Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 12|05

Kleine „Grausamkeiten“

Wir hoffen, es ist aufgefallen: Im ablaufenden Jahr haben Redaktion und Grafik viel getan, damit BioHandel Ihnen wichtige Informationen und Grundlagen der Branche schneller, umfassender und letztlich auch moderner gestaltet liefert. Neben den Veränderungen im Heft selbst, nutzen wir dazu das Internet mit dem BioHandel-Newsletter, den wir seit Januar 2005 kostenlos verschicken. Nicht zuletzt wegen vieler exklusiver Nachrichten hat sich das neue Medium in der Branche bewährt und soll weiterentwickelt werden.

Auch künftig wird der Newsletter mit dem Überblick über die aktuellen Nachrichten allen Interessenten kostenfrei zugeschickt. Das Lesen der vollständigen Texte auf BioHandel-Online kostet dann 20 Euro pro Jahr für die Abonnenten von BioHandel.

Zu teuer? Wir denken nicht, denn in diesem Preis sind weitere Leistungen enthalten: ständiger Online-Zugriff auf die BioHandel-Ausgaben seit 1997, umfassendes Archiv zu allen Branchenthemen mit Stichwortzugriff und Volltext-Suchprogramm.

Wer das Heft nicht abonniert hat, zahlt ab Januar 40 Euro pro Jahr für den Online-Dienst. Inklusive Heft-Abo sind es 55 Euro. Wer nur das Heft lesen will, zahlt 35 Euro – drei Euro mehr pro Jahr als bisher. Als Ladenpaket mit Schrot&Korn ist der Abo-Preis günstiger. Im Vergleich zu anderen Angeboten auf dem Fachmedien-Sektor sind das sicher sehr moderate Preise.

Wer unseren Newsletter und das Online-Angebot noch nicht kennt, kann diese Dienste noch bis Jahresende kostenlos testen. Anmeldung für den BioHandel-Newsletter unter www.biohandel-online.de oder einfach eine E-Mail schicken an biohandel@bioverlag.de

Natürlich wüssten wir auch gern, wie Sie die Entwicklung des Heftes beurteilen und wie es aus Ihrer Sicht weiter zu verbessern ist. Auch zur Weiterentwicklung des Newsletters und des Online-Auftritts sind wir für jede Anregung offen. Und wie gefällt Ihnen das neue Papier, auf dem BioHandel jetzt gedruckt wird?

So, das waren unsere kleinen „Grausamkeiten“ für das nächste Jahr. Gegen die der neuen Bundesregierung werden sie wohl kaum ins Gewicht fallen.

Horst Fiedler

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Neuer Speiseöl-Test: Weichmacher bleiben Thema

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Neuer Speiseöl-Test Bio Planète ruft Walnuss- und Leinöl zurück Die Stiftung Warentest hat für ihr Januar-Heft, das bereits morgen erscheint, verschiedene Speiseöle auf Weichmacher untersucht. Die meisten Öle sind frei von Weichmachern oder kaum belastet. Besonders hohe Werte wiesen die Walnussöle von Bio Planète und Mazola (konventionell) auf. Auch bei Leinöl war Bio Planète betroffen. Aufgrund der Testwerte ruft der Bio-Hersteller beide

Kosmetik: Babypflege von Hipp

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Kosmetik Babypflege von Hipp Ab Januar wird Babykosthersteller Hipp im LEH und in Drogeriemärkten auch mehrere Pflegeprodukte anbieten. Das Sortiment mit dem Markennamen 'Hipp Babysanft' umfasst vorerst Badezusatz, Shampoo, Lotion, Öl, Pflege- und Wundschutzcreme. Preislich sollen die rosa-hellblau gestylten Produkte nach Angaben der Lebensmittelzeitung leicht über dem Marktführer Penaten liegen. Mit seinem Marketing zielt Hipp aber eher auf Mütter, die auf Naturkosmetik stehen. Ins

Gammelfleisch-Skandal: Kein Absatzsprung bei Biofleisch

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Gammelfleisch-Skandal Kein Absatzsprung bei Biofleisch Bio-Fleisch wird knapp, meldeten die Nachrichtenagenturen am Wochenende. Tatsächlich verzeichnen Hersteller und Händler unabhängig vom jüngsten Skandal schon das ganze Jahr über eine stark zunehmende Nachfrage nach Bio-Fleisch. Die ist durch den Gammelfleisch-Skandal vor allem in NRW noch weiter gestiegen. Doch von einem Absatzsprung kann keine Rede sein. Für die Medien ist der Zusammenhang einfach. Am

Alnatura: Umsatzplus weiter zweistellig

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Alnatura Umsatzplus weiter zweistellig Mit einem Umsatzzuwachs von 24 Prozent konnte Alnatura das Geschäftsjahr 2004/2005 abschließen. Auch bis zum 30. September 2006 rechnet Geschäftsführer Götz Rehn wieder mit zweistellig steigenden Umsätzen. Auf der gestrigen Pressekonferenz des Unternehmens wurde auch bekannt, dass für das laufende Geschäftsjahr weitere Neueröffnungen geplant sind. So werden im Februar in Viernheim und im September in Göttingen und Hamburg Filialen eröffnet

Chiquita-Umwelt-Logo: Bananen nicht fair und bio

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Chiquita-Umwelt-Logo Bananen nicht fair und nicht bio Seit Anfang November tragen alle Chiquita-Bananen einen grünen Frosch als Umwelt-Logo. Das mit großem Werbeaufwand herausgestellte Zeichen stammt von der Umweltorganisation Rainforest Alliance. Es soll eine nachhaltige Bananenproduktion nach deren Standards bestätigen. Doch bleiben diese Standards weit hinter den Kriterien für ökologisch angebaute und fair gehandelte Bananen zurück. Nach Angaben von Chiquita sind seit

Bio bei Baywa: Großhändler Ökoring stellt Belieferung ein

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Bio bei Baywa Großhändler Ökoring stellt Belieferung ein Die Bio-Fachhandelsmarken in zwei Märkten der Baywa AG stammten aus dem Lager des Regionalgroßhändlers Ökoring. Eingefädelt hatte die Belieferung Bioland Bayern, die gegenüber der Baywa AG auch Ansprechpartner waren. Nach Protesten der Hersteller hat Ökoring beschlossen, die Belieferung einzustellen. Ökoring-Geschäftsführer Robert Dax schildert den Ablauf der Ereignisse so: Im August habe Bioland Bayern von einer

Bio-Produkte bei Ökotest

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Bio-Produkte bei Ökotest Im Dezember-Heft der Zeitschrift Ökotest finden sich folgende Tests mit Bio-Beteiligung: Babygläschen 12 Produkte aus dem Bio-Laden, 13 mal LEH-Bio, 3 konventionelle Ökotest hatte nach Semicarbazid (SEM) und 2-Ethlhexansäure (2-EHA) in den Deckeln und (bei hoher Deckelbelastung) im Inhalt gesucht. Zusätzlich wurde der Nitratgehalt bestimmt. Sehr gut erhielten: Alnatura Früh-Karotten, Gemüseallerlei und Pastinake fein

Farbstoff aus dem Tetrapak

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Farbstoff aus dem Tetrapak ITX bei den Bio-Kunden kein Thema Durch Rückrufe von Nestle und Milupa in Italien sowie von Milupa in Deutschland ist der Farbstabilisator ITX in die Schlagzeilen geraten. Die Chemikalie mit dem Namen Isopropylthioxanthon war aus der Druckfarbe von Tetrapak-Kartons in Babymilch und Kinderkakao gelangt. BioHandel, fragte Hersteller, die in Getränkekartons abfüllen, nach ihren Erfahrungen mit ITX. Das Fazit vorab

BÖLW-Tagung: Bio-Branche: Leitbild für die Wirtschaft

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell BÖLW-Tagung Bio-Branche: Leitbild für die Wirtschaft 'Ökologische Lebensmittelwirtschaft: Zukunftsmodell für nachhaltiges Wirtschaften' lautete das Thema der Herbsttagung des Bundes ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). Dass die Bio-Branche die Speerspitze der Gesellschaft für nachhaltiges Wirtschaften sei, bestätigte ihr Peter Spiegel vom Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft. Dabei sei Bio keine luxuriöse Marktnische für Gutmenschen: 'Unverantwortlichen Luxus leistet sich, wer ökologisch uneffizient, ohne wirksame soziale

Nur noch Bio-Milch für Fluglinien

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell Nur noch Bio-Milch für Fluglinien Der größte Flugzeug-Caterer Hollands, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der niederländischen Luftfahrtgesellschaft KLM, hat im Sommer vollständig auf Bio-Milch umgestellt. Dies ist eine Konsequenz aus der Unterzeichnung des 'Übereinkommen zur Marktentwicklung für den Ökolandbau' Ende vergangenen Jahres durch den Verband der niederländischen Cateringunternehmen. Der KLM-Catering-Service beliefert insgesamt zwölf Luftfahrtgesellschaften. Der Deutsche Bauernverband berichtet, dass dadurch

Demeter: Jetzt 100 % Bio-Futter

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell Demeter: Jetzt 100 % Bio-Futter Der Demeter-Verband hat mitgeteilt, dass nun alle Demeter-Betriebe in der Lage seien, zu 100 Prozent Biofutter einzusetzen. Als Vorschrift hatte der Verband dies bereits seit Anfang 2005 in seinen Richtlinien festgelegt. Mangels Verfügbarkeit gab es jedoch bei Hühnern und Schweinen Ausnahmegenehmigungen für die Zumischung von Maiskleber und Kartoffeleiweiß konventioneller Herkunft. Durch die Nutzung anderer Demeter- oder Bio

Kurzmeldungen

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell - Kurzmeldungen EU: Importregelungverlängert Die EU-Kommission hat die Ende Dezember 2005 auslaufende Regelung für Öko-Importe aus Drittländern um ein weiteres Jahr verlängert. Sie betrifft Importe aus Ländern, die weder der EU angehören, noch von dieser in Bezug auf Öko-Regelungen als gleichwertig eingestuft werden. Jetzt soll die bürokratische Prozedur für solche Importe erst 2007 vereinfacht werden. IFOAM: Neue Geschäftsführerin Angela B. Caudle ist

Umsatzbarometer III/2005

BioHandel, 12/2005, Entwicklung und Strategie
Aktuell Umsatzbarometer Bio-Supermärkte wachsen schwächer Im Naturkosteinzelhandel sind die durchschnittlichen Tagesumsätze im dritten Quartal 2005 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 Prozent gestiegen. Die Bio-Supermärkte erreichten mit 10,2 Prozent erneut die höchste Zuwachsrate. Verglichen mit durchschnittlichen Umsatzzuwächsen von knapp 20 Prozent im ersten Halbjahr fiel die Steigerung jedoch relativ bescheiden aus. // Klaus Braun -> Tabellen & Grafiken Bei der Interpretation der erstmals seit Anfang 2004

20 Jahre Schrot&Korn

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell 20 Jahre Schrot&Korn Öffentlichkeitsarbeit wird immer wichtiger Der Bio Verlag feierte im Oktober das 20-jährige Bestehen seiner Kundenzeitschrift Schrot&Korn. Für die zahlreichen Gäste gab es neben Bio-Buffet und Party-Band auch ein kompaktes Info-Programm. Das Thema war die wachsende Bedeutung von PR und Öffentlichkeitsarbeit. //Text: Leo Frühschütz, Fotos: Micky Wiesner Die Bio-Branche hat es zunehmend schwer, mit positiven

BioNord: Gelungene Messe - 2006 wieder eintägig

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell BioNord Gelungene Messe - 2006 wieder eintägig Die erste Bio-Fachmesse im norddeutschen Raum ist für Veranstalter und Aussteller weitgehend zufriedenstellend verlaufen. Die Bremer Messehalle bot ideale Bedingungen für den zweitägigen Branchentreff, bei dem rund 200 Aussteller an 140 Ständen ihre Produkte präsentierten. Klagen gab es nur über die relativ schwache Besucherfrequenz am Samstag. Einige nannten Hamburg als den besseren Standort für die BioNord. // Text

Bio-Markt des Jahres

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell Bio-Markt des Jahres Selly-Verleihung war großer Erfolg Spannend, feierlich und unterhaltsam ging die erste Selly-Verleihung über die Bühne. Der kleine Auensaal der Köln-Messe war zeitweise überfüllt, als nach dem Vorbild der Oskar-Verleihung die begehrten Trophäen ausgehändigt wurden. Durch Musik- und Filmeinblendungen geriet das Spektakel zur perfekten Show, die von Prämierten und Publikum durchweg gelobt wurde. // Horst Fiedler Die Centrale

Olivenöl: Orientierungswerte

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell Olivenöl-Test Orientierungswerte und Spurensuche Der BNN Herstellung und Handel hat Orientierungswerte für Weichmacher in Speiseölen festgelegt. Weiterhin wird nach den Quellen der Belastung gesucht. Ein erstes Ergebnis liegt vor. Die NaturataSpielberger AG hat im Schlauch eines Tankfahrzeuges, das Öl nach Deutschland transportierte, sowie in mehreren Schläuchen in der Ölmühle in Kreta erhöhte Weichmachergehalte festgestellt. Die Schläuche waren für den Kontakt mit Lebensmittel eigens

Ärger über Tegut-Werbung

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Aktuell Ärger über Tegut-Werbung Mit der Überschrift 'tegut... ist nicht nur ein Bioladen!' in ihrer Kundenzeitung hat die hessische Handelskette bei Bio-Läden für Ärger gesorgt. 'Mehr als frech', findet Volker Picard, Geschäftsführer des Rödelheimer Naturkostmarktes in Frankfurt, den Text. Darin schreibt Tegut-Vorstand Thomas Gutberlet: 'Tegut hat sicherlich einen entsprechend höheren Anteil an Nicht-Bio-Artikeln als ein Bioladen', und argumentiert, dass auch

Editorial: Kleine „Grausamkeiten“ (BioHandel, 12/2005)

BioHandel, 12/2005, Markt und Branche
Editorial Kleine 'Grausamkeiten' Wir hoffen, es ist aufgefallen: Im ablaufenden Jahr haben Redaktion und Grafik viel getan, damit BioHandel, Ihnen wichtige Informationen und Grundlagen der Branche schneller, umfassender und letztlich auch moderner gestaltet liefert. Neben den Veränderungen im Heft selbst, nutzen wir dazu das Internet mit dem BioHandel-Newsletter, den wir seit Januar 2005 kostenlos verschicken. Nicht zuletzt wegen vieler exklusiver Nachrichten hat sich das

Innovationspreis für Verarbeiter

BioHandel, 12/2005, Markt und Branche
Hintergrund Innovationspreis Auszeichnung für sechs Bio-Hersteller Zum zweiten Mal nach 2003 verlieh das Bundesverbraucherministerium den Innovationspreis Bio-Lebensmittel-Verarbeitung. Unter den sechs Preisträgern waren die Freiburger Life Food GmbH mit ihren Taifun-Tofuprodukten sowie die Upländer Bauernmolkerei. Life Food erhielt den ersten Preis in der Kategorie Mittelstand, weil das Unternehmen es geschafft hat, am Oberrhein den Anbau von Bio-Sojabohnen einzuführen und Saatgut selbst

Götz Rehn: „Entrepreneur 2005“

BioHandel, 12/2005, Markt und Branche
Hintergrund Götz Rehn: 'Entrepreneur 2005' Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hat Götz Rehn, Inhaber der Alnatura Produktions- und Handels GmbH, als Entrepreneur des Jahres 2005 ausgezeichnet. Er erhielt den Preis in der Kategorie Handel, weil Alnatura zeige, 'dass Qualitätsbewusstsein und Kundennähe gerade im Handel Margen wachsen und Gewinne sprudeln lassen'. Mit der Entscheidung würdigten Ernst & Young auch den unternehmerischen Mut, mit dem sich Götz Rehn 1984

Kurzmeldungen

BioHandel, 12/2005, Markt und Branche
Hintergrund - Kurzmeldungen Chiquita: Die Bisschen-Besser-Banane Bananen-Multi Chiquita wirbt seit November mit dem Öko-Label der Rainforest Alliance. Die vom 'grünen Frosch' der Umweltorganisation garantierten Umwelt- und Sozialstandards reichen bei weitem nicht an Bio- und Fair-Handels-Kriterien heran. So ist der Pestizideinsatz lediglich minimiert, aber nicht verboten. Best of Schoki Der Verein Die 'Bio-Hotels' hat aus 50 Bio-Schokoladen die vier

Rewe meldet Bio-Boom

BioHandel, 12/2005, Markt und Branche
Hintergrund - Kurzmeldungen Rewe meldet Bio-Boom Die Kölner Rewe-Gruppe verzeichnet bei Bio-Produkten in diesem Jahr eine deutlich zweistellige Umsatzsteigerung. Bei frischem Obst und Gemüse hätten die Rewe- und Minimal-Märkte sowie die Toom-SB-Warenhäuser sogar 35 Prozent zugelegt. Bei Obst und Gemüse umfasse die Eigenmarke Füllhorn bis zu 50 Produkte, insgesamt seien es 400. Bei Kartoffeln, Frischmilch, Möhren, Zitronen, Zwiebeln oder Cherrytomaten

Zu Besuch bei Sonnentor

BioHandel, 12/2005, Markt und Branche
Hintergrund Zu Besuch bei Sonnentor Unterm Hollerbusch gehts rund Johannes Gutmann hält nichts von Preiskämpfen. Der Sonnentor-Gründer setzt auf Qualität und Genuss. Die Geschichte von einem, der seinen Lieferanten nicht das Fürchten lehrte. // Text: Manfred Loosen, Fotos: Maria Rauschenberger Die aromatischen Beeren, die gezackten Blätter, die raue Rinde - Holunder ist für Johannes Gutmann ein einzigartiges Gewächs: 'Davon kann man alles brauchen, nichts wirft man

BNN gründet Einkaufsgemeinschaft

BioHandel, 12/2005, Entwicklung und Strategie
Perspektiven Einzelhandel BNN gründet Einkaufsgemeinschaft Weil der Facheinzelhändler bis zu 15 Prozent höhere Einkaufspreise zahle als der 'Groß-Einzelhändler' will der BNN Einzelhandel eine neue Marktmacht formieren: Die Einkaufsmengen seiner Mitglieder sollen gebündelt werden, um direkt mit Herstellern über Rabatte verhandeln zu können. Dies werde von Wettbewerbern bereits praktiziert und habe zu Preisunterschieden geführt, die dem Fachhandelskunden nicht mehr zu vermitteln seien. Die Mitgliederversammlung hat

Kurzmeldungen

BioHandel, 12/2005, Entwicklung und Strategie
Perspektiven - Kurzmeldungen Schulung für Bio-Botschafter Der Deutsche Naturschutzring (DNR) will eine Bildungsinitiative zum nachhaltigen Konsum ökologischer Lebensmittel entwickeln. Ziel ist es, Multiplikatoren zu schulen, die den fünf Millionen Einzelmitgliedern der DNR-Verbände die Umweltleistungen des Öko-Landbaus näher bringen und ihnen Appetit auf Bio-Produkte machen. Bio macht Mut Gleich zwei Bio-Betriebe waren unter den 16 Landessiegern der Mittelstands-Initiative 'Mutmacher der Nation

Neue Läden

BioHandel, 12/2005, Entwicklung und Strategie
Perspektiven - Neue Läden Weseler Biomarkt: Regionale Frische Wesel Im September eröffnete Josef Koplin, Betreiber eines Demeter-Gärtnerhofes, sein zweites Geschäft. Der Weseler Biomarkt (470 qm) ist im Gewebegebiet angesiedelt, während der erste Markt in Bocholt (250 qm) zentral in Bahnhofsnähe liegt. Genügend Parkplätze sowie ein attraktives Frischeangebot von umliegenden Demeter- und Bioland-Höfen, inklusive frischem Fleisch, sind die Markenzeichen des Weseler Biomarktes. Ein elegant gestalteter

Mitarbeiterführung

BioHandel, 12/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Mitarbeiterführung 22 Der Chef als Vorbild Als Chef stehen Sie an exponierter Stelle. Ihr Tun und Lassen wird von den Mitarbeitern wahrgenommen und wirkt - positiv oder negativ. Es lohnt, sich dessen bewusst zu sein und über das eigene Verhalten zu reflektieren, es wenn nötig zu korrigieren. // Ernst Härter Wer die Richtung vorgibt, wer Aufgaben stellt, andere anleitet und korrigiert, also Autorität ausübt, steht unter

Warenkunde Frucht-, Nuss- und Müsliriegel

BioHandel, 12/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Frucht-, Nuss- und Müsliriegel Süße Renner - noch nicht am Ziel Sie hatten schon immer einen besonderen Rang: Fast die Hälfte seines kompletten Süßigkeiten-Umsatzes macht ein Bioladen mit Frucht-, Nuss- und anderen Riegeln. Das Potenzial ist lange nicht ausgeschöpft. Vor allem bei ernährungsbewussten Freizeitsportlern, aber auch bei Kindern ist noch einiges zu holen. // Gudrun Ambros Der Anbieter-Markt ist in Bewegung. In den letzten

Steuertipp

BioHandel, 12/2005, Verkauf und Praxis
Praxis Steuertipp Pensionszusage Achtung bei Abfindungsklauseln Die tragende Säule der Geschäftsführer-Versorgung ist die Pensionszusage. Aber hier droht Gefahr: Bis 31.12.2005 sollten die Abfindungsklauseln in Pensionszusagen umformuliert werden. Die Abfindungsklausel lässt dem Geschäftsführer die Wahl zwischen monatlichen Rentenzahlungen und einer Einmalzahlung (Abfindung). Diese Klausel muss bis Ende des Jahres schriftlich angepasst werden, da sonst die GmbH die gebildeten Rückstellungen gewinnerhöhend auflösen müsste. Was ändert sich

Seminare

BioHandel, 12/2005, Verkauf und Praxis
Praxis '' Seminare 3./4.12.: Stress lass nach! Kreatives Stressmanagement, in Berlin mit Antje Schwan: praktischer Einstieg in Entspannungsmethoden. Anmeldung über: www.naturkost-akademie.de oder Forum Berufsbildung e.V., Telefon 030-2590080 10./11.1.2006 Führungsqualität entwickeln - Basiswissen und Handwerkszeug für Führungskräfte, in Solingen mit Horst Hartmann und Thomas Peltzer: Auseinandersetzung mit dem eigenen Führungsverhalten und den Dynamiken im Betrieb. Anmeldung über: www.naturkostakademie.de oder wob Hartmann, Telefon 0212-590505. 14./15.1.2006

Rubriken | Kleinanzeigen | Impressum | Vorschau

BioHandel, 12/2005, Sonstige Rubriken
Rubriken | Kleinanzeigen | Impressum | Vorschau '' Stellengesuche Naturkost-Fachfrau, 45 Jahre, sucht neue Herausforderung und bietet Engagement, Kompetenz, Kreativität und mehr (bevorzugt im Raum HH). Telefon 04102-691483. '' Geschäftsbeziehungen Unsere Energie und Freude für Ihr Geschäft! Für geplante und unvorhersehbare Personalengpässe (Urlaub, Kur, Krankheit, Eröffnungsphasen) sollten Sie uns engagieren. Die Mobile Ladenvertretung Tel. 09178-998679, Fax:09178-998697, Mobil:0172-8544411. Chefvertretung für Urlaub oder Krankheitsfall bietet kompetente, erfahrene freundliche Naturkost

BioHandel, 12/2005

BioHandel, 12/2005, Aktuelles
Dezember 2005 Titel BioNord Messe 2006 wieder eintägig Editorial Aktuell Meldungen BÖLW-Tagung: Branche Leitbild Milch: Flugzeug-Caterer stellt um Demeter: Jetzt 100% Bio-Futter Kurzmeldungen Olivenöl: Orientierungswerte Tegut: Ärger über Werbung Umsatzbarometer 7,8 Prozent Plus im 3. Quartal 20 Jahre Schrot&Korn Öffentlichkeitsarbeit wichtiger Bio-Markt des Jahres Selly-Verleihung erfolgreich Hintergrund Portrait Zu Besuch bei Sonnentor Meldungen Innovationspreis für Verarbeiter Götz Rehn: 'Entrepreneur

Marktplatz

BioHandel, 12/2005, Sonstige Rubriken

Umsatzbarometer

BioHandel, 12/2005, Entwicklung und Strategie

Umsatzentwicklung im Naturkosteinzelhandel Jan. bis Sept. 2004 zu 2005 


Zu Guter Letzt

BioHandel, 12/2005, Sonstige Rubriken

Wenn das Handy zweimal bimmelt und Spruch des Monats


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche