Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 08 | 15

Susanne Gschwind„Im Zeichen der neuen EU-Öko-Verordnung: Bio in Deutschland – Quo Vadis? Regional, global, ganz egal?“ Unter diesem Motto lud der Verein Die Lebensmittelwirtschaft, zu dessen Förderern Unternehmen wie Aldi, Lidl, Edeka und Rewe oder auch Vion, Tönnies oder Unilever zählen, Mitte Juni nach Berlin. Und selten waren sich die auf dem Podium vertretenen Diskussionsteilnehmer aus der Bio- und konventionellen Lebensmittelbranche und dem Deutschem Bauernverband so einig wie in der Ablehnung des Kommissions-Vorschlags, den der Generalsekretär des Bauernverbands als „Irrweg“ bezeichnete.

Der Bauernverband also als Bio-Lobbyist? Ganz so weit geht es dann doch nicht, wie die Auseinandersetzung mit der VW-Autostadt zeigt. Hintergrund: Bereits seit 2003 bietet die Autostadt, die nicht nur Auslieferungszentrum für Neuwagen, sondern auch Museum und Freizeitpark ist, in ihren zehn Restaurants Gerichte bevorzugt aus saisonalen und regionalen Bio-Zutaten an. Auf ihrer Homepage erklärte sie zudem unterschiedliche Ernährungsstile (vegan, vegetarisch, mit Fleisch und Fisch) und ging auch auf die Probleme und Umweltschäden durch die Landwirtschaft, insbesondere durch die Tierhaltung ein – woraufhin es vor allem in Internetforen zu einem hitzigen Schlagabtausch kam und Vertreter des Bauernverbands VW gar mit Boykott drohten. Mit Erfolg. Die Autostadt ruderte zurück und nahm die entsprechende Rubrik von ihrer Homepage.

Um das Thema Rücknahme – wenngleich in anderem Zusammenhang – geht es auch in unserer Titelgeschichte: Was tun, wenn Ware zurückgerufen werden muss? Welche Rückruf-Formen es gibt, was es dabei zu beachten gilt und wie man sich am besten vorsorglich damit auseinandersetzt, lesen Sie in unserem Beitrag ab hier.

Viel Spaß beim Lesen!

Susanne Gschwind

verantwortliche Redakteurin

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Bonkennzahlen (Foto: Joachim Wendler – Fotolia.com)

Bonkennzahlen: Alle Betriebstypen profitieren vom Bio-Boom

BioHandel, 08/2015, Entwicklung und Strategie

Ob kleiner Laden oder großer Supermarkt: Vom wachsenden Biomarkt profitieren im 1. Halbjahr 2015 alle Betriebstypen des Naturkostfachhandels durch mehr Kunden und höhere Bons. Nur die Artikelzahl stagniert in allen Outletkategorien.


Steuer&Recht (Foto: Fotolia.com)

Steuer & Recht: Steuer für Urlaubs-Aushilfen sparen

BioHandel, 08/2015, Entwicklung und Strategie

Als Aushilfen in der Ferienzeit eignen sich besonders Schüler und Studenten. Für sie gelten bei der Lohnabrechnung eigene Regeln. Wer sie als „Kurzfristig Beschäftigte“ mit über 12 Euro/Stunde bzw. über 62 Euro/Tag entlohnt, fährt am günstigsten.


Rückruf (Foto: fotolia.com; Montage: Helga Fieberling; Himmel: M. Wiesner)

Rückruf – gut vorbereitet sein

BioHandel, 08/2015, Entwicklung und Strategie

Rückrufe werden gerne ausgeblendet, aber sie passieren. Deshalb müssen Hersteller und Händler sich damit auseinandersetzen. Am Besten bevor das Fax kommt ...


Marktladen (Foto: GERRITSEN DESIGN – Gerrit Dolde)

Ladenportrait: Zukunftskonzept für starke Nerven

BioHandel, 08/2015, Entwicklung und Strategie

Die Philosophie, mit der Christina und Michael Schneider ihre beiden Naturkostfachgeschäfte in Tübingen betreiben, kann ein Überlebenskonzept für kleine Filialisten sein: Viel Frische, viel Bedienungspersonal, viele regionale Produkte und eine bewusste Abkehr von der Preis- und Markenfixierung.


Tiefkühl-Pizza (Foto: Fotolia.com)

Basiswissen – Tiefkühl-Pizza: Eine runde Sache

BioHandel, 08/2015, Verkauf und Praxis

Pizzen und Flammkuchen sind die beliebtesten Convenience-Produkte. Unter den Bio-Anbietern fallen ein paar auf, die auf Handarbeit setzen. Das überzeugt geschmacklich und kann für den Händler lukrativ sein.


Tiefkühl Pizza: Umsatz

Besser anbieten – Tiefkühl-Pizza: Qualität zahlt sich aus

BioHandel, 08/2015, Verkauf und Praxis

Pizza oder Flammkuchen mit den unterschiedlichsten Belägen sind schnelldrehende Artikel im Laden. Wer seinen Kunden ausgewählte und qualitativ hochwertige Marken anbietet, zeigt nicht nur guten Geschmack, sondern verdient auch mehr. 


Who is Who in der Biobranche (Grafik: Helga Fieberling)

Wegweiser durch die Bio-Branche - Teil 1: Organisationen

BioHandel, 08/2015, Markt und Branche

Es gibt Kürzel, die Neulingen in der Branche Rätsel aufgeben. Was ist IFOAM, was macht das FiBL und was unterscheidet den Demeter-Verband von Gäa? Mit unserer neuen Serie geben wir einen Überblick.


Vegan und Bio: Daniel Mettke und Robert Hermanowski

Interview: Vegan und bio gehören zusammen

BioHandel, 08/2015, Markt und Branche

Ist der bio-vegane Landbau eine Nische im Bio-Landbau – oder gar seine Zukunft? Fibl-Geschäftsführer Robert Hermanowski und Daniel Mettke vom Biologisch-Veganen Netzwerk über Gemeinsamkeiten und Unterschiede.


Hermann Heldberg: „Bio wird konventionalisiert“

BioHandel, 08/2015, Markt und Branche

Der Großhändler Naturkost Elkershausen hat seine BNN-Mitgliedschaft zum Ende des Jahres gekündigt. BioHandel im Gespräch mit Inhaber Hermann Heldberg, der Gründungsmitglied des BNN und 16 Jahre lang im Vorstand war.


Ein Tag im Leben von ... Peter Grötz (Foto: Hartmut Seehuber fotografie.)

Ein Tag im Leben von... Peter Grötz

BioHandel, 08/2015, Markt und Branche

Peter Grötz backt Brezel. Nicht Hunderte pro Tag wie ein Handwerksbäcker. Bei ihm sind es täglich ein paar Millionen. Die laufen in der schwäbischen Brezelfabrik Huober Brezel vom Band. Grötz ist hier stellvertretender Produktionsleiter und bleibt doch nah am Produkt wie ein handwerklicher Bäcker. 


9. Kongress der IFOAM EU Gruppe (Foto: Karin Heinze)

Revision und Vision

BioHandel, 08/2015, Markt und Branche

Auf dem 9. Kongress der IFOAM EU Gruppe Mitte Juni in Riga standen die Revision der EU-Öko-Verordnung und die politische Weichenstellung für grünes Wachstum im Mittelpunkt. Die 150 Kongressteilnehmer entwickelten Zukunftsstrategien bis 2030.


Richard Müller

Nachruf Richard Müller

BioHandel, 08/2015, Aktuelles

Richard Müller war Mitbegründer mehrerer Bio-Unternehmen. Sein Wunsch, sich im Ruhestand wieder mehr um seine eigene Landwirtschaft kümmern zu können, ging nicht in Erfüllung.


Rinklin Naturkost (Foto: Frank Sträter)

Meldungen 08/2015

BioHandel, 08/2015, Aktuelles

Gleich zwei runde Geburtstage feierte man Anfang Juli in Eichstetten: Neben dem 40-jährigen Bestehen von Rinklin Naturkost auch 60 Jahre Ökolandbau am Kaiserstuhl. 


Kondom (Foto: picsfive - Fotolia)

Mit Bio-Kondomen den nationalen Markt ordnen

BioHandel, 08/2015, Sonstige Rubriken

Jute statt Plastik war lange Zeit eine zentrale Forderung der Öko-Szene. Beim Kondom freilich verstummte der Ruf, nach der reinen Lehre zu handeln. Jetzt gibt es neue Hoffnung, wie die Schweizer Zeitschrift Blick  berichtet: „Ökologischer kommen: Bio-Kondome aus Löwenzahn machen‘s möglich."


TV-Tipp

TV-Tipp im August

BioHandel, 08/2015, Sonstige Rubriken

Sonntag, 2. August - mdr fernsehen, 22.45 Uhr
Die Bio-Illusion - Wie aus dem Ideal einer Ressourcen schonenden Landwirtschaft eine globale Massenproduktion geworden ist.


Branchentermine 08|2015

BioHandel, 08/2015, Sonstige Rubriken

8.08. – 30.08.2015
Fair Trade & Friends, Dortmund, www.westfalenhallen.de/messen/fair
29.08. – 01.09.2015
EcoStyle, Frankfurt, FashionWeek, http://ecostyle.messefrankfurt.com 


Impressum

Impressum 08|2015

BioHandel, 08/2015, Sonstige Rubriken

bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741 Aschaffenburg

Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Natascha Becker (nab), Horst Fiedler (hf), Marc-Alexander Reinbold (alr), Karin Heinze (kah)


Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche