Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Alle Artikel des aktuellen Heftes

special - branche - Leserbriefe - 1/98

Special, 01/1998, Markt und Branche
Branche Januar 1998 Leserbriefe Verbindlichkeit/VIVA - special 12/97 special Januar 1998 Als Verantwortlicher für ERNTESEGEN habe ich mich nie gescheut, ein offenes Wort zu sprechen, so habe ich gerade zu diesem Thema einigen anfragenden Läden, den Firmen Bodan und Rinklin, den Freiburger Läden und pax an-Läden und in ähnlichem Zusammenhang an Naturkost München e.V. lange Briefe geschrieben und bisher vergeblich um persönliche Gespräche

special branche Kurzmeldungen 1/98

Special, 01/1998, Markt und Branche
Branche Januar 1998 Kurzmeldungen Dr. Franz Ehrnsperger, Inhaber der Neumarkter Lammsbräu, hat im November den SPD-Preis "Selbstständig" für "mustergültige Lösungen auf ökologischem Gebiet in der Lebensmittelbranche" erhalten. Die Laudatio hielt Oskar Lafontaine. Umweltgerecht erzeugte Lebensmittel in der Produktvermarktung heißt eine "Orientierungshilfe zur Vernetzung nachhaltiger Landwirtschaft, Lebensmittelhandel und Tourismusbranche". Das 208 Seiten starke Buch kostet zehn Mark und wurde von der Stuttgarter Umweltakademie herausgebracht. Erhältlich

Universelles Leben - Ökologie und Religion

Special, 01/1998, Markt und Branche
Branche Januar 1998 Universelles Leben - Ökologie und Religion von Achim Wagner Schadet die Zusammenarbeit mit einem "totalitären System" der Naturkostbranche? Erobert eine Sekte den Bio-Markt?" fragte die Zeitschrift natur in ihrem Dezember-Heft. Einen Monat vorher hatte Amica bereits das Thema "groß aufgemacht" und für Aufruhr in der Ökobranche gesorgt. Ziel des folgenden Artikels ist es nicht, über die Praktiken des Universellen Lebens (UL

Biologisches Saatgut - ein Thema?

Special, 01/1998, Markt und Branche
Branche Januar 1998 Biologisches Saatgut - ein Thema? von Klaus Winkelmeier Vermarktungsmöglichkeiten von Gemüsesaatgut für den Einzelhandel Auf einer Kundenveranstaltung des süddeutschen Regionalgroßhandels pax an in Stuttgart im Oktober letzten Jahres sprach Thomas Heinze von der Saatgutinitiative Bingenheim über die Entwicklung im Bereich ökologisch erzeugten Saatguts. Ein Einzelhändler, der dabei war, hat für Schrot & Korn special das Wesentliche zusammengefaßt Abhängigkeit von Saatgutmultis mit Hybridsamen und/oder

Menschen - Stephan Rotthaus

Special, 01/1998, Markt und Branche
Menschen Stephan Rotthaus (Januar 1998) Freiheit des Handelns muss wiedergewonnen werden Stephan Rotthaus, 38 Jahre, 2 Kinder, ist seit sieben Jahren Pressesprecher der GLS Gemeinschaftsbank in Bochum. Gelernter Bankkaufmann und Politikwissenschaftler. Bewegte sich "schon immer im Schnittfeld von Ökologie, Journalismus und Bankwirtschaft". Begann seine "ökologische Karriere" mit fünfzehn Jahren in einer Umweltschutz-Jugendgruppe mit Baumpflanzaktionen. Mit achtzehn gründet er die Bundes-Grünen mit. Danach fünf

Eiweißquelle Hülsenfrüchte

Special, 01/1998, Verkauf und Praxis
Praxis Januar 1998 Eiweißquelle Hülsenfrüchte Warenkunde und Tipps für die Kundenberatung von Achim Wagner Hülsenfrüchte zählen von jeher zum Standardsortiment eines Naturkostladens. Sie werden in getrockneter Form das ganze Jahr über angeboten. Teil 1 der Praxisserie beginnt mit einem warenkundlichen Exkurs. Gerade in den Herbst- und Wintermonaten sollte der Verkauf von Hülsenfrüchten im Naturkost-Fachgeschäft Hochkonjunktur haben. Ein Grundsortiment bietet jeder Laden, manche präsentieren die

special Praxis Kurzmeldungen 1/98

Special, 01/1998, Verkauf und Praxis
Praxis Januar 1998 Kurzmeldungen Kurzmeldungen Stiftung Warentest testet zukünftig mehr Lebensmittel Lebensmittelskandale und der zunehmend unübersichtliche Nahrungsmittelmarkt sind der Grund dafür, dass die Stiftung Warentest ihre Untersuchungen auf diesem Gebiet intensivieren will. Die Berliner Organisation reagiere damit nach eigenen Angaben auf das wachsende Interesse der Verbraucher. Von der allgemeinen Kürzung von Zuschüssen aus Bonn sind die Tester nicht betroffen. Seit 1988 erhält die Stiftung unverändert

Praxistage zur BIO FACH

Special, 01/1998, Verkauf und Praxis
Praxis Januar 1998 Praxistage zur BIO FACH Neues Möglichkeiten zur Messe: Handwerkszeug für den Ladenalltag, Information zu Branchenthemen, Gespräche und Feiern... von Ulrike Moser Die BIO FACH wird jährlich größer - die Messe ist erfolgreich und zieht auch außerhalb der "Szene" einen breiten Teilnehmerkreis an. Mit offener Atmosphäre und breit gefächertem Angebot ist die Messe nicht mehr unbedingt vertrauter "Szene-Treffpunkt" verlag gesund essen GmbH, Forum

special Trends Kurzmeldungen 1/98

Special, 01/1998, Entwicklung und Strategie
Trends Januar 1998 Kurzmeldungen Kurzmeldungen Mehrheit der Verbraucher markentreu 61% der rund zweieinhalb Tausend von der GfK-Konsumforschung befragten Haushaltsvorstände äußerten hohe Loyalität gegenüber ihren Stammmarken. In der Gruppe der etablierten Besserverdienenden waren es sogar knapp 70%. Lediglich bei jüngeren Single-Haushalten liegt eine merklich geringere Markenbindung vor als im Durchschnitt. Während sich kaum Unterschiede bei den verschiedenen Typen zeigen, steigt die Markentreue offen-kundig

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche