Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 11|10

Gründe zu feiern

Horst FiedlerDie Wirtschafts- und Finanzkrise hat eine wichtige Erkenntnis gebracht: Der Naturkostfachhandel bleibt eine stabile Größe im Lebensmitteleinzelhandel. Wer Bio in seinen Einkaufskorb legt, hat offenbar doch eine festere Bindung zu seiner Einkaufsstätte, als vielfach angenommen. Es scheint, als wolle das Gros der Bio-Käufer nicht auf die spezielle Kombination von Einkaufsatmosphäre, Sortimentsvielfalt sowie Glaubwürdigkeit und Kompetenz von Personal und Inhabern zugunsten preiswerter Waren verzichten (hier). Auch nicht in Krisenzeiten! Wenn das kein Grund zum Feiern ist.

Allen Grund zur Freude haben auch die Erfinder und Betreiber der Regionalmessen. Die BioSüd konnte die Besucherzahl binnen eines Jahres verdoppeln (hier) und scheint sich als wichtiger Treffpunkt des Fachhandels zu etablieren. Für die BioNord in Hannover gibt es ähnliche Prognosen. Auf der Wunschliste von Herstellern stehen noch BioWest und BioOst. Sie sollen die Hausmessen von Weiling und Terra ablösen. Die Produzenten könnten dann überall ihr gesamtes Sortiment präsentieren und müssten nicht Produkte hinterm Standtresen verstecken, die beim jeweiligen Großhändler (noch) nicht gelistet sind.

Einen Grund zu feiern hatte auch der Bio Verlag: In diesem Jahr wurde Schrot&Korn 25 Jahre alt (hier). Die Auflagenentwicklung des Kundenmagazins ist ein Spiegelbild der Branchenentwicklung. Wettbewerber sowie Finanz- und Wirtschaftskrise konnten beiden wenig anhaben. Ein Hinweis bei der Gelegenheit: In diesen Tagen startet wieder die Schrot&Korn-Leserwahl „Die besten Bio-Läden“. Wer das Feedback nutzt und seinen Laden kundengerecht führt, könnte am Ende auch individuelle Gründe zu feiern haben: mehr Umsatz, eine Urkunde für besondere Leistungen oder sogar die Auszeichnung „Bester Bio-Laden“.

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Umsatzbarometer Regional: 1. halbjahr 2010: Im Westen am besten (BioHandel 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie

Der im ersten Halbjahr 2010 erzielte Umsatzzuwachs von bundesweit knapp 5 Prozent zeigt deutliche regionale Unterschiede: Im Norden und in den Nielsengebieten 3a und 3b steigen die Umsätze im Bundesdurchschnitt, in Bayern etwas geringer, im Osten schwach. Der Westen bringt es auf 7,5 Prozent Zuwachs und baut damit seine Spitzenposition aus.


Schrot&Korn-Jubiläum: 25 Jahre Stärkung des Fachhandels (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Aktuelles
Schrot&Korn-Jubiläum 25 Jahre Stärkung des Fachhandels Auf 25 erfolgreiche Jahre seines Kundenmagazins Schrot&Korn konnte der Bio Verlag bei der Jubiläumsfeier im Aschaffenburger Schloss zurückblicken. Die Auflage stieg in dieser Zeit von 20.000 auf rund 700.000 Exemplare und ist damals wie heute eine feste Größe zur Stärkung des Naturkostfachhandels. // Horst Fiedler Das ist sie: Ronald Steinmeyer, Geschäftsführer des Bio Verlages, präsentiert den 100

Regionalmessen: BioSüd begeistert Aussteller und Besucher (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Aktuelles
Regionalmessen BioSüd begeistert Aussteller und Besucher Eine durchweg positive Resonanz gab es auf die Regionalmesse BioSüd, die ihre Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln konnte. Wie bekannt wurde, soll die Ausstellungsfläche weiter vergrößert werden. Außerdem besteht der Wunsch nach einer zeitlichen Ausdehnung. Unterdessen wollen Hersteller das Ende von Hausmessen einläuten. //Horst Fiedler 'Hm, irgendein Gewürz fehlt noch bei dieser Komposition': Miniköche zeigten auf der BioSüd

International (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Aktuelles
International Bio-Vermarktung soll einfacher werden [ Vereinigte Arabische Emirate ] Laut dem Ministerium für Landwirtschaftliche Entwicklung soll die Zahl der Bio-Farmen bis Mitte 2011 von 13 auf 40 Betriebe steigen. Während des laufenden Jahres registrierte das Ministerium für Umwelt und Wasser bereits 13 neue Bio-Betriebe, meldet die Nachrichtenagentur des Landes Emirates News Agency. Das Ministerium unterstützt die Umstellung mit dem günstigen Angebot von Schattendächern

Meldung: Großhandel - Ökoring übernimmt Zaich&Woar (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Aktuelles
Großhandel: Ökoring übernimmt Zaich&Woar Der südbayerische Regionalgroßhändler Ökoring hat den insolvent gegangenen Nürnberger Großhändler Zaich&Woar übernommen. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Der Standort in Nürnberg bleibt als Verkaufs- und Vertriebsbüro erhalten. Die beiden bisherigen Zaich&Woar-Geschäftsführer Johannes Endres und Frieder Pabst werden in beratender Funktion für einen möglichst reibungslosen Übergang sorgen und dann aus dem Unternehmen ausscheiden. Bekamen den Zuschlag: ...ökoring-Geschäftsführer

Meldung: Rapunzel One World Award (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Aktuelles
Meldung Rapunzel One World Award Bei einer Gala mit über 700 Gästen aus aller Welt verlieh Rapunzel zum zweiten Mal seine 'One World Awards' (OWA). Die OWA-Statue und 25.000 Euro gingen an Hans Rudolf Herren und Bio-Bäuerin Rachel Agola aus Kenia. Herren gründete 1998 die Stiftung Biovision, um das Leben der Menschen in Afrika nachhaltig zu verbessern. Zu den Projektschwerpunkten gehört die ökologische

Meldung: Italienische 'Ährensache'(BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Aktuelles
Meldung Italienische 'Ährensache' Die Bio-Pasta im Fachhandel wird aus italienischem Weizen hergestellt. Das ergab eine Befragung der Markenhersteller durch BioHandel. Anlass dafür waren Klagen italienischer Bio-Bauern, dass namhafte italienische Bio-Hersteller für ihre original italienische Pasta billigen Hartweizen aus Rumänien verarbeiten würden. Rapunzel und Byodo verwiesen in ihren auf www.biohandel-online.de veröffentlichten Antworten auf ihre jahrelange Zusammenarbeit mit je einer italienischen Kooperative. Die

Kurzmeldungen (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Aktuelles
Kurzmeldungen Joschka Fischer für Rewe Der Handelskonzern Rewe wirbt mit zwei namhaften Partnern für seine Nachhaltigkeitsbemühungen. Der frühere Außenminister Joschka Fischer soll als Berater für mehr Umwelt- und Sozialverträglichkeit sorgen. Ein Partnervertrag mit Naturland soll erreichen, dass möglichst viele Produkte der Eigenmarke Rewe Bio in Naturland-Qualität angeboten werden. Aus für Beo Die dänische Brauerei Carlsberg hat ihre LEH-Bio-Limo Beo nach zwei Jahren

Meldung: SteinofenBäcker - Gastronomie-Konzept für Naturkostläden (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Aktuelles
SteinofenBäcker Gastronomie-Konzept für Naturkostläden Unter der Marke Echtzeit entwickelt der Steinofenbäcker ein Gastronomiekonzept für Naturkosteinzelhändler. Zielgruppe sind Ladner, die ein gastronomisches Angebot planen oder ein bestehendes optimieren wollen. Das teilte der neue Geschäftsführer und Anteilseigner J. Friedrich Dieter im Gespräch mit BioHandel, auf der BioSüd mit. Das Basissortiment für den Außer-Haus-Verzehr, bestehend aus Nudeln, Pizza, pikanten Snacks und anderen Teigwaren liefert der

editorial: Gründe zu feiern (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Markt und Branche
editorial Gründe zu feiern Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat eine wichtige Erkenntnis gebracht: Der Naturkostfachhandel bleibt eine stabile Größe im Lebensmitteleinzelhandel. Wer Bio in seinen Einkaufskorb legt, hat offenbar doch eine festere Bindung zu seiner Einkaufsstätte, als vielfach angenommen. Es scheint, als wolle das Gros der Bio-Käufer nicht auf die spezielle Kombination von Einkaufsatmosphäre, Sortimentsvielfalt sowie Glaubwürdigkeit und Kompetenz von Personal und Inhabern zugunsten

Meldung: Verunreinigtes Soja - Bio-Bauern in ihrer Existenz bedroht (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Markt und Branche
Verunreinigtes Soja Bio-Bauern in ihrer Existenz bedroht Das bei uns verbotene Pestizid Endosulfan hat die Soja-Ernte südbrasilianischer Bio-Bauern kontaminiert. Jetzt liegen die Bohnen im Lager und kein Bio-Verarbeiter will sie. Obwohl sie immer noch weit weniger belastet sind als konventionelle Bohnen. Bio-Soja-Anbau in Brasilien: Wegen der Kontamination mit Endosulfan gehen den Bauern die Abnehmer verloren. In Brasilien haben im

Meldung: Bioland mit neuem Logo (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Markt und Branche
Meldung Bioland mit neuem Logo Der Anbauverband Bioland hat sich ein neues Verbands-Zeichen zugelegt. Das grüne Viereck soll mit seinen Seiten für vier Aspekte eines nachhaltigen Wertschöpfungskreislaufs stehen: ökologische Landwirtschaft, ökologische Qualität in der Lebensmittelverarbeitung, faire Preise im Handel sowiewerteorientierten Konsum. Mit 5.200 Erzeugern und über 850Herstellern ist Bioland der mitgliederstärkste Anbauverband. Nach Angaben des Verbandes gehört das Bioland-Logo mit einer 'gestützten Bekanntheit

Meldung: Kompledo AG hört auf (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Markt und Branche
Meldung Kompledo AG hört auf Der Berliner Filialist Kompledo hat Ende September den Geschäftsbetrieb eingestellt. Dem Nachfolge-Unternehmen der im Frühjahr 2009 insolvent gegangenen e.o. Komma AG war es nicht gelungen, in die schwarzen Zahlen zu kommen. Kompledo hatte drei Filialen von e.o. Komma und eine des ebenfalls insolventen Bio-Discounters Bio1 übernommen. Durch die Insolvenz gingen 52 Arbeitsplätze sowie das Kapital, das von einem

Kurzmeldungen (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Markt und Branche
Kurzmeldungen Forschen für die Praxis Bioland, FiBL Deutschland, Naturland und die Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) haben den Verbund Ökologische Praxisforschung (VÖP) gegründet. Sie wollen damit ihre Aktivitäten in Forschung und Entwicklung, Wissenstransfer und Bildung miteinander verzahnen. Bio-Erdbeeren besser Ökologisch angebaute Erdbeeren enthalten mehr Antioxidantien und Vitamin C sowie weniger Wasser als konventionelle. Sie sind länger haltbar und schmecken tendenziell besser. Das fanden Wissenschaftler der

Internet: Präsenz zeigen im World Wide Web (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie
Internet Präsenz zeigen im World Wide Web Muss es eine eigene Website sein, gar mit Blog? Oder reicht es, im Netz gefunden zu werden? Kleine und größere Läden handhaben das ganz unterschiedlich. BioHandel, hat Ladner, Filialisten, Marketingfachleute und Designer befragt, auf was es für sie beim Thema Internetpräsenz ankommt. // Susanne Gschwind Für die Großen der Branche, seien es Filialisten oder Großhändler mit eigenen Läden, ist

Weihnachtsgeschäft: Die Lust auf das Besondere nutzen (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie

Weihnachtsgeschäft Die Lust auf das Besondere nutzen Professionell arrangierte Zweitplatzierungen und eine stimmungsvolle Dekoration während der Adventszeit helfen, Neukunden auch längerfristig für Bio-Delikatessen und die Einkaufsstätte zu gewinnen. Ein wichtiges Werbe-Instrument sind Weihnachtstische. BioHandel, gibt Anregungen für einen gelungenen Auftritt. // Gisela Burger Dekoartikel ziehen den Blick der Kunden an. Besonders empfehlenswert sind dezente Ton-in-Ton-Präsentationen. Für die Großen der Branche, seien


Festtagsgeschäft: Mit kombinierten Verkostungen Weinfachhandelsflair schaffen (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie
Festtagsgeschäft Mit kombinierten Verkostungen Weinfachhandelsflair schaffen Die Wochen vor den Festtagen bieten eine gute Gelegenheit, die Stärken des Bio-Weins ins rechte Licht zu rücken. Kombinierte Verkostungsangebote, bei denen die Weine zusammen mit passenden Produkten aus dem Laden präsentiert werden, eignen sich dazu besonders gut - und können für erfreute Aha-Erlebnisse sorgen. // Wolfram Römmelt Geringer Aufwand, gro§es Erstaunen: Vor allem die Kombination von Wei

Sortiment Nüsse und Kerne:Umsatz zum Anknabbern (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie
Sortiment Nüsse und Kerne Umsatz zum Anknabbern Ein umfangreiches Angebot an Nüssen und Nusskernen bildet eine spezielle Stärke des Naturkosthandels. Die Nachfrage nach den gesunden Energiespendern entwickelt sich lt. BioVista überdurchschnittlich. Die Anbieter der Branche punkten mit eigenen Schadstoffkontrollen. Besonders im Herbst und in der Adventszeit steigt die Nachfrage. // Gisela Burger Haselnuss, Walnuss, Mandeln und weit mehr: Nüsse und Nusskerne in ihrer ganzen Vielfalt anzubieten

Neue Läden (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie
Neue Läden Naturmarkt Glockengasse: Bio in historischem Gebäude [ Regensburg ] Anfang Mai hat Verena Groth den Naturmarkt Glockengasse übernommen. Hier hatte die langjährige Naturkost-Expertin schon vor einigen Jahren als Angestellte gearbeitet. Als nun der Vorbesitzer den Laden verkaufen wollte, ergab sich die einmalige Gelegenheit zur Übernahme. Der 200 Quadratmeter große Laden befindet sich in einer der zentralen Fußgängerzonen der Regensburger Altstadt. Seine unverwechselbare Atmosphäre wird

Meldung: Yogi Tea in neuem Look BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie
Verpackungsrelaunch Yogi Tea in neuem Look Seit August 2010 präsentieren sich die 23 Ayurvedischen Kräutertees von Yogi Tea in einem neuen Look. 'Unsere Kunden haben bemerkt, dass die bisherigen Verpackung keine Geschmacksindikatoren oder geschmacklichen Anreize boten und dass sie die Herkunft und Tradition von Yogi Tea nicht reflektierten', so Andrea Staritz, Marketing Assistant bei der Golden Temple Natural Products GmbH, zu den Gründen, das Verpackungsdesign

Meldung: WPR-PlatzierungsWettbewerb (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie
WPR-PlatzierungsWettbewerb Kunden binden und Regalinhalt gewinnen Nur etwa jeder achte Kunde des Naturkostfachhandels kauft dort auch Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel (WPR) ein. Laut BioVista liegt der Umsatzanteil derzeit bei 0,53 Prozent, während im gesamten Lebensmitteleinzelhandel nach Nielsen-Erhebungen über zwei Prozent des Gesamtumsatzes auf dieses Sortiment entfallen. Sodasan-Geschäftsführer Jürgen Hack sieht eine zu defensive und verkaufspsychologisch nicht immer optimale Regalplatzierung als Ursache für

Meldung: Buchkritik - Marketing-Geheimnis für Bioläden bleibt geheim (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Entwicklung und Strategie
Buchkritik: Marketing-Geheimnis für Bioläden bleibt geheim Eine 'einfache 12-Schritte-Erfolgsformel' verspricht Autorin Anne-Katrin Straesser den Bioläden in ihrem kleinen Buch 'Das Marketing-Geheimnis für Bioläden' (Verlag Book on Demand, 100 Seiten, 29,90 Euro). Sicherlich auf den ersten Blick das richtige Angebot zur richtigen Zeit - noch nie war der Wettbewerb unter den Bioläden selbst und mit den Bio-Sortimenten von LEH und Discountern

Impressum / Vorschau (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Sonstige Rubriken
Impressum / Vorschau Impressum Redaktion: Horst Fiedler (hf/verantwortl.), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela), Susanne Gschwind (sug) Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren: Gudrun Ambros, Klaus Braun, Gisela Burger, Karin Lösch, Jürgen Michalzik, Günther Mörtl, Wolfram Römmelt Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Michaela Kinz Titelbild: Fotolia Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201 Anja Karwacki Tel 06021-4489-202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de bio verlag gmbh

TV-Sendungen im November (BioHandel, 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Sonstige Rubriken
Impressum / Vorschau Samstag, 06.11.2010 Hierzuland Altscheid - ein Ortsporträt Die kleine Eifelgemeinde Altscheid hat sich zu einem energetischen Vorzeigedorf entwickelt. Eine große Biogasanlage liefert warmes Wasser und 370 Kilowatt Strom pro Stunde. SWR um 18.05 Uhr Sonntag, 07.11.2010 Traumhäuser Ein Ökohaus mit Ecken und Kanten Sandra und Heiko Thiele aus Zirndorf legten bei ihrem Traumhaus größten Wert auf Energieeffizienz. Damit kommt das Haus auf einen Heizenergiebedarf

Basiswissen Backwaren I (BioHandel 11/2010)

BioHandel, 11/2010, Verkauf und Praxis

Frisches Brot ist eines der wichtigsten Produkte im Sortiment eines Naturkostgeschäfts. In vielen Fällen erweist es sich als das Einsteigerprodukt für Neukunden schlechthin. Umso wichtiger für den Umsatz sind eine attraktive Präsentation und der richtige Umgang damit.


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche