Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 08|11

Die Stärken des Fachhandels

Susanne GschwindEHEC ist aus den Schlagzeilen, das Thema weitgehend aus den Medien verschwunden. Politik und Handel beschäftigt es allerdings weiter. Bei den Behörden galten zuletzt bestimmte Chargen von ägyptischem Bockshornkleesamen "mit hoher Wahrscheinlichkeit" als Quelle. Ein labordiagnostischer Nachweis war allerdings zumindest bis Redaktionsschluss nicht gelungen. Auch konkrete Umsatzzahlen für den Fachhandel lagen zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor. Eine Umfrage, die der BioHandel Ende Juni durchführte, ergab jedoch, dass sich die Krise auf die Naturkostbranche nicht stärker auswirkte als auf den übrigen Lebensmittelhandel (hier). Obwohl einige Medien die Krise zu einem Bio-Problem machen wollten, ließ sich der Großteil der Verbraucher nicht verunsichern. Offensichtlich kamen vor allem die Händler gut aus der Krise, die offen und vorbehaltlos informierten. Ein aktueller Beleg dafür, dass der Fachhandel punkten kann, wenn er sich auf

seine Stärken besinnt. Neben der Beratungsintensität und -kompetenz zählt dazu auch die Glaubwürdigkeit, die er genießt, auch außerhalb der Branche.

So belegt eine aktuelle Studie des Marktanalyseunternehmens BioVista, dass der Skandal um dioxinverseuchtes Futtermittel Ende vergangenen Jahres den Bio-Läden nicht nur neue Kunden zuführte. Viele von ihnen kauften auch noch Monate später im Fachhandel ein (hier). Weitere Wettbewerbsvorteile, mit denen sich der Fachhandel profilieren kann, listet unser Beitrag "Argumente für Bio im Bio-Laden" ab Seite 22 auf.

Ganz allein durch die (Rück-)Besinnung auf die eigenen Stärken, sprich ohne starke Partner, geht es allerdings nicht. In unserer Titelgeschichte lassen wir fünf Händler zu Wort kommen. Ausführlich erzählen sie, mit welchen Großhändlern sie hauptsächlich zusammenarbeiten und warum sie sich genau für sie entschieden haben.

Susanne Gschwind

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Smartphone-Angebot: Naturkost auf dem Handy (BioHandel, online 30.8.2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Smartphone-Angebot Naturkost auf dem Handy Ab sofort können Läden, die unter naturkost.de gelistet sind, auch über Smartphones gesucht - und gefunden - werden. Insgesamt ermöglicht das vollständig überarbeitete mobile Angebot von naturkost.de den Zugriff auf 8000 Öko-Adressen und dient so als Öko-Stadtführer. Neben Naturkost- und Kosmetikgeschäften sind auch Restaurants, Lieferservices und Bio-Hersteller beziehungsweise Öko-Dienstleister sowie Urlaubs- und Seminaranbieter gelistet. Außerdem stehen jederzeit

Gentechnik-Petition: Wahlkreisaktion gegen Agro-Gentechnik (BioHandel, online 30.8.2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Gentechnik-Petition Wahlkreisaktion gegen Agro-Gentechnik Eine große Online-Wahlkreisaktion hat der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) gestartet: Unter www.boelw.de/wahlkreisaktion.html können alle Bürgerinnen und Bürger die Abgeordneten ihres Wahlkreises zu einer öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses im Deutschen Bundestag einladen. Dort wird der BÖLW-Vorsitzende Felix Prinz zu Löwenstein für einen EU-weiten Zulassungsstopp von Gentech-Pflanzen sowie die Umsetzung regionaler Anbauverbote eintreten. Hintergrund: Die Industrie

Kompendium Naturkosthandel 2011: Bio-Fachhandel bleibt 2010 auf Wachstumskurs (BioHandel, online 30.8.2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Kompendium Naturkosthandel 2011 Bio-Fachhandel bleibt 2010 auf Wachstumskurs Der Bio-Fachhandel kann sich bundesweit weiterhin von der Stagnation im LEH positiv absetzen. Dies ist die Kernbotschaft des Bio-Branchen-Betriebsvergleichs, dessen Ergebnisse für das Jahr 2010 die Kommunikationsberatung Klaus Braun als Kompendium Naturkosthandel 2011 vorlegt. Flächenbereinigt schließen die Bio-Läden und Bio-Märkte das Jahr mit einem Umsatzzuwachs von 4,2 Prozent ab. Einschließlich der

Fairtrade: 28 Prozent plus in 2010 (BioHandel-online 22.8.2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Fairtrade 28 Prozent plus in 2010 Der Umsatz mit Fairtrade-gesiegelten Produkten betrug in Deutschland 2010 rund 413 Millionen Euro. Dies bedeutet ein Wachstum von 28 Prozent oder 91 Millionen Euro, wie das Forum Fairer Handel (FFH) jüngst mitteilte. Mit 32 Prozent hat Kaffee den grö ten Anteil am Gesamtumsatz, gefolgt von Kunsthandwerk mit 21 Prozent und Kakao/Schokolade mit 10 Prozent. Allerdings haben Fairtrade

Right2Know March: Genfrei Gehen in Amerika (BioHandel-online 22.8.2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Right2Know March Genfrei Gehen in Amerika In den Jahren 2007 und 2009 wanderten Joseph Wilhelm, Geschäftsführer von Rapunzel und tausende Mitstreiter für eine gentechnikfreie Zukunft quer durch die Bundesrepublik. Bei ihren "Genfrei Gehen"-Märschen sammelten sie rund 130.000 Unterschriften. Nun setzt Joseph Wilhelm die Aktion in Amerika fort. Zusammen mit einem Bündnis aus Bio-Firmen, Verbraucherschützern, Anbauern und Verarbeitern organisiert er den 'Right2Know March', der

Besser anbieten: Essig (BioHandel 7/2011)

BioHandel, 08/2011, Verkauf und Praxis

Tipps vom Kollegen


Standpunkte: Debatte um Internetplattform (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Standpunkte Debatte um Internetplattform Über das Ziel sind sich alle Branchenakteure einig: Eine zentrale Internetplattform soll einen schnellen Überblick bieten, welche Betriebe ein Öko-Zertifikat haben - und damit vor Betrügern schützen. Doch über das richtige Instrument gibt es Meinungsverschiedenheiten. Soll die Transparenz über die im Dezember 2010 gegründete BioC GmbHöhergestellt werden? Oder müssen dafür andere Wege gefunden werden? // Peter Gutting Felix Prinz zu Löwenstein Sepp

Meldung - Jubiläum: 75 Jahre Säfte von Voelkel (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Meldung - Jubiläum 75 Jahre Säfte von Voelkel Mit einem großen Jubiläumsfest feierte die Traditionsmosterei im niedersächsischen Wendland Anfang Juli ihren 75. Geburtstag. In den 20-er Jahren begannen Karl und Margret Voelkel, die Ernte aus ihrem biologisch dynamisch bewirtschafteten Obstgarten zu Saft zu verarbeiten. Mit einer fahrbaren Obstpresse zogen sie über die D rfer und boten ihre Dienste an. Schließlich entstand 1936 in der stillgelegten

Meldung: Barnhouse ist mineralölfrei (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Meldung Barnhouse ist mineral lfrei Im Juni-Heft von Ökotest wurden die Cornflakes von Barnhouse wegen Mineral lrückständen bemängelt. Quelle der Rückstände sind Kartons aus Recylingfasern. Der Hersteller hat daraufhin seine Krunchys analysieren lassen. Selbst in Packungen am Ende des MHD - die Ausgasung nimmt mit der Lagerzeit zu - war kein Mineral l nachweisbar. Barnhouse erklärt dies damit, dass die für die Krunchys verwendete Polypropylen-Folie

Kurzmeldungen (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
KurzMeldungen Elkershausen und Erfurt rücken zusammen Thomas H lscher, Geschäftsführer von Naturkost Erfurt, wird neben Hermann Heldberg weiterer Geschäftsführer bei Naturkost Elkershausen. Damit intensivieren die beiden regionalen Großhändler ihre Zusammenarbeit. Gesellschafter von Naturkost Erfurt sind Thomas H lscher mit 59 Prozent und Naturkost Elkershausen mit 41 Prozent Sparen bei der Berufsgenossenschaft Die Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution hat ihre bisherige Pflichtversicherung für Einzelhandelsunternehmer in eine freiwillige

Editorial:Die Stärken des Fachhandels (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Markt und Branche
editorial Die Stärken des Fachhandels EHEC ist aus den Schlagzeilen, das Thema weitgehend aus den Medien verschwunden. Politik und Handel beschäftigt es allerdings weiter. Bei den Behörden galten zuletzt bestimmte Chargen von ägyptischem Bockshornkleesamen "mit hoher Wahrscheinlichkeit" als Quelle. Ein labordiagnostischer Nachweis war allerdings zumindest bis Redaktionsschluss nicht gelungen. Auch konkrete Umsatzzahlen für den Fachhandel lagen zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor. Eine Umfrage, die

Handelskonzepte: Welcher Großhändler passt zu mir? Welcher Großhändler passt zu mir? (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Markt und Branche
Handelskonzepte Welcher Großhändler passt zu mir? Im Naturkostfachhandel haben Einzelhändler noch die Freiheit, unter einer Vielzahl von bundesweit und regional agierenden Großhändlern auszuwählen. Doch wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Deshalb kann es hilfreich sein, von Kolleginnen und Kollegen zu erfahren, warum die sich für einen bestimmten Großhändler als Hauptlieferanten entschieden haben. Wir haben einige Statements gesammelt. //Horst Fiedler Aus Platzgründen können wir

Wettbewerb: Argumente für Bio im Bio-Laden (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Markt und Branche
Wettbewerb Argumente für Bio im Bio-Laden Bio-Produkte gibt es inzwischen überall. Eine wachsende Zahl an Kunden sucht dennoch Naturkost-Einkaufsstätten auf. Denn die Alleinstellungsmerkmale des Bio-Fachhandels sind nicht nur im Warenangebot auszumachen. Gemeinsam mit Branchenvertretern haben wir die Wettbewerbsvorteile zusammengestellt //Gisela Burger Milch, Eier, Möhren und Kartoffeln: praktisch jede Lebensmittel-Einkaufsstätte bietet diese und weitere Produkte des täglichen Bedarfs mittlerweile in EU

Meldung-KarmaKonsum-Konferenz: Der Nachhaltigkeit neue Impulse geben (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Markt und Branche
Meldung - KarmaKonsum-Konferenz Der Nachhaltigkeit neue Impulse geben Über 1000 Besucher kamen zur 5. KarmaKonsum Konferenz nach Frankfurt. Unter dem Motto "Beyond Green" diskutierten sie über neue Ansätze, nachhaltig zu wirtschaften. Input lieferten unter anderem Referate von Brent Schulkin, dem Erfinder des Carrotmobs, und von Christa Müller über Urban Gardening. Kai Romhardt, Initiator des Netzwerkes Achtsame Wirtschaft, sprach über buddhistische Wirtschaftsprinzipien. Philip Lettmann stellte am

Meldung: Lebensmittelkennzeichnung kommt (BioHandel, 08/2011) Welcher Großhändler passt zu mir? Welcher Großhändler passt zu mir? (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Markt und Branche
Meldung Lebensmittelkennzeichnung kommt Nach langen Diskussionen haben sich Europaparlament, Kommission und Mitgliedsstaaten auf die Regeln zur Lebensmittelkennzeichnung geeinigt. Letzte Änderungen sehen unter anderem vor, dass künftig auch bei Schweine- und Geflügelfleisch das Herkunftsland angegeben werden muss. Potenziell allergieauslösende Zutaten sollen in der Zutatenliste hervorgehoben werden. Dort muss auch genau angegeben werden, welches pflanzliche Öl eingesetzt wurde, zum Beispiel Palmöl oder Soja l. DasNährwertkästchenwirdverpflichtend, sofern eine

Meldung: Bio im Osten wächst (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Markt und Branche
Meldung Bio im Osten wächst Zum sechsten Mal hat der Verein EkoConnect zum Organic Marketing Forum nach Warschau eingeladen. An der Tagung nahmen rund 370 Besucher aus 27 Ländern teil - etwa ebenso viele wie im Vorjahr. Die begleitende Ausstellung wuchs um ein Drittel. Zum ersten Mal vertrat auch eine F deration verschiedener Verbände Zentralasiens den Bio-Bereich aus ihrer Region. Ein zunehmender Teil der Besucher

Kurzmeldungen (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Markt und Branche
Kurzmeldungen Bio hat mehr Vitamine Forscher der Universität Newcastle haben die bisher publizierten Vergleiche zwischen konventionell und biologisch angebautem Obst und Gemüse ausgewertet. Im Schnitt enthielten die Bio-Erzeugnisse zwölf Prozent mehr Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Erfolgreicher Waschmitteltausch Rund 1600 Bio-Laden-Kunden nutz-ten das Angebot, ihr herkömmliches Waschmittel umsonst gegen ein Sodasan Color Waschmittel einzutauschen. Der Hersteller hatte diese eintägige Werbeaktion in 80

Ladenkonzepte Ladenkonzepte: 'Ein gutes Team ist unbezahlbar' (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Verkauf und Praxis
Ladenkonzepte "Ein gutes Team ist unbezahlbar" Gerade in großen Städten hat es der inhabergeführte Einzelhandel zunehmend schwer. Aber es gibt auch Erfolgsgeschichten. Sylvia Schwarzloh und Martin Willer zum Beispiel entwickelten ihren Laden Vitalien in Hamburg-Winterhude erfolgreich weiter, obwohl der nächste Filialist nur 600 bis 700 Meter entfernt ist. Ihre Devise: Nicht auf die anderen schielen, sondern sich auf die eigenen Stärken besinnen. Wir unterhielten

Steuertipp - Fehlgeldentschädigung: Mit Pauschale Geld sparen (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Verkauf und Praxis
Steuertipp - Fehlgeldentschädigung Mit Pauschale Geld sparen Fehler passieren immer wieder, vor allem dann, wenn Mitarbeiter nur ab und an einer Kassentätigkeit oder einem Zähldienst nachgehen. Vielfach erhalten sie eine besondere Entschädigung zum Ausgleich von Kassenverlusten, die auch bei gebotener Sorgfalt auftreten können. Mit einer Pauschale können Fehlgeldentschädigungen steuer- und sozialversicherungsfrei gewährt werden. Pauschale Fehlgeldentschädigungen, die an Arbeitnehmer im Kassen- und Zähldienst gezahlt werden, zählen nicht

BetriebsKlima - Vorsicht Kämpfernaturen Vorsicht Kämpfernaturen (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Verkauf und Praxis
BetriebsKlima Vorsicht Kämpfernaturen Akteure in Politik und Wirtschaft nachhängen und sich in einer destruktiven Lebenshaltung verfangen. - Schlecht für sie selbst und für ihre friedliebende Umgebung. // Claudia E. Enkelmann und Nikolaus B. Enkelmann Wir alle möchten uns in unserem Umfeld behaupten, uns nicht unterkriegen lassen, möchten Sieger sein im Leben. Und viele von uns tendieren dabei zu der Ansicht: Wer siegen will, muss kämpfen. Wer so

Marketing-Strategien: Co-Branding: Zwei Marken, ein Produkt (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Entwicklung und Strategie
Marketing-Strategien Co-Branding: Zwei Marken, ein Produkt Die Bio-Molkerei Söbbeke hat in diesem Jahr schon zweimal ihren Joghurt im Marken-Tango verkauft: gemeinsam mit Rapunzel hat sie einen Samba-Joghurt entwickelt und mit Allos ein Crunchy Müsli angeboten. Der Fachbegriff dafür heißt Co-Branding. // Gudrun Ambros Den Anstoß zur ersten Kooperation gab Rapunzel. "Wir wollten einen neuen Samba-Artikel in einer für Rapunzel

Sortimente Kräutertee:Profilierung in Sachen Wellness (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Entwicklung und Strategie
Sortimente KRäutertee Profilierung in Sachen Wellness Was Kräutertees betrifft, können Naturkost-Einkaufsstätten mit einem besonders attraktiven Sortiment aufwarten. Denn die Hersteller bieten außer einer hohen Qualität bei Rohstoffen und Verarbeitung auch ausgefallene Mischungen und optisch attraktive Verpackungen. // Gisela Burger Ladenmitarbeiter, die das Sortiment betreuen, sollten Teekenner sein und gut über die Eigenschaften der verschiedenen Kräuter Bescheid wissen um Kunden Zubereitungs-Tipps geben zu können. Naturkostgeschäfte

Vorschau / Impressum (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Sonstige Rubriken
Vorschau / Impressum Impressum Redaktion: Susanne Gschwind (sug/verantwortl.), Horst Fiedler (hf), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela) Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren:Gudrun Ambros, Gisela Burger, Claudia E. Enkelmann, Nikolaus B. Enkelmann Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Micky Wiesner Titelbild: iStockphoto Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201 Anja Karwacki Tel 06021-4489-202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741 Aschaffenburg

TV-Sendungen im August (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Sonstige Rubriken
TV-Sendungen im August Montag, 1.8.2011 Planet Wissen Glückliche Schweine - Von Ringelschwänzen, Sensibelchen und alten Rassen Im Studio wie im realen Leben setzt sich die Landwirtin und Schweinestall-Beraterin Christel Simantke für eine schweinewürdige Haltung ein. WDR um 15.00 Uhr Dienstag, 2.8.2011 service: reisen Allgäu - zwischen Oberstdorf und Hindelang Die Sendung führt mitten ins Herzstück des Allgäus. Im Kurort Oberstdorf kann man Bekanntschaft mit einem

Umfrage: Naturkost-Kunden reagieren besonnen auf EHEC-Krise (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Umfrage Naturkost-Kunden reagieren besonnen auf EHEC-Krise Die EHEC-Krise hat sich auf die Naturkostbranche nicht stärker ausgewirkt als auf den übrigen Lebensmittelhandel. Obwohl zwei Mal Bio-Betriebe unter Verdacht gerieten, haben die Verbraucher die Krankheitswelle nicht als Bio-Problem wahrgenommen. Das ist das Ergebnis einer ersten, nicht-repräsentativen BioHandel-Umfrage. // Peter Gutting Sprossen, hier Bockshornklee, gelten bei den Behörden als einer der Auslöser

International (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
International Siziliens Konsumenten greifen zu Bio [ Italien ] Laut statistischen Daten der Marktforschungsorganisationen Ismea, AC Nielsen und Istat wuchs der Umsatz mit Bio-Produkten 2010 in Sizilien um 11,6 Prozent. Zwar war die Insel bislang schon nationaler Rekordhalter bei der Anzahl der Bio-Betriebe und der Menge der erzeugten Bio-Ware, der regionale Konsum war jedoch eher niedrig. Im vergangenen Jahr dagegen griffen die Sizilianer vor

Meldung: Neuform formiert sich neu (BioHandel, 08/2011)

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
Meldung Neuform formiert sich neu Die Reformhaus-Genossenschaft Neuform hat ihren Produktions- und Handelsbetrieb in eine neu gegründete Aktiengesellschaft, die ReformHandelsKontor AG, ausgegliedert. Auch alle Tochtergesellschaften des Handelsbereiches sollen in die AG eingebracht werden. Die Genossenschaft bleibt zu 100 Prozent Eigentümerin der AG, kann sich nun aber stärker auf ihre eigentliche Aufgabe, die Unterstützung der Einzelhändler, konzentrieren. Als zusätzlichen Vorstand neben Erwin Perlinger und Carsten

BioHandel, 8/2011

BioHandel, 08/2011, Aktuelles
August 2011 Titel Handelskonzepte Welcher Großhündler passt zu mir? Editorial Aktuell Standpunkte Debatte um Internetplattform Umfrage Ehec: Kunden reagieren besonnen International Meldungen 75 Jahre Voelkel Neuform formiert sich neu Barnhouse ist Mineralülfrei Kurzmeldungen Hintergrund Handelskonzepte Welcher Großhündler passt zu mir? Marktdaten Dioxinskandal brachte Kunden Wettbewerb Argumente für Bio im Bio-Laden Meldungen KarmaKonsum-Konferenz Lebensmittelkennzeichnung Bio im Osten wüchst Kurzmeldungen Perspektiven Marketing-Strategien Zwei Marken

Basiswissen Süssungsmittel: Zucker und Sirupe (BioHandel 8/2011)

BioHandel, 08/2011, Verkauf und Praxis

Vom Agavendicksaft über den Rohrohrzucker bis zum Zuckerrübensirup – die Naturkostbranche stellt sie alle bereit. Alternative Sü.ungsmittel bieten mehr als die pure Sü.e, jedes birgt sein individuelles Aroma. In unserer Juli-Ausgabe war ausführlich von den Honigen die Rede. Hier stellen wir die anderen vor – von A bis Z.


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche