Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 12 |18

Natascha Becker

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

noch während die Branche die Übernahme von Logocos durch L‘Oreal verdaut und überlegt, wie sie damit umgehen soll, sorgt eine neue Nachricht für Aufregung: Bioland-Produkte werden ab sofort unter Lidl-Dächern verkauft. Damit ist spätestens jetzt klar: Verbandsware ist nicht mehr das Pfund, mit dem der Fachhandel wuchern kann. Was also tun? Bioland-Ware auslisten, so wie es mehrere Läden mit Logocos-Marken getan haben? Denkt man das konsequent zu Ende, würden die Lücken in den Regalen immer größer – und die Kunden hätten noch weniger Gründe, im Fachhandel einzukaufen. Dann sollte man sich doch lieber aufhängen. So wie Axel Bergfeld, Inhaber von drei Bioläden es vorhat. Eigentlich wollte er die Konterfeis von Bioland-Bauern in seinen Läden aufhängen, um den Kunden zu veranschaulichen, wo die Produkte herkommen.

Davon nimmt er jetzt Abstand und präsentiert stattdessen lieber seine Mitarbeiter und sich selbst. Mit dieser Strategie steht Bergfeld übrigens nicht alleine da. Angesichts der Tatsache, dass die Produkte selbst nicht mehr das Alleinstellungsmerkmal eines Bioladens sind, setzen immer mehr Ladner auf die persönlichen Beziehungen zu ihren Kunden.

In unserer Titelgeschichte hat Horst Fiedler diese und andere Strategien unter die Lupe genommen und viele weitere Statements aus der Branche zusammengetragen.

Dass Panik im Fachhandel derzeit nicht angebracht ist, zeigen übrigens auch die Zahlen des aktellen Umsatzbarometers. Durchschnittlich stiegen die Tagesumsätze im 3. Quartal um 4,3 Prozent, im August sogar um knapp sechs Prozent. Alle Details zu den neuesten Entwicklungen hat Klaus Braun ab hier für Sie zusammengefasst.

Viel Spaß beim Lesen!

Natascha Becker
Verantwortliche Redakteurin

 

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Warenkunde Darjeeling (© Jonathan Austin Daniels – iStockphoto)

Basiswissen Darjeeling: Spitzenqua­lität für die Teestunde

BioHandel, 12/2018, Wissen

Die besondere Qualität eines Darjeeling begeistert nicht allein passionierte Teetrinker. Sein feines Aroma, ökologischer und fairer Anbau, sowie hohe soziale Standards sind gute Gründe, sich auf diesen Bio-Tee zu freuen.


Besser anbieten: Darjeeling (© Milkos – iStockphoto)

Besser anbieten: Darjeeling – Wertvoller Umsatzbringer

BioHandel, 12/2018, Wissen

Schenken Sie Ihren Kunden ein paar Momente Ruhe und Gelassenheit und laden sie auf eine Tasse Darjeeling ein. Das passt in jede Jahreszeit und kann zusammen mit Infos zu fairem Bio-Anbau „nachhaltig“ begeistern.


Steckbrief Schaumwein (© H. Fieblering – bio verlag)

Steckbrief: Schaumwein

BioHandel, 12/2018, Wissen

In keinem anderen Land wird so viel Sekt, Frizzante, Champagner & Co. getrunken wie in Deutschland. Besonders beliebt ist Prosecco. Basisinformationen zum gefragten Prickeln.


Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten

Anzeige

Anzeige
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche