Anzeige

Verkauf und Praxis

Laktosefreie Milchprodukte (© letterberry - iStockphoto)

Basiswissen - Laktosefreie Milchprodukte: Bitte mit „ohne“

Biohandel, 12/2016, Verkauf und Praxis

Wer Laktose nicht verträgt, leidet beim Genuss von Milch, Joghurt, Käse und Co. unter Bauchschmerzen oder Durchfall. Gut, dass es inzwischen auch im Bioladen laktosefreie Produkte gibt. Noch besser, dass die Auswahl immer größer wird.


Laktosefreie Milchprodukte - Umsatz

Besser anbieten - Laktosefreie Milchprodukte: Mehr als nur ein Lückenfüller

Biohandel, 12/2016, Verkauf und Praxis

Laktosefreie Milchprodukte waren zunächst typische Reformhausware, bevor der konventionelle Handel das Sortiment in die Regale räumte. Der Bio-Fachhandel kam erst spät auf die „Milchzuckerfreien“. Anbieten sollte man sie inklusive guter Beratung.


Steckbrief Zitrusfrüchte II (© kitsananan Kuna, sommai, Roman Samokhin, bergamont - Fotolia.com; Sweetie: mashuk - iStockphoto)

Steckbrief: Zitrusfrüchte*

Biohandel, 12/2016, Verkauf und Praxis

Zitrusfrüchte sind im Prinzip das ganze Jahr verfügbar, haben aber im Winter Hochsaison. Dann sind sie als Vitamin-C-Spender besonders gefragt, weil die Auswahl an frischem Obst in dieser Jahreszeit nicht so groß ist. 


Warenkunde Raumdüfte (© PRImageFactory - iStockphoto)

Basiswissen: Raumdüfte Dufte Luft

Biohandel, 11/2016, Verkauf und Praxis

Raumdüfte gehören zu den Klassikern im Sortiment eines Naturkostladens. Selbstverständlich sind ihre natürliche Herkunft, und die meisten gibt es in Bio-Qualität. Einige Hersteller beziehen die ätherischen Öle aus eigenen, über lange Jahre gepflegten Anbau-Projekten.


Warenkunde Raumduft - Umsatz

Besser anbieten: Raumdüfte Über die Nase anbieten

Biohandel, 11/2016, Verkauf und Praxis

In der kalten Jahreszeit steigen die Umsätze mit Raumdüften deutlich in die Höhe. Weihnachten naht und die Sehnsucht nach Wärme und Entspannung wächst. Da bedarf es nicht viel, um die Kunden abzuholen.


Steckbrief Zucker (

Steckbrief: Zucker

Biohandel, 11/2016, Verkauf und Praxis

Zucker im Bio-Markt ist nicht einfach weiß und süß, sondern changiert bis ins Cremefarbene, in der Konsistenz von kristallin bis pulvrig. Anstelle purer Süße entfaltet Bio-Zucker auch malzige Aromen.etrocknet, fein vermahlen, abgefüllt und verpackt. Ideal für würzige und orientalische Gerichte. Nicht wasserlöslich. 


Warenkunde Tiefkühlfisch (© Lsantilli - Fotolia.com)

Basiswissen: Tiefkühl-Fisch - Nachhaltig auf hohem Niveau

Biohandel, 10/2016, Verkauf und Praxis

Praktisch grätenfrei ist er, schnell und einfach zubereitet. Doch Tiefkühl-Fisch aus dem Bio-Laden punktet mit weitaus mehr Argumenten. Engmaschig kontrollierte Fang- und Zuchtbedingungen helfen dabei, kritische Kunden zu überzeugen.


Besser anbieten: Tiefkühlfisch

Besser anbieten: Tiefkühl-Fisch - Mit klarer Überzeugung Kunden angeln

Biohandel, 10/2016, Verkauf und Praxis

Tiefkühl-Fisch im Bio-Laden birgt Potenzial. Ob aus nachhaltigem Wildfang oder ökologisch zertifizierter Aquakultur – wichtig ist, das Sortiment mit Überzeugung und dem richtigen Hintergrundwissen zu verkaufen.  


Steckbrief Mandarinen (© Elena Schweitzer, Stefan Balk, Yamada Taro - Fotolia.com; Mandarinen: Kaan Ates - iStockphoto)

Steckbrief: Mandarinen

Biohandel, 10/2016, Verkauf und Praxis

Mandarinen, auch Easy Peelers genannt, nehmen Rang 4 auf der Beliebtheitsskala der Obstsorten ein. Es existieren zahlreiche Kreuzungen, über deren Herkunft sich auch die Fachleute nicht immer einig sind.


Weihnachten (© Valerie Loiseleux - iStockphoto)

Die Perlen ins Licht rücken

Biohandel, 10/2016, Verkauf und Praxis

Was Schenken? Umfragen zeigen, dass Getränke, Kosmetik und Lebensmittel bei Verbrauchern immer beliebter werden. Höchste Zeit also, die Köstlichkeiten des Sortiments in Szene zu setzen – und die Kundschaft zu inspirieren. 




Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche