Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 02 |15

Susanne Gschwind

Der Naturkostfachhandel wächst. An diese schöne Entwicklung haben wir uns gewöhnt. Keine Neuigkeit also? Doch. Denn resultierte das Wachstum in den vergangenen Jahren ausschließlich aus Flächenerweiterungen, zeigt unsere Ladenstatistik (ab hier), dass 2014 auch die Zahl der Läden wieder stieg. Rechnet man Öffnungen und Schließungen gegen, bleibt unter dem Strich ein Zuwachs von 48 Geschäften. Kein Wunder also, dass auch die Verkaufsfläche weiter stieg: Im vergangenen Jahr betrug sie erstmals mehr als eine halbe Million Quadratmeter!

Was sich dagegen nicht geändert hat, ist der Trend, dass tendenziell eher größere Läden (ab 400 m2) öffnen und kleinere (bis 99 m2) schließen. Der Strukturwandel geht also weiter. Und das bedeutet auch: Während der Wettbewerb in den Metropolen immer heftiger wird, können in den kleinen Städten die Öffnungen die Schließungen nicht mehr ausgleichen.

Vielleicht bietet gerade kleineren Läden der Online-Handel eine Zukunftschance. Denn viele (vor allem berufstätige) Kunden dürften den Service schätzen, ihre „Einkaufs-Zettel“ einfach an einen Laden in ihrer Nähe schicken zu können. Zudem birgt der Vertriebsweg die Chance, neue Kundengruppen zu erreichen – und eventuell langfristig an den Laden zu binden. Mehr zum Thema lesen Sie in unserem Beitrag ab hier.

Ob Online- oder stationärer Handel: Werden die Rohstoffe knapp, sind alle Vertriebswege gleichermaßen betroffen. Da es in vielen Regionen Mitteleuropas im vergangenen Jahr zu feucht, zu kalt, oder auch zu heiß war, fiel die Ernte vielerorts äußerst spärlich aus. Unser Beitrag ab hier sagt, welche Produkte betroffen sind.

Viel Spaß beim Lesen!

Susanne Gschwind

verantwortliche Redakteurin

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Eierkasten

Meldungen

BioHandel, 02/2015, Aktuelles

Die mecklenburgische Kontrollbehörde LALLF hat über 13 der 14 Eier-Erzeuger des Erzeugerzusammenschlusses (EZ) Fürstenhof eine sechswöchige Vermarktungssperre verhängt.


biomarkt.info

bio-markt.info mit neuem Gesicht

BioHandel, 02/2015, Aktuelles

Seit Anfang des Jahres firmiert das Branchenportal bio-markt.info wie bereits berichtet unter dem Dach des bio verlages. Jetzt präsentieren sich die Seiten in einem überarbeiteten Design – wie gewohnt mit vielen aktuellen Nachrichten.


BioFach 2015: Welcher Rahmen passt für Bio?

BioHandel, 02/2015, Entwicklung und Strategie

Die Rahmenbedingungen für Bio stehen im Mittelpunkt dieser BioFach: EU-Öko-Verordnung, Freihandelsabkommen und Konzepte für Organic 3.0 werden heiße Diskussionen entfachen. Dazu wie immer Bio-Lebensmittel satt – diesmal mit den Niederlanden als Land des Jahres 2015 und einer veganen Erlebniswelt.


BioFach Neuheitenstand (Bild: NuernbergMesse/Thomas Geiger)

BioFach 2015: Entwicklungen, Trends & Neues

BioHandel, 02/2015, Entwicklung und Strategie

Regionale Zutaten, Transparenz, Gesichter hinter den Produkten und ein Mehr an Ursprünglichkeit prägen die Produktentwicklung in der Naturkostbranche. Die Kosmetik-Hersteller empfehlen dem Handel Präsentationen, die die Sinne ansprechen.


(Foto: Fotolia.com)

Steuer & Recht – Steuer für Transportbehältnisse

BioHandel, 02/2015, Entwicklung und Strategie

Wenn Ausmisten zu Ihren guten Vorsätzen zum Jahreswechsel gehört, sollten Sie Ihr Büro nicht vergessen. Gleich vorweg: Die Vorgaben zur Aufbewahrung von Belegen haben sich nicht geändert – sie bleiben relativ kompliziert.


Die Online-Plattform Bio123

Onlinehandel: Zentrales Portal macht Läden den Einstieg leicht

BioHandel, 02/2015, Entwicklung und Strategie

Amazon war gestern: Die Online-Plattform Bio123 ermöglicht es Läden, auf günstige Weise am Versandgeschäft teilzuhaben. Das gesamte Warenangebot kann auf Knopfdruck über das ladeneigene Kassensystem detailliert dargestellt werden. Kundenwünsche werden über „Einkaufszettel“ an den jeweiligen Laden übermittelt.


Biomichl im oberbayerischen Weilheim (Fotos: Ulrike Bastgen)

Ladenportrait: Stern des Südens

BioHandel, 02/2015, Entwicklung und Strategie

Michael und Karin Sendl sind mit ihrem Biomichl im oberbayerischen Weilheim an einen neuen Standort gezogen: Fläche verdoppelt, eigene Tiefgarage, riesiges Bistro. Nicht nur deshalb hat das Projekt eine besondere Strahlkraft.


Teambesprechung (Foto: pressmaster - Fotolia)

Teambesprechungen: Kluge Denkmodelle wählen

BioHandel, 02/2015, Entwicklung und Strategie

Was lässt Team-Besprechungen gelingen? Rhetorische Schulung, damit man es schafft, das auszudrücken, was man sagen will? Pädagogische Tricks, damit man der Gruppendynamik Herr oder Frau wird? Weit gefehlt: Auf die Frage, wofür brauche ich die Gruppe und auf das richtige „Denkmodell“ kommt es an!


Beratung (Foto: Robert Kneschke - Fotolia)

Ethischer Konsum als Glücksformel?

BioHandel, 02/2015, Entwicklung und Strategie

Kunden, die mit gutem Gewissen einkaufen wollen, haben’s nicht einfach. Ethisch korrekter Konsum ist aufwendig und kostet Zeit. Wir haben einige Gründe gefunden, warum Menschen es trotzdem tun.


Würstchen (Foto: Mocoloco - Fotolia)

Basiswissen: Würstchen – Tierisch gute Zutaten

BioHandel, 02/2015, Verkauf und Praxis

Deutschland ist Weltmeister – in der Wurstherstellung. Besonders beliebt sind die Sorten Frankfurter, Wiener oder Thüringer. Zutaten und Zubereitung von Bio-Spezialitäten machen den feinen Unterschied, den man
Kunden leicht nahe bringen kann.


Grillwürstchen (Foto: Thomas Francois - Fotolia)

Besser anbieten: Würstchen – Guter Grill-Sommer bringt knackige Umsätze

BioHandel, 02/2015, Verkauf und Praxis

In der Grillsaison bereiten Würstchen starke Umsätze, doch auch im Herbst und im Winter sind bestimmte Spezialitäten gefragt. Interessant: Der Verkaufserfolg ist größer, wenn das Sortiment eher beiläufig präsentiert wird.


Steckbrief: Mehl

Steckbrief: Mehl

BioHandel, 02/2015, Verkauf und Praxis

In Sachen Mehl und Getreide ist die Biobranche Vorreiter. Nirgends sonst ist die Auswahl so groß. Wir stellen hier die gängigen Sorten zum Backen vor.


Käsestar Käsetheken

Prämierte Käsetheken – Was der Fachhandel vom LEH lernen kann

BioHandel, 02/2015, Verkauf und Praxis

Die Kunst, viel Käse zu verkaufen, fängt bei der Gestaltung der Käsetheke und der Wahl des Sortiments an. Wir zeigen drei Beispiele aus dem konventionellen Handel, die für ihre Konzepte ausgezeichnet wurden.


Karin Wegner

Interview: „Mündliche Infos sind erlaubt“

BioHandel, 02/2015, Verkauf und Praxis

Seit Dezember 2014 müssen die Vorgaben der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) der EU umgesetzt sein. Wir haben Karin Wegner vom BNN zu den Auswirkungen der Verordnung auf den Einzelhandel befragt.


Ein Tag im Leben von... Joachim Haag

Ein Tag im Leben von... Joachim Haag – Nicht so einfach wie bei Max und Moritz

BioHandel, 02/2015, Markt und Branche

Der Mahlstein draußen vor dem alten Mühlengebäude hat ausgedient. Die moderne Spielberger Mühle, ein heller kompakter Turm, ist bestückt mit Walzen aus Stahl, Kompressor, Trieur, Plansichter: ein kleiner Maschinenpark. Mittendrin: Joachim Haag.


Ladenstatistik (Foto: Neyro - Fotolia, Quelle Grafik: bio verlag GmbH)

Ladenstatistik – Öffnungen und Schließungen 2014

BioHandel, 02/2015, Markt und Branche

Mit 49 zusätzlichen Outlets hat sich die Zahl der Läden im Naturkosteinzelhandel kräftig erhöht. Bislang war das Wachstum nur am Flächenzuwachs abzulesen, weil sich Öffnungen und Schließung in etwa die Waage hielten.


Oekolandbau (Foto: iStockphoto – desperado)

Ökolandbau: Mehr Fördergeld – aber reicht es?

BioHandel, 02/2015, Markt und Branche

Bund und Länder haben die Ökoprämie teilweise deutlich aufgestockt. Doch wird das nicht genügen, um den Ökolandbau in Deutschland entscheidend voranzubringen. BioHandel sagt, welches Bundesland wie viel zahlt und was noch zu tun ist.


Olivenernte (Foto: Karin Witschi - Fotolia)

Rohstoffe: Schlechte Ernte – steigende Preise

BioHandel, 02/2015, Markt und Branche

Für einige Bio-Erzeugnisse war 2014 ein schlechtes Jahr. Einbußen bei der Ernte lassen die Preise steigen, bringen die Erzeuger in Schwierigkeiten und Händler in Erklärungsnöte. BioHandel sagt, was demnächst knapp und teuer wird.


Nachfrage nach heimischer Ware in Russland (Foto: Korolev Andrey – Fotolia / iStockphoto – Elena Duvernay)

International

BioHandel, 02/2015, Markt und Branche

Russland/ Der Umsatz des russischen Biomarktes wird von 148 Millionen US-Dollar im Jahr 2014 auf 225 Millionen US-Dollar in diesem Jahr  steigen, so die Schätzungen der Abteilung Auslandsmärkte des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums.


Markendreiklang

Marken3Klang: Wissen, was Kunden anspricht

BioHandel, 02/2015, Markt und Branche

Mit dem Marken3Klang beurteilen die Leser von Schrot&Korn alle zwei Jahre Naturkost- und Naturkosmetikmarken und geben den Herstellern dadurch viele Impulse, wie sie in der Gunst der Kunden noch höher steigen können. Zudem wurden in der vergangenen Befragung das erste Mal die Lieblingsanzeigen der Leser gekürt.


Schweizer Franken (Foto: by-studio - Fotolia)

Franken für den Fachhandel

BioHandel, 02/2015, Markt und Branche

Die Schweizer Bio Development Holding AG hat den regionalen Naturkostgroßhändler Phönix aus der Insolvenz gerettet. Doch wer verbirgt sich hinter dieser AG? BioHandel stellt den neuen Player im deutschen Naturkosthandel vor.


Prof. Dr. Ulrich Hamm

Standpunkt: „Besondere Qualität kommunizieren“

BioHandel, 02/2015, Markt und Branche

Bislang waren Bio-Anbieter und Handel skeptisch, dass Verbraucher besondere Qualitäten von Bio-Lebensmitteln auch mit entsprechend höheren Preisen honorieren. Studien zeigen, dass sie dazu bereit sind.


Renate Haller

Zu guter Letzt – Pute sucht Kochtopf - (k)eine Weihnachtsgeschichte

BioHandel, 02/2015, Sonstige Rubriken

Als „zu groß“ reklamierte eine Kundin ausrechnet an Heiligabend eine frisch geschlachtete Pute. Sie hatte den bei Renate Haller vorbestellten Vogel bereits über Nacht bei sich zu Hause geprüft und war zu diesem Urteil gekommen.


Branchentermine Februar 2015

BioHandel, 02/2015, Sonstige Rubriken

> 5.2. - 7.2.2015, Lohas Expo, Hong Kong, China, www.lohasexpohk.com
> 6.2. - 9.2.2015, Natura, Reze, Frankreich, www.salon-natura.com
> 11.2. - 14.2.2015, BioFach, Nürnberg, www.biofach.de
> 11.2. - 14.2.2015, Vivaness, Nürnberg, www.vivaness.de


TV-Tipp

BioHandel, 02/2015, Sonstige Rubriken

arte, 12.50 Uhr
Hanf – gut für Öko-Klamotten?

Hanf war lange wichtiger Rohstoff für Segel, Seile, Papier und Kleidung. Auch die erste Jeans des fränkischen Auswanderers Levi Strauss, war aus Hanf. Wie kann Hanf als ökologisch perfekter Rohstoff für Kleidung den Durchbruch schaffen?


Impressum

BioHandel, 02/2015, Sonstige Rubriken

bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741 Aschaffenburg

Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Natascha Becker (nab), Horst Fiedler (hf), Marc-Alexander Reinbold (alr)


Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche