Anzeige

Entwicklung und Strategie

Irrweg oder Marktlücke? Functional Food im Naturkostladen

Special, 10/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Oktober 1999 Irrweg oder Marktlücke? Functional Food im Naturkostladen Funktionelle Lebensmittel liegen im Trend, die ersten Produkte gibt es auch in Öko-Qualität. Doch in der Branche sind probiotische Joghurts und Omega-3-Brötchen umstritten - eine einheitliche Position ist nicht in Sicht. Leo Frühschütz Der Markt boomt. Vor vier Jahren brachte Nestlé den ersten probiotischen Joghurt in die deutschen Regale. 1998 setzten die Lebensmittelkonzerne

special Trends Kurzmeldungen 08/99

Special, 08/1999, Entwicklung und Strategie
Trends August 1999 Kurzmeldungen Waldorfschüler leiden seltener unter Asthma und Neurodermitis Der Lebensstil spielt laut einer schwedischen Studie eine entscheidende Rolle bei Asthma und Neurodermitis: Kinder, die nach anthroposophischen Grundsätzen aufwachsen, leiden seltener unter diesen Krankheiten als Töchter und Söhne aus anderen Elternhäusern. Der Grund: Restriktiver Gebrauch von Antibiotika, weniger Impfungen und gemüsereiche Kost scheinen das Risiko zu senken. Laut einem Bericht der Ärztezeitung hatten

special Trends Kurzmeldungen 07/99

Special, 07/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Juli 1999 Kurzmeldungen, Standpunkt, Buchtip, CD-ROM-Tip Japaner bekommen Klonfleisch auf den Tisch Ohne Wissen der Verbraucher wurden im Raum Tokio 18 geklonte Rinder vermarktet. Wie das japanische Landwirtschaftsministeriums den Medien bestätigte, gelangte das Fleisch in den vergangenen zwei Jahren ohne Kennzeichnung in den Handel. Japanische Verbraucherverbände forderten eine sofortige Kennzeichnung solcher Produkte und drohten mit einem landesweiten Rindfleischboykott. Sinkende Zahl der Bienen

Slow-Food-Bewegung entdeckt Bio-Feinkost Jahren

Special, 07/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Juli 1999 Slow-Food-Bewegung entdeckt Bio-Feinkost Vergleicht man das erste und das zweite Slow-Food Festival, kann festgestellt werden, dass die Anzahl der Aussteller sich von 39 auf rund 100 mehr als verdoppelt hat. Während auf dem ersten Festival im März 1998 in Frankfurt lediglich ein Bio-Anbieter vertreten war, waren im April 1999 in Lübeck bereits ein Viertel der Aussteller mit

special Trends Kurzmeldungen 06/99

Special, 06/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Juni 1999 Kurzmeldungen Schlechte Noten für Rindfleisch-Auszeichnung Das neue Gesetz zur Herkunftsangabe von Rindfleisch wird nur mangelhaft umgesetzt. Das brachte eine Untersuchung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) an den Tag. Seit Juli 1998 muss sich jeder auf die Finger schauen lassen, der Rindfleisch "aus deutschen Landen" oder mit anderer Herkunftsbezeichnung auf den Markt bringt. Die Realität sieht jedoch keineswegs rosig aus. Laut GfK

special Trends Kurzmeldungen 05/99

Special, 05/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Mai 1999 Kurzmeldungen Bio-Dünger ist einfach besser Was der biologische Landbau schon lange weiß, haben US-Wissenschaftler experimentell erhärtet: Die Stickstoffzufuhr durch untergepflügte Hülsenfrüchte oder organischen Dünger erhöht die Bodenfruchtbarkeit. Dagegen wird aus chemiegedüngtem Boden die doppelte Menge Nitrat ausgeschwemmt, außerdem wird deutlich weniger Kohlenstoff gebunden. Ein weiteres erfreuliches Ergebnis aus Sicht der Bio-Bauern: Die Erträge waren keineswegs geringer als im konventionellen

Vegetarisches liegt im Trend: Die Essgewohnheiten der Deutschen

Special, 04/1999, Entwicklung und Strategie
Trends April 1999 Vegetarisches liegt im Trend Die Essgewohnheiten der Deutschen Eine Studie im Auftrag der Zeitschrift Essen und Trinken fragte nach den Ernährungstrends in Deutschland. Auf was muss sich der Naturkosthandel einstellen und wo liegen Marktchancen für Ökoprodukte? Rolf Thormann Einsame Mahlzeiten statt geselligem Tafeln, Nahrungsaufnahme statt genußvollem Essen und Vielfalt statt Einerlei: Dies sind die wichtigsten Trends in einer Studie des Rheingold Instituts

special Trends Kurzmeldungen 03/99

Special, 03/1999, Entwicklung und Strategie
Trends März 1999 Kurzmeldungen Positiv-Liste für Kosmetik Mit der Neuauflage einer Positiv-Liste will das Deutsche Tierhilfswerk (DTHW) den Verbrauchern Hilfestellung beim Einkauf von Kosmetika geben. In dem Verzeichnis sind nur solche Hersteller auf-geführt, die für die einzelnen Rohstoffe sowie die fertigen Produkte seit mindestens fünf Jahren weder Tierversuche durchgeführt noch in Auftrag gegeben haben. Eine ähnliche Liste von einer anderen Organisation - dem

special Trends Kurzmeldungen 02/99

Special, 02/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Februar 1999 Kurzmeldungen Pestizidrückstände in 42 Prozent der Proben Konventionelles Obst und Gemüse ist in Europa mit Chemie belastet. 42 Prozent der Proben enthalten Rückstände von Pestiziden. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der Europäischen Kommission unter dem Titel "Monitoring von Rückständen von Schädlingsbekämpfungsmitteln in der EU und Norwegen" hervor. Zwar lagen die Werte in 39 Prozent der Fälle unterhalb der jeweiligen nationalen Grenzwerte

10 Prozent Öko-Anbaufläche in fünf Jahren

Special, 02/1999, Entwicklung und Strategie
Trends Februar 1999 10 Prozent Öko-Anbaufläche in fünf Jahren NABU stellt Szenario für den Ökolandbau in Deutschland vor Ronald Mikus Bis zum Jahr 2003 soll der Flächenanteil des ökologischen Landbaus in Deutschland von derzeit zwei Prozent auf zehn Prozent wachsen, zumindest wenn es nach dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) geht. Im Rahmen einer Fachtagung in Berlin mit dem Titel "Landschaft schmeckt - Ökolebensmittel für alle" stellte

Anzeige

Anzeige
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten