Anzeige

Mehrheitlich positive Entwicklung

Aktuelles, 03.09.19 14:46

Die Umsätze in der Biobranche stiegen im 2. Quartal kräftig an. Deshalb hat uns bei unserer letzten Umfrage interessiert: Spüren Sie diesen Trend auch in Ihrem Unternehmen? Sind Ihre Umsätze im 2. Quartal ebenfalls gestiegen?

Mehrheit kann ein Plus verzeichnen

Mit über 81 Prozent gab die Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer an, dass ihre Umsätze im 2. Quartal 2019 angestiegen sind. Die Spanne reicht von 5 bis 25 Prozent, lediglich ein Leser schreibt, dass seine Umsätze „nur unbedeutend“ gestiegen seien. Gefragt nach den Gründen für diese positive Entwicklung nennen zwar einige die generell gestiegene Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln und beziehen sich hier vor allem auf die Werbung der Discounter Aldi und Lidl.

Viele heben aber auch ihre eigenen Aktivitäten und Vorzüge hervor: „Wir sind kompetent und freundlich und haben ein Vollsortiment“, schreibt ein Leser, „Ehrliche Arbeit, Authentizität des Unternehmens, seit 37 Jahren vor Ort“, beschreibt es ein anderer.

Wachsendes Bewusstsein bei den Kunden

Auch bei den Kunden sehen einige eine Veränderung: So sei „das Interesse an authentischen und regionalen Produkten gestiegen“ und man sehe ein „wachsendes Umweltbewusstsein bezüglich der klimatischen Veränderungen“. Ein anderer wiederum schreibt, dass bei ihm die Umsätze „seit unserem Umzug vor zwei Jahren“ steigen.

Konkurrenz bremst das Wachstum

Knapp 19 Prozent verzeichnen nach eigenen Angaben keinen Umsatzzuwachs. Sie nennen als Gründe zum einen die „Konkurrenz durch ebl“, aber auch das „schlechter werdende Umfeld vor unserem Geschäft“.


URL: https://biohandel-online.de/Aktuelles/mehrheitlich-positive-entwicklung.html / © bio verlag gmbh

Kommentare



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten

Anzeige

Anzeige