Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 07|12

Gemeinwohl statt Konkurrenz

Susanne GschwindFinanzkrise, Eurokrise, Sparpaket – Themen, die sonst nur im Wirtschaftsteil der Zeitungen abgehandelt werden, sind jetzt Top-Meldungen in allen Medien. Dass es "so nicht weitergehen kann", davon sind viele überzeugt. 90 Prozent der Deutschen wollen eine neue Wirtschaftsordnung, die Umwelt- und Ressourcenschutz wie auch den sozialen Ausgleich in der Gesellschaft berücksichtigt. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid ergeben.

Geht es um Alternativen zur derzeit herrschenden Wirtschaftsordnung, wird ein Begriff immer häufiger genannt: "Gemeinwohlökonomie" (BioHandel 1/2012). Sie war jetzt auch Thema auf der diesjährigen Karmakonsum-Konferenz. Die Kernidee: Ziel unternehmerischen Erfolgs sollte nicht länger der Finanzgewinn sein, sondern der Beitrag, den das Unternehmen zum Gemeinwohl leistet. Zudem wird gefordert, dass der rechtliche Rahmen umgestaltet wird: Unternehmen, die solidarisch handeln, sollten belohnt werden, zum Beispiel durch geringere Steuern oder Zölle.

Solche Rahmenbedingungen sind (noch?) Utopie. Doch Unternehmen, die einen Gemeinwohl-orientierten Ansatz verfolgen, gibt es schon. Ein Beispiel sind die Läden, die wir in unserem Beitrag zum Thema "Stadtteilarbeit" vorstellen: Naturkostfachgeschäfte, die sich seit Jahren in ihrer Nachbarschaft, in der Kirchengemeinde oder im Stadtteil engagieren und so zu einem wichtigen Anlaufpunkt wurden. Davon profitieren sie auch finanziell. Wie diese gelungenen, wohnortnahen Konzepte funktionieren, lesen Sie hier.

Susanne Gschwind

Alle Artikel des aktuellen Heftes

bioVista-Zahl des Monats: Umsatz mit Fairtrade-Artikeln wächst um 10% (BioHandel, Online 31.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
bioVista-Zahl des Monats Umsatz mit Fairtrade-Artikeln wächst um 10% Ein durchschnittlicher der am bioVista-Handelspanel teilnehmenden Betriebe konnte in den Monaten Juni 2011 bis Mai 2012 mit Fairtrade-Artikeln einen Umsatz von über 14.000 Euro erzielen. Dies entspricht einem Umsatzzuwachs von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der grö te Anteil am Fairtrade-Umsatz entfällt auf den Verkauf von Schokolade und Pralinerie mit

One World Award: Die Finalisten stehen fest (BioHandel, Online 13.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
One World Award Die Finalisten stehen fest Zum dritten Mal verleihen Rapunzel und der internationale Dachverband für ökologischen Landbau IFOAM in diesem Jahr den One World Award. Ausgezeichnet werden alle zwei Jahre Persönlichkeiten, Ideen oder innovative Projekte, die sich und engagiert für eine lebenswerte Zukunft, Klima- und Umweltschutz einsetzen und globale Verantwortung übernehmen. Am 14. September werden folgende fünf Finalisten auf der Gala-Bühne stehen

PBC in Bio-Eiern: Rückrufaktion in Hessen (BioHandel, Online 13.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
PBC in Bio-Eiern Rückrufaktion in Hessen Nun sind auch in Hessen Bio-Eier entdeckt worden, die mit Dioxin und polychlorierten Biphenylen (PBC) belastet sind. Sie stammen aus einem Betrieb in Löhnberg bei Weilburg und wurden an Rewe-Märkte in Weilburg, A lar, Bad Nauheim, Butzbach, Friedrichsdorf sowie Wehrheim im Taunus und Frankfurt geliefert. Die Rückrufaktion läuft. Wie das hessische Verbraucherministerium mitteilte, wurde die erhöhte

Verbände: BNN Einzelhandel gibt grünes Licht für Zusammenschluss (BioHandel, Online 5.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Verbände BNN Einzelhandel gibt grünes Licht für Zusammenschluss Der Fahrplan für den Zusammenschluss der Naturkostverbände kann wie geplant eingehalten werden: Die au erordentliche Mitgliederversammlung des BNN Einzelhandel am 27. Juni 2012 in Frankfurt hat einstimmig die Neugestaltung eines gemeinsamen Branchenverbandes mit Wirkung zum 1. Januar 2013 beschlossen. Satzung soll bis Oktober fertig sein Anfang Mai hatte sich die Mitgliederversammlung des BNN Herstellung und Handel ebenfalls

Reformhäuser: Perlinger scheidet aus Vorstand aus (BioHandel, Online 5.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Reformhäuser Perlinger scheidet aus Vorstand aus Die Reformhäuser befinden sich weiter in einem Prozess der Umstrukturierung. Das wurde bei der diesjährigen Generalversammlung der Neuform VDR eG in Bad Homburg deutlich. Ende 2011 gab es 569 Genossenschaftsmitglieder mit insgesamt 980 Verkaufsstellen. Erstmals fiel damit diese Zahl unter die Tausender-Marke. Zudem gibt es 388 lizensierte Absatzstellen, das sind Partnerläden, die in andere Geschäfte, etwa Apotheken, integriert

Preise: Sonett erhält Design-Award (BioHandel, Online 5.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Preise Sonett erhält Design-Award Der ökologische Wasch- und Reinigungsmittel-Hersteller Sonett ist für sein neues Corporate Design mit dem renommierten 'red dot design award' ausgezeichnet worden. Prämiert wurde das neue Erscheinungsbild des Unternehmens vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen für 'hervorragendes, wegweisendes Design'. Die Jury begeisterte sich vor allem für die Lebendigkeit des von Karl Lierl entworfenen Konzepts: frisch, klar, übersichtlich und farbenfroh. Insgesamt bewertete

Gro handel: Pural liefert jetzt auch Obst und Gemüse (BioHandel, Online 5.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Gro handel Pural liefert jetzt auch Obst und Gemüse Der Reformwaren- und Naturkostgro händler Pural hat sein Sortiment seit 21. Mai um Obst, Gemüse und weitere Frischeprodukte erweitert. Dabei kooperiert das Baden-Badener Unternehmen mit dem Frische-Gro händler Willmann. Durch die Vernetzung der beiden EDV-Systeme stellt Pural ein tagesfrisches Obst- und Gemüse-Angebot aus 400 Artikeln bereit. Bestellung bis 10:30 Uhr am Vortag

Bio im Fernsehen: WISO- Sendung 'Wie sozial ist Bio?' (BioHandel, Online 3.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Bio im Fernsehen WISO- Sendung 'Wie sozial ist Bio?' Nach diversen Tageszeitungen machte gestern die ZDF-Sendung Wiso die Arbeitsbedingungen und Löhne in der Branche zum Thema. Tenor des Fernsehbeitrags: 'Die Bio-Branche' macht 'riesige Umsätze' und lässt seine Mitarbeiter häufig zu 'Dumpinglöhnen' arbeiten. Gestützt wurde diese These hauptsächlich durch die Aussagen zweier ehemaliger Mitarbeiter von BioCompany und Dennís sowie einem Gewerkschafter. Aussagen noch angestellter

Schadstoffe in Pflanzenstärkungsmitteln: Unerlaubte Wirkstoffe in Kräutern, Tomaten und Salat (BioHandel, Online 3.7.2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Schadstoffe in PflanzenstÄrkungsmitteln Unerlaubte Wirkstoffe in Kräutern, Tomaten und Salat In Kräutern und Gewächshaus-Gemüse (konventionell und bio) sind Schadstoffe aus der Gruppe der quartären Ammoniumverbindungen (QAV) nachgewiesen worden. Zwei Hauptvertreter dieser Stoffgruppe sind Benzalkoniumchloride (BAC) und Didecyldimethylammoniumchloride (DDAC). Diese Schadstoffe sind offenbar durch Pflanzenstärkungsmittel, die unerlaubt mit DDAC/BAC verunreinigt waren, in die Lebensmittel geraten. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat mittlerweile

Besser Anbieten - Brotaufstriche (BioHandel 07/2012)

BioHandel, 07/2012, Verkauf und Praxis

Was spricht für Brotaufstriche aus dem Bioladen? Was sollten Allergiker wissen? Viele Aufstriche enthalten pürierte Sonnenblumenkerne als Basis. Wie steht es mit dem Fettgehalt?


Pro und Kontra: Marketing - Braucht die Branche so viele Messen? (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Marketing Braucht die Branche so viele Messen? Mit ihrer Ankündigung, neben der Bio-Nord und der Bio-Süd ab 2013 auch eine Bio-West und einen Bio-Ost stattfinden zu lassen, haben die Veranstalter der Regionalmessen eine kontroverse Debatte ausgelöst. Denn es gibt ja weiterhin Hausmessen der Großhändler, was die Hersteller vor große finanzielle und personelle Herausforderungen stellt. Pro Kontra Die Naturkostbranche lebt von der

International (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
International Erstmals wieder mehr Umsteller [ Schweiz ] Nach Auswertungen des Schweizer Bio-Verbandes Bio Suisse wuchs der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln 2011 um 4,2 Prozent auf 1,738 Milliarden Franken. Erstmals wurde damit ein Marktanteil von 6 Prozent am gesamten Lebensmittelmarkt erreicht. Alle wichtigen Produktgruppen konnten zulegen, besonders auch Frischeprodukte, die über zwei Drittel des Marktes ausmachen. Auf Seiten der Erzeuger bestätigte sich der positive Trend zum

Meldung - Drei Fachmessen in Berlin: Auftakt Biomesse Berlin (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Meldung - Drei Fachmessen in Berlin Auftakt Biomesse Berlin Am 9. und 10. Juni startete erstmals die Biomesse Berlin mit rund 140 Ausstellern und 1.200 Besuchern. Neben dem Fachhandel konzentriert sie sich auf Gastronomie und Direktvermarkter. "Wir wollen Kunden gewinnen, die ihre Marke lifestyliger darstellen wollen", erläutert Veranstalter Benjamin Joon Richter das Konzept. "Es gibt eine neue Generation von Herstellern. Da formiert sich gerade viel neu

Meldung: Öko-Wissen zusammengefasst (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Meldung Öko-Wissen zusammengefasst Das Forschungsinstitut biologischer Landbau (FibL) hat auf 150 Seiten den Wissensstand zu Qualität, Verbraucherschutz und Verarbeitung ökologischer Lebensmittel zusammengefasst. Zudem hat es für insgesamt zwölf Bereiche den Bedarf an Forschung sowie an Transfer von der Wissenschaft in die Praxis aufgelistet. Als grundsätzliche Wissenslücke nennt das FibL das unklare Anforderungsprofil für den Begriff Ökoverarbeitung. Es gebe wenig spezifische Literatur zur Verarbeitung ökologischer

Meldung: Nur 20 Prozent weniger Erträge (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Meldung Nur 20 Prozent weniger Erträge Die Erträge im Ökolandbau sind im Schnitt zwanzig Prozent geringer als im konventionellen Anbau. Zu diesem Ergebnis kamen niederländische Wissenschaftler, die Berichte über 362 Vergleiche ausgewertet hatten. Dabei variierten die Unterschiede stark nach Region und angebauter Pflanze. Tendenziell waren sie bei intensiven Agrarsystemen größer. Kanadische Wissenschaftler kamen auf der Basis von 66 ausgewerteten Studien zu ähnlichen Ergebnissen. Dort schwankten

Kurzmeldungen (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
KurzMeldungen Neues BNN-Monitoring Der BNN Herstellung und Handel startet ein Monitoring für das Trockensortiment. Teilnehmende Firmen stellen ihre Analysedaten in eine gemeinsame Datenbank ein. Der BNN unterstützt die Firmen bei der Bewertung von Rückständen und bei der Ursachensuchung. Bio mit Payback Alnatura und Denn's arbeiten seit Anfang Juni mit Payback zusammen, der bekanntesten firmenübergreifenden Rabattkarte Deutschlands. Sie wird von jedem zweiten Haushalt hierzulande genutzt

Editorial (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Markt und Branche
Editorial Gemeinwohl statt Konkurrenz Finanzkrise, Eurokrise, Sparpaket - Themen, die sonst nur im Wirtschaftsteil der Zeitungen abgehandelt werden, sind jetzt Top-Meldungen in allen Medien. Dass es "so nicht weitergehen kann", davon sind viele überzeugt. 90 Prozent der Deutschen wollen eine neue Wirtschaftsordnung, die Umwelt- und Ressourcenschutz wie auch den sozialen Ausgleich in der Gesellschaft berücksichtigt. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid ergeben

Meldung: Robert Dax ist tot (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Markt und Branche
Meldung Robert Dax ist tot Robert Dax, einer der Pioniere und Vordenker der Naturkost-Branche, ist im Mai überraschend verstorben. Er war 1983 Wegbegleiter bei der Gründung von Naturland. In der 1985 gegründeten BioMarktgemeinschaft verband er Erzeuger und Verbraucher. Noch heute betreibt die Genossenschaft drei Biomärkte in München. Aus den Aktivitäten der Marktgemeinschaft heraus entstand 1993 der Regionalgroßhändler Ökoring, den Robert Dax bis zuletzt als

Meldung: Gutes Jahr 2011 (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Markt und Branche
Meldung Gutes Jahr 2011 Byodo meldete einen Umsatzzuwachs von fünf Prozent auf 11,5 Millionen Euro. Sonnentor steigerte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2011/2012 (bis 31.3.) um rund sechs Prozent auf 24,7 Millionen Euro. Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Hügli erzielte mit Bio- und Reformwaren (Heirler-Cenovis, Erntesegen, Natur Compagnie, Neuco) 44,2 Millionen Franken Umsatz. In Euro umgerechnet entspricht das einem Plus von 1,3 Prozent. Das Fairhandelshaus Gepa

Kurzmeldungen (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Markt und Branche
KurzMeldungen Steckbrief für Zusatzstoffe Das Forschungsinstitut biologischer Landbau hat sämtliche für Bio-Lebensmittel erlaubten Zusatzstoffe in Steckbriefen vorgestellt und bewertet. Streichen würde das FibL nur wenige Substanzen. In zahlreichen Fällen wäre es möglich, die Zusätze aus ökologischen Rohstoffen herzustellen. http://orgprints.org/20777/ MRSA bei Schweinen 60 Prozent der konventionellen Schweinehalter in Deutschland haben den multiresistenten Erreger MRSA in ihren Ställen. Bei den Bio-Erzeugern liegt

Demografie und Management: Nachfolge dringend gesucht! (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Entwicklung und Strategie
Demografie und Management Nachfolge dringend gesucht! Viele Unternehmen stehen derzeit vor einer gewaltigen Herausforderung: Mit einer im Schnitt älter werdenden Mannschaft stehen sie vor der zeitaufwendigen Aufgabe, geeignete neue Mitarbeiter zu finden. Und Sie müssen den sich wandelnden Anforderungen des Marktes gerecht werden. Zeit also, ein Demografie-Management zu entwickeln. // Norbert Markut Nur mit einem gesunden Generationswechsel bei den Mitarbeitern kann sich die Betriebskultur verjüngen

Stadtteilarbeit: 'Hier lebe ich, hier kauf’ ich ein' (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Entwicklung und Strategie
Stadtteilarbeit "Hier lebe ich, hier kauf' ich ein" Engagement im Stadtteil - eigentlich ein Muss für jeden Laden, das allerdings oft vernachlässigt wird. Jetzt ist der richtige Moment fürs Auffrischen, denn der aktuelle Trend führt zurück zum Laden ums Eck. Wie man anknüpft? Die Themen liegen in der Luft - hier ein paar bewährte Ideen. // Sylvia Meise Mancher schaffts, ohne es zu merken, andere fassen nie wirklich

Brotaufstriche: Delikatessen obenauf (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Entwicklung und Strategie
Brotaufstriche Delikatessen obenauf Brotaufstriche haben im Naturkosthandel eine lange Tradition. Heute gelingt es Bio-Herstellern, durch delikate und phantasievolle Rezepturen neue Kundengruppen zu gewinnen. Es lohnt sich, die vielseitige Verwendbarkeit, zum Beispiel als Dip- oder Soßenbasis, zu kommunizieren. // Gisela Burger Um die Nachfrage der Kunden immer wieder neu zu beleben, erweitern viele Hersteller ständig ihre Produktpalette durch neue Rezepturen. Copyright: M. Wiesner, K. Böhmer Vegetarische

Vorschau / Impressum (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Sonstige Rubriken
Vorschau / Impressum Impressum Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Natascha Becker (nab), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela) Ständige Mitarbeit: Horst Fiedler (hf), Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren: Gudrun Ambros, Gisela Burger, Norbert Markut, Sylvia Meise, Günther M rtl, Imke Sturm (is) Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Micky Wiesner Titelbild: Neuform Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201, Heike Willar Tel -202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de

TV-Sendungen im Juli (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Sonstige Rubriken
TV-Sendungen im Juli Dienstag, 3. Juli Vom Wurstbaron zum Biobauern - Karl Ludwig Schweisfurth Er gehörte einmal zu den großen deutschen Industriellen - als Inhaber des größten Wurst-Konzerns Europas. Doch auf dem Höhepunkt seines Erfolges verkaufte Karl Ludwig Schweisfurth 1984 seinen Milliardenkonzern Herta an Nestl © und wurde Biobauer in Bayern. Zunächst verspottet und ausgegrenzt, wurde sein Biohof Gut Hermannsdorf bald zum Öko-Wallfahrtsort für ganz

EU-Importregelung: Wann ist „Bio“ gleichwertig? (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Markt und Branche
EU-Importregelung Wann ist "Bio" gleichwertig? Ab dem 1. Juli 2012 funktionieren Bio-Importe in die Europäische Union nach neuen Regeln. Sie setzen stärker auf die Kontrollstellen, für die detaillierte Anforderungen festgelegt erden mussten. Sie müssen offen legen, welche Kriterien für sie "gleichwertig mit der EU-Öko-Verordnung" sind. // Leo Frühschütz Wer von außerhalb der EU nach Deutschland kommen will, muss einen erheblichen bürokratischen Aufwand

Meldung - Karmakonsum-Konferenz: Ideenbörse für nachhaltiges Wirtschaften (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Markt und Branche
Meldung - Karmakonsum-konferenz Ideenb rse für nachhaltiges Wirtschaften "Gemeinwohl - Ein Paradigmenwechsel in Ökonomie und Gesellschaft" - unter diesem Motto trafen sich rund 450 Besucher zum 6. Karmakonsum-Kongress in Frankfurt. Als einer der Hauptredner stellte Christian Felber das Modell der "Gemeinwohl-Ökonomie" vor. Er plädierte dafür, die Werte, die in menschlichen Beziehungen gelten, auf die Wirtschaft zu übertragen und den rechtlichen Rahmen so umzugestalten, dass solidarisches

Steuertipp - Neuregelung: Smartphones und Software steuerfrei überlassen (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Verkauf und Praxis
Steuertipp - Neuregelung Smartphones und Software steuerfreißberlassen Diese Neuregelung bietet hohes Steuerspar-Potenzial: Bislang war die kostenlose oder verbilligte Privatnutzung von Software nur dann steuerfrei, wenn sie auf einem betrieblichen PC des Arbeitgebers installiert war. Im Rahmen des Gemeindefinanzreformgesetzes ist die Steuerbefreiung erweitert worden. //Günther M rtl Folgendes ist dabei zu beachten: Ab sofort ist die Überlassung von betrieblicher Software zur privaten Nutzung auf dem privaten

NKP - Peelings: Porentief sauber (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Naturkosmetik Professionell
NKP - Peelings Porentief sauber Peelings gehören nicht zur täglichen Hautpflege. Sprechen Sie Ihre Kundinnen daher gezielt auf diese gründliche Tiefenreinigung an und bauen Sie dieses Sortiment in Ihre Beratung ein. Wenn Sie unterschiedliche Peelings zum Ausprobieren zeigen, können Sie gleich auf den individuellen Hauttyp zu sprechen kommen. // Astrid Wahrenberg Peelings sind Spezialprodukte. Sie werden gelegentlich angewendet und kaum eine Kundin kommt extra deswegen in den

NKP - Qualifizierung und Weiterbildung: Wissen tanken für den Alltag (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Naturkosmetik Professionell
Qualifizierung und Weiterbildung Wissen tanken für den Alltag Eine exzellente Beratung in der Kosmetikabteilung zahlt sich fast immer in barer Münze aus. Wir stellen die Möglichkeiten zur Qualifizierung vor. // Gisela Burger Copyright: iStockphoto Bevor Uta Heimerl begann, im Naturkosmetik-Fachgeschäft Tiar © in Berlin Prenzlauer Berg zu arbeiten, hatte sie sich schon lange intensiv mit Bio-Kosmetik beschäftigt. "Doch suchte ich nach einer Möglichkeit, mir fundiertes

NKP - Sensitive Kosmetik: Empfindliche Haut – sanft beraten (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Naturkosmetik Professionell
Sensitive Kosmetik Empfindliche Haut - sanft beraten Viele Menschen fühlen sich in ihrer Haut nicht wohl - sie spannt, schuppt oder juckt, ist schnell ger tet oder gar entzündet. Diese Kundinnen sind froh über eine gute Beratung, die ihnen hilft, die passende Pflege zu finden. // Leo Frühschütz Copyright: iStockphoto Wenn eine Kundin nach Produkten für empfindliche Haut fragt, ist Nachhaken Pflicht: Hat sie tatsächlich sensible oder gar

NKP -Naturkosmetik Nachhaltigkeit im Fokus (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Naturkosmetik Professionell
Naturkosmetik Branchenkongress 2012 Nachhaltigkeit im Fokus Am 25. und 26. September trifft sich die Naturkosmetik-Branche wieder in Berlin zum jährlichen Kongress. Im Mittelpunkt steht die Herausforderung, mit glaubwürdigem und nachhaltigem Handeln neue Konsumentengruppen zu erschließen. // Leo Frühschütz Michael J. Kolodziej (links), Mitglied des Aufsichtsrates der Dm-Drogeriemärkte, und Professor Michael Braungart (rechts) sind die beiden Hauptredner des Kongresses. Als einer von zwei Hauptrednern wird

NKP - Meldung: Frauen greifen häufiger zu Cremes Fokus (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Naturkosmetik Professionell
Meldung Frauen greifen häufiger zu Cremes In der Brigitte Kommunikationsanalyse 2012 gaben 69 Prozent der befragten Frauen an, täglich eine Tagescreme zu benutzen. Gegenüber der gleichen Befragung 2010 wuchs die Zahl der Verwenderinnen um fünf Prozentpunkte. Bei keinem anderen Produkt nahm die Nutzungsintensität so stark zu. Ebenfalls gewachsen ist in den letzten beiden Jahren die Bekanntheit der Marken Weleda, Dr. Hauschka und Lavera. Deren Bekanntheitswerte

NKP - KurzMeldungen (BioHandel, 7/2012)

BioHandel, 07/2012, Naturkosmetik Professionell
KurzMeldungen IK-Kürzel für Naturkosmetik Der BNN Herstellung und Handel hat ein neues Identifikationskürzel für zertifizierte Naturkosmetik eingeführt. Mit dem Kürzel "NK" werden in den Großhandelslisten alle Produkte gekennzeichnet, die einen der folgenden Standards haben: BDIH, Cosmebio, Ecocert, ICEA, Soil Association (alle COSMOS-Standards), sowie Demeter, ICADA, NaTrue, Naturland, Österreichisches Lebensmittelbuch oder USDA. Neuer Logona-Shop Der Hersteller Logocos hat seinen sechsten Flagshipstore Logona & Friends

BioHandel, 7/2012

BioHandel, 07/2012, Aktuelles
Juli 2012 Titel 125 Jahre Reformhaus Eine Branche feiert Geburtstag Editorial Aktuell Pro & Kontra Braucht die Branche so viele Messen? International Meldungen Auftakt Biomesse Berlin Öko-Wissen zusammengefasst Nur 20 Prozent weniger Erträge Kurzmeldungen Hintergrund 125 Jahre Reformhaus Eine Branche feiert Geburtstag EU-Importregelung Wann ist "Bio" gleichwertig? Meldungen Karmakonsum-Konferenz Robert Dax ist tot Gutes Jahr 2011 Kurzmeldungen Perspektiven Demografie & Management Nachfolge dringend gesucht

Basiswissen Molkereiprodukte: Milchersatzprodukte (BioHandel 7/12)

BioHandel, 07/2012, Verkauf und Praxis

Milchalternativen aus Soja, Getreide und Mandeln entschlüpfen allmählich der Exotennische und suchen sich eine neue Rolle als schmackhafte Wellnessprodukte für gesundheitsbewusste Genießer.


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche