Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 03|09

BioHandel jetzt klimafreundlich

Horst Fiedler Dies ist die erste Ausgabe von BioHandel, die als „klimafreundlich“ zertifiziert wurde. Auch die Kundenmagazine Schrot&Korn und Cosmia, die ebenfalls aus dem Bio Verlag stammen, tragen ein entsprechendes Siegel der Agentur Stop Climate Change. Mehr noch: Der gesamte Verlag darf sich „zertifiziert klimafreundlich“ nennen, weil nicht nur das durch den Druck der Hefte frei werdende CO2 kompensiert wird, sondern auch die Emissionen sämtlicher Produktionsprozesse bis hin zu den Fahrten der Mitarbeiter zur Arbeit und nach Hause.

Der Bio Verlag ist den guten Beispielen vieler Horst FiedlerNaturkosthersteller gefolgt, die nach Maßnahmen zur Gebäudedämmungund Umstellung auf Ökostrom auch auf Produktebene der Klimakatastrophe entgegenwirken wollen. Beispiele sind die klimafreundliche Wurst von Ökoland oder das Quellwasser Pirin. Und für den Fall, dass Effizienz-Verbesserungen zur Vermeidung von C02 einmal ausgeschöpft sein könnten, sorgt der Bio Verlag bereits jetzt vor: Als Gründungsmitglied der InitiativeBauminvest fördert er den Aufbau von Öko-Nutzwäldern in Costa Rica, die C02 aus der Luft entnehmen und langfristig binden können.

Langfristige Bindungen ganz anderer Art sind zurzeit ebenfalls Thema im Naturkostfachhandel: Nach dem BioMarkt-Verbund zwischen dem Großhändler Dennree und Naturkosteinzelhändlern, dem bereits rund 200 Mitglieder angehören, hat sich ein weiterer Verbund auf Initiative von BNN-Einzelhandels-Vorstand Jürgen Blaas gegründet. Auch die Verbindung von Rapunzel und Dennree scheint längerfristig angelegt. Dass sie auf Dauer hält, wird von manchen bezweifelt – nicht nur, weil die Geschichte der Bio-Branche uns etwas anderes lehrt, sondern auch, weil ein Markenartikler kein Interesse daran haben kann, sich in die dauerhafte Abhängigkeit eines Großhändlers zu begeben, der gleichzeitig größter Inverkehrbringer ist (-> ...).

Aber die Branche ist immer für eine Überraschung gut, wie auch der Fall RoBert’s zeigt. Weil diesmal ein Bio-Pionier vom rechten Weg abgekommen ist, war der Schock besonders groß. Grund genug zu prüfen, ob die Arbeit der Kontrollstellen effizient genug ist. Gleichzeitig sollte das Handbuch für Kontrolleure wieder herausgekramt werden, das nach dem Nitrofen-Skandel geschrieben wurde. Es hilft, schneller auf „Unregelmäßigkeiten“ aufmerksam zu werden und kann dadurch Schlimmeres verhindern.

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Schweiz: Bio wächst weiter

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Schweiz Bio wächst weiter Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln in der Schweiz stieg 2008 um gut elf Prozent auf 1,44 Milliarden Schweizer Franken (CHF). Drei Viertel der Produkte setzten die beiden Grossverteiler Coop und Migros ab. Weit überdurchschnittlich wuchsen 2008 der Bio-Fachhandel und die Direktvermarkter mit 13 beziehungsweise 17 Prozent. Diese Zahlen nannte der Anbauverband BioSuisse bei seiner Jahresbilanz. Marktanteil fast fünf Prozent Am

Großhandel: Willmann und Pax an gehen zusammen / Bewegung auch im Reformhandel

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Großhandel Willmann und Pax an gehen zusammen / Bewegung auch im Reformhandel Die beiden südwestdeutschen Regionalgroßhändler Pax an und Handelskontor Willmann rücken noch näher zusammen. Die Pax an-Gesellschafter haben ihre Anteile an Willmann verkauft. Der im Reformwaren- und Naturkostbereich tätige Großhändler Pural aus Baden übernimmt den Reformwarenvertrieb Ernst Richter. Mitbewerber Ökonova geht Kooperationen mit zwei weiteren Großhändlern ein. Die Großhändler Pax an und Willmann arbeiten

Weleda: Millionen-Verlust durch Probleme in Lieferkette

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Weleda Millionen-Verlust durch Probleme in Lieferkette Der Arzneimittel- und Naturkosmetikhersteller Weleda AG hat im Geschäftsjahr 2008 einen Verlust von möglicherweise mehreren Millionen Euro gemacht. Ursache waren hausgemachte Probleme bei der Abstimmung von Produktionsmengen. Weitere wirtschaftliche Folgen dürfte dieser Verlust angesichts einer dicken Kapitaldecke nicht haben. 'Es gab hausgemachte Probleme bei der Abstimmung innerhalb der Lieferkette', sagt Unternehmenssprecher Theo Stepp. Als Folge mussten erhebliche Mengen

Demeter-Reisen: Kooperation mit Tchibo

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Demeter-Reisen Kooperation mit Tchibo Noch bis 23. März kann man in Tchibo-Filialen und online unter http://reisen.tchibo.de zwölf verschiedene Demeter-Reisen buchen. Dabei kooperiert Tchibo mit der Firma Atora GmbH, die die Lizenz für die Marke Demeter-Reisen erworben hat. Der Demeter-Vorstand hat für den Vertrieb der Reisen über Tchibo sein Einverständnis erteilt. Aus dem Fachhandel kamen einige kritische Kommentare. Zur Biofach

Bio im Test: Gurken trüben Top-Ergebnisse

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Bio im Test Gurken trüben Top-Ergebnisse Im Märzheft von Ökotest fanden sich belastete Bio-Gurken und jede Menge sehr gute Naturkosmetik-Shampoos. Bei Passatas und Babycremes lag alles im grünen Bereich. Die Stiftung Warentest nahm Frischkäse unter die Lupe. Bio-Produkte lagen dabei im Mittelfeld. Gurken 4 Bio-Gurken, 9 konventionelle Mit 'sehr gut' schnitten die Bio-Gurken von Basic, Edeka und Real ab

Umsatzbarometer: Handel schließt 2008 mit leichtem Plus ab (BioHandel (3/2009)

BioHandel, 03/2009, Entwicklung und Strategie

Durch einen Umsatzzuwachs von 1,3 Prozent im dritten Quartal schließt der Naturkosteinzelhandel das Jahr 2008 mit einem Plus von 1,2 Prozent ab. Vom leichten Wachstum profitierten nicht alle Betriebe: Jeder dritte hatte rückläufige Umsätze.


Bester Bioladen: Zufriedenheit der Kunden steigt (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Bester Bioladen [ Quartiersladen in Freiburg / Kategorie 100 - 300 qm] Mit den Kunden am Standort leben und arbeiten Große Freude für 'Gold' bei der Schrot&Korn-Leserwahl: Das Team des Quartiersladens Freiburg mit den Geschäftsführrinnen Cornelia Lühr und Christina Konietzny (2. u.3. v. lks.) Im Quartiersladen, dem rund 140 Quadratmeter großen Naturkost-Fachgeschäft in einem modern-arrivierten Freiburger Szeneviertel, hat nicht nur durch Naturkost, sondern

Bester Bioladen: Zufriedenheit der Kunden steigt (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Bester Bioladen [ Biohofladen Ostertag/Kategorie Hofläden ] Goldmedaille Gesamteindruck für 20 qm Vielfalt auf 20 Quadratmetern Verkaufsfläche: Blick in den Hofladen der Familie Ostertag, der immer mehr die Funktion eines Nahversorgers übernimmt. Die Familie Ostertag betreibt seit 42 Jahren eine Demeter-Gärtnerei in Meiersberg, einem kleinen Ort zwischen Fürth, Ansbach und Neustadt an der Aisch. Erst seit fünf Jahren gehört auch ein kleiner, aber feiner Hofladen

Bester Bioladen: Zufriedenheit der Kunden steigt (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Bester Bioladen [ Naturwarenzentrum Dreieich / Kategorie Bio-Supermärkte ab 301 qm ] Kundenorientierung und Professionalität Hier macht Einkaufen Spaß: Blick in das Naturwarenzentrum Dreieich, das zum zweiten Mal Gold bei der Leserwahl gewann. Peter Kossytorz und sein Naturwarenzentrum Dreieich in der Nähe von Frankfurt gehörten schon mal zu den Goldgewinnern bei der Schrot&Korn-Leserwahl in der Kategorie Bio-Supermärkte ab 301 Quadratmeter. Bei der letztmaligen Auszeichnung

Bester Bioladen: Zufriedenheit der Kunden steigt (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Bester Bioladen [ Bio Oase in Mainz / Kleine Läden bis 100qm] Biologisch handeln als Herzensangelegenheit Oase zum Einkaufen und Wohlfühlen: Blick in die liebevoll dekorierte Bio Oase, die auch ein Ort der Begegnung ist. Bettina Stadler ist die Bio Oase - so einfach lässt sich das mit Gold in der Kategorie kleine Bioläden bis 100 Quadratmeter ausgezeichnete Konzept in dem Mainzer Stadtteil Hechtsheim beschreiben. Die liebevolle, persönliche

Klimaschutz: Schrot&Korn ist CO2-neutralisiert(BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Klimaschutz Schrot&Korn ist CO2-neutralisiert Als erste hochauflagige Zeitschrift ist das Kundenmagazin Schrot&Korn als 'klimafreundlich' zertifiziert worden. Mehr noch: Der gesamte Bio Verlag, der auch BioHandel, Cosmia und Naturkosmetik Professionell herausgibt, erhielt das unabhängige Siegel von Stop Climate Change. // Horst Fiedler Das erste Kundenmagazin, mit fast 700.000 Auflage, das die CO2-Konzentration in der Atmosphäre nicht zusätzlich erhöht: Schrot&Korn aus dem Bio

Konventionelles Futter: Vermarktungsverbot für RoBert‘s Geflügel (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Konventionelles Futter Vermarktungsverbot für RoBert's Geflügel Copyright: Geflügelhof Roberts Brachte das Aus für RoBert's: konventionelles Futter auf Bio-Geflügelhöfen Gegen den Bio-Unternehmer Berthold Franzsander ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Betrugs. Seine Firmen dürfen keine Bio-Lebensmittel mehr vermarkten, weil konventionelles Futter eingesetzt wurde. Erstmals betrifft ein Bio-Skandal einen bekannten Lieferanten des Fachhandels. Laut Öko-Kontrollbehörde in Nordrhein-Westfalen (LANUV, Stand Anfang Februar) hatte Berthold

International (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
International Obamas Landwirtschaftsminister ist Gentechnik-Freund [ USA ] Mit der Ernennung seines Landwirtschaftsministers hat Amerikas neuer Präsident Barack Obama Kritik bei Gentechnikkritikern und Umweltschützern ausgelöst. Der 58jährige Tom Vilsack, der früher Gouverneur des Farmerstaates Iowa war, gilt als Fürsprecher von Monsanto und als Befürworter einer chemie- und energieintensiven Anbauweise, die auf Gentechnik setzt. Er wurde 2001 von der Biotechindustrie zum 'Gouverneur des Jahres' gewählt. Die Vereinigung

Meldungen Rapunzel/Dennree: Vertriebskonzept verärgert Einzelhändler (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Meldungen Rapunzel/Dennree Vertriebskonzept verärgert Einzelhändler Die überraschend verkündete Zusammenarbeit zwischen Rapunzel und Dennree bei der Belieferung des Naturkosteinzelhandels hat ein unterschiedliches Echo ausgelöst: Während Marktbeobachter auf die betriebswirtschaftlichen Vorteile verweisen, kritisierten Rapunzel-Partnerläden und Einzelhändler, die nicht von Dennree beliefert werden, die neue Vertriebspolitik der Legauer. Hintergrund ist, dass ab 1. März 2009 der Großhändler Dennree die Mitglieder des BioMarkt-Verbundes, die Denn's Biomärkte

Verbund für Einzelhändler (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Meldungen Verbund für Einzelhändler Neben dem Dennree-Verbund gibt es nun einen weiteren Verbund für den Naturkosthandel: Im Januar wurde eine Verbundgruppe für den Einzelhandel gegründet. 'Es war wichtig, dass wir in einem ersten Schritt die rechtliche Struktur bereitgestellt haben', sagte Initiator Jürgen Blaas im Gespräch mit BioHandel. Die eigentliche Arbeit will der Verbund dann aufnehmen, wenn die Zahl von 50 Mitgliedern erreicht ist. Damit

Meldungen: Organic Marketing Forum (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Meldungen Organic Marketing Forum Den Öko-Markt in Mittel- und Osteuropa kennenlernen, Handelskontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen: Das sind die Ziele beim vierten Organic Marketing Forum. 450 Teilnehmer aus ganz Europa erwarten der Veranstalter Ekoconnect und seine Kooperationspartner dazu am 25. und 26. Mai 2009 im Warschauer Messegelände. Erstmals werden die Tagungsbeiträge auch ins Russische übersetzt, was zusätzliche Teilnehmer aus dem russischen Sprachraum anziehen soll

Kurzmeldungen (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Aktuell Kurzmeldungen Forschung für die Praxis Über 400 Veranstaltungen sollen in diesem Jahr Bio-Bauern, Verarbeitern und Händlern Forschungsergebnisse zur Öko-Lebensmittelwirtschaft vermitteln. Unterstützt wird diese Initiative der Bio-Verbände durch das Bundesprogramm Öko-Landbau. Termine und Themen können auf www.boelw.de/wissenstransfer.html abgefragt werden. Körner-Fusion Die Bioland Markt GmbH in Augsburg und die Erzeugergemeinschaft Biokorntakt in Berlin haben sich zu Jahresbeginn zur Bioland Markt

Bester Bioladen: Zufriedenheit der Kunden steigt (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
Bester Bioladen Zufriedenheit der Kunden steigt Bei der Schrot&Korn-Leserwahl 2008 gab es wieder gute Noten für die Verkaufsstätten des Naturkostfachhandels: Die Zufriedenheit der Kunden ist im Durchschnitt aller Läden nochmals leicht gestiegen und liegt nach Schulnoten jetzt ausnahmslos zwischen Eins und Zwei. Die vier 'Klassenbesten', die wir hier vorstellen, waren in den Augen ihrer Kunden besonders gut. //Horst Fiedler [ Quartiersladen in Freiburg / Kategorie

Editorial: Einheitliches Profil muss Ziel sein (BioHandel, 02/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
editorial BioHandel, jetzt klimafreundlich Dies ist die erste Ausgabe von BioHandel, die als 'klimafreundlich' zertifiziert wurde. Auch die Kundenmagazine Schrot&Korn und Cosmia, die ebenfalls aus dem Bio Verlag stammen, tragen ein entsprechendes Siegel der Agentur Stop Climate Change. Mehr noch: Der gesamte Verlag darf sich 'zertifiziert klimafreundlich' nennen, weil nicht nur das durch den Druck der Hefte frei werdende CO2 kompensiert wird, sondern auch

TOP 25: Die größten Hersteller der Branche (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
TOP 25 Die größten Hersteller der Branche Um den Bio-Markt überschaubarer zu machen, stellen wir zum zweiten Mal zusammen, welche Hersteller wie stark im Naturkostfachhandel engagiert sind. Diesmal mit Hilfe der Daten von BioVista über die Umsatzanteile im Naturkosteinzelhandel. Mit dem Mut zur Lücke hoffen wir, damit einen weiteren Baustein auf dem Weg zu mehr Transparenz im Fachhandel bieten zu können. //Horst Fiedler Auch

Österreich: Erfolg vor allem durch den LEH (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Österreich Erfolg vor allem durch den LEH In den vergangenen 14 Jahren erlebten Bio-Produkte in Österreich ein im Vergleich zu anderen westlichen Ländern rasantes Nachfrage-Wachstum mit deutlich zweistelligen Raten. Doch im Unterschied zum deutschen Bio-Markt, wo der Naturkosthandel massiv zur Verbreitung von Bio-Produkten beitrug, sorgte in Österreich der konventionelle LEH weitgehend für den Boom. // Gisela Burger Copyright: Bioalpin Im Jahre 1994

Meldungen: Erdkorn: Neubeginn nach Verkauf (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Meldungen Erdkorn: Neubeginn nach Verkauf Für den Hamburger Filialisten Erdkorn hat eine Zeitenwende begonnen: Nach der glücklosen Führung durch Ex-Aldi-Manager Thomas Hinz, der Erdkorn zum bundesweiten Bio-Discounter machen wollte, hat jetzt ein Mann aus dem Naturkostfachhandel das Sagen über die verbliebenen elf Filialen: Samir Besic. Er war bis vor kurzem noch Einkaufsleiter beim Hauptlieferanten Grell Naturkost und hat schon Erfahrungen im Einzelhandel

Meldungen: Mangelhafte Mortadella? (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Meldungen Mangelhafte Mortadella? Auf Qualitätsprobleme von Bio-Mortadella und Bio-Kochschinken aus Italien hat die Isana Naturkost GmbH (Marke Bio-Verde) aufmerksam gemacht. In einem Schreiben an den Groß- und Einzelhandel teilte das Unternehmen mit, man habe in Untersuchungen von im Fachhandel angebotenen Produkten Nitritwerte festgestellt, die teilweise höher waren als vom Gesetzgeber zugelassen. Außerdem wurden die in Bio-Wurst nicht erlaubten Zusatzstoffe Glutamat und

Meldungen: Wieder Bantam-Aktion (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Meldungen Wieder Bantam-Aktion Auch in diesem Jahr verkauft die Aktion Bantam! wieder goldgelben, gentechnikfreien Speisemais. Bioläden, die sich beteiligen wollen, können Saatgut-Päckchen über unterstützende Großhändler oder direkt bei den einschlägigen Öko-Saatguthändlern beziehen. In diesem Jahr will die Initiative parallel zum Verkauf eine öffentliche Petition starten. Denn nach dem neuen Gentechnikgesetz haben Kleingärtnern und private Anbauer kein 'berechtigtes Interesse' zu erfahren, wer in

Kurzmeldungen: (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Kurzmeldungen Klimabilanz bei Edeka Der Handelskonzern Edeka hat eine Klimabilanz vorgelegt, die hohe Einsparpotenziale aufzeigt. Selbstständige Edekaner bekommen vom Konzern günstige Kredite für Nachrüstungen. Der Discounter Netto will im Herbst erstmals einen Niedrigenergiemarkt vorstellen. Preis für Bio-Milch Brandenburg hat im 'Qualitätswettbewerb Milch des Jahres 2008' Produkte der Gläsernen Molkerei, des Ökodorfs Brodowin und der Ziegenkäserei Karolinenhof ausgezeichnet. Gelobt wurden artgerechte Tierhaltung und handwerklich anspruchsvolle

Bio-Gesamtmarkt: Zehn Prozent plus im Jahr 2008 (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Bio-Gesamtmarkt Zehn Prozent plus im Jahr 2008 Umsätze mit Öko-Lebensmitteln in Deutschland in Milliarden Euro (ohne Außer-Haus-Verzehr) Der Handel mit Bio-Lebensmitteln legte 2008 in Deutschland um etwa zehn Prozent auf jetzt 5,8 Milliarden Euro zu. Diese Schätzung präsentierte der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Die Zahl der Bio-Bauern dürfte um etwa sechs Prozent

Meldung: Förderpreis Ökolandbau (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Meldung Förderpreis Ökolandbau Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner hat zwei Bio-Höfe und eine Erzeugergemeinschaft mit dem Förderpreis Ökolandbau 2009 ausgezeichnet. Das Pfarrgut Taubenheim (Gäa) war 1991 einer der ersten Öko-Betriebe in Sachsen und ist seitdem eines der führenden Beispiele für ökologischen Landbau in der Umgebung. Der Betrieb verarbeitet und vermarktet seine Erzeugnisse selbst. Der Buschberghof (Demeter) bei Hamburg arbeitet als 'Wirtschaftsgemeinschaft' - entsprechend der Community Supported

Meldungen: Neue Kampagne (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Meldung Neue Kampagne EU-Landwirtschaftskommissarin Mariann Fischer Boel hat auf der Grünen Woche die Kampagne 'Bio. Gut für die Natur, gut für dich.' vorgestellt. Die EU will damit Marketing-Aktivitäten der Bio-Branche unterstützen und die Verbraucher über die Vorteile von Bioprodukten informieren. Das Herzstück der Kampagne bildet die Website www.organic-farming.europa.eu. Dort befindet sich ein elektronischer 'Werkzeugkasten' mit kostenlosem Marketingmaterial in 22 Sprachen. Darunter

Bio-Milch : Gemeinsam(?) für faire Preise (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Markt und Branche
Bio-Milch Gemeinsam(?) für faire Preise Vertreter der ökologischen Landwirtschaft, der Bio-Molkereien und des Naturkosthandels haben sich in einer gemeinsamen Erklärung für stabile und faire Bio-Milchpreise ausgesprochen. Denn auch der Bio-Milchpreis gerät zunehmend unter Druck. // Leo Frühschütz Schon aus kartellrechtlichen Gründen ist kein verbindlicher Preis möglich. Deshalb ist ein Preis das Ziel, der sich an der Leistungsfähigkeit aller Teilnehmer der ertschöpfungskette orientieren

Service im Laden: Bistro schon ab 5.000 Euro (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Verkauf und Praxis
Service im Laden Bistro schon ab 5.000 Euro Chance und Risiko: Ein Bistro im Laden kann zusätzliche Kunden locken, erfordert aber auch Investitionen in Personal und Ausstattung. Experten geben Tipps, unter welchen Voraussetzung sich das Zusatzgeschäft lohnt, was es kostet und welche Typen dabei zu unterscheiden sind. // Gisela Burger Die enge Verflechtung von Bistro und Laden sorgt im Gießener Biomarkt Klatschmohn für eine anregende Atmosphäre

Steuertipp: Haushaltsnahe Dienstleistungen (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Verkauf und Praxis
Steuertipp: Haushaltsnahe Dienstleistungen Den Bonus optimal nutzen In diesem Monat mal ein Tipp nicht fürs Unternehmen, sondern für die persönliche Steuererklärung: Private Haushalte können die Kosten für Babysitter, Putzfrau, Gärtner, Handwerker oder Pflege von Angehörigen seit 2009 leichter absetzen. Die Förderung wurde auf 20 % der Kosten festgesetzt und deutlich ausgeweitet. Was ist begünstigt? Art der Tätigkeit Abzugshöchstbetrag, wird direkt von der Steuerschuld abgezogen Sozialversicherungspflichtig angestellte

Feinkost aus Österreich : Kulinarische Akzente zur Differenzierung im Wettbewerb (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Entwicklung und Strategie
Feinkost aus Österreich Kulinarische Akzente zur Differenzierung im Wettbewerb Österreichische Bio-Produkte zeichnen sich durch hohe Standards und handwerkliche Herstellung aus. Viele Spezialitäten sprechen Feinschmecker an und werten Einkaufsstätten auf - auch Naturkostläden in Deutschland. // Gisela Burger Copyright: Bioalpin Käse, Wurstwaren, Weine, Öle und mehr: Österreich hat viele Besonderheiten zu bieten. Für Händler, die verstärkt Delikatessen, handwerkliche Herstellung und besonders hohe Bio-Qualität anbieten wollen, lohnt

Studie: Kombination von Bio und Fair bei Verbrauchern sehr beliebt (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Entwicklung und Strategie
Studie Kombination von Bio und Fair bei Verbrauchern sehr beliebt Was ist wichtiger: Dass ein Bio-Produkt zugleich ein Fair-Trade-Logo trägt oder dass es möglichst billig ist? In ihrer Diplom-Arbeit haben Annett Seidenspinner und Kerstin Niemann die Wechselwirkungen des Preises mit den Produkteigenschaften Bio und Fair empirisch untersucht. Das Ergebnis: Faire Bio-Produkte stehen in der Verbrauchergunst auch dann deutlich höher, wenn

Neue Länden (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Entwicklung und Strategie
Perspektiven: Neue Läden Bio Logisch: Von Einkaufsgemeinschaft zum Laden [ Bad Rappenau ] Bio-Kunden des Kurortes mussten sich bisher auf den Weg nach Neckarsulm oder Heidelberg machen, wenn sie eine Fachgeschäftsauswahl suchten. Seit November finden sie zentrumsnah an der Hauptdurchgangsstraße Bio Logisch (100 qm). Angela und Ulrich Feldmeyer haben einen ehemaligen Friseurladen in Eigenregie umgebaut und mit den gebrauchten Möbeln eines Bioladens in der Nähe eingerichtet

Betriebs-Know-how: Achtung: Fallen für Unternehmensgründer (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Entwicklung und Strategie
Betriebs-Know-how Achtung: Fallen für Unternehmensgründer Ein eigenes Geschäft, eine Firma eröffnen ist der Traum vieler Menschen. Das Risiko nicht nur seine Arbeitszeit sondern auch eine Menge Geld in den Sand zu setzen, ist groß. Vor den wichtigsten zehn 'Fallen' warnt Alex S. Rusch Copyright: fotolia Neugründer laufen Gefahr, vor lauter Konzentration auf den Umsatz andere wichtige Faktoren für den dauerhaften Erfolg außer acht

Sortimente Gewürzmischungen:Geschmackswelten eröffnen (BioHandel, 03/2009)

BioHandel, 03/2009, Entwicklung und Strategie
Sortimente Gewürzmischungen Geschmackswelten eröffnen Bei Bio-Gewürzmischungen können sich Naturkost-Händler bislang mit einem konkurrenzlos vielfältigen und hochwertigen Angebot positionieren. Neben der Bio-Qualität schätzen die Kunden die innovativen Rezepturen der Marken. Ein attraktives Verpackungsdesign und verführerische Namen wecken den Genuss-Sinn und verlocken zum Zugreifen. //Gisela Burger Besser Anbieten: Gewürzmischungen Das Thema Bio-Gewürze besetzt der LEH bislang nur marginal. Dagegen kann der Naturkosthandel

BioHandel, 3/2009

BioHandel, 03/2009, Aktuelles
März 2009 Kategorieentwicklung Aufsteiger im Naturkostsortiment Editorial Aktuell Umsatzbarometer Handel schließt 2008 mit leichtem Plus ab ROBERT'S BioGeflügel Skandal weitet sich aus International Die besten Bioläden Kundenzufriedenheit gestiegen [erscheint am 20.2.2009] Meldungen Rapunzel verärgert Einzelhändler Verbund für Einzelhändler Organic Marketing Forum Kurzmeldungen Hintergrund Top 25 Die größten Hersteller der Branche Bio-Milch Aktion für faire Preise Qualität Vegetarische Bolognese Österreich I LEH pusht Bio Meldungen

TV-Sendungen im März (BioHandel, 3/2009)

BioHandel, 03/2009, Sonstige Rubriken
TV-Sendungen im März Mittwoch, 04.03.09 X:enius Gibt es eine grüne Gentechnik? Forscher wollen Nutzpflanzen zwar genetisch untersuchen, gewünschte Eigenschaften dann aber mit konventioneller Züchtung erreichen. Eine Art sanfte Gentechnik, die auch 'smart breeding' genannt wird. So könnten die Forscher mit Biotechnologie und dem Wissen um die Artenvielfalt die Landwirtschaft wesentlich leistungsfähiger machen. arte um 08.10 Uhr Odysso - Wissen entdecken (2/2) Die grünen

vorschau/

BioHandel, 03/2009, Sonstige Rubriken
Vorschau / Impressum Impressum Redaktion: Horst Fiedler (hf/verantwortl.), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela) Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren:Gudrun Ambros, Klaus Braun, Gisela Burger, Uta Felgentreff, Karin Lösch, Friedhelm v. Mering, Günther Mörtl, Axel S. Rusch Layout: Klaus Böhmer Bildredaktion: Michaela Kinz Titelbild: fotolia Anzeigen: Silvia Michna Tel 06021-4489-201 Anja Karwacki Tel 06021-4489-202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de bio verlag

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche