Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 04|13

Susanne GschwindWas haben die Schauspielerin Marion Kracht und die Fernsehköchin Sarah Wiener gemeinsam? Beide machen sich seit Jahren für Bio stark, beide standen schon bei der Verleihung zum „Besten Bioladen” auf der Bühne und beide stellten dieses Jahr auf der BioFach erstmals eigene Produktlinien vor. Ob sich diese auf dem Markt durchsetzen, wird sich zeigen. An den Ständen der beiden prominenten Damen drängten sich jedenfalls die Besucher.

Generell zeigte sich der Messeveranstalter zufrieden: Während die Ausstellerzahlen nahezu konstant blieben, verzeichnete die BioFach bei den Besuchern im Vergleich zum Vorjahr leichte Zuwächse. Das gilt auch für die Zahl der Fachhandelsbesucher – trotz der zwei weiteren Regionalmessen, die sich exakt an diese Zielgruppe wenden (siehe unser Beitrag). Dass es bei dieser Vielzahl Überlegungen gibt, BioFach und Regionalmessen im Wechsel, also jeweils lediglich alle zwei Jahre, stattfinden zu lassen bzw. die Messen in diesem Zwei-Jahres-Rhythmus zu besuchen, erstaunt nicht wirklich. Mehr dazu lesen Sie in unserem BioFach-Nachbericht.

Zu Messen fahren, sich über Neuigkeiten informieren, mit Herstellern und Kollegen plaudern, ist das eine - den Alltag vor Ort zu regeln, das andere. Und dazu gehört für immer mehr Fachhändler, dass sie sich gegenüber Filialisten in der Nachbarschaft behaupten müssen. Hier stellen wir Läden vor, die das mit unterschiedlichen Strategien geschafft haben. Denn eines ist klar: Tritt ein „Großer“ auf den Plan, geht Weitermachen wie bisher in der Regel nicht.

In einem Umfeld mit starker Bio-Konkurrenz als vergleichsweise kleiner Laden zu bestehen – vor dieser Aufgabe stehen auch die beiden jungen Inhaber des Berliner Hofladen im Kiez. Wie sie diese Herausforderung meistern, lesen Sie in unserem Ladenportrait.

Viel Spaß beim Lesen!

Susanne Gschwind, verantwortliche Redakteurin

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Besser anbieten: Senf (BioHandel 4/2013)

BioHandel, 04/2013, Verkauf und Praxis

Klassiker wie scharfer und süßer Senf sind im Regal ein Muss. Auch spezielle Sorten und ein Premiumprodukt sollten nicht fehlen. Wichtig ist eine Mischung aus Gläsern und Tuben, die man im Laden erfolgreich zweitplatzieren kann. 


Steckbrief: Spargel (BioHandel 4/2013)

BioHandel, 04/2013, Verkauf und Praxis

Spargel gilt nach wie vor als echtes Feinschmeckergemüse, ist aber auch wegen seiner inneren Werte beliebt: Er gilt als gesunder Schlankmacher. Seine kurze Saison startet in Deutschland Anfang bis Mitte April und endet am 24. Juni.


Interview: 'Nicht geschlampt' (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Aktuelles
Gegen 40 Bio-Eier-Erzeuger laufen Ermittlungen wegen Überbelegung, viele zertifiziert von IMO.Der Geschäftsführer im Gespräch. Peter Schaumberger führt das Institut für Markt ökologie (IMO) in der Schweiz - ein großer internationaler Zertifizierer.

Meldung: Wessanen strukturiert um (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Aktuelles
Wessanen löst die Firma DeRit auf und betreut die Marke nun unter dem Dach der Wessanen Fachhandels GmbH. Der niederländische Lebensmittelkonzern Wessanen bündelt den Vertrieb der Marken Allos, Tartex und Dr. Ritter für den Fachhandel ab Mitte 2013 in einer Wessanen Fachhandels GmbH.

Meldung: Im Mai: KarmaKonsum-Konferenz (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Aktuelles
Zur 7. KarmaKonsum-Konferenz lädt karmakonsum.de für den 23. und 24. Mai nach Frankfurt ein. 'Unity in Diversity. Kooperation zwischen Grassroots und Mainstream im Zeichen der Nachhaltigkeit' lautet das Motto. Am Donnerstag diskutieren Referenten aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Kultur dieses Thema, am Freitag bearbeiten die Teilnehmer im Rahmen des GreenCamps einzelne Aspekte in Workshops.

Meldung: Kleider von Bioland (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Aktuelles
Manomama-Chefin Sina Trinkwalder. Der Anbauverband Bioland kooperiert mit dem Augsburger Modelabel Manomama. Dessen Chefin Sina Trinkwalder setzt auf regionale Rohstoffe und will Wolle, Leder, Hanf und Leinen künftig von Bioland-Bauern beziehen. Auch sollen Standards für heimische Öko-Textilien erarbeitet werden.

Meldung: Große Märkte an der Spitze (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Aktuelles
Die Anzahl der Verkaufsstätten im Bio-Fachhandel bleibt auf den ersten Blick stabil. Die Strukturen des Naturkostfachhandels verschieben sich jedoch: Kleinere Geschäfte schließen vermehrt, größere Geschäfte werden eröffnet.

Meldung: Steigende Umsätze (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Aktuelles
Die ersten Bio-Unternehmen haben ihre Umsätze für 2012 bekannt gegeben. Dennree meldete einen um zehn Prozent gestiegenen Umsatz von 535 Millionen Euro. Derzeit erweitert der Großhändler seine Lagerfläche um 20.000 auf 65.000 Quadratmeter. Weiling konnte seinen Umsatz um 8,6 Prozent auf 145,2 Millionen Euro steigern.

Kurzmeldungen (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Aktuelles
Genug Bio-Lecithin Es gibt auf dem Markt genug Bio-Lecithin von Sonnenblumen und Sojabohnen aus europäischem Anbau. Darauf hat der Allgäuer Hersteller All Organic Trading (A.O.T.) hingewiesen und bei der EU beantragt, den noch erlaubten Einsatz von konventionellem Lecithin in Bio-Lebensmitteln zu untersagen.

Editorial (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Markt und Branche
Was haben die Schauspielerin Marion Kracht und die Fernsehk chin Sarah Wiener gemeinsam? Beide machen sich seit Jahren für Bio stark, beide standen schon bei der Verleihung zum 'Besten Bioladen' auf der Bühne und beide stellten dieses Jahr auf der BioFach erstmals eigene Produktlinien vor. Ob sich diese auf dem Markt durchsetzen, wird sich zeigen.

Titel: Filialist als Nachbar (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Entwicklung und Strategie
Der Alptraum für viele Naturkosthändler: Ein Filialist eröffnet in der Nachbarschaft. So ein Wettbewerber kann das (Über)leben schwer machen. Wir stellen Händler vor, die's geschafft haben: sechs Strategien zum Überleben. Die dicksten Äpfel verKörpern nicht immer die beste Handelsleistung. Es gibt auch kleine, aber für den Verbraucher sehr schmackhafte Konzepte.

Ladenportrait: Kiezladen mit Stil (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Entwicklung und Strategie
Schlichtheit im Stil, hohe Qualität und viel Persönlichkeit: Trotz starker Bio-Konkurrenz in Berlin haben sich Daniel Dally und Florian Eistert mit ihrem Konzept durchgesetzt. Der Hofladen im Kiez ist Bester Bio-Laden 2013 in der Kategorie Fachgeschäfte.

Kommunikation: Wie Sie kreativen Schwung in die Teamsitzung bringen (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Entwicklung und Strategie
Teambesprechungen moderieren - das ist auch eine Sache der Methode. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit '5 Standpunkten' oder 'dynamischer' Moderation auf Probleme reagieren, bei denen Kreativität gefragt ist.

Steuer und Recht: Kinderfreibetrag nutzen (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Entwicklung und Strategie
Bei der Besteuerung von Kindern gibt es Neuerungen, die Geld wert sind. Wir zeigen die wichtigsten Sparmöglichkeiten. Grundsätzlich werden Kindergeld oder Kinderfreibetrag (alternativ: Das Finanzamt prüft, was günstiger für Sie ist.) gewährt für: Kinder im 1. Verwandschaftsgrad Pflegekinder oder in den Haushalt aufgenommene (Enkel-)Kinder

BioFach/Vivaness 2013: Wieder mehr Besucher (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Markt und Branche
Mit 570 Neuprodukten, darunter eigenen Genusslinien von Prominenten, konnten BioFach und Vivaness aufwarten. Besucher, deren Zahl wieder anstieg, und Aussteller waren zufrieden.

BioFach/Vivaness 2013:Beste Bioläden ausgezeichnet (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Markt und Branche
Im Rahmen der BioFach erhielten die Gewinner der Schrot&Korn-Leserwahl ihre Urkunden. Mit von der Partie in diesem Jahr: Bio-Köchin Sarah Wiener. Bio-Köchin Sarah Wiener überreichte den Besten Bioläden die Urkunden und bekannte, dass ihr die Affinität zu ökologischen Lebensmitteln schon in die Wiege gelegt worden ist.

Unternehmen: Eigentum stiftet Sinn (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Markt und Branche
Zu den Wurzeln der Bio-Bewegung gehört eine andere Sicht auf das Privateigentum. Nicht der Besitz stand im Vordergrund, sondern Sinn und Zweck. Diese alten Wurzeln treiben wieder neu aus. BioHandel, stellt Beispiele vor.

BioOst und BioWest: Regionalmessen-Duo wird zu Quartett (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Markt und Branche
Im April öffnen erstmals die Bio West und Bio Ost ihre Pforten. BioHandel, hat die Veranstalter gefragt, was die vier Regionalmessen dem Fachhandel bringen. //Gisela Burger Aus dem Regionalmessen-Duo, bestehend aus BioNord und BioSüd, ist seit diesem Jahr ein Messe-Quartett geworden:

Basiswissen Senf: Fruchtig, lieblich oder scharf (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Verkauf und Praxis
Senf schmeckt den Kunden das ganze Jahr über. Doch ab Mai beginnt die Grillsaison und der Appetit auf den Scharfmacher steigt. Von klassischen Sorten bis hin zu Spezialitäten gibt es für den Naturkosthandel eine riesige Auswahl.

Warenkunde: Tofu – Tausendsassa der vegetarischen Küche (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Verkauf und Praxis
Gute ernährungsphysiologische Eigenschaften und äußerst vielseitig: Auch hierzulande wird Tofu immer beliebter. Wir stellen die Vielfalt vor und sagen, worauf Sie bei der Lagerung achten sollten.

Impressum/Inserenten-Verzeichnis (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Sonstige Rubriken
bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741 Aschaffenburg Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Natascha Becker (nab), Peter Gutting (pet) Ständige Mitarbeit: Horst Fiedler (hf), Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren: Gudrun Ambros, Manfred Böhling, Klaus Braun, Gisela Burger, Karin Endres, Rolf Götz, Ernst Härter, Karin L sch, Annette Sabersky, Prisca Wende, Frauke Werner Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Micky Wiesner

Zu guter Letzt (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Sonstige Rubriken
Unser unglaublichster Kunde Von Maria Diefenbach, Bioladen ProNatur in Wiesbaden Dinge gibt's, die gibt's gar nicht. Das mussten wir feststellen, als wir uns fragten, warum in unseren Regalen Kosmetikprodukte von Dr. Hauschka mit einem abgelaufenen MHD standen. Wir konnten das erst gar nicht glauben, denn das ist unsere meist verkaufte Kosmetik-Marke.

Interview: 'Nicht geschlampt’ (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Aktuelles
Gegen 40 Bio-Eier-Erzeuger laufen Ermittlungen wegen Überbelegung, viele zertifiziert von IMO. Der Geschäftsführer im Gespräch. Peter Schaumberger führt das Institut für Marktökologie (IMO) in der Schweiz - ein großer internationaler Zertifizierer. BioHandel: Überbelegte Bio- Ställe, halbnackte Hühner. Haben die Kontrollen versagt?

Unternehmen: Eigentum stiftet Sinn // Interview Langfassung (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Markt und Branche
Interview 'Vermögen dient einer Vision' Die Familie Voelkel hat ihren Familienbetrieb in eine Stiftung umgewandelt. Wir wollten wissen, wie es Boris, Jurek, Jakob und David Voelkel, den vier Söhnen von Stefan Voelkel mit dieser Entscheidung geht. Boris Voelkel antwortete in Absprache mit seinen Brüdern.

Unternehmen: Eigentum stiftet Sinn (BioHandel, 04/2013)

BioHandel, 04/2013, Markt und Branche
Eigentum stiftet Sinn Zu den Wurzeln der Bio-Bewegung gehört eine andere Sicht auf das Privateigentum. Nicht der Besitz stand im Vordergrund, sondern Sinn und Zweck. Diese alten Wurzeln treiben wieder neu aus. BioHandel, stellt Beispiele vor.

Betriebsvergleich: Betriebsergebnis knapp 7 Prozent (BioHandel 4/2013)

BioHandel, 04/2013, Entwicklung und Strategie

Für den Naturkostfachhandel ist 2012 ein erfogreiches Jahr: Die Teilnehmer des ContRate-Branchen-Betriebsvergleichs erzielen ein Betriebsergebnis von 6,7 Prozent vom Umsatz bei um vier Prozent gestiegenen Umsätzen.


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche