Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 09|11

Branche als Vorreiter

Horst Fiedler "Geht doch", könnte man sagen. Denn mit einem geschätzten Anteil von 40 Prozent Frauen in Führungspositionen, macht die Bio-Branche vor, dass sich weiblich geführte Unternehmen – entgegen vieler Vorurteile – erfolgreich am Markt behaupten. "Supergirls" braucht es dazu nicht. Was die Branchen-Vertreterinnen, die wir in unserer Titelgeschichte zu Wort kommen lassen, jedoch verbindet, ist ihre Zielstrebigkeit, ihr Gestaltungswille sowie der Wunsch und die Fähigkeit, in ihren Unternehmen einen partnerschaftlichen Umgang zu pflegen. Welche Erfahrungen sie im Laufe ihrer Karriere gemacht haben und wo sie Chancen und Risiken für die zukünftige Entwicklung sehen, lesen Sie ab hier.

Um Frauen in der Branche geht es in einem weiteren Beitrag – allerdings in einem ganz anderen Zusammenhang: In seinem Artikel "Das Frauenbild in der Naturkosmetik" stellt unser Autor Jürgen Michalzik eine aktuelle Studie des bio verlags vor. Deren auffälligstes Ergebnis: Mehr als 70 Prozent der befragten Frauen möchten ihre Naturkosmetik an einer eigenen Bildersprache erkennen und sich nicht mit einem unrealistischen, idealtypischen Frauenbild konfrontiert oder gar unter Druck gesetzt fühlen.

Händlerinnen wie Händler können sich über das BioHandel-Umsatzbarometer für das 2. Quartal 2011 freuen (hier): Von den 300 Läden, die sich an der Erhebung beteiligen, wuchs fast die Hälfte zweistellig. Dabei konnten die Hofläden die größten Zuwächse verzeichnen: Wie schon im vergangenen Quartal profitierten sie offensichtlich von der Verunsicherung der Verbraucher in Folge von Dioxin-Skandal und Ehec am meisten. Im Schnitt legten sie um mehr als 20 Prozent zu.

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Stevia: Gericht erlaubt Stevia-Tee (BioHandel, online 30.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Stevia Gericht erlaubt Stevia-Tee Das Verwaltungsgericht München hat sich abschlie end für den Stevia Bio-Jogurt mild in den Sorten Orange-Sanddorn und Maracuja-Banane entschieden. Es folgte in seiner Entscheidung vom 26. September 2011 der Argumentation der Andechser Molkerei Scheitz und untersagte es dem Freistaat Bayern, gegen die Vermarktung des Joghurt vorzugehen. Damit bestätigte das Gericht nach einer mündlichen Verhandlung seine bisherige Haltung

Agro-Gentechnik:Anhörung im Petitionsausschuss – noch keine Empfehlung (BioHandel, online 7.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Bioland Neuer Leiter für Beratung und Bildung Thomas Fisel hat die Leitung der Beratung und Bildung beim Bioland-Verband übernommen. Ihm unterstehen rund 50 Mitarbeiter, die die derzeit rund 5.500 Mitgliedsbetriebe mit Bildungsangeboten unterstützen und deutschlandweit eine flächendeckende Umstellungs- und Fachberatung anbieten. Thomas Fisel war von 1991 bis 2001 für Bioland tätig und hat die bayerische Bioland-Beratung aufgebaut und geleitet. Von 2001 bis 2011

Agro-Gentechnik:Anhörung im Petitionsausschuss – noch keine Empfehlung (BioHandel, online 28.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Agro-Gentechnik Anhörung im Petitionsausschuss - noch keine Empfehlung Eine Stunde lang hat sich der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages am Montag mit der von über 100.000 Menschen unterzeichneten Petition des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) gegen Agro-Gentechnik beschäftigt. Petent Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des BÖLW, hatte Gelegenheit, sein Anliegen zu begründen und auf Fragen der Ausschussmitglieder zu antworten. Dabei benannte er Mängel des derzeitigen Zulassungsverfahrens

DLG-Verbraucherstudie: Regionalität wichtiger als Bio und Nachhaltigkeit (BioHandel, online 27.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
DLG-Verbraucherstudie Regionalität wichtiger als Bio und Nachhaltigkeit Wer regionale Produkte im Angebot hat, kann sich freuen: Für 45 Prozent der Verbraucher ist das Thema Regionalität am wichtigsten - noch vor Bio (22%) und Nachhaltigkeit (21%). Das ergab eine Umfrage unter 1.500 Verbrauchern im Rahmen einer Studie des Vereins Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). Regionalität ist dabei vor allem ein Produkt-Thema und kein ethisches Thema: 97

Gentechnik: Risikoprüfung veraltet (BioHandel, online 26.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Gentechnik Risikoprüfung veraltet "Die Risiken gentechnisch veränderter Organismen (GVO) werden vor der Zulassung weder mit der notwendigen Sorgfalt untersucht, noch gibt es funktionierende Systeme zur Überwachung gesundheitlicher und ökologischer Auswirkungen nach ihrer Zulassung" - so lautet das Ergebnis einer jetzt vom BÖLW vorgestellten Studie. 'Das Zulassungsverfahren von Gentech-Pflanzen hält nicht, was es verspricht', kritisiert BÖLW-Vorstandsvorsitzender Felix Prinz zu Löwenstein das EU-Verfahren. Die Studie

Strahlenbelastung: Foodwatch fordert strengere Grenzwerte (BioHandel, online 26.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Strahlenbelastung Foodwatch fordert strengere Grenzwerte Seit dem Reaktor-Unfall in Fukushima melden sich laut Foodwatch viele Menschen bei der Verbraucherschutzorganisation, die Angst vor strahlenbelasteten Lebensmitteln aus Japan haben. In Europa gebe es nach wie vor keine Hinweise darauf, dass hoch belastete Produkte aus Japan im Handel seien. Allerdings habe die Europäische Union die Grenzwerte so hoch angesetzt, dass sie die Einfuhr und den Verzehr radioaktiv

Stop Climate Change Standard: Sonett jetzt zertifiziert (BioHandel, online 26.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Stop Climate Change Standard Sonett jetzt zertifiziert Sonett, Hersteller für ökologische Wasch- und Reinigungsmittel, ist jetzt als klimafreundliches Unternehmen nach dem 'Stop Climate Change Standard' zertifiziert. Das Zertifikat stellt sicher, dass Unternehmen in Bezug auf CO2-Emissionen und alle CO2-verursachenden Prozesse vollständig analysiert werden. Überdies gewährleistet das Siegel, dass nicht vermeidbare CO2-Emissionen über Klimazertifikate ausgeglichen werden. Au erdem wurde laut Sonett ein CO2

Stevia: Joghurt mit Stevia-Tee wieder auf dem Markt (BioHandel, online 7.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Stevia Joghurt mit Stevia-Tee wieder auf dem Markt Die Andechser Molkerei Scheitz liefert wieder ihre Stevia-Jogurts aus. Wie die Lebensmittelzeitung (LZ) berichtete, gab das Verwaltungsgericht München gab für die Bio-Joghurts "Maracuja-Banane-Zubereitung und Stevia-Tee" sowie "Orange-Sanddorn-Zubereitung und Stevia-Tee" grünes Licht. Der Freistaat Bayern vertritt die Ansicht, dass die Joghurts durch die Beigabe des Süßungsmittels Stevia unter die

Lavera: Wechsel in der Vertriebsleitung (BioHandel, online 7.9.2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Lavera Wechsel in der Vertriebsleitung Martin Dirks hat die Vertriebsleitung beim Naturkosmetikhersteller Laverana übernommen. Er tritt damit die Nachfolge von Werner Oelschlaeger an, der den Vertrieb 14 Jahre lang leitete und das Unternehmen Ende August auf eigenen Wunsch verlassen hat. Dirks arbeitet sei elf Jahren bei Laverana und hatte zuletzt die Vertriebsleitung Innendienst

Geliermittel: Konfigel: Debatte um Amid-Pektine (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Geliermittel Konfigel: Debatte um Amid-Pektine Gibt es ein Geliermittel zum Einkochen von Früchten, das sowohl der EU-Bio-Verordnung entspricht als auch den Verbraucher-Erwartungen? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Jürgen Runge, Geschäftsführer der Runge Nahrungsmittel GmbH und Hersteller von Konfigel, plädiert für eine Lösung, die nur mit Pektinen und Kartoffelstärke auskommt. Bodan-Einkaufsleiter Michael Beer kritisiert die in Konfigel eingesetzten Pektine. Ein Teil

Nachhaltigkeit: BNN-Indikatoren machen Leistungen messbar (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Nachhaltigkeit BNN-Indikatoren machen Leistungen messbar In einem branchenweit einmaligen Projekt macht der BNN Herstellung und Handel das Nachhaltigkeitsengagement seiner Mitglieder transparent, vergleichbar und messbar. Ein Ziel ist es, diese oft versteckten und kaum systematisch erfassten Leistungen besser nach außen zu kommunizieren. // Leo Frühschütz Brauchwasser intelligent nutzen, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle anbieten, Rohstoffe regional einkaufen: Viele Bio-Betriebe machen das, weil es ihrer Art zu wirtschaften entspricht

International (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
International Sonnentor glänzt im Exportgeschäft [ Österreich ] Nach eigenen Angaben exportiert der österreichische Kräuterspezialist Sonnentor drei Viertel seiner Produkte in mittlerweile 48 Länder. Im Geschäftsjahr 2010 wurde der Export nach Litauen, Russland und Indien aufgebaut und forciert. Deutschland ist mit knapp 50 Prozent Anteil am Gesamtumsatz weiterhin der Hauptabnehmer der Sonnentor-Produkte. Aber auch viele weitere europäische Märkte weisen ein starkes Wachstum aus. In Tschechien (Prag

Meldung - Fachhandelsmessen: Bio Süd überholt Messe im Norden (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Meldung - Fachhandelsmessen Bio Süd überholt Messe im Norden Mit 435 angemeldeten Ausstellern hat die Bio Süd erstmals die Bio Nord (395 Aussteller) überholt. Für die Fachhandelsmessen bedeutet das einen Zuwachs von 20 Prozent im Süden und sechs Prozent im Norden. Bei den Ausstellungsflächen rechnen die Veranstalter mit einem Wachstum von durchschnittlich 15 Prozent. Viele Aussteller hätten auf den Besucherandrang des vergangenen Jahres - 7.000 Besucher insgesamt

Meldung: Neuer Milchvertrag bei Söbbeke (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Meldung Neuer Milchvertrag bei Söbbeke Die Molkerei Söbbeke und die Bio-Milch-Erzeuger-Gemeinschaft (Bio-MEG) Nord haben einen neuen Vertrag abgeschlossen. Er sieht als Mindestpreis den von Bioland ermittelten durchschnittlichen deutschen Bio-Milchpreis sowie einen Bonus vor. Der Preis soll jeweils für zwei Monate im Voraus verhandelt werden, um den Erzeugern Planungssicherheit zu bieten. Im Oktober 2010 hatte die Bio-MEG den bisherigen Liefervertrag

Meldung: Bio auf der Anuga (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Meldung Bio auf der Anuga Zwischen dem 8. und 12. Oktober 2011 öffnet die Ernährungsmesse Anuga in Köln wieder ihre Pforten. Bio-Produkte sind eines der Trendthemen in diesem Jahr: Rund 270 Aussteller aus über 30 Ländern werden Branchen-Neuheiten präsentieren, die Sonderschau "Voll Bio", stellt im Rahmen der Fachmesse Anuga Organic ein vollständiges Sortiment für den Einzelhandel zusammen. Partnerland der Anuga, die alle zwei

Kurzmeldungen (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Kurzmeldungen Mehr Carotin in Bio-Eiern Freilaufende Bio-Hennen legen Eier, deren Dotter etwa doppelt so viel Carotinoide enthält, als der von Käfighühnern. Dies ermittelten Wissenschaftler der Berliner Uniklinik Charit ©. Die Tiere nehmen die Carotinoide mit dem Grünfutter im Auslauf auf. BaWü fördert wieder Die neue baden-württembergische Landesregierung hat die von ihren Vorgängern eingestellte Ökolandbau-Förderung wieder aufgenommen. Sie kündigte auch an, die regionale

Editorial: Branche als Vorreiter (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Markt und Branche
Editorial Branche als Vorreiter "Geht doch", könnte man sagen. Denn mit einem geschätzten Anteil von 40 Prozent Frauen in Führungspositionen, macht die Bio-Branche vor, dass sich weiblich geführte Unternehmen - entgegen vieler Vorurteile - erfolgreich am Markt behaupten. "Supergirls" braucht es dazu nicht. Was die Branchen-Vertreterinnen, die wir in unserer Titelgeschichte zu Wort kommen lassen, jedoch verbindet, ist ihre Zielstrebigkeit, ihr Gestaltungswille sowie der Wunsch

Branche: Starke Frauen, starke Firmen (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Markt und Branche
Branche Starke Frauen, starke Firmen In den Vorständen der 200 größten deutschen Unternehmen sitzen 22 Frauen - bei den "TOP 25" Herstellern der Bio-Branche stehen mit sieben Frauen im Verhältnis dreimal soviele in der ersten Reihe. Auch hier ist Bio Vorreiter. Das kann so bleiben, denn derzeit gibt es viele gut ausgebildete junge Frauen. Die Branche muss es allerdings schaffen, sie zu binden. // Sylvia Meise

Chile: Erfolgreich auf dem Bio-Markt Erfolgreich auf dem Bio-Markt (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Markt und Branche
Chile Erfolgreich auf dem Bio-Markt Chile mausert sich zum Bio-Erzeuger: Anbau und Export haben in den vergangenen Jahren sprunghaft zugenommen. Im deutschen BioHandel, finden in erster Linie Früchte und Wein ihren Absatz. Die Nachfrage auf dem Binnenmarkt des Andenstaates steigt ebenfalls. // Karin Heinze Schon seit Jahren bauen chilenische Unternehmen ihre Bio-Bereiche sehr professionell aus. Nach Schätzungen des chilenischen Bio-Verbandes AAOCH erreicht

Meldung - BIOHANDEL-SEMINAR: Erfolgreiches Standort- und Instore-Marketing (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Markt und Branche
Meldung - BIOHANDEL-SEMINAR Erfolgreiches Standort- und Instore-Marketing Shopper Marketing und Category Management sind Schlagworte, die Handel und Hersteller der Bio-Branche zunehmend beschäftigen. Shopper Marketing bezeichnet im optimalen Fall die gemeinsame Anstrengung von Einzelhandel und Herstellern, den Kunden dort erfolgreich anzusprechen, wo er seine Kaufentscheidung trifft. Das Aufbau-Seminar 2 der BioHandel-Seminar-Reihe "Marketing für den inhabergeführten Fachhandel" (15./16. September in Glonn

Meldung: Vier Prozent mehr Bio-Bauern (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Markt und Branche
Meldung Vier Prozent mehr Bio-Bauern Im Jahr 2010 ist die Zahl der Bio-Bauern in Deutschland um 4,3 Prozent auf jetzt 21.942 gestiegen. Der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche nahm um 4,2 Prozent auf 990.702 Hektar zu. Diese Zahlen teilte das Bundeslandwirtschaftsministerium mit. Der Anstieg war etwas geringer als im Vorjahr. Weniger stark wuchs die Zahl zertifizierter Verarbeiter und Händler. Insgesamt waren Ende 2010

Meldung: Tierschutzlabel kommt (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Markt und Branche
Meldung Tierschutzlabel kommt Der Deutsche Tierschutzbund will ein "Tierwohl-Label" für tiergerechte konventionelle Tierhaltung einführen. Eine Arbeitsgruppe aus Wissenschaftlern der Universitäten Göttingen und Kassel, dem bundeseigenen Friedrich-Loeffler-Institut, dem Verein Neuland sowie Unternehmen der Schlacht- und Lebensmittelbranche will bis Herbst 2011 detaillierte Kriterien erarbeiten - zuerst für Schweine- und Hühnermast. Geplant ist ein Siegel in zwei Qualitätsstufen. Es soll alle Bereiche von der Zucht bis

Kurzmeldungen (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Markt und Branche
Kurzmeldungen Wechsel bei Mayka Norbert Michel, bisheriger geschäftsführender Gesellschafter der Mayka Naturbackwaren GmbH, ist in den Ruhestand gegangen. Neuer Geschäftsführer ist seit dem 1. Juli Michael Schmidt-Rieser. Er verfügt laut Mayka über langjährige Erfahrung aus dem Einzelhandel und im Vertrieb. Regional-Siegel gefordert Der Bundesverband der Regionalbewegung fordert ein Siegel für Lebensmittel aus regionaler Erzeugung. Es soll als eine Art Regional-TÜV die Glaubwürdigkeit

TV-Sendungen im September (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Verkauf und Praxis
TV-Sendungen im September Energie und Steuern sparen Steuerlich interessante Perspektive für Vermieter und Wohneigentümer (Selbstnutzer), die über eine Sanierung ihrer Wohngebäude nachdenken: Um die Energiewende voranzutreiben, will der Staat künftig Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz (Wärmedämmung und neue Heizungen) steuerlich belohnen. Bei Redaktionsschluss war das Gesetzgebungsverfahren allerdings noch nicht abgeschlossen, so dass die Entwicklung weiter zu verfolgen ist. Folgende Erleichterungen sind geplant, um Vermieter

Pflege und Styling: Gesundes und glänzendes Haar (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Naturkosmetik Professionell
Pflege und Styling Gesundes und glänzendes Haar Ob Spülung, Kur oder Schaumfestiger: Die Themen Haarpflege und -styling kann auch der Naturkosmetik-Handel offensiv besetzen. Dabei steht besonders die Gesundheit der Haare im Mittelpunkt. // Gisela Burger Copyright: Peter Atkins/ Fotolia Haarpflege heißt für viele Kunden mehr als nur waschen. Denn Glanz, Fülle und gute Frisierbarkeit lassen sich nicht allein durch ein Shampoo erreichen. Vor allem, wenn

Meldungen (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Naturkosmetik Professionell
Meldungen Naturkosmetik im Fachhandel Die Umsätze sinken Zurückgehende Umsätze mit Naturkosmetik im Fachhandel waren das beherrschende Thema der 4. New Ethics Strategietagung Naturkosmetik. Nach Angaben des Handelspanels Biovista nehmen die Erlöse in diesem Segment seit August 2010 ab. // Leo Frühschütz Besonders betroffen von den sinkenden Umsatzzahlen (- 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) waren Läden mit einer Fläche von mehr als 400 Quadratmetern. Biovista wies auf

Ergebnisse einer Online-Studie des bio verlags: Das Frauenbild in der Naturkosmetik (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Naturkosmetik Professionell
Ergebnisse einer Online-Studie des bio verlags Das Frauenbild in der Naturkosmetik Mit zunehmender Marktdurchdringung steht Naturkosmetik vor einem Dilemma: Vor 30 Jahren ist sie angetreten, um mit sanften Zutaten Frauen auf ihrem Weg aus tradierten Rollenbildern und Fremdbestimmung zu begleiten. Inzwischen bedienen sich Naturkosmetik-Hersteller in ihrer Werbung jedoch oft bei Bildern und Schönheitsidealen der konventionellen Kosmetik-Industrie. Unsere Studie hat untersucht, wie das

Arnika (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Naturkosmetik Professionell
Arnika Die Kraft der Sonne Die Liste ihrer Heilwirkungen ist lang. Spätestens seit Sebastian Kneipp ist die vielfältige Kraft von Arnika - beispielsweise bei Prellungen, Verstauchungen oder anderen Verletzungen - bekannt. In der Naturheilkunde und der Naturkosmetik machen sich zahlreiche Produkte diese Wirkungen zu Nutze. // Charlotte Ruck Viele Mütter haben sie immer in der Handtasche dabei: Arnika-Globuli lindern die Schmerzen und unterstützen die Heilung bei Verletzungen

Interview: Betriebsberatung muss nicht teuer sein (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Entwicklung und Strategie
Interview Betriebsberatung muss nicht teuer sein Über die Höhe von Honoraren für Betriebsberatungen gibt es im Naturkostfachhandel immer wieder Rätselraten. Wir fragten Klaus Braun, der seit 25 Jahren in der Branche unterwegs ist, was Beratung kostet und wo sie sinnvoll ist. Ergebnis: Gemessen an den Verbesserungen, die sie bewirken können, sind umfangreiche Beratungen oft vergleichsweise günstig, zumal es häufig Fördergelder gibt und die Restkosten direkt

Qualität: „Samenfest“ explizit ausloben und erklären (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Entwicklung und Strategie
Qualität "Samenfest" explizit ausloben und erklären Nachbaufähiges Bio-Saatgut und eigene Bio-Nutzpflanzensorten stellen als Rohstoffe einen Mehrwert dar. Diesen sollten Naturkosteinzelhändler stärker in Bezug auf einzelne Produkte kommunizieren, um damit ihr Spezialangebot bei Obst, Gemüse und Getreide verkaufsfördernd herausstellen zu können. // Gisela Burger Copyright: Bingenheimer Saatgut AG Nachbaufähig sind Sorten dann, wenn aus ihrem Saatgut Pflanzen wachsen, die dieselbenEigenschaften und die gleiche Gestalt haben

Neue Läden (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Entwicklung und Strategie
Neue Läden Tagwerk BioMarkt: Größer und mit neuem Farbkonzept [ Markt Schwaben ] "Nachhaltiges Produzieren, regionales Einkaufen und lustvolles Genießen" lauten die Leitlinien, die Martin und Ane-Mari Fuchs in ihrem Tagwerk BioMarkt noch besser miteinander verbinden wollten. Deshalb zogen sie im Juni aus der Markt Schwabener Innenstadt in eine verkehrsgünstigere Lage und können nun ihren Kunden auf einer Fläche von 500 Quadratmetern über 10.000 Produkte anbieten

Vorträge halten: Dialog statt Monolog (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Entwicklung und Strategie
Vorträge halten Dialog statt Monolog Um andere Menschen für eine Idee zu begeistern, sie von einer Lösung zu überzeugen, als Mitstreiter zu gewinnen, braucht es mehr als nur eine gelungene Powerpoint-Präsentation, mehr als nur gelungene Worte. Auch der persönliche Auftritt und das Ziel einer Interaktion sind Mosaiksteine auf dem Weg zu einem tatsächlich wirkungsvollen souveränen Vortrag. // Theo Bergauer Egal, was Sie sagen, wichtig ist

Sortimente Spülmittel: Mehr Engagement beim Verkauf lohnt sich (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Entwicklung und Strategie
Sortimente Spülmittel Mehr Engagement beim Verkauf lohnt sich Spülmittel sind die Renner im stark wachsenden Markt der ökologischen Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel, im Fachjargon abgekürzt: WPR. Der Naturkosthandel könnte durch mehr Augenmerk auf das Segment und eine geschickte Präsentation leicht von der steigenden Nachfrage profitieren, sagen Hersteller. // Gisela Burger Kleingr °¬ßen im Regal oder Produkt-Proben an der Kasse sind enorm wichtig, weil der Kunde

Vorschau / Impressum (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Entwicklung und Strategie
Vorschau / Impressum Impressum Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Horst Fiedler (hf), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela) Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren:Gudrun Ambros, Theo Bergauer, Klaus Braun, Gisela Burger, Karin L sch, Sylvia Meise, Jürgen Michalzik, Charlotte Ruck Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Micky Wiesner Titelbild: iStockphoto Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201 Anja Karwacki Tel 06021-4489-202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de

TV-Sendungen im September (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Entwicklung und Strategie
TV-Sendungen im September Samstag, 03.09.2011 Familienbande - Muswiesenwirt und Söhne Die "Muswiese" ist der älteste Jahrmarkt der Region. Die Sendung begleitet die Familie vom Januar bis in den Oktober, bis zu ihrem Großereignis "Muswiese". SWR BW+RP um 17.00 Uhr Die neue Lust am Landleben Dorf auf Zack Moderator Markus Beschorner begibt sich auf Erkundungsfahrt durch Baden-Württemberg und stellt fest, dass das Leben auch

Vorschau / Impressum (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Sonstige Rubriken
Vorschau / Impressum Impressum Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Horst Fiedler (hf), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela) Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren:Gudrun Ambros, Theo Bergauer, Klaus Braun, Gisela Burger, Karin L sch, Sylvia Meise, Jürgen Michalzik, Charlotte Ruck Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Micky Wiesner Titelbild: iStockphoto Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201 Anja Karwacki Tel 06021-4489-202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de

TV-Sendungen im September (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Sonstige Rubriken
TV-Sendungen im September Samstag, 03.09.2011 Familienbande - Muswiesenwirt und Söhne Die "Muswiese" ist der älteste Jahrmarkt der Region. Die Sendung begleitet die Familie vom Januar bis in den Oktober, bis zu ihrem Großereignis "Muswiese". SWR BW+RP um 17.00 Uhr Die neue Lust am Landleben Dorf auf Zack Moderator Markus Beschorner begibt sich auf Erkundungsfahrt durch Baden-Württemberg und stellt fest, dass das Leben auch

BioHandel, 9/2011

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
September 2011 Titel Branche Starke Frauen, starke Firmen Editorial Aktuell Geliermittel Konfigel: Debatte um Amid-Pektine Umsatzbarometer Fast die Hülfte wüchst zweistellig Nachhaltigkeit BNN macht Leistungen messbar International Meldungen Bio Süd überholt Messe im Norden Neuer Milchvertrag bei Sübbeke Bio auf der Anuga Kurzmeldungen Hintergrund Branche Starke Frauen, starke Firmen Großhandel Weit mehr als Warenlieferant Chile Erfolgreich auf dem Bio-Markt Meldungen BioHandel-Marketingseminar Vier

Geliermittel: Konfigel: Debatte um Amid-Pektine (BioHandel, 09/2011)

BioHandel, 09/2011, Aktuelles
Geliermittel Konfigel: Debatte um Amid-Pektine Gibt es ein Geliermittel zum Einkochen von Früchten, das sowohl der EU-Bio-Verordnung entspricht als auch den Verbraucher-Erwartungen? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Jürgen Runge, Geschäftsführer der Runge Nahrungsmittel GmbH und Hersteller von Konfigel, plädiert für eine Lösung, die nur mit Pektinen und Kartoffelstärke auskommt. Bodan-Einkaufsleiter Michael Beer kritisiert die in Konfigel eingesetzten Pektine. Ein Teil

Basiswissen Getreide: Weizen, Roggen, Dinkel – die Brotgetreide (BioHandel 9/2011)

BioHandel, 09/2011, Verkauf und Praxis

Getreide in Form ganzer Körner gehörten zur Naturkost der ersten Stunde. Auch Kunden, die heute danach suchen, werden fast ausschließlich in Bioläden fündig – neben allen anderen handelsüblichen Getreidemahlprodukten. Wir stellen in unserer neuen Folge als erstes die drei wichtigsten Brotgetreide vor.


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche