Anzeige

Markt und Branche

Erklärung der Regional-Großhändler (5/97)

Special, 05/1997, Markt und Branche
Branche Mai 1997 Vertrieb Rapunzel-Sortiment Gemeinsame Erklärung der Regional-Großhändler Chiemgauer Naturkosthandel, Unterreith Gebrüder Franz, Saarlouis grünes netz & Kornkraft, Essen Kormoran, Berlin Löwenzahn, Bielefeld Naturkost Elkershausen, Göttingen pax an, Engstingen Phönix, Rosbach Terra Frisch, Berlin Terra Naturkost, Berlin Willmann, Vaihingen Zaich & Woar, Nürnberg Der Zopf ist ab! Hand in Hand will die Firma Rapunzel werbewirksam ihren Weg mit einigen Auslandspartnern gehen. Wie die Handreichungen

Marketingkonzepte/naturring (5/97)

Special, 05/1997, Markt und Branche
Branche Mai 1997 Marketingkonzepte Marketingkonzepte sorgen für Bewegung Erfahrungen der Hersteller zeigen hohe Akzeptanz Schrot & Korn special wollte wissen: Welche Erfahrungen habt Ihr als Hersteller mit den Marketingkonzepten des Großhandels (Gesund mit Weiling, Naturing, Nieb, Biogarten) gemacht? Thomas Wirth, NATURATA, 97912 Lauda Wir beteiligen uns bei Nieb und Gesund mit Weiling. Beide Maßnahmen sind nach unserer Meinung sehr wichtig, sowohl für uns als Hersteller als

Vertrieb Rapunzel-Sortiment (5/97)

Special, 05/1997, Markt und Branche
Branche Mai 1997 Vertrieb Rapunzel-Sortiment Was bedeutet für Euer Unternehmen der Vertrieb des Rapunzel-Sortimentes über dennree und wie reagiert Ihr darauf? Klaus Wolf, Einzelhändler, Die Schwarzwurzel, Siegen Seit unser ehemaliger Regionalhändler NaWaGes seinen Leidensweg im Herbst 1996 beendete, gibt es hier keinen Regional-Großhändler mehr. Weiling hat eine andere Firmenstruktur, auch wenn sie die Produkte von Naturata, Rapunzel etc. vertreiben. Aus welchem Grund

special Handel Kurzmeldungen 5/97

Special, 05/1997, Markt und Branche
Handel Mai 1997 Kurzmeldungen Kurzmeldungen Gerolsteiner führt Mineralwasser ohne Kohlensäure ein Klassischer Großhandel gerät immer stärker unter Druck Jedes dritte Geschäft hat bis 20 Uhr geöffnet Spielwaren-Discounter Toys R Us leidet unter Konjunkturschwäche Pro-Kopf-Verbrauch von Joghurt steigt minimal - Glasverpackung out Berliner KaDeWe nach fünfjährigem Umbau fit für die Zukunft Discount-Umsatz je Kunde bei Aldi am höchsten Einzelhandel hofft auf starken Eis

Menschen - Ellis Jansen

Special, 05/1997, Markt und Branche
Menschen Ellis Jansen (Mai 1997) Naturkost-Qualität: Kompromisse Ja - aber verantwortungsbewusst Ellis Jansen, im Sternzeichen der Jungfrau 1964 geboren, wohnt in einem kleinen Dorf in Nord-Holland, ist nicht verheiratet, lebt aber schon seit 13 Jahren mit einem Freund (nein, nicht Kees Barnhard) zusammen. Seit 16 Jahren Vegetarierin. 1990 gründete sie gemeinsam mit Kees Barnhard die Naturkostfirma TerraSana. Sie ist verantwortlich für Einkauf, Verkauf, Marketing

BioFach - Öko-Branche präsentiert sich selbstbewußt 4/97

Special, 04/1997, Markt und Branche
Branche April 1997 BioFach Öko-Branche präsentiert sich selbstbewusst Jetzt muss Identität gestärkt werden! Achim Wagner Der lange Truck eines bundesdeutschen Bio-Großhändlers vor der Eingangshalle der Frankfurter Messe symbolisierte eindrucksvoll die Dimensionen: Mehr Aussteller, mehr Fläche, mehr Ausländer, mehr Besucher. Größer war sie, die BIO FACH '97, höher war das Niveau der Präsentationen - aber weiter (im Sinne von vorausschauend, über die Tellerränder blickend) ging

Kurzmeldungen 4/97

Special, 04/1997, Markt und Branche
Branche April 1997 Kurzmeldungen "Naturkosthandel mit Vermarktung von Bioware überfordert" Mangelnde flächendeckende Verfügbarkeit ist eines der Kernprobleme bei der Vermarktung von Bio-Produkten. Dies war Ergebnis einer Fachtagung zur Vermarktung von umweltgerecht erzeugten Lebensmitteln in der Stuttgarter Umweltakademie. Nach Marktuntersuchungen von Professor Dr. Ulrich Hamm von der Fachhochschule Neubrandenburg behindern "das regional oftmals noch schmale Sortiment in der Naturkostbranche und ein zu wenig aufnahmewilliger Einzelhandel

Das Marketingkonzept des Regionalgroßhandels 4/97

Special, 04/1997, Markt und Branche
Branche April 1997 Marketing "Naturkost ißt einfach besser" Das Marketingkonzept des Regionalgroßhandels Achim Wagner Seit vor drei Jahren der Großhandel begonnen hat, mit Aktionen dem Einzelhandel mehr Marketing-Unterstützung anzubieten und Produkte der Hersteller werblich besonders herauszustellen, hat sich einiges bewegt am Point of Sale. In der heutigen special-Ausgabe wird das Marketingkonzept der Regionalgroßhändler vorgestellt. Etwa 300 Naturkostläden nehmen bundesweit recht kontinuierlich an Naturkost

Marktgespräch - SuperÖkoMarkt das Zukunftsmodell? 4/97

Special, 04/1997, Markt und Branche
Branche April 1997 Marktgespräch SuperÖkoMarkt das Zukunftsmodell? Neue Märkte - Neue Strategien - Neue Kunden Heinz Gengenbach Am 23. April 1997 findet im Ökohaus Frankfurt/Main das dritte Marktgespräch statt. Thema: Der SuperÖkoMarkt - das Zukunftsmodell? Nach der ermutigenden Resonanz aus den beiden ersten Veranstaltungen (Themen: Regionale Vermarktungsstrategien und Fairer Handel) erwartet der Initiativkreis Marktgespräch wieder TeilnehmerInnen aus verschiedenen Branchen und Arbeitsbereichen. Ein grundsätzlicher Beitrag beleuchtet Trends und

special Handel Kurzmeldungen 4/97

Special, 04/1997, Markt und Branche
Handel April 1997 Kurzmeldungen Kurzmeldungen Direktmailing-Aktion bei Rewe Mit dem Versuch, sich von herkömmlichen Werbeauftritten zu trennen, haben die zu Rewe gehörenden Vollsortimenter HL und Minimal Huntertausende von Kunden persönlich angeschrieben. Die erste Direktmail-Aktion war allerdings von Problemen begleitet. So waren nicht alle Mitarbeiter mit den Inhalten des Mailings vertraut. Auch das den Anschreiben beigelegte Werbeblatt unter Betonung von Produkten namhafter Markenartikler wie

Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche