Anzeige

Aus Kunden werden Gäste

Außer-Haus-Gastronomie liegt im Trend. Nicht immer ist sie wirklich profitabel, dient einigen Händlern aber dazu, sich von der Konkurrenz abzuheben. Für wen lohnt sich ein solches Angebot und welche Faktoren sind wichtig für den Erfolg?
Wir zeigen Beispiele von Ladnern, die den Schritt zum Gastgeber gewagt haben.

Meinung / Standpunkt / Pro & Kontra

Umfrage: Wird Naturkind zur Konkurrenz?

Mit Naturkind eröffnete Edeka vor wenigen Wochen in Hamburg und Dinkelsbühl seine ersten reinen Bio-Märkte – Expansion nicht ausgeschlossen. Wie sehen Sie das: Kann sich Naturkind zur Konkurrenz für Alnatura, Denn’s & Co. entwickeln?

Weiterlesen …

Bio-Produkte ist kein Alleinstellungsmerkmal des Naturkostfachhandels mehr. Dennoch gibt es große Unterschiede zum LEH, die der BNN mit seiner Kampagne „Öko statt Ego“ einem breiten Publikum näher bringen möchte. Deshalb fragten wir im vergangenen Monat: Sind Sie auch dabei?.

Branche

Branche

von Redaktion

Kurzmeldungen (BioHandel, 11/2012)

Kurzmeldungen Mehr Öko in die Verordnung Die europäischen Mitglieder des weltweiten Biodachverbandes IFOAM haben die EU-Kommission aufgefordert, in der EU-Öko-Verordnung weitergehende Umweltanforderungen für Unternehmen, die Bio-Lebensmittel verarbeiten und handeln, zu verankern. Dazu könnte das Umweltmanagementsystem EMAS in die Öko-Verordnung integriert werden. Kupferfreie Forschung Forscher aus elf europäischen Ländern suchen bis 2016 nach Alternativen zum Kupfereinsatz im ökologischen Landbau. Gefördert wird

Weiterlesen …

Branche

von Redaktion

Selbstmanagement: Neue Gewohnheiten in 21 Tagen (BioHandel, 11/2012)

Selbstmanagement Neue Gewohnheiten in 21 Tagen Der Mensch ist ein "Gewohnheitstier". Im guten wie im schlechten Sinne. Aber schlechte Gewohnheiten lassen sich ändern. Das meinen zumindest Selbstmanagement-Trainer und Ratgeber-Autoren. So hat zum Beispiel der amerikanische Pfarrer Will Bowen eine Methode entwickelt, in 21 Tagen den inneren Schweinehund zu überwinden. // Martin Geiger Copyright: fotolia.com Das Entwickeln neuer Gewohnheiten - vor allem in der Anfangsphase - ist

Weiterlesen …

Branche

von Redaktion

Sortiment Putzmittel: Den Mehrwert vermitteln (BioHandel, 11/2012)

Sortiment Putzmittel Den Mehrwert vermitteln Die Putzmittel im Biofachhandel sind konsequent umwelt- und hautverträglich. Packung und Duft sprechen auch die Sinne an. Um stärker vom wachsenden Markt zu profitieren, sollten Naturkostläden die Produkte aktiver verkaufen. //Gisela Burger Copyright: fotolia.com Für Kunden, die wirklich konsequente ökologische Putzmittel benutzen wollen, sind Naturkostmarkt und Naturdrogerie die besten Einkaufsadressen. Hier finden sie nicht nur Reinigungsmittel, die frei von petrochemischen

Weiterlesen …




Das 9. Marktgespräch:
„Die besseren Bio-Verkäufer“ am 11. November in Fulda
Anmelden und Infos

Berghofer Biostadl

in Halblech/Berghof

Besondere Lage, besondere Auszeichnung für Petra Neuber und Helmut Fiebig: Ihr Berghofer Biostadl in der Nähe von Schloss Neuschwanstein ist bestes Biofachgeschäft 2019. (© Cristina Naan/bio verlag)
Non-Food-Artikel ergänzen das Vollsortiment. Dazu gehören Geschenkartikel genauso wie Wollstrümpfe oder Kinderpflaster. (© Cristina Naan/bio verlag)
Die Bauernscheune mit niedriger Holzdecke sorgt für eine urige Atmosphäre. Ofen und Sitzecke laden zum Verweilen ein. (© Cristina Naan/bio verlag)
Das Biostadl-Team freut sich über die Auszeichnung. Besonders beliebt bei den Kunden: Die Kuchen und Torten von Helmut Fiebig. (© Cristina Naan/bio verlag)
Mehr als Biolebensmittel gibt‘s hier definitiv, außerdem Pflanzen­heil­mittel, Natur­kosmetik oder Hildegard-von-Bingen-Produkte. (© Cristina Naan/bio verlag)

Wissen

Wissen

von Micky Wiesner 0

Basiswissen Marzipan (© HandmadePictures - stock.adobe.com)

Basiswissen: Marzipan - Die Mandel macht’s

Wenige Zutaten, kaum verarbeitet – Marzipan ist eine klassische Bio-Nascherei. Ein hoher Mandelanteil macht sie hochwertig, ebenso Honig anstelle des Zuckers.  

Weiterlesen …

Wissen

von Micky Wiesner 0

Besser anbieten: Marzipan (© pablobenii - stock.adobe.com)

Besser anbieten: Marzipan – Die beste Zeit für Marzipan ist jetzt!

Empfehlen Sie Marzipan als Geschenk – fertig gekauft oder zu selbst gemachten Figuren und Pralinen verarbeitet.

Weiterlesen …

Wissen

von Micky Wiesner 0

Steckbrief: Kartoffeln (© Hof Jeebel - biogartenversand.de / Ellenberg's Kartoffelvielfalt)

Steckbrief: Kartoffeln

Ungewöhnliche Sorten und Schalenfarben bei den Kartoffeln schaffen nicht nur ein schönes Bild in der Gemüseabteilung. Sie schärfen auch das individuelle Profil eines Biomarktes. 

Weiterlesen …


Naturkosmetik Professionell

Naturkosmetik

von Micky Wiesner

Gentechnik in Naturkosmetik (© echatnoir – iStockphoto)

Inhaltsstoffe: Gentechnik in Naturkosmetik?

 Auch in der Herstellung von Komponenten für Naturkosmetik ist Biotechnologie heute Realität. Wo sind die Grenzen zu Gentechnik, welche Regelungen gibt es und was erwarten die Käufer?  

Weiterlesen …

Naturkosmetik

von Micky Wiesner

Warenkunde Handcreme (© iprogressman - iStockphoto)

Handpflege: Nachhaltige Wirksamkeit

Von Sensitiv bis Anti-Aging, von leichtem Fluid bis reichhaltigem Balsam: Naturkosmetische Hand- und Nagelpflege lässt keine Wünsche offen. 

Weiterlesen …

Naturkosmetik

von Micky Wiesner

Naturdüfte (© iStockphoto - Eva-Katalin)

Naturdüfte: Tiefgründiger und facettenreicher

Naturdüfte enthalten reine ätherische Öle und keine künstlichen Inhaltsstoffe – und sind weniger aufdringlich als konventionelle.

Weiterlesen …


Anzeige

Anzeige

MARKT-
PLATZ

image carousel

Standards

Standards

von Redaktion

Meldungen: kurz&bündig

Meldungen April 2002 kurz&bündig Bio: Frischgemüse vorn Rund 30 Prozent der deutschen Haushalte haben in den vergangenen neun Monaten des Jahres 2001 mindestens einmal Bio-Frischgemüse gekauft. Zu diesem Ergebnis kommt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in ihrem Bio-Marktreport 2002. Insgesamt betrage der Anteil des Bio-Gemüses am gesamten Gemüse-Markt drei Prozent. In derselben Größenordnung liegt laut GfK der Bio-Anteil bei

Weiterlesen …

Standards

von Redaktion

BioHandel, 4/2002

April 2002 Editorial Meldungen Internationales Chlormequat in Babykost Streit bei Ernte für das Leben Kurz und bündig Branche Dennrees dritter Versuch Neue Kundenzeitschrift Eve BioFach 2002 Aussteller-Bilanz Diebe bei Davert Festredner optimistisch Kritik an Einlasskontrolle Neue Produkte Produkte des Jahres Praxistag/Vorträge BNN und Refo gründen AG Bio-Anzeigen in der Kritik Bio-Fisch auf der Erfolgswelle Erweitertes Angebot Aus dem Reich der Mitte

Weiterlesen …

Standards

von Redaktion

Meldungen: Waschbär gerettet

Meldungen März 2002 Waschbär gerettet Konzentration auf Kerngeschäft nach Übernahme Der Umweltversand Waschbär startet mit neuen Eigentümern in das Jahr 2002. Das insolvente Unternehmen hat neue Investoren gefunden, die den Betrieb fortführen. Alle 120 Mitarbeiter von Waschbär behalten ihre Arbeitsplätze. Auch die Einzelhandelsgeschäfte in Freiburg, Karlsruhe und Göttingen bleiben bestehen. Hauptgesellschafter der neugegründeten Triaz GmbH, der Waschbär nun gehört, ist der Triodos Venture Capital Fund

Weiterlesen …


Plant Alnatura Franchise-Märkte?

15.11.19

Alnatura habe neue Vertriebspläne, meldete die Lebensmittel Zeitung heute Morgen. Angeblich will Alnatura ins Franchise-Geschäft einsteigen. Wir haben dazu eine Stellungnahme von Alnatura bekommen.

 

Mit Lieferkettengesetz Kakaobauern schützen

15.11.19

Der Ruf nach einem Lieferkettengesetz wird lauter. Selbstverpflichtungen der Lebensmittelbranche helfen nicht, wie eine aktuelle Studie zum Kakaoanbau zeigt. Selbst ein Fairtrade-Siegel reicht demnach nicht für ein existenzsicherndes Einkommen der Bauern.

 

Regionale Wertschöpfung: Was den Aufbau behindert

15.11.19

Knapp 40 Personen aus dem Netzwerk Regionalitätsstrategie NRW diskutierten kürzlich notwendige strukturelle Veränderungen für den flächendeckenden Ausbau einer regionalen Vermarktung. Vieles liege hier noch im Argen.

 

Über 400 Krankheitsausbrüche durch Lebensmittel

15.11.19

Im Jahr 2018 wurden insgesamt 416 lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche an das Robert-Koch-Institut (RKI) beziehungsweise an das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) gemeldet.

 

600 Kilometer mit dem Elektro-Lastenrad

14.11.19

Ein Elektro-Lastenrad per Spedition liefern zu lassen, kommt für die Bio-Vollkornbäckerei cibarias aus Münster nicht infrage. Marktverkäuferin Sabine Thesing zieht es aus Klimaschutzgründen vor, die 600-Kilometer-Strecke vom Hersteller in Tübingen zu radeln.

 


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten

Alle Ausgaben seit 1998