Anzeige

Finden und fördern

Superfachkraft dringend gesucht? Dann macht euch schnell mal hübsch! Im Gerangel ums Fachpersonal siegt, wer
nachhaltig attraktiv ist. Biohändler brauchen nicht jammern – sie haben Superchancen, wie Beispiele aus der Praxis zeigen. Höchste Zeit sie zu nutzen.

Seit dem 1. Januar müssen Einzelhändler für jeden Bezahlvorgang einen Kassenzettel ausdrucken. Wir hatten Sie deshalb in unserem vergangenen Umfrage-Newsletter gefragt: Halten Sie digitale Bons, die dem Kunden direkt aufs Smartphone geschickt werden, für eine gute Alternative? Die Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer sagt ja.

Branche

Branche

von Redaktion

special - branche - Leserbriefe - 7-8/97

Branche Juli/August 1997 Leserbriefe "Naturkost-Marken im Dornröschenschlaf", special Juni 1997 Der Verbraucher wird in dem Artikel von Richard Linxweiler nicht als selbstverantwortlicher, sich entwickelnder Mensch gesehen, sondern als Kunde, dessen Verhalten hauptsächlich durch moderne Marketing- und Werbemethoden beieinflusst und gesteuert ist. Der Qualitätsbegriff verändert sich und es sind nicht mehr nur Menge und Preis, sondern es werden neue, umfassendere Produktwerte wie kbA-Rohstoffe

Weiterlesen …

Branche

von Redaktion

special Handel Kurzmeldungen 7-8/97

Handel Juli/August 1997 Kurzmeldungen Kurzmeldungen Schnelle Kundenbetreuer Auf Inline-Skates rollen Stinnes-Verkäufer zu den Kunden. Für das "positive Zeichen in der Servicewüste Deutschland" stellt das Esslinger Baumarkt-Handelshaus Schüler und Studenten ein. Ratsuchende können sich an die in zwei Wochen ausgebildeten Kundendienst-Mitarbeiter wenden. Sie sind an gelben T-Shirts mit dem Schriftzug "Kundenhilfe" erkenntlich. Das Konzept der wendigen Berater wurden in drei

Weiterlesen …

Branche

von Redaktion

Menschen - Leo Pröstler

Menschen Leo Pröstler (Juli/August 1997) Ökologische Produkte soll es nicht nur für Minderheiten geben Leo Pröstler 1947 geboren, Eisenhütten-Ingenieur bei Mannesmann im Nahost- und Nordafrika-Stahlwerk-Geschäft, 1977 Ausstieg, 2 Jahre mit Rucksack und vielen Ökobüchern unterwegs durch die Welt. 1980 Geschäftsführer des Öko-Institut Freiburg. "Das war die ideale Kombination für mich, ein politischer Wissenschaftsbetrieb. Nach vier Jahren allerdings war ich ausgepowert

Weiterlesen …


Seit mehreren Jahren bieten Ulrike Fiedler (bio verlag) und Jürgen Michalzik (JAMconsult) Marktgespräche zu drängenden Zukunftsfragen und Seminare zur Erhöhung der Wettbewerbsbefähigung für Einzelhändler und Hersteller an.

Berghofer Biostadl

in Halblech/Berghof

Besondere Lage, besondere Auszeichnung für Petra Neuber und Helmut Fiebig: Ihr Berghofer Biostadl in der Nähe von Schloss Neuschwanstein ist bestes Biofachgeschäft 2019. (© Cristina Naan/bio verlag)
Non-Food-Artikel ergänzen das Vollsortiment. Dazu gehören Geschenkartikel genauso wie Wollstrümpfe oder Kinderpflaster. (© Cristina Naan/bio verlag)
Die Bauernscheune mit niedriger Holzdecke sorgt für eine urige Atmosphäre. Ofen und Sitzecke laden zum Verweilen ein. (© Cristina Naan/bio verlag)
Das Biostadl-Team freut sich über die Auszeichnung. Besonders beliebt bei den Kunden: Die Kuchen und Torten von Helmut Fiebig. (© Cristina Naan/bio verlag)
Mehr als Biolebensmittel gibt‘s hier definitiv, außerdem Pflanzen­heil­mittel, Natur­kosmetik oder Hildegard-von-Bingen-Produkte. (© Cristina Naan/bio verlag)

Wissen

Wissen

von Micky Wiesner 0

Warenkubde Mayonaise (© Adobe.stock.com -piyaset)

Basiswissen: Mayonnaise & Co - Gehaltvoll ... aber so lecker

Mayonnaise passt zu einfachen Pommes wie zu edlem Spargel. Auch Bio-Käufer lieben sie und ihre Verwandten, Aioli und Remoulade. Die Hersteller bieten reichlich Auswahl, darunter viele vegane Sorten.

Weiterlesen …

Wissen

von Micky Wiesner 0

Besser anbieten: Mayonnaise (© Gettyimages - JustAsLive)

Besser anbieten: Mayonnaise & Co - Für vegane Sorten werben

Mayonnaise kennt fast jeder, ihre veganen Varianten nicht. Einfach auf Brotwürfeln anbieten oder als Dip für Gemüsesticks – das überzeugt.

Weiterlesen …

Wissen

von Micky Wiesner 0

Steckbrief: fruchtig-süße Brotaufstriche (© Helga Fieberling – bio verlag)

Steckbrief: Süße Brotaufstriche

Umgangssprachlich wird jeder fruchtig-süße Brotaufstrich Marmelade genannt. Die Fachbezeichnungen sagen vor allem etwas über den Fruchtanteil aus.

Weiterlesen …


Naturkosmetik Professionell

Naturkosmetik

von Redaktion

Sortimente: Wimperntusche: Die Vorteile im Blick (BioHandel, 1/2012)

Sortimente: Wimperntusche Die Vorteile im Blick Besonders was die dekorative Kosmetik rund ums empfindliche Auge betrifft, schätzen Kundinnen unbedenkliche Inhaltsstoffe und intensiv pflegende Formulierungen. Die Mascara-Produkte des Fachhandels garantieren beides. // Gisela Burger Geschminkte Wimpern setzen das Auge wirkungsvoll in Szene. Bereits die 'gypterinnen nutzten diesen Effekt. Bis heute zählt Wimperntusche, auch Mascara genannt, zu den meist gekauften Produkten der dekorativen Kosmetik. Die Naturkosmetik-Marken

Weiterlesen …

Naturkosmetik

von Redaktion

Meldungen Naturkosmetik (BioHandel, 1/2012)

Sheabutter Alverde wirbt mit Projektarbeit Fair Trade spielt bei Kosmetik-Herstellern eine immer größere Rolle, da Kunden Inte-resse an diesem Thema haben. Die Drogerie-Kette dm wirbt neuerdings mit einem Projekt in Burkina Faso - das hat jedoch Dr.Hauschka ins leben gerufen. // Leo Frühschütz Als "Initiative für Burkina Faso" verkündete die dm-Naturkosmetikeigenmarke Alverde kürzlich, dass sie durch den Einkauf von Sheabutter Frauen in Burkina

Weiterlesen …

Naturkosmetik

von Redaktion

Gesichtswasser: Ein Plus an Pflege (BioHandel, 1/2012)

Gesichtswasser Ein Plus an Pflege Braucht frau ein Gesichtswasser? Vielen Kundinnen sind die Vorteile der Verwendung nicht bekannt. Ein weiterer Beratungsaspekt sind die wertvollen pflanzlichen und mineralischen Wirkstoffe in naturkosmetischen Produkten. // Gisela Burger Der Wattepad mit ein wenig Gesichtswasser - für die einen eine Selbstverständlichkeit, für die anderen ein überflüssiger Akt. Für Beraterinnen ist wichtig zu wissen, dass Tonica für die Reinigung nicht zwingend notwendig, aber

Weiterlesen …


Anzeige

Anzeige

MARKT-
PLATZ

image carousel

Standards

Standards

von Micky Wiesner

Grüne Woche Imkerprotest (© Offenblende - Wir haben es satt)

Aktuell 03|2020

Vier Tonnen Bio-Honig im Wert von 60.000 Euro muss eine brandenburgische Bioland-Imkerei entsorgen. Der Honig war mit Glyphosat belastet, weil konventionelle Landwirte das Herbizid in der Nähe der Bienenstöcke auf blühende Pflanzen ausgebracht hatten.

Weiterlesen …

Standards

von Micky Wiesner

Elke Röder (© BNN - Florian Arp)

Kolumne: Bio und Klimaschutz gehören zusammen

Bio-Lebensmittel reichen nicht. Die gesamte Branche muss klimaneutral wirtschaften, so der Appell von Elke Röder.

Weiterlesen …

Standards

von Micky Wiesner

TV Tipp (© Fotolia.com)

TV-Tipp 03|2020

Markt: Insekten-Food – lecker oder eklig? Seit 2018 sind in Deutschland Insekten als Lebensmittel zugelassen. 

Weiterlesen …


Kommission für Abgabe auf tierische Lebensmittel

25.02.20

Ein von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner eingesetztes Expertengremium hat Empfehlungen für einen Umbau der Tierhaltung vorgelegt. Der Knaller darin: Eine Abgabe auf tierische Lebensmittel, um den Umbau finanzieren zu können. Die Ministerin hält sich bedeckt.

 

Bio im TV: Oregano mit Pyrrolizidin belastet

24.02.20

Das WDR-Magazin Markt hat die Belastung von getrocknetem Oregano mit giftigen Pyrrolizidinalkaloiden thematisiert. Betroffen war auch ein Bio-Produkt.

 

Bernds Wochentipp: Wasserspray

24.02.20

Ist das wirklich wahr? Es gibt jetzt Wasserspray zu kaufen? Ja – und zwar in Läden, die sich mit ihrem Naturkostsortiment, davon vieles von Bio-Anbauverbänden, als ach so umweltbewusst präsentieren.

 

Logocos lässt im Fachhandel Federn

23.02.20

Der Verkauf an L’Oreal ist der Logocos Naturkosmetik AG nicht gut bekommen: Nach Zahlen von bioVista entwickelten sich die Marken Logona und Sante im Bio-Fachhandel deutlich gegen den Trend.

 

Bald mehr Bio-Wein in Pfandflaschen?

23.02.20

Der Bioweinimporteur Peter Riegel rechnet in Zeiten des Klimawandels mit einer größerer Nachfrage nach Wein in Pfandflaschen. Jedenfalls sei das Interesse an Mehrweg an seinem Stand auf der Biofach groß gewesen.

 


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten

Alle Ausgaben seit 1998