Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 05|12

Nachhaltig erfolgreich

Susanne GschwindÜber 14 Millionen Einträge listet Google auf, gibt man den Suchbegriff "Nachhaltigkeit" ein. Weit oben die Definition, die der Rat für nachhaltige Entwicklung liefert: "Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben." Das gilt es im Hinterkopf zu behalten, wenn Unternehmen wie Bayer, der Betreiber des Frankfurter Flughafens Fraport oder Rewe "Nachhaltigkeit" auf ihre Fahnen schreiben. Man mag das als PR und Greenwashing abtun. Das Thema für sich gepachtet hat die Bio-Branche dennoch nicht.

Gut also, dass sowohl BNN Herstellung und Handel als auch das Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung Kriterien entwickelt haben, die die Nachhachtigkeitsleistungen von Herstellern und Großhändlern vergleichbar machen.

Auch der Einzelhandel ist gefragt. Spezifische Indikatoren für diese Handelsstufe gibt es zwar noch nicht. Unser Beitrag listet aber Schritte auf, mit denen Naturkostläden weiter in Richtung Nachhaltigkeit gehen können.

Wie sich Fachgeschäfte selbst in schwierigster Umgebung – nachhaltig – erfolgreich behaupten können, zeigt das Beispiel des Duisburger Bioladens ProVita. Die Stärken des 90 Quadratmeter kleinen Geschäfts sind Serviceangebot und Beratungskompetenz, vor allem aber auch die Nähe zu den Kunden, die Wärme und Menschlichkeit der Ladner – allesamt Leistungen und Werte, die auch an anderen Standorten zum Erfolg beitragen können.

Susanne Gschwind

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Nachhaltigkeit: Kornkraft fit für den Klimawandel (BioHandel, Online 29.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Nachhaltigkeit Kornkraft fit für den Klimawandel Das Projekt nordwest2050, das sich mit klimaangepassten Innovationsprozessen in der Metropolregion Bremen-Oldenburg beschäftigt, hat dem Regionalgro händler Kornkraft Naturkost eine gute Vorbereitung auf Klimaveränderungen bescheinigt. Die Jury des Wettbewerbs 'Fit für den Klimawandel' lie sich von den bereits umgesetzten und in Planung befindlichen Projekten zur Klimaanpassung überzeugen: Bei allen Unternehmensentscheidungen, egal ob es sich um Investitionen oder die

Filialisten: Alnatura verdichtet Filialnetz an bestehenden Standorten (BioHandel, Online 29.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Filialisten Alnatura verdichtet Filialnetz an bestehenden Standorten Für 2012 plant Alnatura mindestens zehn neue SuperNaturMärkte und verdichtet damit das Filialnetz an bereits bestehenden Standorten. Im März eröffnete die fünfte Alnatura-Filiale in Hamburg, im Laufe des Sommers folgen Eröffnungen in Bonn, Darmstadt, Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt und Tübingen. Die Gesamtzahl der Alnatura-Läden wird damit zum Jahresende 2012 auf voraussichtlich 78 wachsen, teilt das Unternehmen mit

Filialisten: Turbulenzen bei Tegut? (BioHandel, Online 29.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Filialisten Turbulenzen bei Tegut? Durch das Ausscheiden von Tegut-Finanz- und Logistik-Vorstand Alexander Most zum 1. Juli, erhalten Spekulationen über Turbulenzen bei der Fuldaer Handelskette weiter Nahrung. Wie die Lebensmittelzeitung (LZ) berichtet, soll es in den vergangenen Monaten Hinweise darauf gegeben haben, dass sich Tegut mit dem Kauf von 20 Tengelmann-Märkten im Rhein-Main-Gebiet übernommen haben könnte. Investiert worden sei hier seitdem

Naturata AG: Bickel für Schreyer in den Aufsichtsrat? (BioHandel, Online 29.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Naturata AG Bickel für Schreyer in den Aufsichtsrat? Steht Ende Juni zur Wahl in den Aufsichtsrat der Naturata AG: Gerhard Bickel, Geschäftsführer ebl-Naturkost Die Amtszeit der bisherigen Naturata AG-Aufsichtsratsmitglieder Michael Schreyer, Unternehmensberater, Pforzheim (Vorsitzender), Jürgen Koppmann, Vorstandsmitglied der Umweltbank AG Nürnberg und Walter Hostettler, Geschäftsführer Berger AG Konolfingen/Schweiz endet mit dem Schluss der Hauptversammlung am 27. Juni 2012. Während Koppmann und Hostettler

Ein Jahr Ehec: Viele Fragen offen (BioHandel, Online 16.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Ein Jahr Ehec Viele Fragen offen Vor einem Jahr begann die EHEC-Epidemie, die 53 Menschen das Leben kostete. Bundesernährungsministerin Ilse Aigner nutzte den Anlass, um ihre Politik zu loben. Verbraucherorganisationen und Ernährungsindustrie zeigten sich weniger zufrieden. Der EHEC-Ausbruch vor einem Jahr sei durch eine gemeinsame Anstrengung 'bestmöglich bewältigt' worden, teilten Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner und Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr zum Jahrestag der Epidemie mit. Trotzdem

Veuve Clicquot-Preis 2012: Ute Leube Unternehmerin des Jahres (BioHandel, Online 15.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Veuve Clicquot-Preis Ute Leube Unternehmerin des Jahres Der '26. Prix Veuve Clicquot' für die Unternehmerin des Jahres in Deutschland geht an Ute Leube, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der Primavera Life GmbH. Eine Jury wählte die Unternehmerin mehrheitlich unter vier nominierten Finalistinnen. Sie habe als Pionierin einen globalen Trend sehr frühzeitig erkannt, mit großer Konsequenz umgesetzt und ein neues Segment - die Aromatherapie - geschaffen, hei t

Qualitätssicherung: BNN startet Monitoring für Trockensortiment (BioHandel, Online 15.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Qualitätssicherung BNN startet Monitoring für Trockensortiment Ab 1. Juli 2012 führt der Bundesverband Naturkost Naturwaren Herstellung und Handel ein 'Monitoring Trockensortiment im Naturkosthandel' durch. Auch Unternehmen, die nicht Mitglied des Verbandes sind, können teilnehmen und eine gemeinsame Online-Datenbank als Teil Ihrer Risikoanalyse nutzen. Der Service umfasst auch aktuelle Warnmeldungen, wenn Rückstände bei Rohstoffen festgestellt werden. Das Monitoring beginnt zunächst mit der Erfassung von Pestizidanalysen

Einzelhandel: Bezahlen mit Karte immer beliebter (BioHandel, Online 15.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Einzelhandel Bezahlen mit Karte immer beliebter Der Anteil der Kartenzahlungen am deutschen Einzelhandelsumsatz (ohne Kfz, Mineralül, Apotheken, Versandhandel) stieg im vergangenen Jahr um 1,3 auf 39,7 Prozent an. Das ist eine Steigerung um sieben Milliarden Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des EHI Retail Institute, die mit Unterstützung des Handelsverbandes Deutschland (HDE) erarbeitet wurde. Der Anteil des Bargeldes sei weiter gesunken und habe 2011

nawi-Award: Voelkel erhält Preis für nachhaltiges Wirtschaften (BioHandel, Online 10.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
nawi-Award Voelkel erhält Preis für nachhaltiges Wirtschaften Die Bio-Mosterei Voelkel wurde mit dem ersten 'nawi Award für nachhaltiges Wirtschaften' in der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen ausgezeichnet. Die Preisvergabe wird vom Fachmesse-Veranstalter Mowea GmbH organisiert und von Kooperationspartnern fachlich unterstützt, darunter B.A.U.M., Leuphana Universität Lüneburg und Verbraucher Initiative. Jury-Mitglied Manon Haccius begründete die Auszeichnung mit langfristiger Beständigkeit am Markt (Voelkel wird

Ladendiebstahl: Handel investiert in Prävention (BioHandel, Online 10.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Ladendiebstahl Handel investiert in Prävention Der Einzelhandel investiert jedes Jahr rund 1,2 Milliarden Euro, um Ladendiebstähle zu verhindern, teilt der Handelsverband Deutschland (HDE) mit. Die Investitionen in Präventionsma nahmen zeigen laut HDE Wirkung: Die Zahl der Ladendiebstähle ist seit Jahren leicht rückläufig. Im Jahr 2001 wurde noch rund 600.000 Mal geklaut, 2010 lag die Zahl der Diebstähle bei rund 390.000. Insbesondere der Detektiveinsatz, Kamerainstallationen, Warensicherungssysteme

Brigitte-Kommunikationsanalyse 2012: Sozial ist das neue Bio (BioHandel, Online 10.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Brigitte-Kommunikationsanalyse 2012 'Sozial ist das neue Bio' Korrekter Konsum bleibt für Frauen in Deutschland ein kaufentscheidendes Kriterium. Allerdings reicht die Bezeichnung Bio oder Öko auf der Verpackung für Unternehmen bei weitem nicht mehr aus, um sich positiv vom Wettbewerb abzugrenzen. Zu diesem Ergebnis kommt die Brigitte Kommunikationsanalyse 2012 (KA), die alle zwei Jahre die Beziehung der deutschen Frauen zu Marken und ihre Einstellungen gegenüber

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
nawi-Award Voelkel erhält Preis für nachhaltiges Wirtschaften Die Bio-Mosterei Voelkel wurde mit dem ersten 'nawi Award für nachhaltiges Wirtschaften' in der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen ausgezeichnet. Die Preisvergabe wird vom Fachmesse-Veranstalter Mowea GmbH organisiert und von Kooperationspartnern fachlich unterstützt, darunter B.A.U.M., Leuphana Universität Lüneburg und Verbraucher Initiative. Jury-Mitglied Manon Haccius begründete die Auszeichnung mit langfristiger Beständigkeit am Markt (Voelkel wird

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Ladendiebstahl Handel investiert in Prävention Der Einzelhandel investiert jedes Jahr rund 1,2 Milliarden Euro, um Ladendiebstähle zu verhindern, teilt der Handelsverband Deutschland (HDE) mit. Die Investitionen in Präventionsma nahmen zeigen laut HDE Wirkung: Die Zahl der Ladendiebstähle ist seit Jahren leicht rückläufig. Im Jahr 2001 wurde noch rund 600.000 Mal geklaut, 2010 lag die Zahl der Diebstähle bei rund 390.000. Insbesondere der Detektiveinsatz, Kamerainstallationen, Warensicherungssysteme

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Brigitte-Kommunikationsanalyse 2012 'Sozial ist das neue Bio' Korrekter Konsum bleibt für Frauen in Deutschland ein kaufentscheidendes Kriterium. Allerdings reicht die Bezeichnung Bio oder Öko auf der Verpackung für Unternehmen bei weitem nicht mehr aus, um sich positiv vom Wettbewerb abzugrenzen. Zu diesem Ergebnis kommt die Brigitte Kommunikationsanalyse 2012 (KA), die alle zwei Jahre die Beziehung der deutschen Frauen zu Marken und ihre Einstellungen gegenüber

PCB-Belastung in Eiern: Weiterer Bio-Betrieb betroffen (BioHandel, Online 8.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
PCB-Belastung in Eiern Weiterer Bio-Betrieb betroffen Bei der Untersuchung von Eiern in einem Discounter in Bayern ist eine Überschreitung der Höchstmenge für nicht dioxinähnliche PCB ermittelt worden. Der seit Januar 2012 geltende Höchstgehalt von 40 Nanogramm pro Gramm Ei-Fett wurde um 100 Prozent überschritten. Erzeuger ist nach Angaben des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums ein Bio-Freilandbetrieb mit 18.000 Legehennen im Landkreis Oldenburg. Unmittelbar nach

PCB-Belastung in Eiern: Weiterer Bio-Betrieb betroffen (BioHandel, Online 8.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
PCB-Belastung in Eiern Weiterer Bio-Betrieb betroffen Bei der Untersuchung von Eiern in einem Discounter in Bayern ist eine Überschreitung der Höchstmenge für nicht dioxinähnliche PCB ermittelt worden. Der seit Januar 2012 geltende Höchstgehalt von 40 Nanogramm pro Gramm Ei-Fett wurde um 100 Prozent überschritten. Erzeuger ist nach Angaben des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums ein Bio-Freilandbetrieb mit 18.000 Legehennen im Landkreis Oldenburg. Unmittelbar nach

Branche: BNN-Schwesterverbände bald vereint? (BioHandel, online 4.5.2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Branche BNN-Schwesterverbände bald vereint? Bei der heutigen Mitgliederversammlung des BNN Herstellung und Handel in Ludwigsburg steht ein für die Branche bedeutendes Thema auf der Tagesordnung: die Vereinigung der Schwesterverbände BNN Herstellung und Handel und BNN Einzelhandel. Wenn die Mitglieder dem Satzungsentwurf zustimmen, gibt es schon mal grünes Licht seitens der Hersteller und Großhändler. Die im BNN Einzelhandel organisierten Läden sollen auf ihrer Mitgliederversammlung Ende

Wiso-Test: Platz 1 für Söbbeke 'Joghurt auf Frucht Erdbeere' (BioHandel, online 2.5.1012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Wiso-Test Platz 1 für Söbbeke 'Joghurt auf Frucht Erdbeere' Das ZDF-Verbrauchermagazin 'WISO' hat den beliebtesten Fruchtjoghurt der Deutschen getestet: Erdbeere. Sieger in der Blindverkostung von zwölf Produkten wurde der 'Joghurt auf Frucht Erdbeere' aus der Bio-Molkerei Söbbeke. Platz zwei belegte Aldi Nord mit seinem 'Gut Bio Früchte-Joghurt', der 'Swiss Yogurt Erdbeere' von Emmi kam auf den dritten Platz, Letzter wurde Lidl

Umsatzbarometer Regional 2011: Norden wächst überdurchschnittlich (BioHandel 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Entwicklung und Strategie

Im Jahr 2011 erzielte der Naturkost-Fachhandel bundesweit einen flächenbereinigten Umsatzzuwachs von 9 Prozent (vgl. BioHandel 3|12). Allerdings zeigen sich große regionale Unterschiede: Während Bayern und die östlichen Bundesländer unter dem Bundesdurchschnitt bleiben, wachsen der Norden und NRW, sowie Nielsen 3a überproportional.


Standpunkt - Pflanzenzüchtung: 'Tilling'-Methode verletzt Werte der Biobranche (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Pflanzenzüchtung "Tilling"-Methode verletzt Werte der Biobranche "Tilling" heißt ein neues Verfahren der Pflanzenzüchtung, das manchen als Wunderwaffe gilt: genauso tief greifend wie die Gentechnik, aber ohne deren gezielte Manipulation. Aber wie steht es wirklich um die "Natürlichkeit" des Tilling, dessen Methoden in der Biobranche noch wenig diskutiert werden? Wir haben Dr. Klaus-Peter Wilbois vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau um einen Gastkommentar gebeten. Eine

Demeter offen für Tengelmann und Edeka (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Vermarktung Demeter offen für Tengelmann und Edeka Der Aufsichtsrat des Demeter e.V. hat die Vermarktungsgrundsätze geändert. Künftig sollen Demeter-Produkte auch in den Filialen von Kaiser's/Tengelmann und den Regiebetrieben der Edeka-Regionalgesellschaften zu bekommen sein. Diese müssen sich allerdings an die Vorgaben für Präsentation, Beratung und Preisgestaltung halten. Bisher hatte der Verband die Vermarktung im LEH auf selbstständige Einzelhändler, insbesondere bei Rewe und Edeka

Meldung: Streit um Gummibärchen (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Meldung Streit um Gummibärchen Mitbewerber und einzelne Kontrolleure haben schwere Vorwürfe gegen Fruchtgummis der Marke Bretti's Naturkost erhoben. Die verwendete Gelatine soll konventionell sein. Dies werde durch Firmenneugründungen und Kontrollstellenwechsel verschleiert. Hersteller Manuel Brettschneider, der seine Süßwaren inzwischen in der Karibik produziert, wies die Vorwürfe zurück. Kurz vor Redaktionsschluss mussten einige Chargen von Bretti's Fruchtgummis zurückgerufen werden, weil die neue Vertriebsfirma, als sie diese Süßwaren

Meldung: PCB im Bio-Ei: Hof gesperrt (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Meldung PCB im Bio-Ei: Hof gesperrt Kurz vor Ostern wurden in den Eiern eines EU-Bio-Betriebs aus Nordrhein-Westfalen dioxin-ähnliche polychlorierte Biphenyle (PCB) gefunden. Die Belastung lag bis zum sechsfachen über den Grenzwerten. Der Betrieb mit 25.000 Legehennen belieferte den LEH. Unabhängig davon wurde ein weiterer Bio-Hof in NRW wegen erhöhter Dioxiongehalte in den Eiern gesperrt. In beiden Fällen war die

Kurzmeldungen (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
KurzMeldungen Ulrich Walter bei GLS-Bank Lebensbaum-Gründer Ulrich Walter übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz der GLS-Bank. Er löst Paul Mackay ab, der als Vorstand und Aufsichtsrat die Bank über 15 Jahre mitgestaltet hatte und nun zum Verwaltungsratsvorsitzenden der Weleda AG gewählt wurde. Zu süße Kinderlebensmittel Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat über 1500 Kinderlebensmittel unter die Lupe genommen. Viele seien zu fett, zu süß und ernährungsphysiologisch minderwertig

Editorial (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Markt und Branche
Editorial Nachhaltig erfolgreich Über 14 Millionen Einträge listet Google auf, gibt man den Suchbegriff "Nachhaltigkeit" ein. Weit oben die Definition, die der Rat für nachhaltige Entwicklung liefert: "Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu

Branche: Wichtige Schritte zur Nachhaltigkeit (BioHandel, 5/2012) (5)

BioHandel, 05/2012, Markt und Branche
Branche Wichtige Schritte zur Nachhaltigkeit Mit Standards, die Nachhaltigkeitsleistungen von Herstellern bzw. Großhändlern vergleichbar machen, treiben BNN Herstellung und Handel und das Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung entsprechende Bemühungen der Food-Branche voran. Erste Zertifikate wurden bereits verliehen. Gefordert ist jetzt der Naturkosteinzelhandel, auch seine Leistungen messen zu lassen, damit entlang der gesamten Wertschöpfungskette nachhaltiges Wirtschaften nachweisbar wird. //Horst Fiedler Symbol für den Einklang mit der

Interview: 'Den Kunden sagen, das packen wir jetzt an' (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Markt und Branche
Interview "Den Kunden sagen, das packen wir jetzt an" Das Thema Nachhaltigkeit hat längst auch den Naturkosteinzelhandel erreicht. Bislang gibt es jedoch noch keine spezifischen Indikatoren für diese Handelsstufe. Wir fragten Dr. Brigitte Biermann, Geschäftsführerin der Agentur triple innova, was Läden vorrangig tun müssen und wie sich die Schritte in Richtung Nachhaltigkeit messen lassen. //Horst Fiedler BioHandel: Der BNN Herstellung und Handel und das Zentrum

BIOHANDEL-MARKETING-SEMINARE: Handeln heißt, sich wandeln (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Markt und Branche
BIOHANDEL-MARKETING-SEMINARE Handeln heißt, sich wandeln Der Bio-Fachhandel hat eine einzigartige Erfolgsgeschichte geschrieben und dabei eine Wandlung vollzogen: Viele der vor mehr als 20 Jahren angetretenen "Überzeugungstäter" sind zu professionellen Händlern geworden. Aber ein Bereich scheint sich hartnäckig jedem Wandel zu entziehen: Marketing. Insbesondere für inhabergeführte und kleinere Fachgeschäfte scheinen Marketing und Werbung immer noch Sache des konventionellen Handels zu sein. //Jürgen Michalzik

Steuertipp - E-Bilanz (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Verkauf und Praxis
Steuertipp - E-Bilanz Umstellung rechtzeitig anpacken Mit der elektronisch übermittelten Bilanz (E-Bilanz) hat der Gesetzgeber Ende 2008 das Motto "Elektronik statt Papier" ausgegeben. Dies hat weit reichende Folgen für alle Unternehmen, die Bilanzen aufstellen, und zwar unabhängig von deren Größe oder Rechtsform. // Günther M rtl Grundsätzlich gilt das neue Verfahren bereits für 2012. Aus dem endgültigen Anwendungsschreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF) vom 28.9.2011 geht jedoch

Portrait Bester Bioladen: Erfolgreich in schwierigem Umfeld (BioHandel, 5/2012) (6)

BioHandel, 05/2012, Entwicklung und Strategie
Portrait Bester Bioladen Erfolgreich in schwierigem Umfeld Wenn man durch die Heerstraße in Duisburg-Hochfeld fährt, erwartet man nicht unbedingt einen Bioladen: Doch zwischen D ner-Buden, Handyläden und Fris ren findet sich einer. Er heißt ProVita und sorgt dort seit fast 25 Jahren für gute Ernährung und menschliche Wärme. // Manfred Loosen Ulrike Wildenblanck und ihr Mitbeiter Norbert in ihrem 90-Quadratmeter-Reich. Das ProVita

Wein: Messen spiegeln den Trend wieder (BioHandel, 5/2012) (4)

BioHandel, 05/2012, Entwicklung und Strategie
Wein Messen spiegeln den Trend wieder In kurzer Folge machten Mill ©sime Bio, BioFach und Prowein die großen Fortschritte beim Bio-Weinbau sichtbar. Derweil trat die neue EU-Bio-Richtlinie für die Arbeit im Weinkeller nach langem Hin und Her in Kraft. Und so gibt es ab dem Jahrgang 2012 auch offiziell 'Bio-Wein'.//Text und Fotos: Wolfram Römmelt Wie hier auf der BioFach waren

Olivenöl: Goldene Vielfalt vom Mittelmeer (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Entwicklung und Strategie
Oliven l Goldene Vielfalt vom Mittelmeer Das Angebot an Bio-Öliven len ist groß und stellt auch anspruchsvolle Kunden zufrieden. Es lohnt sich also für Naturkostläden, ein breites Sortiment bereitzuhalten und sich mit Aktionen zum Thema als Fachadresse für Oliven l zu profilieren. Dabei können sie sich von einigen Herstellern unterstützen lassen, die spezielle Produktschulungen anbieten. //Gisela Burger Bio-Oliven le werden oft auf Grund

Vorschau / Impressum (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Sonstige Rubriken
Vorschau / Impressum Impressum Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Horst Fiedler (hf), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela) Ständige Mitarbeit:Horst Fiedler (hf), Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren: Gudrun Ambros, Klaus Braun, Gisela Burger, Karin L sch, Manfred Loosen, Jürgen Michalzik, Günther M rtl, Wolfram Römmelt Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Micky Wiesner Titelbild: Fotolia.com Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201, Heike Willar Tel -202

TV-Sendungen im Mai (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Sonstige Rubriken
TV-Sendungen im Mai Donnerstag, 10. Mai Deutschland Deine D rfer Wilde Kräuter für gute Milch - Ziegenspaziergang im Wald Früh aufstehen muss Biobauer Hubert Bleicher: Jeden Morgen bei Sonnenaufgang geht es in den Stall zum Ziegenmelken. Vor vier Jahren haben sich Hubert und seine Frau Elisabeth auf Ziegen spezialisiert. Für das Lehrerehepaar ist die Käseherstellung eine echte Berufung. In ihrer kleinen Käserei entstehen K stlichkeiten

Männerkosmetik: Mehr als Rasierwasser (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Naturkosmetik Professionell
Männerkosmetik Mehr als Rasierwasser Pflegeprodukte für Männer werden von Frauen gekauft. Und die sind oft etwas unsicher, was genau ihre bessere Hälfte eigentlich braucht. Gut, wenn Sie ihr durch konkrete Sortimentsempfehlungen weiter helfen können. // Leo Frühschütz Das Angebot ist da: Fast ein Dutzend Männerserien gibt es in der fachhandelsorientierten Naturkosmetik. Eine solche Serie besteht meist aus Bodylotion, kombiniertem Shampoo/Duschgel, Deo, einer Gesichtscreme und Produkten

Veranstaltung Vivaness: Kunden für Kosmetik begeistern (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Naturkosmetik Professionell
Veranstaltung Vivaness Kunden für Kosmetik begeistern Warum überträgt sich der Erfolg von Bio-Lebensmitteln im Fachhandel nicht auf das Kosmetiksortiment? Akteure der Branche diskutieren auf der Vivaness über Perspektiven der Naturkosmetik. // Gisela Burger Der Markt für Naturkosmetik entwickelt sich positiv. Doch der Bio-Fachhandel profitiert anteilsmäßig immer weniger vom Wachstum seines einstigen Ziehkindes: Während die Umsätze im Naturkosthandel nach Erhebungen der Kommunikationsberatung Klaus Braun in

Ein 'grüner Tisch' für Ihre Kunden: Lust auf Grün (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Naturkosmetik Professionell
Ein "grüner Tisch" für Ihre Kunden Lust auf Grün Zeigen und erklären Sie Ihren Kundinnen, was in Avocado, Aloe Vera, Limette, Ginkgo und Salbei steckt und warum sie wertvolle Inhaltsstoffe in Cremes & Co. sind. Diese grünen Zutaten bieten außerdem pfiffige Ideen zur Präsentation und wecken Lust auf Naturkosmetik. // Bettina Levecke Copyright: istockphoto/ fotolia Avocado Die südamerikanische Baumfrucht ist ein echtes Multitalent. Sie glänzt nicht nur

Millionenverluste bei der Weleda AG: Neue Führung soll'Äôs richten (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Naturkosmetik Professionell
Millionenverluste bei der Weleda AG Neue Führung soll's richten Der Naturkosmetik- und Arzneimittelhersteller Weleda hat 2011 voraussichtlich 8,3 Millionen Euro Verlust erwirtschaftet. Als Konsequenz beriefen die Aktionäre eine neue Unternehmensführung. // Leo Frühschütz Umbrüche stehen ins Haus: Das schweizer Unternehmen wird wohl nicht um eine Restrukturierung herumkommen. Die Weleda AG kämpft seit Jahren mit Strukturproblemen. Bereits 2010 und 2008 verbuchte das Unternehmen zusammen über elf Millionen

Meldung: Naturkosmetik: Nur wenig Wachstum in 2011 (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Naturkosmetik Professionell
Meldung Naturkosmetik: Nur wenig Wachstum in 2011 Der deutsche Markt für Naturkosmetik ist 2011 um 2,5 Prozent auf 815 Millionen Euro gewachsen, schätzt Naturkosmetik-Expertin Elfriede Dambacher auf der Basis umfangreicher Marktdaten. Als einen der Gründe für das verhaltene Wachstum nannte sie den starken Zuwachs bei der naturnahen Kosmetik, insbesondere durch die Nivea-Serie Serie Pure & Natural. Zudem hätten die Marktführer im vergangenen Jahr wenig

Meldung: Naturkosmetik: Nur wenig Wachstum in 2011 (BioHandel, 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Naturkosmetik Professionell
Kurzmeldungen EU: Einschränkungen für Duftstoffe diskutiert Der für Kosmetik zuständige wissenschaftliche Ausschuss der EU diskutiert Einschränkungen für zahlreiche synthetische und natürliche Duftstoffe, die als Kontaktallergene gelten. Bisher gibt es Deklarationsvorschriften für 26 Duftstoffe. Nun gibt es Überlegungen, einige Duftstoffe mengenmäßig auf 0,01 Prozent zu begrenzen und über 100 zu deklarieren. Auf der Liste der Wissenschaftler stehen auch die ätherischen Öle von Rose, Jasmin, Sandelholz, Eukalyptus

BioHandel, 5/2012

BioHandel, 05/2012, Aktuelles
Mai 2012 Titel Branche Wichtige Schritte zur Nachhaltigkeit Interview mit Dr. Brigitte Biermann Editorial Aktuell Umsatzbarometer Norden wächst überdurchschnittlich Standpunkt "Tilling"-Methode verletzt Werte Meldungen Demeter bei Tengelmann und Edeka Streit um Gummibärchen PCB im Bio-Ei: Hof gesperrt Kurzmeldungen Hintergrund Branche Wichtige Schritte zur Nachhaltigkeit Interview mit Dr. Brigitte Biermann BioHandel-Jubiläum Fachinformationen für die Branche Marketing-Seminar Handeln hei t, sich wandeln NKP

Basiswissen Molkereiprodukte: Butter und Sahneprodukte (BioHandel 5/2012)

BioHandel, 05/2012, Verkauf und Praxis

Butter, Sahne und deren Varianten machen jedes Essen schmackhafter. Bei den Verbrauchern sind sie deshalb sehr beliebt. Eine entsprechend große Rolle spielen sie im Naturkostladen.


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche