Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 12|10

Wachstum und Harmonie

Horst Fiedler

In der Naturkostbranche stimmt derzeit fast alles: Die Umsätze steigen auch im dritten Quartal 2010 (hier), rund 90 Prozent der Naturkosteinzelhändler haben sich an dem Projekt zur Marktdaten-Erhebung beteiligt (hier), Anbauverbände streben untereinander und mit dem Fachhandel eine strategische Zusammenarbeit an (hier) und nicht zuletzt ist viel versprechender Nachwuchs auf allen Aktionsfeldern der Bio-Branche in Sicht (hier). Der kann dafür sorgen, dass Bio auch weiterhin nicht nur ein Geschäftsfeld ist, sondern stark von der Einstellung und dem Engagement seiner Akteure lebt.

Das Bild von Wachstum und Harmonie wird allerdings getrübt durch Kritik am Großhandel. Auf der New Ethics-Nachhaltigkeitskonferenz wurde von Herstellerseite aufgezeigt, dass es wegen der spezifischen Großhandelsstruktur für die Produzenten der Naturkostbranche kaum möglich sei, den Einzelhandel zusätzlich zu unterstützen. Die dafür verwendbare Marge gehe an den Großhandel. Der sei gefordert, die nötige Unterstützung zu leisten (hier).

Auch bei den Marktdaten gibt es noch ungenutzte Chancen. Hier ist der Naturkosthandel dank der Mithilfe der Einzelhändler zum ersten Mal dabei, belastbare Zahlen für die Branche zu errechnen. Noch haben jedoch rund 40 Prozent der Läden ihre Umsätze nicht ins Projekt gemeldet. Warum nicht? Wem könnte das schaden? Schließlich ist sichergestellt, dass Daten einzelner Betriebe nicht frei zugänglich sind, sondern nur zusammengefasst oder anonymisiert in die Auswertung gehen. Die Weitergabe von Umsatzzahlen an Wettbewerber ist damit ausgeschlossen.

Mit jedem Einzelnen, der seine Zahlen nachliefert, wird das Ergebnis der Marktdaten-Erhebung valider. Der Nutzen ist hoch, denn die gesammelten Daten dienen am Ende jedem, der gegenüber Banken und Vermietern die wirtschaftliche Potenz der Branche nachweisen muss, um an einen Kredit oder ein Ladenlokal zu gelangen. Und auch die Chancen für die Berücksichtigung bei politischen Entscheidungen erhöhen sich, wo verlässliche Zahlen zur Verfügung stehen. Im Interesse jedes Einzelhändlers und der gesamten Branche kann deshalb nur appelliert werden: Liefert Eure Zahlen, um diese vielleicht einmalige Gelegenheit zur Schaffung einer soliden Datenbasis nicht ungenutzt zu lassen.

Horst Fiedler

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Honig besser anbieten (BioHandel 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Verkauf und Praxis

Tipps vom Kollegen


Umsatzbarometer 3. Quartal 2010 (BioHandel 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Entwicklung und Strategie

Die positive Umsatzentwicklung im Naturkosteinzelhandel setzte sich auch über die Sommermonate 2010 fort. Dies zeigen die Auswertungen der Umsätze von mehr als dreihundert Betrieben, die am Umsatzbarometer BioHandel teilnehmen. Die größten Zuwächse gab es bei den Hofläden und Bio-Supermärkten.


International (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Aktuelles
International Gericht stoppt GVO-Zuckerrüben-Anbau [ USA ] Bereits 95 Prozent der in den Vereinigen Staaten angebauten Zuckerrüben stammen aus gentechnisch verändertem Saatgut. Der weitere Anbau von GV-Zuckerrübensorten wurde aber nun per Gerichtsentscheid verboten. Zur Begründung führten die Richter an, dass die Genehmigung des Landwirtschaftsministeriums die Umweltfolgen nicht ausreichend berücksichtigt habe. Der Gentechnik-Konzern Monsanto befürchtet, dass durch das Verbot allein in den kommenden zwei

BioNord: Steigerung bei Ausstellern um 61 Prozent (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Aktuelles
Meldung - BioNord Steigerung bei Ausstellern um 61 Prozent Bereits zum siebten Mal in Folge, allerdings zum ersten Mal am Standort Hannover, öffnete am 17. Oktober die BioNord ihre Pforten. Wie schon ihr Pendant im Süden konnte auch die Regionalmesse im Norden einen starken Zuwachs verzeichnen: Auf 10 000 Quadratmetern präsentierten sich 354 Aussteller und damit 61 Prozent mehr als im Vorjahr in Hamburg. 60 Prozent

Dennree: Knopp gegangen (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Aktuelles
Meldung - Dennree Knopp gegangen Handelsleiter Peter Knopp hat überraschend den Großhändler Dennree verlassen. Über die Hintergründe machte das Unternehmen keine Angaben. Branchenkreise vermuten Meinungsverschiedenheiten über den richtigen Kurs im Facheinzelhandel. Beklagt wurde, dass Knopp während der Jahresgespräche oft nicht auf Kritik der Einzelhändler eingegangen sei. Die Privilegierung der Verbundmitglieder habe zu Unmut bei den anderen Händlern geführt. Dauerthema sei auch die Ausbreitung der Denn's-Läden

Söbbeke: Milchbauern kündigen Söbbeke (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Aktuelles
Meldung - Söbbeke Milchbauern kündigen Söbbeke Die Bio-Milch-Erzeugergemeinschaft Nord hat ihren Liefervertrag mit der Molkerei Söbbeke zum 30. September 2011 gekündigt. Der Grund dafür sind vergebliche Verhandlungen über einen angemessenen Milchpreis. Betroffen von der Kündigung sind 20 Millionen Kilogramm Milch pro Jahr, das entspricht etwa 30 Prozent der von Söbbeke verarbeiteten Menge. 'Söbbeke ist Qualitätsführer. Doch für uns gehört zur Qualität auch ein guter

Kurzmeldungen (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Aktuelles
Kurzmeldungen Spanrunft bei Alnatura Der frühere Basic-Vorstand Josef Spanrunft kümmert sich bei Alnatura als Vertriebsleiter übergeordnet um alle Alnatura-Filialen. Bisher hatte diese Position Alnatura-Geschäftsführer Götz Rehn in Personalunion inne. Bei der Basic AG räumte Spanrunft im August 2008 nach dem missglückten Lidl-Deal seinen Sessel. Schaumberger bei IMO Peter Schaumberger, ehemaliger Geschäftsführer von Demeter Deutschland, wird neuer Geschäftsführer des international tätigen Zertifizierers

Editorial: Wachstum und Harmonie (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Markt und Branche
editorial Wachstum und Harmonie In der Naturkostbranche stimmt derzeit fast alles: Die Umsätze steigen auch im dritten Quartal 2010 (hier), rund 90 Prozent der Naturkosteinzelhändler haben sich an dem Projekt zur Marktdaten-Erhebung beteiligt (hier), Anbauverbände streben untereinander und mit dem Fachhandel eine strategische Zusammenarbeit an (hier) und nicht zuletzt ist viel versprechender Nachwuchs auf allen Aktionsfeldern der Bio-Branche in Sicht (hier). Der kann

Brancheneinsteiger: Jung – erfolgreich – bio (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Markt und Branche
Brancheneinsteiger Jung - erfolgreich - bio Kommt die Bio-Branche in die Jahre? Ein Rückblick auf die vielen Jubiläen in diesem Jahr, legt diesen Schluss nahe. Doch es gibt auch viele junge, motivierte und erfolgreiche Neueinsteiger, die sich mit eigenen Unternehmen in den unterschiedlichsten Bereichen selbstständig machen. BioHandel, stellt Vertreter dieser 'zweiten Generation' vor. //Susanne Gschwind 2010 war das Jahr der Jubiläen: Ecovin, Farfalla und Schrot&Korn

Fachhandel und Anbauverbände:Suche nach gemeinsamen Projekten (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Markt und Branche
Fachhandel und Anbauverbände: Suche nach gemeinsamen Projekten In drei Workshops haben sich in diesem Jahr Anbauverbände und Naturkostbranche bemüht, die Kooperation zu verstärken. In der Theorie sind die Gemeinsamkeiten groß. Bis Ende des Jahres sollen auch praktische Ergebnisse vorliegen. // Leo Frühschütz Der Bio-Fachhandel sieht sich als Partner der Anbauverbände, verweist auf die vielen gelabelten Produkte im Regal und hätte die Verbandslogos gerne exklusiv. Bio

Verpackung: PVC-freie Deckel bei Zwergenwiese (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Markt und Branche
Verpackung PVC-freie Deckel bei Zwergenwiese Ab Januar 2011 kommen die ersten Zwergenwiese-Produkte mit PVC-freiem Verschluss in den Handel. Erkennbar sind sie daran, dass die Dichtmasse in den Twist-Off-Deckeln blau gefärbt ist. Die Deckel stammen von dem schleswig-holsteinischen Hersteller Pano-Verschluss-GmbH, der zusammen mit weiteren Firmen eine Alternative zu den bisher üblichen PVC- und Weichmacher-haltigen Dichtungen entwickelt hat

Meldung: Phönix: Mibusa AG als Partner (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Markt und Branche
Meldung Phönix: Mibusa AG als Partner Die Mibusa AG hat sich im Zuge einer Kapitalerhöhung am hessischen Regionalgroßhändler Phönix Naturprodukte GmbH beteiligt. Über die Höhe der Beteiligung machten die Unternehmen keine Angaben. Beide Firmen führen ihre Geschäfte eigenständig weiter, wollen dabei jedoch eng zusammenarbeiten. Die Mibusa AG ist ein konventioneller Großhändler mit Bio-Engagement, der Gastronomie, Caterer, Feinkost- und Fachgeschäfte beliefert und einen Umsatz von

Meldung: Bio-Flächen gesichert (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Markt und Branche
Meldung Bio-Flächen gesichert Der Biobodenfonds Schorfheide hat 2.550 Hektar Land von der bundeseigenen Bodenverwaltung gekauft. Diese Flächen verpachtet der Fonds langfristig an die Bio-Betriebe, die sie schon bisher bewirtschaftet haben. Damit kamen Bodenspekulanten bei diesem Verkauf bisher bundeseigener Flächen nicht zum Zuge. Initiiert hatte den Fonds die GLS-Bank. Sie sammelte damit seit Mitte 2009 zehn Millionen Euro von privaten Anlegern ein. Diese

Kurzmeldungen (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Markt und Branche
Kurzmeldungen Bio gegen Hochwasser Ökologisch bewirtschaftete Flächen können 39 Prozent mehr Wasser aufnehmen als konventionelle. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Hochwasserschutz. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des bundeseigenen Julius-Kühn-Instituts. Neue Röstanlage Hersteller Rapunzel hat eine neue Röstanlage in Betrieb genommen. Sie soll Nüsse und Saaten besonders schonend und energiesparend rösten. Die Grundwärme kommt aus dem eigenen Hackschnitzelkraftwerk. Die Wärme wird

Palmöl: Viel diskutierte, aber wenig bekannte Zutat (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Verkauf und Praxis
Palmöl Viel diskutierte, aber wenig bekannte Zutat Die gegen Bio-Palmöl aus Kolumbien erhobenen Vorwürfe sind weitgehend aufgearbeitet. Der Lieferant Daabon hat sich inzwischen aus dem umstrittenen Projekt zurückgezogen. Bei Palmöl bleibt der Öko-Anbau eine wichtige Alternative, denn es ist schwer, die Zutat zu ersetzen. Damit Naturkostkunden entsprechend informiert werden können, haben wir Wichtiges über den Konflikt und das vielen noch unbekannte Palmöl zusammengetragen

Steuertipp - 2011: Jahreswechsel bringt zahlreiche Änderungen (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Verkauf und Praxis
Steuertipp - 2011 Jahreswechsel bringt zahlreiche Änderungen Zum Jahreswechsel treten zahlreiche Rechtsänderungen ein. Manche davon betreffen das Abwicklungsverfahren, bei anderen dagegen lässt sich Geld sparen. [ 1 ] Jahresabschluss elektronisch melden: Ab dem Veranlagungszeitraum 2011 muss der Jahresabschluss elektronisch an das Finanzamt gemeldet werden. Zusätzlich sind auch die Steuererklärungen und Belege komplett elektronisch zu übermitteln. [ 2 ] Lohnsteuerkarte 2010: Die Pappkarte gilt auch für 2011 weiter. Eigentlich sollte die

Leserbrief (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Verkauf und Praxis
Leserbrief BIO-HANDWERK- Optimale Partner für den Fachhandel; Beitrag im Oktoberheft 2010 Die Herrmannsdorfer Landwerkstätten in Glonn haben sich seit ihrer Gründung vor nahezu 25 Jahren durch Karl Ludwig Schweisfurth dem Erhalt bzw. der Wiederbelebung der teilweise bereits verloren gegangenen Lebens-Mittel-Handwerkskunst verschrieben. Unsere hochwertigen handgemachten Lebens-Mittel in ökologischer Qualität sind das Ergebnis des jahrzehntelangen engagierten Einsatzes der Herrmannsdorfer Bio-Landwirtschaft und motivierter

new ethics Nachhaltigkeits-Konferenz: Braucht die Branche ein neues Bio? (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Entwicklung und Strategie
new ethics Nachhaltigkeits-Konferenz Braucht die Branche ein neues Bio? 'Auf dem Weg in eine neue Wirtschaft!' lautete der Titel der 2. New Ethics-Nachhaltigkeitskonferenz, die im Vorfeld der BioNord stattfand. Eine engagierte Podiumsdiskussion und die Verleihung des New Ethics-Awards folgten den Fachvorträgen zum Thema nachhaltiges und verantwortliches Wirtschaften. //Susanne Gschwind Nachdenkliche Gesichter: An der engagiert geführten Diskussion rund um die Zukunft des Fachhandels

Sortimente Honig: Die süßeste Form von Artenschutz (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Entwicklung und Strategie
Sortimente Honig Die süßeste Form von Artenschutz Bio-Honig-Erzeugung ist ein Nachhaltigkeitsthema und daher für ökologisch interessierte Kunden brandaktuell. Zugleich warten die Naturkost-Anbieter mit einer besonderen Vielfalt an Spezialitäten auf. Der Biofachhandel könnte somit das Potenzial dieses Sortiments erfolgreich nutzen. // Gisela Burger Besonders zur Adventszeit lohnt sich eine Zweitplatzierung im Backwarenbereich, um Honig als Süßungsmittel stärker in den Vordergrund zu rücken. Bei Bio

Neue Läden (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Entwicklung und Strategie
Neue Läden Bio-Genuss-Laden: Name ist Programm [ Hannover ] Im Stadtteil Herrenhausen hat Niklas Kräling den Bio-Genuss-Laden inklusive Bistro eröffnet. Wie der Name schon sagt, bietet das hochwertige Ambiente des Geschäfts eine erlesene Auswahl von Bio-Spezialitäten. Unter anderem gibt es auf 220 Quadratmeter Verkaufsfläche eine große Auswahl von Schokoladen, ein reichhaltiges Angebot von rund 100 Weinen und frisch gerösteten Kaffee von einer

Impressum / Vorschau (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Sonstige Rubriken
Vorschau/Impressum Impressum Redaktion: Horst Fiedler (hf/verantwortl.), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela) Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren: Klaus Braun, Gisela Burger, Nikolaus B. Enkelmann, Uta Felgentreff, Karin Lösch, Sylvia Meise, Günther Mörtl Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Michaela Kinz Titelbild: Christoph Piecha/Greenpeace Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201 Anja Karwacki Tel 06021-4489-202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de bio verlag gmbh

TV-Sendungen im Dezember (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Sonstige Rubriken
TV-Sendungen im Dezember Freitag, 4.12.09 Wissenswert Die Welt und der Klimawandel Bestandsaufnahme vor der UN-Klimakonferenz Der UN-Klimagipfel in Kopenhagen soll der Schicksalsgipfel werden. Mit der dritten industriellen Revolution ließe sich die Energiewende in eine klimafreundliche Zukunft schaffen, sagen Experten. Aber die Politik zögert. HR(Radio) um 8.30 Uhr Global Nachrichten vom blauen Planeten Was verträgt unser Planet noch? Das ARTE-Magazin 'Global

BioHandel, 12/2010

BioHandel, 12/2010, Aktuelles
Dezember 2010 Titel Brancheneinsteiger Jung, erfolgreich, bio Editorial Aktuell Marktdaten 2.346 Läden mit Bio-Vollsortiment Umsatzbarometer Plus von 5,3 % im dritten Quartal International Meldungen BioNord: Starke Zuwächse Söbbeke: Milchbauern kündigen Dennree: Peter Knopp gegangen Kurzmeldungen Hintergrund Brancheneinsteiger Jung, erfolgreich, bio Markendreiklang Damit aus Namen Marken werden BNN-Gesprächsrunde Suche nach gemeinsamen Projekten Meldungen Zwergenwiese: PVC-freie Deckel Phönix: Mibusa AG als Partner GLS-Bank: Bio

Marktdaten: 2.346 Läden mit Bio-Vollsortiment erfasst (BioHandel, 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Aktuelles
Marktdaten 2.346 Läden mit Bio-Vollsortiment erfasst Die Frage nach der Anzahl der Bioläden in Deutschland klärt sich: Bislang erfüllen 2.346 Betriebe nach einer Erhebung des Projektes 'Marktdaten des Naturkosthandels' die Kriterien. Gut die Hälfte der bundesweit vorhandenen Fachhandelsfläche entfällt derzeit auf Bio-Supermärkte. Bei 40 Prozent der Läden fehlen allerdings noch Umsatzangaben. Damit eine möglichst zuverlässige Hochrechnung des Marktvolumens erfolgen kann, kommt es auch

Basiswissen Backwaren II (BioHandel 12/2010)

BioHandel, 12/2010, Verkauf und Praxis

Kunden, die gerne Bio-Brot kaufen, lassen sich an der Frischetheke auch mal zu etwas Süßem oder Delikatem verführen. Feine Backwaren und auch herzhafte Snacks stärken und steigern den Umsatz.


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche