Anzeige

Sind digitale Kassenzettel die Zukunft?

Aktuelles, 04.02.20 16:08

Seit dem 1. Januar müssen Einzelhändler für jeden Bezahlvorgang einen Kassenzettel ausdrucken. Wir hatten Sie deshalb in unserem vergangenen Umfrage-Newsletter gefragt: Halten Sie digitale Bons, die dem Kunden direkt aufs Smartphone geschickt werden, für eine gute Alternative?

Die Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer sagt ja. 62,3 Prozent sehen in digitalen Kassenbons eine gute Möglichkeit, um Papier-Belege zu vermeiden. Für viele spielt dabei der Umweltaspekt die entscheidende Rolle. „Man könnte unnützen Papiermüll vermeiden“, schreibt ein Teilnehmer – eine Meinung, die viele andere mit ihm teilen. Kaufbelege auf dem Smartphone sind für einige Leser auch deshalb ein Vorteil, weil sie zentral gespeichert und rasch abgerufen beziehungsweise wiedergefunden werden könnten. Ein Teilnehmer sieht darin zudem die Möglichkeit, „einen weiteren Kommunikationskanal zu meinen Kund*innen aufzubauen“.

Mehr als ein Drittel (37,7 Prozent) kann digitalen Kassenzetteln derweil nichts Positives abgewinnen. Sie führen insbesondere Datenschutzbedenken an. „Dann weiss Google & Co noch mehr über uns. Wer das will... bitte schön. Ich nicht!“, kommentiert ein Leser seine ablehnende Haltung. „Gläserner Mensch“, schreibt ein anderer. Manch einer wiederum befürchtet, dass das Hantieren mit einer App zu umständlich sei. Ein Leser glaubt, dass sich dadurch der Bezahlvorgang insbesondere bei niedrigpreisigen Artikeln in die Länge ziehen könnte. Wieder andere begründen ihre Ablehnung damit, dass nicht jeder ein Smartphone besitze, um digitale Bons zu empfangen.


URL: https://biohandel-online.de/Aktuelles/sind-digitale-kassenzettel-die-zukunft.html / © bio verlag gmbh

Kommentare



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten

Anzeige

Anzeige