Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 05 |18

Natascha Becker

Nicht nur für den Naturkostfachhandel, auch für viele Hersteller war 2017 ein schwieriges Jahr. Wie unsere Übersicht der Top 25 zeigt, konnten gerade einmal drei von ihnen ihren Anteil am Gesamtumsatz der Läden steigern. Neun Hersteller und Inverkehrbringer verbuchten ein Minus. Vieles spricht dafür, dass der Fachhandel Marken, die auch im konventionellen LEH stehen, verstärkt durch fachhandelstreue ersetzte. Weitere Gründe für Rückgänge und Zuwächse nennt Horst Fiedler in unserer Titelgeschichte ab hier.

Wie viele Naturkost-Einzelhandelsgeschäfte gibt es in Deutschland? Wie sind sie bundesweit verteilt? Wie haben sich die einzelnen Ladentypen entwickelt und welche Zusatzangebote bieten sie an? Diese Fragen beantwortet das Marktdatenprojekt, für das der bio verlag im Auftrag des BNN im vergangenen Jahr entsprechende Daten erhoben hat. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie in unserem Beitrag ab hier.

Und damit es nicht bei Zahlen und Statistiken bleibt, stellen wir Ihnen eines der insgesamt 2.516 ermittelten Naturkostfachgeschäfte in dieser Ausgabe ausführlich vor: Mit ihrem s’Paradieserl beweist Hildegard Thiele, dass und wie man sich mit einem Fachgeschäft erfolgreich am Markt behaupten kann. Bereits zum dritten Mal wurde der Laden aus dem bayerischen Rotthalmünster zum Besten Bio-Laden seiner Kategorie gewählt. Was das Geschäft und die Ladnerin auszeichnet, lesen Sie in unserem Ladenportrait ab hier.

Viel Spaß beim Lesen!

Natascha Becker, verantwortliche Redakteurin

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Marktdatenprojekten

2.516 Verkaufsstellen ermittelt

Biohandel, 05/2018, Entwicklung und Strategie

Im Auftrag des BNN hat der bio verlag Daten zur Struktur des Naturkosteinzelhandels erfasst. Das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderte Projekt ermittelte 2.516 Läden und damit 170 mehr als im Jahr 2010 gezählt wurden.


Ladenportrait BBL-Gewinner s'Paradieserl (© Cristina Naan - bio verlag)

Probierangebote statt Verkostung

Biohandel, 05/2018, Entwicklung und Strategie

Im bayerischen Kurort Rotthalmünster hat Hildegard Thiele mit ihrem s‘Paradieserl einen Ort der Begegnung geschaffen. Viele Kunden suchen das direkte Gespräch mit der Inhaberin des „Besten Bio-Ladens 2018“, der Serviceorientierung großschreibt. So gibt es statt Verkostungsaktionen Probierangebote nach Bedarf.


Steuer&Recht – Firmenwagen (© Alex Kondratenko - Fotolia.com)

Steuer & Recht: Chef-Pkw im Betriebsvermögen

Biohandel, 05/2018, Entwicklung und Strategie

Kaum eine Buchhaltung enthält keinen Firmenwagen. Um aber tatsächlich in den Genuss steuerlicher Vorteile zu kommen, ist es wichtig, folgende rechtliche Regeln zu berücksichtigen.


Briefe an Kunden (© Becker – Fotolia.com)

Anglizismen in Briefen meiden

Biohandel, 05/2018, Entwicklung und Strategie

Sprache hat sich schon immer über Grenzen hinweg verändert. Wir haben das Konto aus Italien, die Markise aus Frankreich und den Kaffee aus der Türkei. Auch englische Wörter werden immer häufiger gebraucht – oft falsch.  


Top 25 Hersteller (© agrobacter - istockphoto)

Die Top 25 Hersteller: Handel reagiert auf Untreue

Biohandel, 05/2018, Entwicklung und Strategie

Das Engagement in konventionellen Verkaufsstellen ist einigen Fachhandelsmarken nicht gut bekommen. Zwei fielen sogar aus den TOP 25 raus.


Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche