Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Regionalität, Frische und motivierte Mitarbeiter

BioHandel, 07/2014

Editorial

Susanne GschwindRegionalität, Frische und motivierte Mitarbeiter waren die zentralen Gesprächsthemen der Tagung zum Thema 'Mehr Power auf der Fläche'. Doch wer sich Anfang Juni im Festsaal des Frankfurter Palmenhauses traf, waren nicht etwa Vertreter der Biobranche, sondern Händler und Hersteller aus dem konventionellen Lebensmittel-Bereich. Ziel des Kongresses war es 'Antworten auf die kommende Discounter-Generation' zu finden. Da nach Einschätzung der Tagungsteilnehmer Aldi, Lidl & Co. inzwischen sowohl beim Sortiment als auch beim Ambiente fast Supermarkt-Niveau erreicht hätten, stelle sich die Frage, wohin die Reise bei den Vollsortimentern gehen müsse, um sich zu profilieren. Ob konventioneller oder Bio-Handel: Die Herausforderungen gleichen sich. Die Lösungsansätze allerdings auch - siehe die oben genannten Themen der Tagung.

Um so wichtiger also, dass der Fachhandel punktet, wo immer er kann - zum Beispiel mit dem Weinsortiment. Klassischer LEH und Discount halten sich bei Bio-Wein zwar (noch) zurück. Ein Selbstläufer ist er dennoch nicht, denn die Vorlieben der Weintrinker unterscheiden sich so stark wie bei kaum einem anderen Produkt. Es empfiehlt sich deshalb, das Sortiment auf die spezielle Situation des Ladens und seiner Kundschaft abzustimmen. Gerade inhabergeführten Läden bietet das die Chance, ihre größere Flexibilität zu einem Wettbewerbsvorteil zu machen. Anregungen dazu bietet unsere Titelgeschichte ab hier.

Sein spezifisches Angebot ist auch das Erfolgsrezept von Bernhard Probst von Vorwerk Podemus. Eine wesentliche Kernkompetenz des Hofladens und der dazu gehörenden Bio-Märkte sind Frischfleisch und Wurstwaren aus eigener Schlachtung und Verarbeitung. Bio und Regionalität werden hier in selten konsequenter Form prakiziert - über die komplette Wertschöpfungskette hinweg (ab hier).

Bernhard Probst und seine Mitarbeiter haben also allen Grund, voll und ganz hinter ihrem Angebot zu stehen. Ohne die entsprechenden 'Verkaufe' geht es dennoch nicht. Worauf es bei der sprachlichen Präsentation von Waren ankommt, beschreibt Ernst Härter in seinem Beitrag 'Käse und Kosmetik kreativ beschreiben' ab hier.

Viel Spaß beim Lesen!

Susanne Gschwind, verantwortliche Redakteurin

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Entwicklung und Strategie - Steuer & Recht (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Entwicklung und Strategie

Steuer & Recht KV-Beitrag hilft sparen Mit Beiträgen zur Krankenversicherung (KV) - eigenen und denen der Kinder - können Selbstständige vor allem bei schwankenden Einkommen viele Steuern sparen.


Entwicklung und Strategie - Ladenportrait (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Entwicklung und Strategie

Regional von Anbau bis Verkauf Vorwerk Podemus, ein Landwirtschaftsbetrieb vor den Toren Dresdens, genießt einen exzellenten Ruf als regionaler Bio-Frischfleisch- und Wurstanbieter sowie als Bio-Kartoffel-Vermarkter.


Verkauf und Praxis - Verkaufen (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Verkauf und Praxis
Verkaufen Käse & Kosmetik kreativ beschreiben Wer voll hinter seiner Ware steht, hat eine gute Basis, doch noch lange nichts verkauft. Deshalb ist eine attraktive sprachliche Präsentation der Produkte von entscheidender Bedeutung. Wir zeigen am Beispiel Käse und Kosmetik, worauf es ankommt

Basiswissen: Eis (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Verkauf und Praxis
Basiswissen: Eis Natürlich und voll im Trend Früchte, Milch, Zucker, Eier und Sahne - viel mehr brauchen Bio-Hersteller nicht, um Speiseeis zu zaubern. Bei konventionellen Produzenten kommen dagegen jede Menge Zusatzstoffe hinzu. Neue Trendprodukte bieten zusätzlich beste Verkaufsargumente für Bio.

Besser anbieten: Eis (BioHandel 7/2014)

BioHandel, 07/2014, Verkauf und Praxis

Beim Umsatz noch Luft nach oben: Bio-Eis wird immer beliebter. Neben dem Wetter spielt das Angebot eine Rolle für den Absatz. Wann sollte man welche Produkte vorrätig haben, wo und wie platziert man sie am besten – und sind Verkostungen sinnvoll? Hier die Antworten.


Steckbrief: Kirschen (BioHandel 7/2014)

BioHandel, 07/2014, Verkauf und Praxis

Sie sind die Mimosen des Bio-Obstbaus: wunderbar aromatisch zwar, aber extrem empfindlich. Eine Herausforderung für Obstbauern und Händler, für Kunden hingegen sind Kirschen ein besonderer Genuss.



Aktuelles - BNN Mitgliederversammlung (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Aktuelles
Mitgliederversammlung mit neuem Konzept Auf einen Blick: Die rund 100 Teilnehmer der diesjährigen BNN-Mitgliederversammlung. (Foto: BNN e.V.) Vertreter von Herstellern, Großhändlern und Einzelhändlern trafen sich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) in Würzburg.

Aktuelles - Wechsel bei Logocos (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Aktuelles
Ulrich Grieshaber verlässt überraschend Logocos, zu seinem Nachfolger als Geschäftsführender Vorstand wurde Alexander Welter berufen. Weiteres Vorstandsmitglied bleibt Heinz-Jürgen Weiland. Im Gegensatz zur bisherigen Darstellung war Grieshaber nicht Alleineigentümer der Logocos AG, sondern Kopf einer Gruppe privater Investoren, mit deren Unterstützung er das Unternehmen führte

Aktuelles - Wieder Verstöße bei Eiern (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Aktuelles
Unter Aufsicht der mecklenburgischen Öko-Kontrollbehörde LALLF hat die in die Kritik geratene Kontrollstelle Fachverein im März und April 18 Betriebsstätten von Legehennenhaltern in Mecklenburg-Vorpommern kontrolliert. Dabei 'wurden in 11 Fällen Verstöße festgestellt, die nach dem Öko-Recht als Ordnungswidrigkeiten definiert sind.

Aktuelles - Neu: die .bio-Domain (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Aktuelles
Unternehmen und Organisationen können die Endung .bio für ihre Webseite beantragen. Vergeben werden die Web-Adressen von der Firma Starting Dot. Der Bio-Dachverband IFOAM stellt sicher, dass .bio-Nutzer nach Öko-Standards arbeiten

Aktuelles - Neues auf der Next Organic (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Aktuelles
Unter anderem Björn Moschinsky (li.) und Stefan Eggert kochten vegane Leckereien. (Foto: Imke Sturm) Bereits zum dritten Mal findet die Next Organic Berlin statt. Die Foodmesse war vornehmlich von kleineren Anbietern und Start-ups geprägt, 190 Aussteller kamen insgesamt. Themenschwerpunkte waren Wein, Rohkost und Vegan, Gewürze, Kaffee und Craft Beer.

Aktuelles - Kurz notiert (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Aktuelles
Kurz notiert Neues Tierwohlkonzept Filialist Alnatura hat ein Tierwohlkonzept für die Legehennen der Alnatura-Eier vorgestellt. Es sieht eigene Audits durch eine ausgewiesene Expertin vor. Betrug bei Neuland In Niedersachsen und Süddeutschland wurden Unregelmäßigkeiten im Verkauf von Neuland-Hähnchen aufgedeckt.

Editorial (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Markt und Branche
Regionalität, Frische und motivierte Mitarbeiter waren die zentralen Gesprächsthemen der Tagung zum Thema 'Mehr Power auf der Fläche'. Doch wer sich Anfang Juni im Festsaal des Frankfurter Palmenhauses traf, waren nicht etwa Vertreter der Biobranche, sondern Händler und Hersteller aus dem konventionellen Lebensmittel-Bereich.

Impressum (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Sonstige Rubriken
bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741 Aschaffenburg Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Natascha Becker (nab), Horst Fiedler (hf), Marc-Alexander Reinbold (alr) Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren: Gudrun Ambros, Gisela Burger, Nicole Galliwoda, Astrid Kramer-Wahrenberg, Wolfram R mmelt, Imke Sturm, Prisca Wende Layout: Klaus Böhmer, Susanne Vollmar Bildredaktion: Helga Fieberling

Titel - Wein – Chance und Herausforderung (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Markt und Branche
Titel Wein - Chance und Herausforderung Das Bio-Wein-Angebot wächst rasch und reicht vom einfachen bis zum Top-Produkt. Da sich die anderen Marktteilnehmer zurückhalten, ist viel Platz für den Fachhandel, sich zu profilieren. Ohne Fachkompetenz geht es allerdings nicht.

Markt und Branche -International (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Markt und Branche
Öko-Landbau wächst weltweit Welt / Im Jahr 2012 wuchs die Bio-Anbaufläche um fast 200.000 Hektar auf 37,5 Millionen Hektar. In Afrika war der Anstieg mit sieben Prozent am deutlichsten, in Europa nahm die Bio-Fläche um sechs Prozent zu.

Markt und Branche -Bio-Palmöl (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Markt und Branche
Nachhaltig und nur schwer zu ersetzen Konventionelles Palmöl hat ein schlechtes Image. Darunter leidet auch Bio-Palmfett. Dabei muss sich diese wichtige Zutat nicht verstecken. Einzelne Hersteller stellen dennoch um, andere forcieren Projekte, zur fairen Palmölerzeugung.

Naturkosmetik Professionell - Männernkosmetik (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Naturkosmetik Professionell
Intensiver Duft ist wichtig Naturkosmetisch gesehen sind Männer eine kleine Randgruppe. Aber eine mit Potenzial. Um zwölf Prozent hat der Umsatz der Bioläden mit 'Herrenkosmetik' im vergangenen Jahr zugelegt. Denn immer mehr Männer stehen auf natürliche Pflege

Naturkosmetik Professionell - Nano (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Naturkosmetik Professionell
Alternativen sind gefragt Was Nanomaterialien im Körper und in der Umwelt bewirken, ist noch lange nicht klar. Damit Verbraucher die Wahl haben, müssen die winzigen Teilchen seit Mitte 2013 deklariert werden. Naturkosmetikhersteller sind schon einen Schritt weiter.

Naturkosmetik Professionell - TransFair (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Naturkosmetik Professionell
Neu auf dem Markt: Kosmetik mit Fairtrade-Label Rund 200 Fairtrade-Zutaten können für faire Kosmetik genutzt werden. (Copyright: Fair Squared / TransFair e.V.) Die Siegel-Organisation TransFair führt in Deutschland das Fairtrade-Siegel für Kosmetik ein.

Naturkosmetik Professionell - Alu (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Naturkosmetik Professionell
Alu EU warnt nicht vor Alu-Deos EU-Experten halten es mangels Daten für unmöglich, das Risiko einer Nutzung aluminiumhaltiger Deos abzuschätzen. Anders als das Bundesinstitut für Risikobewertung warnen die Fachleute der EU nicht vor einem 'übermäßigen Gebrauch' dieser Produkte.

Naturkosmetik Professionell - Palmöl (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Naturkosmetik Professionell
Palmöl Waschmittel mit Algen - Der belgische Hersteller Ecover will das weltweit erste Waschmittel mit Tensiden auf der Basis von Algenöl statt Palmöl auf den Markt bringen. Allerdings hat das Unternehmen seine Pläne nach ersten Versuchen vorerst verschoben.

Naturkosmetik Professionell - Branchenkongress (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Naturkosmetik Professionell
Kongress Branchenkongress Am 7. und 8. Oktober findet in Berlin der Naturkosmetik Branchen-kongress 2014 statt, Thema: 'Ist Naturkosmetik zukunftsfähig?'’ Neben der Programmvorsitzenden Elfriede Dambacher sprechen u.a. Prof. Harald Welzer und Designforscherin Lola Güldenberg über Zukunftsstrategien

Naturkosmetik Professionell - Kurz notiert (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Naturkosmetik Professionell
Neuer Standard für Naturprodukte Der Verband BDIH und der Gleitmittelanbieter Joy Division haben einen Standard für Naturprodukte entwickelt. Er soll die natürliche Qualität von Nahrungsergänzungsmitteln, Medizinprodukten oder Reinigungsmitteln belegen. Die Kontrolle übernimmt die dem BDIH angegliederte Ionc GmbH.

Zu guter Letzt (BioHandel, 07/2014)

BioHandel, 07/2014, Sonstige Rubriken
Stammkunden sichern uns die Freude an der Arbeit Sylvia Schwarzloh und Martin Willer, Inhaber des Hamburger Biomarktes Vitalien, brechen eine Lanze für Stammkunden. Blättert man heutzutage in der Fachpresse, scheint sich nahezu alles in unserer Branche nur noch um Kennzahlen, Marketing-Konzepte und Zielgruppen zu drehen.

Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche