnittlichen Tagesumsätze um 11,6 Prozent!

Viel Spaß beim Lesen!

Susanne Gschwind

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Bodan Messe (Foto: A. Reinbold)

Meldungen 12/2015

BioHandel, 12/2015, Aktuelles

Neue Höchstwerte bei Aussteller- und Besucherzahlen verbuchte in diesem Jahr die Bodan Hausmesse. 193 Hersteller bauten nach Angaben des süddeutschen Großhändlers in der Messe Friedrichshafen ihre Stände auf, rund 1.300 Fachbesucher informierten sich bei bekannten Anbietern und entdeckten den ein oder anderen Newcomer.


Umsatzbar

Bio wächst trotz Hitzesommer

BioHandel, 12/2015, Entwicklung und Strategie

Im 3. Quartal 2015 steigerte der Bio-Fachhandel seine durchschnittlichen Tagesumsätze um 11,6 Prozent auf bestehender Fläche. Demnach kann auch ein heißer Sommer die überaus positive Umsatzentwicklung der Läden nicht stoppen.


Bio-Datenpool (Foto: corund – Fotolia.com )

Bio-Datenpool nimmt Gestalt an

BioHandel, 12/2015, Markt und Branche

Die Artikelstammdaten der Hersteller für den Biofachhandel sollen in einem zentralen Pool gesammelt und gepflegt werden. Anfang November wurde eine Genossenschaft als Träger gegründet.


Steuer & Recht (Foto: Fotolia.com)

Steuer & Recht: Schätzungen vermeiden

BioHandel, 12/2015, Entwicklung und Strategie

Nur wer seine Kassen korrekt führt, vermeidet Hinzuschätzungen durch das Finanzamt. Bereits ein Mangel führt zu einem formalen Fehler, der den Betriebsprüfer veranlassen kann, Einnahmen nach oben zu korrigieren.  


Wahrnehmung von MItarbeitern (Fotos: creative-tower; Oliver Henze; VRD – Fotolia.com)

Wahrnehmung beeinflusst Führung

BioHandel, 12/2015, Entwicklung und Strategie

Beobachter und Beobachtete reagieren aufeinander. Bei Führungskräften und Mitarbeitern ist dieser Effekt ebenfalls gegeben. Er sollte beachtet werden, denn die wechselseitige Wahrnehmung beeinflusst das Verhalten von Führendem und Geführtem.  


Schrot & Korn überzeugt

BioHandel, 12/2015, Markt und Branche

Anlässlich des 30jährigen Jubiläums von Schrot&Korn hat der bio verlag eine Befragung in den Läden durchgeführt, bei der Kunden nach der Bekanntheit des Magazins, aber auch nach ihrem Einkaufsverhalten und ihrer Ernährung gefragt wurden. Besonders die Ergebnisse der unter 30-Jährigen sind interessant.


Denns in Reutlingen (Foto: Rainer Kwiotek)

Großfläche mit Frische-Dominanz

BioHandel, 12/2015, Entwicklung und Strategie

Mit knapp 1.000 Quadratmetern ist Denn's in Reutlingen doppelt so groß wie ein durchschnittlicher Denn‘s Biomarkt. Anfangs schien das ein Wagnis: Ausgerechnet Reutlingen, in dessen Innenstadt sich kein Naturkostladen hält und aus der sich vor drei Jahren die Schweizer Supermarktkette Migros enttäuscht zurückgezogen hat.


Bio-Bistro (Daniela Strk - Fotolia.com)

Bio-Bistro: Wie Ladner vom Trend profitieren

BioHandel, 12/2015, Entwicklung und Strategie

Über 70 Milliarden Euro geben die Deutschen außer Haus für Lebensmittel und Getränke aus. Tendenz steigend. Vom Trend nach schnellem, gesundem und leckerem Essen können auch Biomärkte profitieren. BioHandel zeigt, was dabei zu beachten ist.


Warenkunde Pfeffer (Frog 974 – Fotolia)

Basiswissen: Pfeffer– Bunte Vielfalt für Anspruchsvolle

BioHandel, 12/2015, Verkauf und Praxis

Schwarzer, Weißer, Grüner und das war’s? Von wegen. Das Pfeffersortiment bietet viel mehr als nur die drei bekannten Standard-Sorten. Jeder Pfeffer für sich ist ein eigenes Geschmackserlebnis.


Warenkunde Pfeffer Umsatzentwicklung

Besser anbieten: Pfeffer – Gekonnt Nachwürzen

BioHandel, 12/2015, Verkauf und Praxis

Herkömmlicher Pfeffer, meist schwarzer, verkauft sich ohne großes Zutun, schließlich steht er fast überall auf dem Tisch. Besondere Sorten in Bio-Qualität können Türöffner für die Gourmet begeisterte Kundschaft mit hohen Ansprüchen sein.


Steckbrief Orangen (Fotos: Vayman; zhekos; ExQuisine; David San Segundo – Fotolia.com)

Steckbrief: Orange

BioHandel, 12/2015, Verkauf und Praxis

Orangen können das ganze Jahr über angeboten werden. Aber im Winter, wenn der heimische Obstvorrat zur Neige geht, schätzen Kunden diese Zitrusfrucht als aromatischen Vitamin-C-Spender ganz besonders.


Ernte 2015: Getreide (Ginda Sanders – Fotolia.com)

Erträge mit starken Schwankungen

BioHandel, 12/2015, Markt und Branche

Die Ernte 2015 – bio und konventionell – ist durchschnittlich ausgefallen. Angesichts der Wetterkapriolen in diesem Jahr waren die Erträge in den einzelnen Regionen sehr unterschiedlich. Große Sprünge bei den Verbraucherpreisen sind nicht zu erwarten.


Barbara Scheitz

Interview: „Die Molkerei gehört der Familie“

BioHandel, 12/2015, Markt und Branche

Die Andechser Molkerei Scheitz hat die Beteiligung des französischen Käsekonzerns Bongrain/Savencia zurückgekauft. BioHandelsprach mit Geschäftsführerin Barbara Scheitz über die Hintergründe der Transaktion und den Milchmarkt.


ausgelaufene Milch (Foto: travellinglight – iStockphoto)

Wenn Veganer ihre spezielle Milch verlangen ...

BioHandel, 12/2015, Sonstige Rubriken

Das Schiff mit über 100 Gästen, die zur Feier von 30 Jahre Schrot&Korn nach Aschaffenburg gekommen waren, hatte gerade zur Fahrt nach Frankfurt abgelegt. 


Buchtipp

BioHandel, 12/2015, Sonstige Rubriken

Das Crowdfunding-Handbuch: Ideen gemeinsam finanzieren


TV-Tipp (Foto: Zarya Maxim - Fotolia)

TV-Tipp im Dezember

BioHandel, 12/2015, Sonstige Rubriken

Dienstag, 1. Dezember SWR Fernsehen, 18.15 Uhr
natürlich! Natur und Umwelt im Südwesten


Stellensuche / Angebote

BioHandel, 12/2015, Sonstige Rubriken

Urlaubsvertretung – Liebe Ladner_innen, wenn Sie glauben, Sie können sich mich nicht leisten, sollten wir drüber reden.


Impressum 12|2015

BioHandel, 12/2015, Sonstige Rubriken

bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741 Aschaffenburg


Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche