Anzeige

Verkauf und Praxis

Sauergemüse (© Barbara Pheby - Fotolia.com)

Basiswissen: Sauergemüse - So pur nur im Bioladen!

Biohandel, 08/2018, Verkauf und Praxis

Sauer eingelegtes Gemüse? Kunden, die es nicht auf dem „Zettel“ haben, kann man auf die knackig-aromatischen Alternativen hinweisen. Und auch die Vorzüge von sauren Bio-Gurken & Co. kommunizieren. Denn sie sind – anders als  Konventionelle – immer ohne Farbstoffe, Glucose-Sirup und Schwefel. 


Sauergemüse Umsatz

Besser anbieten: Sauergemüse – Raus aus der Konservenecke!

Biohandel, 08/2018, Verkauf und Praxis

Gurken, Rote Bete und Co. sind nicht die Umsatzbringer im Bio-Fachgeschäft. Doch wer die Platzierung neu denkt, bringt Bewegung ins Sortiment. Warum leckeres Sauergemüse nicht mal neben der Frischetheke anbieten oder gemeinsam mit Essig und Öl? 


Steckbrief Sauermilchgetränke (© K. Böhmer, H. Fieberling - bio verlag)

Steckbrief: Sauermilchgetränke

Biohandel, 08/2018, Verkauf und Praxis

Buttermilch, Kefir & Co sind gesund und verträglicher als ungesäuerte Frischmilch. Beim Kauf entscheidet allerdings vermutlich vor allem der Gaumen. Die säuerlichen Milchgetränke sind als Zwischenmahlzeit beliebt, fruchtige Varianten auch als Dessert.


Warenkunde Tiernahrung (© DoraZett - stock.adobe.com)

Basiswissen: Tiernahrung Bio für Hund und Katz

Biohandel, 07/2018, Verkauf und Praxis

Kunden, die für ihre tierischen Lieblinge im Bioladen auf Futtersuche gehen, finden dort eine gute Auswahl für Hunde und Katzen: mit Fleisch von Tieren, die selbst möglichst artgerecht gehalten wurden.


Tierfutter Umsatz

Besser anbieten: Tiernahrung Kunden haben großen Beratungsbedarf

Biohandel, 07/2018, Verkauf und Praxis

Wer Bio-Lebensmittel kauft, sollte auch Bio-Futter für sein Tier kaufen. Das wäre logisch. Doch der Umsatzanteil von Heimtierbedarf im Bioladen beträgt gerade mal 0,12 Prozent. Sollte man trotzdem Tiernahrung anbieten? – Natürlich! 


Steckbrief Tomaten (© Greatstockimages (Green Zebra); Jérôme SALORT (Poire Jaune); Cpro (Tigerella); taa22 - Fotolia.com)

Steckbrief bunte Tomaten

Biohandel, 07/2018, Verkauf und Praxis

Von „Green Zebra“ über „Gold Nugget“ bis „Tigerella“: Das bunte Fruchtgemüse mit den exotischen Namen kommt nicht nur gut an, es lässt sich auch attraktiv präsen­tieren und bietet eine reiche Vielfalt an Aromen.


Warenkunde Ketchup (© HandmadePictures – iStockphoto)

Basiswissen: Ketchup - mehr Tomate, weniger Zucker

Biohandel, 06/2018, Verkauf und Praxis

Ketchup aus dem Bio-Fachgeschäft punktet gleich mehrfach: Er enthält mehr Tomaten und ist oft weniger zuckerreich als herkömmliche rote Saucen. Das sollten Läden kommunizieren, wenn Kunden Vorbehalte haben. 


Warenkunde Ketchup - Umsatz

Besser anbieten: Ketchup - Den Allrounder nicht im Regal verstecken

Biohandel, 06/2018, Verkauf und Praxis

Jetzt, in der Grillsaison, ist ein üppig gefülltes Ketchup-Regal ein „Muss“. Am besten wird er auch noch zweit- und drittplatziert. „Stolpern“ die Kunden quasi über die rote Sauce, lassen sich schöne Zusatz-Umsätze generieren. Warum die nicht mitnehmen?


Steckbrief Kirschen (© Bundessortenamt /www.obstwiesenshop.de / alte-obstsorten-online.de / pflanzmich.de / Biolandbaumschule Frank Wetzel)

Steckbrief: Kirschen

Biohandel, 06/2018, Verkauf und Praxis

Viel zu schnell ist die Kirsch-Saison vorbei. Dass sie nicht das ganze Jahr über lieferbar sind, macht diese süßen aromatischen Steinfrüchte umso wertvoller. Wie sich die einzelnen Sorten unterscheiden und was man bei der Lagerung beachten sollte.


Warenkunde Knuspermüsli (© Nirad - iStockphoto)

Basiswissen Knuspermüsli: Krosser Genuss

Biohandel, 05/2018, Verkauf und Praxis

Müslis laufen Cornflakes, Loops und Co. den Rang ab. Denn Crunchys, Granolas und Roastys lassen sich mindestens genauso gut knuspern! Das Bio-Sortiment ist bunt, abwechslungsreich und groß.


Anzeige

Anzeige


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche