Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 02|2020

Natascha Becker

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nicht nur die Umsatzentwicklung lässt die Branche wieder aufatmen. Auch die Zahl der Ladenschließungen ist 2019 deutlich zurückgegangen – 70 im Vergleich zu 101 Geschäften im Jahr zuvor. Das hört sich erst einmal positiv an. Doch das Ganze hat eine Kehrseite: Nur 41 neue Läden sind seit dem vergangenen Jahr am Start – so wenige wie lange nicht. Geht der Bio-Boom also doch am Fachhandel vorbei? Für unsere Titelgeschichte haben Susanne Gschwind und Horst Fiedler die neuesten Zahlen zusammengestellt und sind den Gründen für diese Entwicklung nachgegangen.

Nahezu konstant geblieben ist übrigens die Zahl der Hofläden. Das mag auch daran liegen, dass sie sich einen Kreis an treuen Stamm-Kunden aufgebaut haben, die mehr wollen als das reine Einkaufen. Ein Beispiel dafür ist der Berghof Schöllkrippen. Unsere Autorin Marion Morgner war dort und beschreibt ab hier, wie Familie Schudt Landwirtschaft, eine Ziegenkäserei und den Hofladen unter einen Hut bringt.

Ein weiteres Ladenkonzept, das sich ungebrochener Beliebtheit erfreut ist Unverpackt. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde hat nun untersucht, wo die Herausforderungen für Unverpackt-Läden liegen und welche Chancen sie bieten. Die Ergebnisse und ein Interview mit den Wissenschaftlern lesen Sie ab hier.

Wenn Sie diese Ausgabe in Händen halten, steht die BioFach in Nürnberg schon vor der Tür. Ab hier haben Leo Frühschütz und Gudrun Ambros die spannendsten Programmpunkte und interessantesten Neuprodukte der Messe für Sie zusammengetragen.

Viel Spaß beim Lesen – vielleicht sehen wir uns ja in Nürnberg!

Natascha Becker

Verantwortliche Redakteurin

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten

Anzeige

Anzeige
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche