Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 02|11

Willkommen im Club!

Horst Fiedler

Auf der Suche nach adäquaten Messen für den Naturkostfachhandel ist in den vergangenen Jahren viel passiert: BioNord und BioSüd haben sich etabliert und werden als neue Kommunikationsplattformen für den Fachhandel beworben. Hier setzt auch die BioFach an, die vom 16. bis 19. Februar in Nürnberg stattfindet.

Hintergrund ist offenbar die Erkenntnis, dass Messen den Besuchern nicht mehr vorrangig dazu dienen, Neuprodukte kennen zu lernen. Denn dies geschieht immer mehr unabhängig von Messeterminen – über Anzeigen und mit Hilfe des Internets. Vielmehr rückt das Gespräch, der persönliche Kontakt, stärker in den Vordergrund. Und dafür hat die BioFach jetzt mit dem „Fachhandelstreff“, der aus Fachhandels-Club, Fachhandels Café und Fachhandels­forum besteht, gezielt Möglichkeiten geschaffen (hier). Der Kern der Branche, der sich auf der weltgrößten Bio-Fachmesse zunehmend entfremdet fühlte, bekommt ein eigenes Kommunikationszentrum. Jetzt gilt es, dieses Angebot auch wahrzunehmen. Der bio verlag ist dort auch präsent: Willkommen im Club!

Auch bei vielen Hausmessen steht die Kommunikation inzwischen im Vordergrund, zum Beispiel bei Elkershausen, Willmann und pax an. Doch ebenso spielt der konkret bezifferbare Nutzen von Messen noch eine Rolle, wie unser Pro und Kontra (hier) zeigt. Bekannt ist seit Langem, dass sich viele Hersteller mit einer Flut von Hausmessen schwer tun, weil Aufwand und Ertrag in keinem Verhältnis stehen. Aber sie sagen auch: Der Großhändler ist mein Kunde und Kundenwünsche erfülle ich gern. Dabei würden manche Hersteller die Einzelhändler lieber in deren Läden beraten, weil sie dann auch das Einzugsgebiet, Größe und Gesamt­sortiment berücksichtigen könnten.

Bei allen Versuchen, das perfekte Messe-Konzept auf die Beine zu stellen: Am Ende entscheiden die Besucher, was geht und was nicht geht.

Hortst Fiedler

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Bio-Markt: Fachhandel ist der Wachstumsmotor (BioHandel, online 15.2.2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
Bio-Markt Fachhandel ist der Wachstumsmotor Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln ist nach Angaben der führenden Marktforschungsinstitute in Deutschland 2010 um etwa zwei Prozent auf rund 5,9 Milliarden Euro gestiegen. Mit einem Umsatzplus von acht Prozent war der Naturkostfachhandel erneut Motor des Wachstums. Dies meldete der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) im Vorfeld der BioFach. Auf bestehender Fläche konnten die Bioläden laut Branchen-Betriebsvergleich der Kommunikationsberatung

Pro und Kontra: Trotz Bio Nord und Bio Süd: (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
Pro und Kontra - Trotz Bio Nord und Bio Süd: Hausmessen weiterhin sinnvoll? Wie viele Messen braucht die Branche? Diese Frage stellt sich spätestens, nachdem sich die beiden Regionalmessen Bio Nord und Bio Süd etabliert haben. Benötigen die Einzelhändler also die Hausmessen nicht mehr, weil sie ihre Infos schon bei Bio Nord, Bio Süd und BioFach bekommen? Oder bieten die Hausmessen ein ganz besonderes Erlebnis, weil

Agro-Gentechnik: Wichtige Entscheidungen stehen an (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
Agro-Gentechnik Wichtige Entscheidungen stehen an Nulltoleranz, Gentechnikgesetz, Zulassungsverfahren: In diesem Jahr wollen Politiker in Deutschland und der EU die Weichen für die Weiterfahrt der Agro-Gentechnik stellen. Für die Bio-Branche wird es einige Anlässe geben, Flagge zu zeigen. BioHandel, gibt einen Überblick über Vorhaben und anstehende Entscheidungen auf nationaler und europäischer Ebene. //Leo Frühschütz 'Wir haben es satt!' werden Tausende Demonstranten am 22

BioFach und Vivaness: Fachhandelstreff für Kern der Branche (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
BioFach und Vivaness Fachhandelstreff für Kern der Branche Dieses Jahr bildet das Thema Welternährung den Schwerpunkt des Messe-Duos für Bio-Produkte und Naturkosmetik BioFach/Vivaness. Die Veranstalter rechnen mit stabilen Aussteller- und Besucherzahlen und wollen die Messe als Plattform für den fachlichen Austausch der Branche aufwerten. // Gisela Burger Hallenplan Kann eine weltweite ökologische Lebensmittelproduktion, verknüpft mit fairen Wirtschaftsbeziehungen, die großen globalen Probleme Hunger, Umweltzerstörung

Interview mit Felix Löwenstein: 'Die Messe soll politischer werden' (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
Interview mit Felix Löwenstein 'Die Messe soll politischer werden' Mit der Welternährungsfrage bildet ein zentrales weltpolitisches Thema den Fokus der kommenden BioFach. BioHandel, sprach mit Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, dem Vorstandsvorsitzenden des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW,) über die Gründe für diesen Schwerpunkt. Der BÖLW ist Mit-Gastgeber der Weltleitmesse für Bioprodukte. Er tritt für eine weltweite Anerkennung des Biolandbaus als agrarpolitisches Konzept zum Lösen

Meldung: Öko-Kontrolle - Europaweite Datenbank gegen Bio-Betrug (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
MELDUNG Öko-Kontrolle - Europaweite Datenbank gegen Bio-Betrug Vertreter der Gründer der bioC GmbH, die jetzt die Plattform öko-zertifizierter Betriebe betreibt Die Internetplattform bioC soll die Öko-Zertifizierungen möglichst vieler europäischer Betriebe erfassen. Wird einem Unternehmen der Öko-Status aberkannt, informiert die Plattform automatisch dessen Abnehmer. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg. Die Datenbank bioC (www.bioc.info) existiert für den deutschsprachigen Raum seit

Meldung: Bisphenol - Suche nach Ersatz (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
MELDUNG Bisphenol: Suche nach Ersatz Das hormonell wirksame Bisphenol A (BPA) inThermopapieren wie Kassenzetteln wurde von einigen Anbietern durch das chemisch verwandte Bisphenol S ersetzt. Dieses ist nach Ergebnissen der Universität Stuttgart hormonell wesentlich stärker wirksam. Manfred Krautter vom Beratungsunternehmen Ecoaid empfiehlt, beim Lieferanten darauf zu drängen, dass das Produkt generell Bisphenol-frei ist. Solche Thermopapiere gebe es aufdemMarkt. Der Großhändler Dennree verwies bei Kundenanfragen

Meldung: Beinahe-Preis für Barnhouse (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
MELDUNG Beinahe-Preis für Barnhouse Das Barnhouse Krunchy Zartbitter Nuss erhielt von der Zeitschrift Lebensmittelpraxis die Bronze-Medaille als 'Produkt des Jahres 2011' in der Kategorie Bio - allerdings nur für kurze Zeit. Als die Zeitschrift bemerkte, dass Barnhouse-Krunchys nur im Fachhandel erhältlich sind, zog sie die Auszeichnung wieder zurück. Sie könne nur Produkten verliehen werden, die im LEH zu kaufen seien, hieß es zur

Kurzmeldungen (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
KurzMELDUNGen Gäa: Keine Anbindehaltung Der Anbauverband Gäa lässt ab Ende 2011 keine Ausnahmeregeln für die Anbindehaltung für Kühe und für die Schweinehaltung ohne Auslauf mehr gelten. In der EU-Öko-Verordnung läuft diese Frist erst Ende 2013 aus. Demeter bleibt Uni-Thema Die protestierenden Agrar-Studenten der Uni Kassel-Witzenhausen haben einen Teilerfolg erzielt. Zwar wird die 2005 eingerichtete Stiftungsprofessur für biologisch-dynamische Landwirtschaft nicht

International (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
International 18 Prozent Zuwachs bei Ökoflächen [Indien] Insgesamt 4,5 Millionen Hektar Fläche (einschließlich Wald) werden in Indien nach ökologischen Kriterien bewirtschaftet, berichtet das nationale Landwirtschaftsministerium. Im Vergleichszeitraum 2008/2009 waren es 3,8 Millionen Hektar gewesen. Der Zuwachs beträgt gut 18 Prozent. Die Wirtschaftszeitung Business Standard gab darüber hinaus auch die Produktionszahlen bekannt, die von der Exportförderungsgesellschaft APEDA erhoben werden: Demnach hat das Volumen in der

Editorial: Willkommen im Club! (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
editorial Willkommen im Club! Auf der Suche nach adäquaten Messen für den Naturkostfachhandel ist in den vergangenen Jahren viel passiert: BioNord und BioSüd haben sich etabliert und werden als neue Kommunikationsplattformen für den Fachhandel beworben. Hier setzt auch die BioFach an, die vom 16. bis 19. Februar in Nürnberg stattfindet. Hintergrund ist offenbar die Erkenntnis, dass Messen den Besuchern nicht mehr vorrangig dazu dienen, Neuprodukte

Wettbewerb: Wie nachhaltig ist Bio? (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
Wettbewerb Wie nachhaltig ist Bio? Die Nachhaltigkeits-PR im LEH bringt die Bio-Branche in Zugzwang. Sie muss die eigenen Leistungen stärker kommunizieren und sich selbst weiterentwickeln. Denn Bio allein reicht nicht aus, um Nachhaltigkeit für sich zu beanspruchen. Das Betätigungsfeld reicht vom Stromanbieterwechsel bis zur Sortimentsoptimierung. Auch für den einzelnen Laden gilt: Nachhaltiger geht immer. BioHandel, zeigt wo und wie. // Leo Frühschütz Die konventionellen

Bio in der Schweiz: Fachhandel vor Herausforderung (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
Bio in der Schweiz Fachhandel vor Herausforderung Jahrelang verzeichnete der Schweizer Biofachhandel kontinuierliche Umsatzzuwächse, ähnlich wie in Deutschland. Seit zwei Jahren wächst Bio nur noch im LEH. Die Gründe sind vielfältig, Lösungsansätze dringend gesucht. //Toralf Richter, Ruth Hofmann, Bio Plus AG Das Geschäft mit dem Biofachhandel wird in der Schweiz immer schwieriger. Warum? Im Vergleich zu Deutschland sind die Ladenmieten deutlich höher, ebenso die Löhne

Aus- und Weiterbildung: Branche sieht Handlungsbedarf (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
Aus- und Weiterbildung Branche sieht Handlungsbedarf Kunden erwarten vom Naturkostfachhandel fundierte Beratung. Geschulte Mitarbeiter sind dafür das A & O. Bildungsangebote gibt es zwar, sie sind aber verstreut. Mit unterschiedlichen Initiativen arbeitet die Branche deshalb derzeit auf eine bundesweit vereinheitlichte, solide Aus- und Weiterbildung hin. //Susanne Gschwind Die beste Möglichkeit, Fachkräftenachwuchs ans Unternehmen zu binden, ist selbst auszubilden. Mehrere Initiativen arbeiten derzeit auf eine einheitliche Grundausbildung

Ökobarometer: Mehr Kunden für den Fachhandel (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
Ökobarometer Mehr Kunden für den Fachhandel Die neueste Umfrage zeigt: Die Deutschen kaufen mehr Bio-Lebensmittel ein und das immer öfter im Fachhandel. Denn dieser genießt besonders viel Vertrauen und bietet den Kunden Informationen, die ihr Interesse wecken. Wichtige Kaufmotive sind weiterhin artgerechte Tierhaltung, Schadstoffarmut und regionale Herkunft. // Leo Frühschütz Der Biokonsum unter den Deutschen ist im Vergleich zu 2008 leicht gestiegen. In der von

Meldung: Außer-Haus-Verpflegung - Positive Resonanz auf Bistro-Seminare (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
Meldung Außer-Haus-Verpflegung - Positive Resonanz auf Bistro-Seminare Passend zum Thema: Seminarteilnehmer versorgen sich mit bistrogerecht zubereiteten Speisen. Die von den Beratungsunternehmen a'verdis und Kommunikationsberatung Klaus Braun gemeinsam organisierten Vertiefungsseminare zum Thema 'Bistro & Food to go' werden fortgeführt. Aufgrund der positiven Resonanz bieten die Veranstalter 2011 vier weitere Seminare zum Thema an. Teilnehmer Michael Wolf aus Arnsberg war zu einem der Seminare im vergangenen

Meldung: Denn‘s schreibt schwarze Zahlen (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
Meldung Denn's schreibt schwarze Zahlen Die Denn's Biomarkt GmbH hat im Jahr 2009 bei einem Umsatz von rund 48 Millionen Euro mit einem Plus von 488.000 Euro erstmals einen Gewinn ausgewiesen. Angesichts des rasanten Expansionstempos erwartet der Filialist für 2010 'ein geringeres Ergebnis'. Um die Expansion zu finanzieren, hat die Muttergesellschaft Dennree das Eigenkapitel 2009 um drei Millionen Euro aufgestockt und zudem ein Darlehen über

Meldung: Nabu-Preis für Biomare II (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
Meldung Nabu-Preis für Biomare II Der Leipziger Biomarkt Biomare II wurde vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) mit einem 'Grünen Einkaufskorb' ausgezeichnet. Der neugeschaffene Preis geht an Lebensmittelmärkte, die umweltfreundlichen Konsum durch die Auswahl und Präsentation von ökologischen Produkten in besonderem Maße fördern. Aus dem LEH wurden eine Tegut-Filiale und ein selbständiger Edekaner ausgezeichnet. Einen Sonderpreis für umweltfreundliche Getränkeverpackungen erhielt Fair und Quer Naturkost in

Kurzmeldungen (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Markt und Branche
kurzMeldung Neues Kürzel für Konformität Der BNN Herstellung und Handel zeichnet in seiner IK-Liste bei Produkten, für die es keine EU-Bio-Standards gibt, eigens aus, ob sie von den Sortimentsrichtlinien der Einzelhandelsverbände abgedeckt werden. Wild, Wildfisch und Nahrungsergänzungsmittel, die diesen Standards genügen, werden mit der Zeichenkombination S# für Sortimentsrichtlinien-konform gekennzeichnet. Neuer Mann bei Dennree Michael Goy-Yun ist neuer Bereichsleiter/Direktor Marketing

Krisenkommunikation: Läden sollten vorbereitet sein(BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Verkauf und Praxis
Krisenkommunikation Läden sollten vorbereitet sein Wenn es bei der Erzeugung und Verarbeitung von Bio-Produkten Probleme gibt, die auf das Interesse der Medien stoßen, steht der Einzelhandel in der vordersten Reihe der Betroffenen. Wegducken gilt dann nicht. Denn wer das Vertrauen verliert, verliert auch Kunden. Damit es nicht soweit kommt, lohnt es sich, sich lange vor einer Krise auf eine solche vorzubereiten. //Sylvia Raabe Ladner

Steuertipp - 15 Gestaltungsmöglichkeiten (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Verkauf und Praxis
Steuertipp - 15 Gestaltungsmöglichkeiten Sparen mit pauschaler Lohnsteuer Die Lohnsteuerpauschalierung ist ein Vereinfachungsverfahren im deutschen Lohnsteuerrecht. Demnach ist es in einer Reihe von Fällen zulässig, die Lohnsteuer für steuerpflichtigen Arbeitslohn pauschal zu erheben. Der Vorteil liegt in einer beachtlichen Ersparnis, wenn der Arbeitnehmer seine Einkünfte mit einem höheren Grenzsteuersatz (reicht bis 42%) versteuern muss. Zusätzlich sparen sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von insgesamt

Confiserie-Produkte: Die Schokoladenseiten der Naturkost-Branche präsentieren (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Entwicklung und Strategie
Confiserie-Produkte Die Schokoladenseiten der Naturkost-Branche präsentieren Bio-Schokoladen und -Confiserie-Produkte können ein erfolgversprechender Schwerpunkt sein. Denn kaum eine andere Warengruppe verbindet Bio so stark mit Luxus und Genuss. Allerdings erfordern hochwertige Schokoladen, Pralinen und Trüffel qualifiziertes Personal und eigene Präsentations-Konzepte. Hersteller leisten Unterstützung. //Gisela Burger Von klassich über fruchtig bis hin zu würzig: Mit Bio-Confiserie-Waren verbindet sich Genuss und

Ladenplanung I: Neuer Großhändler, neues Ladenkonzept (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Entwicklung und Strategie
Ladenplanung I Neuer Großhändler, neues Ladenkonzept Die Eröffnung einer Denn's-Filiale in der Innenstadt von Würzburg brachte alles ins Rollen: Der Naturkostladen Lollo Rosso wechselte von Dennree zum Großhändler Weiling und stellt sich jetzt mit einem neuen Ladenkonzept dem Wettbewerb. Ideen dazu hat das Entwicklungsteam des neuen Großhändlers geliefert: Die Stärken des Ladens wurden optisch hervorgehoben. Vorher Anfang 2009 hat der traditionsreiche Naturkostladen Lollo Rosso

Mitarbeiterführung: Traumschiff oder Galeere? (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Entwicklung und Strategie
Mitarbeiterführung Traumschiff oder Galeere? Das Bild vom Boot, in dem alle gemeinsam sitzen, ist ebenso alt wie beliebt, wenn es darum geht, das Engagement der Mitarbeiter für das Unternehmen zu beschwören. Doch schauen Sie sich kritisch um: Handelt es sich bei Ihrem Boot um eine Galeere oder um ein Traumschiff? //Ralf R. Strupat Der Alltag in vielen Unternehmen sieht heute so aus: Mitarbeiter fühlen sich

Sprossen und Keime: Zartes Wachstum – auch für den Umsatz (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Entwicklung und Strategie
Sprossen und Keime Zartes Wachstum - auch für den Umsatz Dem Trend zur gesundheitsbewussten Ernährung entsprechend wächst der Markt für Sprossen und Keime zurzeit gut bis überdurchschnittlich. Händler sollten sowohl frische Sprossen im Kühlregal als auch Keimgut und entsprechendes Zubehör wahrnehmbar präsentieren und aktiv verkaufen. //Gisela Burger Brotaufstrichen, Salaten und Pfannen-Gerichten verleihen sie köstliche aromatische Akzente. Zugleich bergen sie einen besonders hohen Anteil an wichtigen

Neue Läden (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Entwicklung und Strategie
Neue LÄDEN Korn Biomarkt: Nun auch Mittagstisch [Grafing] Manchmal muss man zugreifen, wenn die Gelegenheit günstig ist: Direkt neben dem bestehenden Korn Biomarkt in Grafing wurde ein Ladengeschäft frei. Für Inhaber Matthias Korn die ideale Chance, seinen Laden von 380 auf 600m2 Verkaufsfläche zu vergrößern. Es musste nur eine Rigipswand entfernt werden, um das Warenangebot zu erweitern und großzügiger zu präsentieren. Neu sind unter anderem

Vorschau / Impressum (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Sonstige Rubriken
Vorschau / Impressum Impressum Redaktion: Horst Fiedler (hf/verantwortl.), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela) Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren: Gudrun Ambros, Gisela Burger, Ruth Hofmann, Günther Mörtl, Sylvia Raabe, Toralf Richter, Ralf Strupat Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Micky Wiesner Titelbild: iStockphoto Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201 Anja Karwacki Tel 06021-4489-202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741

TV-Sendungen im Februar (BioHandel, 02/2011)

BioHandel, 02/2011, Sonstige Rubriken
TV-Sendungen im Februar Donnerstag, 03.02.2011 Inselleben Die Kapernbauern von Pantelleria Salvatore Ferrantes und seine Frau Dominica betreiben den einzigen ökologisch arbeitenden Betrieb auf der Insel Pantelleria. Sie leben von Kapern, Wein und Oliven, genauso wie Salvatores Vorfahren. Arte um 10.00 Uhr Freitag, 04.02.2011 Planet Wissen Fleisch - Vom Steinzeitsteak zur Wurstfabrik Viele Anthropologen glauben, dass mit dem Beginn des Fleischverzehrs bei den Urmenschen ein Entwicklungssprung

BioFach und Vivaness: Fachhandelstreff für Kern der Branche (BioHandel, 2/2011)

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
BioFach und Vivaness Fachhandelstreff für Kern der Branche Dieses Jahr bildet das Thema Welternährung den Schwerpunkt des Messe-Duos für Bio-Produkte und Naturkosmetik BioFach/Vivaness. Die Veranstalter rechnen mit stabilen Aussteller- und Besucherzahlen und wollen die Messe als Plattform für den fachlichen Austausch der Branche aufwerten. // Gisela Burger Hallenplan Kann eine weltweite ökologische Lebensmittelproduktion, verknüpft mit fairen Wirtschaftsbeziehungen, die großen globalen Probleme Hunger, Umweltzerstörung

BioHandel, 2/2011

BioHandel, 02/2011, Aktuelles
Februar 2011 Titel Wettbewerb Wie nachhaltig ist Bio? Editorial Aktuell Pro und Kontra Hausmessen weiterhin sinnvoll? Agro-Gentechnik Wichtige Entscheidungen stehen an BioFach und Vivaness Mit Bio gegen den Hunger der Welt Felix Löwenstein im Interview 'Die Messe soll politischer werden' International Meldungen Datenbank gegen Bio-Betrug Bisphenol: Suche nach Ersatz Beinahe-Preis für Barnhouse Kurzmeldungen Hintergrund Wettbewerb Wie nachhaltig ist Bio? Bio in der

Basiswissen: SB Backwaren Teil II (Knäckebrot...) (BioHandel 2/2011)

BioHandel, 02/2011, Verkauf und Praxis

Brot und Gebäck aus dem SB-Bereich vergrößern das Angebot an Backwaren enorm. Knäckebrot, Zwieback und Reiswaffeln mausern sich zu Lifestyle-Produkten. Gefragt sind sie auch, weil sie sich lange und unkompliziert aufbewahren lassen: perfekt für den kleinen Notvorrat und als Reiseproviant.


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche