Anzeige

Entwicklung und Strategie

Neue Läden

BioHandel, 04/2005, Entwicklung und Strategie
Perspektiven Neue Läden Viv-Biofrischemarkt: Doppeleröffnung // Berlin Im Februar haben Ulrich Unbekannt und Stefan Buscheck ihren vierten und fünften Viv-Biofrischemarkt eröffnet. Der eine Laden liegt im Stadtteil Prenzlauer Berg und ist dort bereits der dritte Viv-Markt. Das 300 Quadratmeter große Geschäft im Altbau wurde komplett umgestaltet. Mit Parkplätzen sieht es schlecht aus, dafür ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut. Der zweite Standort

Zukunft des Fachhandels

BioHandel, 03/2005, Entwicklung und Strategie

Fachhandelskunden sind sehr zufrieden mit ihren Einkaufsstätten. Die Wechselbereitschaft zum konventionellen LEH ist gering. Für die klassischen Bioläden ist vor allem die Konkurrenz der Bio-Supermärkte gefährlich. Um sich hier im Wettbewerb zu behaupten, sind Preisgestaltung und Sortimentskompetenz entscheidend. 


Schrot&Korn-Leserwahl „Die besten Naturkostläden“

BioHandel, 03/2005, Entwicklung und Strategie
Perspektiven Schrot&Korn-Leserwahl 'Die besten Naturkostläden' Kleine Läden liegen bei Gesamteindruck knapp vorne 2004 fand die Schrot&Korn-Leserwahl 'Die besten Naturkostläden' zum zweiten Mal statt. Die Beteiligung bei Lesern, Läden und Sponsoren - schon 2003 erfreulich hoch - steigerte sich letztes Jahr noch einmal. Dadurch erhalten mehr Läden eine genaue Auswertung und die Gesamt-Ergebnisse sind detaillierter. Zur BioFach liegen alle Ergebnise vor. Früh genug

Volldeklaration: BNN hängt Latte höher

BioHandel, 03/2005, Entwicklung und Strategie
Perspektiven Volldeklaration der Rohware BNN hängt Messlatte höher Volldeklaration - ist das nicht selbstverständlich bei Bio-Produkten? Nicht wirklich. Der BNN Herstellung und Handel hat jetzt die Anforderungen verschärft.// Uta Felgentreff Gewiss, wer ein Bio-Produkt in die Hand nimmt, findet auf der Verpackung eine lange Liste von Zutaten. Aber sind das wirklich alle? Die gesetzlichen Vorschriften lassen einen gewissen Spielraum. Sie erlauben Klassennamen wie 'Kräuter

Neue Läden

BioHandel, 03/2005, Entwicklung und Strategie
Perspektiven Neue Läden KostBar: Guter Standort >> Ratzeburg Anfang Dezember hat Johannes Göbel seine Idee vom eigenen Laden in Form von KostBar Wirklichkeit werden lassen. 'Ein Traum, den ich schon 30 Jahre mit mir herumtrage', sagt der gelernte Kaufmann. Glücklich ist er über den guten Standort des 45-Quadratmeter-Ladens am Ratzeburger Marktplatz in direkter Nachbarschaft zu einer Apotheke. Die Ladeneinrichtung hat er zum Teil selbst

Umsatzbarometer 2004

BioHandel, 05/2005, Entwicklung und Strategie
Umsatzbarometer 2004 10,8 Prozent Plus in 2004 Das Jahr 2004 hat den Naturkost-Einzelhandel wachsen lassen wie seit dem BSE-Jahr nicht mehr: Die Umsätze stiegen um 10,8 Prozent. Auch für das laufende Jahr ist die Branche optimistisch. Viele Einzelhändler planen für 2005 ein Plus zwischen 7 bis 12 Prozent. //Klaus Braun Zu dem positiven Ergebnis trug das vierte Quartal 2004 zwar 'nur' mit 7,4

BioHandel-Umsatzbarometer IV/2004

BioHandel, 01/2005, Entwicklung und Strategie
BioHandel-Umsatzbarometer IV/2004 Umsatzwachstum hält an + 7,4 Prozent im 4. Quartal 2004 + 10,8 Prozent im Gesamtjahr 2004 Der Naturkosteinzelhandel erzielt im vierten. Quartal ein Umsatzplus von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit konnte die Zuwachsrate von 16,4 Prozent aus dem dritten Quartal nicht gehalten werden. Für das gesamte Jahr 2004 kumulieren die Umsatzzuwächse auf durchschnittlich 10,8 Prozent. Basis für diese Vorab-Auswertung sind

Umsatzbarometer III/2004

BioHandel, 12/2004, Entwicklung und Strategie
Branche Umsatzbarometer 16,4 Prozent Plus im 3. Quartal Der Naturkosteinzelhandel ist weiter auf Wachstumskurs. Im dritten Quartal lagen die Umsätze um 16,4 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damit wurde im ersten Dreivierteljahr ein Umsatzzuwachs von 12,1 Prozent erzielt. Basis dieser Vorab-Ergebnisse des BioHandel-Umsatzbarometers sind Daten von 195 Betrieben. Nach Betriebstypen ergeben sich im dritten Quartal folgende Zuwächse: Hofläden 13 Prozent

Umsatzbarometer 12/2004

BioHandel, 12/2004, Entwicklung und Strategie
Biohandel-Umsatzbarometer 12/2004 Zweistelliger Zuwachs auch im 3. Quartal Um 15,8 Prozent stieg der Umsatz des Naturkosteinzelhandels im dritten Quartal. Damit wurden die Steigerungsraten von 5 Prozent im ersten und 14 Prozent im zweiten Quartal übertroffen. Von Januar bis Ende September ergibt sich somit eine Zuwachsrate von 12,1 Prozent Abb.1 Die Steigerungsraten beziehen sich auf den jeweiligen Vergleichszeitraum des Vorjahres. Basis für diese

Umsatzbarometer: Zweistelliger Zuwachs auch im 3. Quartal

BioHandel, 04/2004, Entwicklung und Strategie

Biohandel-Umsatzbarometer 12/2004 Zweistelliger Zuwachs auch im 3. Quartal Um 15,8 Prozent stieg der Umsatz des Naturkosteinzelhandels im dritten Quartal. Damit wurden die Steigerungsraten von 5 Prozent im ersten und 14 Prozent im zweiten Quartal übertroffen. Von Januar bis Ende September ergibt sich somit eine Zuwachsrate von 12,1 Prozent Abb.1 Die Steigerungsraten beziehen sich auf den jeweiligen Vergleichszeitraum des Vorjahres. Basis für diese


Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten