Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 01|07

Fesseln gelöst – Probleme bleiben

Die alten Verträge zwischen Neuform und Herstellern sind beendet – der Weg ist frei für eine Neuorientierung. Die Neuform will die gewonnene Freiheit nutzen, um Defizite beim Sortiment, bei den Ladenkonzepten und beim Marketing abzubauen.

Für die Hersteller eröffnet sich jetzt die Möglichkeit, auch andere Vertriebskanäle zu nutzen und sich dadurch besser aufzustellen. Das geht natürlich zulasten der Exklusivität der Reformwaren und veranlasst Skeptiker dazu, das baldige Ende der Branche vorherzusagen: Die Reformhäuser würden eines Tages im Naturkost-einzelhandel aufgehen.

In Bio-Supermärkte integrierte Reformabteilungen mögen diese Vorstellung nähren, aber es gibt auch Anzeichen für einen Fortbestand: Längst haben sich im Reformhandel Filialstrukturen mit erfolgreichen Kaufleuten herausgebildet, die weiter expandieren wollen. Werbegemeinschaften tun ein Übriges, um das Profil der Reformhäuser zu stärken. Und schließlich besteht in der Neuform ein Verband, der die spezifische Ausrichtung der Vertriebsschiene Reformhaus wieder vorantreiben will.

Doch bezweifelt werden muss, ob die Neuform es schaffen kann, adäquaten Ersatz für die namhaften Vertragsfirmen zu organisieren. Sie ist heute schon kein wichtiger Partner mehr für größere Reformhäuser, die nur noch einen Bruchteil ihres Umsatzes mit Reformwaren machen.

Unter Umständen droht der Neuform das gleiche Schicksal wie dem BNN Einzelhandel: Mit nur noch 250 Mitgliedern ist die Vertretung der Naturkostläden nicht wirkungsvoll genug. Die Gründung einer Einkaufsgemeinschaft war deshalb auch nicht von Erfolg gekrönt. Herausgekommen ist die Möglichkeit, sich Anstrengungen bei der Verkaufsförderung durch etwas Rabatt vergüten zu lassen (Seite 10). Der einstige Gründungsanlass, die Benachteiligung gegenüber den Filialisten auszugleichen, wurde bei Weitem nicht erreicht.

Horst Fiedler

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Demeter-Reisen: Provision für Naturkosthändler

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Demeter-Reisen Provision für Naturkosthändler Durch Vermittlung von Natur-Reisen haben Naturkostläden eine weitere Möglichkeit, ihr Angebot zu differenzieren und sich noch klarer zu positionieren. Ohne selbst Buchungen vornehmen zu müssen, können sie ihren Kunden einen Urlaubsservice anbieten und erhalten eine Provision, wenn Kunden bei der Online-Buchung einer Demeter-Reise den Namen des Ladens nennen. Demeter-Reisen werden vom führenden Anbieter für Wanderreisen, Drei

BioMarken GmbH: Gesellschafter trennen sich

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
BioMarken GmbH Gesellschafter trennen sich Rüdiger Kerschner hat seine Anteile an der BioMarken Service und Handels GmbH an Mitgesellschafter Werner Manglus verkauft und die Firma verlassen. Grund waren Unstimmigkeiten zwischen den Partnern, die beide als Geschäftsführer tätig waren. Die Geschäfte von BioMarken führt Werner Manglus seit dem 1. Januar 2007 allein. Rüdiger Kerschner hat mit der Eco-Plus Handels- und Service GmbH in Freising eine

Umsatzbarometer: 11,2 % Plus im 4. Quartal

BioHandel, 01/2007, Entwicklung und Strategie
Umsatzbarometer 11,2 % Plus im 4. Quartal Hofläden und großflächige Biomärkte sind weiterhin die stärksten Wachstumsmotoren. Das ergab die Auswertung der Umsatzzahlen von über 250 Betrieben aus der Naturkostbranche für das Umsatzbarometer Biohandel. Durch einen flächenbereinigten Umsatzzuwachs von 11,2 Prozent im vierten Quartal konnte der Naturkostbranchenhandel im Jahr 2006 um 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr wachsen. -> Grafiken Wachstumsraten wieder zweistellig Die Zuwächse der durchschnittlichen Tagesumsätze lagen

Grüne Woche: Aufwach-Appelle an die Politik

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Grüne Woche Aufwach-Appelle an die Politik Der Biomarkt boomt, doch der Aufschwung geht an den Bauern in Deutschland vorbei. Die Schuld daran gaben die Bio-Verbände zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin Politikern in Bund und Ländern. Nachfrage steigt schneller als Angebot Um 17 Prozent haben die Bio-Einkäufe der deutschen Haushalte in den ersten neun Monaten 2006 zugenommen, meldete die Gesellschaft für

Bio im Discount: Jetzt auch bei Penny

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Bio im Discount Jetzt auch bei Penny Als letzter der großen Discounter startet jetzt auch Penny mit einer eigenen Bio-Marke. Seit vergangener Woche bieten nach Angaben der Lebensmittelzeitung (LZ) einige Filialen unter der Eigenmarke 'Naturgut' rund 30 Produkte an. Noch in diesem Jahr solle das Sortiment auf 90 Artikel ausgebaut werden. Damit würde Penny zu den Discountern mit großem Bio-Angebot gehören. Bei der

Gentechnik: Neue Aktionen im Frühjahr

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Gentechnik Neue Aktionen im Frühjahr Die Gentechnik-Kritiker planen in den nächsten Wochen zahlreiche Aktionen. Bioläden können sich - zum Teil ohne großen Aufwand - daran beteiligen. Einwendungen gegen Gen-Erbsen Die Gentechnikfirma Novoplant will gentechnisch veränderte Erbsen anbauen. Sie sind mit Hilfe von Mäuse-Genen so manipuliert, dass sie ein Arzneimittel gegen Durchfall bei Schweinen produzieren. Das Unternehmen will die Gen-Erbsen auf dem Gelände der

Bio im Test: Traubensaft, Geschmackstest bei der DLG

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Bio im Test Im Februar-Heft der Zeitschrift test fand sich ein Test mit Bio-Beteiligung: Traubensaft 3 Bio-Produkte, 16 konventionelle Voelkel Bio Traubensaft erhielt ein 'gut (2,3)', Dennree Bio Traubensaft kam auf 'befriedigend (2,8)'. Der Rabenhorst-Traubensaft aus dem Reformhaus schnitt ebenfalls mit 'befriedigend (3,2)' ab. Insgesamt lagen die Bio-Säfte im Mittelfeld. Bei der Schadstofffreiheit schnitten sie alle mit 1,0 ab. Bei

Bio im Test | Ökotest: Lösungsmittel in Bio-Butter; Cellulkte-Mittel, Kinderschlafanzüge ...

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Ökotest Lösungsmittel in Bio-Butter Außer in drei konventionellen Produkten hat Ökotest in Alnatura-Bio-Butter Trichlormethan in höherer Konzentration gefunden. Das unter Krebsverdacht stehende Lösungsmittel entsteht beim Einsatz chlorhaltiger Reinigungsmittel, deren Verwendung in verarbeitenden Betrieben von der EU und den meisten Anbauverbänden nicht geregelt ist. Die Alnatura-Butter wurde wegen Trichlormethan um zwei Noten abgewertet und erhielt ein 'Befriedigend'. In allen Butterproben fanden die

Bio im Discounter - Norma bewirbt Eigenmarke mit Aktionsware

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Bio im Discounter Norma bewirbt Eigenmarke mit Aktionsware Eine Doppelseite in seinem wöchentlichen Info-Blatt widmet der Discounter Norma der 2006 aus der Taufe gehobenen Eigenmarke 'Bio Sonne'. Gleichzeitig wirbt das Unternehmen damit, dass es nun (durch BCS) bio-zertifiziert ist und textet: 'Bei uns ist wirklich Bio drin, wenn Bio drauf steht'. Auf dem Werbeblatt findet sich auch ein selbst kreiertes Logo 'Gentechnikfrei erzeugt

Bio-Produkte im Test | Ökotest Januar 2007

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Bio-Produkte im Test Bio-Produkte bei Ökotest Im Januar-Heft der Zeitschrift Ökotest finden sich folgende Tests mit Bio-Beteiligung: Orangen 2 Produkte aus dem Bioladen, 10 konventionelle 'Unbelastete Orangen gab es nur in den Bioläden", lautete das Fazit von Ökotest. Eingekauft hatten die Tester bei Alnatura und Basic Bio Saftorangen der Sorte Valencia sowie Organic Orangen Navelate und Valencia von Nature&More. Von

Pro und Kontra: Ladenschluss weitgehend abschaffen?

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell - Pro und Kontra Öffnungszeiten Ladenschluss weitgehend abschaffen? Das 50 Jahre alte Ladenschlussgesetz ist in mehreren Bundesländern abgeschafft worden. Von Montag bis Samstag können die Geschäfte ihre Türen hier rund um die Uhr öffnen. Nur der Sonntag bleibt weitgehend geschützt. Soll der Naturkost-Fachhandel die neuen Möglichkeiten nutzen? Oder alles beim Alten lassen? Dazu baten wir zwei langjährige Naturkost-Einzelhändler um ihre Meinung. Pro Kontra

Reformhäuser: Neuform orientiert sich neu

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell Reformhäuser Neuform orientiert sich neu Nach langer Zeit der Lähmung will der Reformwarenhandel seine Zukunft aktiv gestalten: Ein neues Marketing, modernere Läden und erweiterte Sortimente mit günstigen Eckprodukten und viel Bio sollen die Reformhäuser im Wettbewerb um gesundheitsbewusste Kunden stärken. Die Neuform bemüht sich um neue Vertragswarenhersteller, damit ein Kernsortiment weiterhin exklusiv angeboten werden kann. // Text: Horst Fiedler, Fotos: Reformhaus Information Eine Einigung

Einkaufsgemeinschaft: Hersteller kooperieren mit BNN Einzelhandel

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell Einkaufsgemeinschaft Hersteller kooperieren mit BNN Einzelhandel Rabatte auf Umsätze und eine intensive Verkaufsberatung können die 250 Mitglieder des BNN Einzelhandel von bislang fünf Naturkostherstellern in Anspruch nehmen. Die für die Kooperation gewonnenen Betriebe sind Bauck, Bohlsener Mühle, Neumarkter Lammsbräu, Lubs und der Weinhändler Riegel. Der BNN Einzelhandel bietet an, die für eine Umsatzsteigerung hilfreichen Firmeninformationen mit dem wöchentlichen Mitgliederbrief an die Läden weiterzuleiten. 'Kleine

BÖLW-Tagung: 100% Bio löst viele Probleme

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell BÖLW-Tagung 100% Bio löst viele Probleme Der Ökölandbau löst nicht nur gravierende Umweltprobleme, sondern bringt auch wirtschaftliche, soziale und kulturelle Vorteile. Zu diesem Ergebnis kamen die rund 100 Teilnehmer einer Tagung des Bundes ökologische Lebensmittelwirtschaft. Die in Szenarien gesammelten Wohlsfahrtswirkungen sollen wissenschaftlich untermauert und als Argumente in den politischen Diskurs eingebracht werden. Gastrednerin Renate Künast, Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, hatte die Teilnehmer

International

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell International EU: Neue Risikobewertung für gv-Mais Nach dem Skandal um den gentechnisch veränderten Monsanto-Mais MON 810 forderte die Europaabgeordnete Hiltrud Breyer (Grüne), den gv-Mais im Rahmen einer erneuten Risikobewertung vom Markt zu nehmen. Ein Sprecher der EU-Kommission erklärte, es werde eine neue Risikobewertung geben, obwohl der Kommission keine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Gefährlichkeit der Sorte für Gesundheit oder Umwelt vorlägen

Interview Laverana: Naturkosmetik zum Einstiegspreis

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell - Interview Laverana Naturkosmetik zum Einstiegspreis Unter der Produktbezeichnung 'nature friends' bringt die Nature Friends GmbH in diesen Wochen Naturkosmetik zum Einstiegspreis auf den Markt. Verkauft wird die neue Serie über den Naturkostfachhandel und Edeka. Wir fragten Laverana-Geschäftsführerin Klara Ahlers, die auch Geschäftsführerin der Nature Friends GmbH ist, welche Gründe für die Neueinführung ausschlaggebend waren und wie die Produktserie zu den Marken Lavera und

Best of Bio: Säfte von den Bio-Hotels getestet

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell Best of Bio Säfte von den Bio-Hotels getestet Knapp 100 verschiedene Frucht- und Gemüsesäfte von 14 Herstellern nahmen am Verkostungs-Wettbewerb der Vereinigung Die Bio-Hotels teil. In elf Kategorien verlieh die Jury aus neun renommierten Sensorikern, Fachjournalisten und Food & Beverage-Managern die Auszeichnung 'Best of Bio - Juice 2006'. Dabei bewertete sie Aroma, Geschmack und Gesamteindruck. 'Wir konnten feststellen, dass sich Bio-Säfte

Neue Studie: Discount bald an Sättigungsgrenze

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell Neue Studie: Discount bald an Sättigungsgrenze Im deutschen Lebensmitteleinzelhandel stoßen die Discountketten immer häufiger an ihre Expansionsgrenzen, die meisten Großflächenbetreiber verlieren an Boden und die Vollsortimenter sorgen für neue Dynamik. Diese Schlüsse zog die Beratungsfirma Mercer Management Consulting, indem sie 2.000 Konsumenten über ihre Zufriedenheit mit Discountern, Großflächenbetreibern und Supermärkten befragte. Dabei zeigte sich laut Mercer, dass die Dominanz der Discounter zwar ungebrochen sei

Kurzmeldungen

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell - Kurzmeldungen 1000-Körner insolvent Die 1000-Körner-Naturkost-Gmbh von Dieter Dreher ist insolvent. Direkte Folgen für die gleichnamigen Bio-Supermärkte in Kiel hat das nicht. Sie gehören nicht mehr zur GmbH. Das Verfahren ist ein Schlusspunkt unter das bisherige Filial- und Franchise-Konzept Drehers. (siehe auch www.biohandel-online.de). Weleda: Neue Struktur Die Weleda AG hat ein 10 Millionen Euro teures Gebäude für Pflanzenverarbeitung

Editorial: Fesseln gelöst – Probleme bleiben (BioHandel, 1/2007)

BioHandel, 01/2007, Markt und Branche
Editorial Fesseln gelöst - Probleme bleiben Die alten Verträge zwischen Neuform und Herstellern sind beendet - der Weg ist frei für eine Neuorientierung. Die Neuform will die gewonnene Freiheit nutzen, um Defizite beim Sortiment, bei den Ladenkonzepten und beim Marketing abzubauen. Für die Hersteller eröffnet sich jetzt die Möglichkeit, auch andere Vertriebskanäle zu nutzen und sich dadurch besser aufzustellen. Das geht natürlich zulasten der Exklusivität der Reformwaren

Hygiene: Mehr Schriftkram durch neues Recht

BioHandel, 01/2007, Markt und Branche
Hintergrund Hygiene Mehr Schriftkram durch neues Recht Unter dem Motto 'vom Stall zum Teller' wurde das europäische Lebensmittelhygiene-Recht neu gestaltet. Derzeit sind Betriebe und Behörden damit beschäftigt, sich mit den Änderungen zurechtzufinden. Betroffen ist auch der Naturkosthandel. Hier die wichtigsten Konsequenzen für den Einzelhandel, soweit sie bis jetzt feststehen. Sie bedeuten vor allem mehr Bürokratie in Form von schriftlicher Dokumentation. // Marion Ingenpaß Eine grundlegende

Kartoffeln: Keimhemmer verboten - Argument für Bio

BioHandel, 01/2007, Markt und Branche
Hintergrund Kartoffeln Keimhemmer verboten - Argument für Bio Was die meisten Verbraucher nicht wissen: Ab Dezember werden konventionelle Kartoffeln üblicherweise mit chemischen Keimhemmern behandelt. Die Substanz Propham kann zu chronischen Schäden führen. Verbraucherschützer raten deshalb zu Bio-Kartoffeln. // Uta Felgentreff Die chemische Behandlung konventioneller Lagerkartoffeln ist zwar wenig bekannt, aber kein Geheimnis. So schreibt zum Beispiel die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, bei längerer Lagerdauer führe in der

Qualität: Discount-Bio im Vergleich

BioHandel, 01/2007, Markt und Branche
Hintergrund Qualität Discount-Bio im Vergleich Warum sind Bio-Lebensmittel im Discounter billiger? Gibt es neben dem Preisvorteil durch größere Mengenumsätze auch Unterschiede in den Rezepturen? Oder wird am Herstellungsverfahren und Rohstoffeinsatz gespart? Das lässt sich am besten im Einzelvergleich bewerten. //Uta Felgentreff Bei der Recherche in Discountern und Naturkostläden zeigt sich, dass etliche Bio-Produkte laut Etikett keine Unterschiede aufweisen. Einige wiederum weisen Unterschiede

Neue Läden

BioHandel, 01/2007, Entwicklung und Strategie
Hintergrund - Neue Läden Basic: Köln III mit frischem Fisch Köln/ Die 19. und gleichzeitig bisher größte Basic-Filiale eröffnete am 21. September: Im Kölner Westen, am Zülpicher Platz, bietet der Münchner Supermarkt-Betreiber auf 1.100 Quadratmetern Verkaufsfläche rund 8.000 Artikel an. Schwerpunkte, wie gewohnt: viel Frische und reiche Auswahl an den Bedientheken. Neu im Bedienungsangebot ist Fisch aus bio-zertifizierter Aquakultur. Weitere Innovation sind Spender

Umgang mit Kunden Teil 13: Was tun bei schlechtem Benehmen?

BioHandel, 01/2007, Verkauf und Praxis
Praxis Umgang mit Kunden Teil 13 Was tun bei schlechtem Benehmen? Manche Kunden benehmen sich aus Verkäufersicht unangemessen. Sie prüfen beispielsweise die Brote im Regal mit bloßen Händen. Lassen ihre Kinder im Laden herumrennen und die Theken beschmieren. Oder sie telefonieren laut und lange während ihres Einkaufs. Die Bandbreite an Ungehörigkeiten ist groß. Was tun? Hinnehmen oder reagieren? Und wenn reagieren, dann wie? // Ernst Härter

Warenkunde Nachtcremes

BioHandel, 01/2007, Verkauf und Praxis
Praxis Warenkunde Nachtcremes Beratung entscheidet über Erfolg Innerhalb der Kosmetiklinien hat die Nacht- oder Intensivpflege eine besondere Bedeutung. Ob der Händler die unterschiedlichen Konzepte kennt und auf die Bedürfnisse der Kundin entsprechend eingeht, ist entscheidend für den Verkaufserfolg. //Martina Koelschtzky Winterzeit ist Pflegezeit. Im gesamten Kosmetiksortiment sind die Umsätze im Winter höher als in der warmen Jahreszeit, bestätigt Susanne Arndt vom Großhandel Biogarten. Jetzt steigt

Steuertipp Fahrtkostenerstattung: Achtung bei Mini-Jobs

BioHandel, 01/2007, Verkauf und Praxis
Praxis Steuertipp Fahrtkostenerstattung Achtung bei Mini-Jobs Ab 1. Januar 2007 greift die Kürzung der Pendlerpauschale. Die ersten 20 Entfernungskilometer können dann nicht mehr geltend gemacht werden. Folge: bei Fahrtkostenerstattung durch den Arbeitgeber wird der Anteil für die ersten 20 Kilometer lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtig. Bei Mini-Jobs mit Fahrtkostenerstattung drohen hier Gefahren. Ihnen kann begegnet werden. Beispiel: Eine Arbeitnehmerin ist nebenberuflich tätig. Als Aushilfe erhält

Impressum & Vorschau

BioHandel, 01/2007, Sonstige Rubriken
Rubriken Impressum Redaktion: Horst Fiedler (hf/verantwortl.), Peter Gutting (pet), Elke Achtner-Theiß (ela), Ständige Mitarbeit: Leo Frühschütz (leo), Karin Heinze (kah) Autoren: Gudrun Ambros, Uta Felgentreff, Ernst Härter, Marion Ingenpaß, Martina Koelschtzky, Günther Mörtl Layout: Klaus Böhmer Titelbild: Reformhaus Information Bildredaktion: Michaela Kinz Anzeigen: Silvia Michna, Anja Karwacki, Tel 06021/4489-201/-202 e-mail: anzeigen@bioverlag.de bio verlag gmbh, Magnolienweg 23, 63741 Aschaffenburg, Redakion

Reformhäuser: Neuform orientiert sich neu

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Aktuell Reformhäuser Neuform orientiert sich neu Nach langer Zeit der Lähmung will der Reformwarenhandel seine Zukunft aktiv gestalten: Ein neues Marketing, modernere Läden und erweiterte Sortimente mit günstigen Eckprodukten und viel Bio sollen die Reformhäuser im Wettbewerb um gesundheitsbewusste Kunden stärken. Die Neuform bemüht sich um neue Vertragswarenhersteller, damit ein Kernsortiment weiterhin exklusiv angeboten werden kann. // Text: Horst Fiedler, Fotos: Reformhaus Information Eine Einigung

Selly 2006: Gewinner des Wettbewerbs "Bio-Markt des Jahres"

BioHandel, 01/2007, Entwicklung und Strategie
Gewinner des Wettbewerbs 'Bio-Markt des Jahres 2006'! Aus dem Naturkostfachhandel wurden ausgezeichnet: Kategorie bis 100 qm: Gold: Hof Sondern Naturkost, Wuppertal Silber: Tietkes Ökoladen und Café, Gartow Kategorie 100 bis 300 qm: Gold: Gut Wulksfelde GmbH, Tangstedt Gold: naturkostinsel, Starnberg Silber: Biolandmarkt Vienhues, Willich Kategorie über 300 qm: Gold: Vierlinden Biosupermarkt, Benrath Silber: Terra Verde Biomarkt GmbH, Taunusstein Bronze: Löwenzahn Biofeinkost, Bielefeld Bilder der

BioHandel, 1/2007

BioHandel, 01/2007, Aktuelles
Januar 2007 Titel Reformhäuser Neuform orientiert sich neu Editorial Aktuell Pro & Kontra Ladenschluss Reformhäuser Neuform orientiert sich neu Meldungen BNN-Einkaufsgemeinschaft BÖLW-Tagung 100% Bio Bio-Hotels testen Säfte Studie Discounter Kurzmeldungen International Laverana Günstige Naturkosmetik Hintergrund Kartoffeln Keimhemmer verboten Hygiene-Recht Mehr Schriftkram Qualität Discount-Bio im Vergleich Perspektiven Biomarkt des Jahres Gewinner über 300 qm -> weitere Bilder der Gewinnerläden Neue Läden Praxis Serie

Marktplatz

BioHandel, 01/2007, Sonstige Rubriken

Zu Guter Letzt

BioHandel, 01/2007, Sonstige Rubriken

Senf dazu und Spruch zu Neuen Jahr


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche