Anzeige

Logistik – so grün wie möglich

Die Logistik der Bio-Branche ist so ökologisch wie moderne Logistik eben sein kann – also nicht besonders grün. Menschen, die das ändern wollen, tauschten sich dazu beim 3. Forum Grüne Logistik aus.

Meinung / Standpunkt / Pro & Kontra

Keine Nachrichten in diesem Zeitraum vorhanden.

Aldi, Lidl, Rewe oder Real: Discounter und Supermärkte machen dem Bio-Fachhandel weiter Konkurrenz. Wir wollen deshalb von Ihnen wissen: Was kann der Bio-Fachhandel tun, um den Wettbewerb mit dem LEH zu meistern?.

Branche

Branche

von Rolf Mütze

Betriebsvergleich: Handelsspanne steigt auf 33,6 Prozent

Positives Signal für die Wirtschaftlichkeit des Naturkostfachhandels: Die realisierte (Netto-) Handelsspanne konnte 2013 auf 33,6 Prozent gesteigert werden. Das ist ein Ergebnis des ContRate-Betriebsvergleichs, an dem über 100 Einzelhandelsbetriebe teilnehmen.

Weiterlesen …

Branche

von Rolf Mütze

Trend: Superfood

Es erobert Magazine und begeistert zunehmend Verbraucher. Neu ist aber eigentlich nur der Name. Denn Superlebensmittel wie Hanfsamen oder Matchatee bereichern schon seit Jahren die Regale des Naturkost-Fachhandels. Jetzt bietet sich die Chance, einen Scheinwerfer auf sie zu richten.

Weiterlesen …

Branche

von Micky Wiesner

Ladenportrait: Ökologisches Flaggschiff

Die Bio Company hat in Kleinmachnow bei Berlin den ersten Markt in Eigenregie gebaut. Das moderne Gebäude ist ein echter Hingucker und weitgehend in Ökobauweise errichtet worden. Eine Heizung gibt es nicht.

Weiterlesen …



Alle Ausgaben seit 1998

Berghofer Biostadl

in Halblech/Berghof

Besondere Lage, besondere Auszeichnung für Petra Neuber und Helmut Fiebig: Ihr Berghofer Biostadl in der Nähe von Schloss Neuschwanstein ist bestes Biofachgeschäft 2019. (© Cristina Naan/bio verlag)
Non-Food-Artikel ergänzen das Vollsortiment. Dazu gehören Geschenkartikel genauso wie Wollstrümpfe oder Kinderpflaster. (© Cristina Naan/bio verlag)
Die Bauernscheune mit niedriger Holzdecke sorgt für eine urige Atmosphäre. Ofen und Sitzecke laden zum Verweilen ein. (© Cristina Naan/bio verlag)
Das Biostadl-Team freut sich über die Auszeichnung. Besonders beliebt bei den Kunden: Die Kuchen und Torten von Helmut Fiebig. (© Cristina Naan/bio verlag)
Mehr als Biolebensmittel gibt‘s hier definitiv, außerdem Pflanzen­heil­mittel, Natur­kosmetik oder Hildegard-von-Bingen-Produkte. (© Cristina Naan/bio verlag)

Wissen

Wissen

von Micky Wiesner 0

Warenkunde Tahin (© Floortje - iStockphoto)

Basiswissen: Tahin - Wundersam vielfältige Paste

In der asiatischen und orientalischen Küche hat Tahin Tradition. Auch hierzulande ist die Paste im Kommen. Gut so, denn die reichhaltige Creme aus gemahlenem Sesamsamen ist super gesund und frei von Zusatzstoffen.

Weiterlesen …

Wissen

von Micky Wiesner 0

Besser anbieten: Tahin (© Jamie Grill - gettyimages)

Besser anbieten: Tahin - Kunden mit Kostproben locken

Tahin bietet Fachgeschäften gute Absatz-Chancen. Verkostungen sind das wichtigste Instrument, um den Kunden die Creme schmackhaft zu machen.

Weiterlesen …

Wissen

von Micky Wiesner 0

Steckbrief: Birnen (© Fotolia.com)

Steckbrief: Birnen

Sie sind süß, mild und schmecken auch säureempfindlichen Gaumen: In Deutschland gibt es über hundert Sorten; im Handel finden sich meist nur die bekanntesten.

Weiterlesen …


Naturkosmetik Professionell

Naturkosmetik

von Micky Wiesner

Schöne Beine (© okacoka - iStockphoto)

Von Cellulite-Creme bis Massage-Öl: Saisonstart für schöne Beine

Röcke, Shorts und das Must-Have des Modesommers 2019 – Radlerhosen – lenken den Blick auf nackte Beine. Höchste Zeit also, das naturkosmetische Pflegesortiment prominent zu präsentieren, damit die Kunden zugreifen.

Weiterlesen …

Naturkosmetik

von Micky Wiesner

Kosmetik Inhaltsstoffe - fermentiert (© Martin Barraud - iStockphoto)

Fermentation: Ein neuer Beauty-Trend?

Kosmetik mit fermentierten Inhaltsstoffen wird als neuer Trend gefeiert, der aus Korea nach Deutschland gekommen sein soll. Das stimmt. Aber nur zum Teil.

Weiterlesen …

Naturkosmetik

von Micky Wiesner

Concealer (© Nevena1987 - iStockphoto)

Concealer: Optische Täuschung

Concealer lässt Augenringe, Pigmentflecken, Äderchen und Unreinheiten verschwinden und bringt den Teint zum Strahlen. In naturkosmetischer Qualität pflegt das Allroundtalent dazu noch die Haut.

Weiterlesen …


Anzeige

Anzeige

MARKT-
PLATZ

image carousel

Standards

Standards

von Micky Wiesner

Jeder achte Bauer ist bio (© pixdeluxe - iStockphoto)

Aktuell 08|2019

31.713 Bio-Bauern gab es Ende 2018 in Deutschland – 7,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche stieg um 10,8 Prozent auf 1.521.314 Hektar.

Weiterlesen …

Standards

von Micky Wiesner

Zu guter letzt: Jens Spahn und Manuel Pick (© Thomas Scherz - Bohlsener Mühle)

Kolumne: Endlich wieder Vorreiter sein

Gedanken von Christoph Spahn und Manuel Pick, wie der Fachhandel wieder die Nase vorn haben kann.

Weiterlesen …

Standards

von Micky Wiesner

TV-Tipp (© Fotolia.com)

TV-Tipp 08|2019

Die Geschichte des Essens – Vorspeise

Weiterlesen …


Midsona kauft Eisblümerl

09.08.19

Die Midsona Deutschland GmbH (Davert) hat mit der Übernahme der Eisblümerl Naturkost GmbH einen Beitrag zur Wachstumsstrategie der schwedischen Midsona-Gruppe geleistet. Die Produktionskapazitäten in Lauterhofen sollen ausgebaut werden.

 

Naturkind: Claus mit Edeka nicht einig

08.08.19

Auf der Suche nach Fachgroßhändlern, die ihre neuen Naturkind-Bioläden beliefern sollen, hat die Edeka einen Rückschlag erlitten: Die Claus Reformwaren Service Team GmbH will sich nicht auf die Bedingungen des Handelskonzerns einlassen.

 

EU-Agrarreform verfehlt Klima- und Nachhaltigkeitsziele

07.08.19

Ein Forscherteam hat den aktuellen Reformvorschlag der EU-Kommission zur gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 analysiert. Das Ergebnis ist ernüchternd.

 

Naturkosmetik unter falscher Flagge

07.08.19

Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale entlarvt Greenwashing-Tricks der Kosmetikhersteller. 16 vermeintliche Natur-Pflegeprodukte wurden überprüft. Die Verbraucherschützer fordern gesetzliche Regelungen.

 

„Sonne“ kostet über 2.000 Euro

06.08.19

Wer das Wort Sonne im Zusammenhang mit Backwaren benutzt, muss wegen Markenrechtsverletzung zahlen. Diesmal hat es die Kichererbse in Ludwigshafen erwischt. Sie hatte 40 „Sonnenbrötchen“ verkauft und dafür auf ihrer Webseite geworben.

 


Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten


Marktgespräche und Seminare für Einzelhändler und Hersteller:
Gemeinsam stark für einen zukunftsfähigen Bio-Fachhandel
Hier erfahren Sie mehr